brands4friends

WAS HABEN GLÄSER MIT FREUNDSCHAFT ZU TUN?

Auf den ersten Blick haben diese filgranen und wunderschönen Gläser nichts mit Freundschaft zu tun. Aber wenn ich sie anschaue, denke ich eine Menge an Freundschaft. Ich denke an die wunderbaren Freunde, die sie mir geschenkt haben. Die tollen Sekt- & Weingläser habe ich von Mo (just-take-a-look Fashion & Lifestyle in Berlin) und ihrem Freund zum Geburtstag geschenkt bekommen.

Freundschaft | Was haben diese Gläser damit zu tun?

LAUT GEDACHT, heißt meine neue Kategorie, in der ich künftig Gedanken zu verschiedenen Themen mit euch teilen möchte. Heute geht es hierbei um Freundschaft und was diese Gläser damit zu tun haben. Inspiriert meine Gedanken so offen zu teilen, hat mich übrigens die liebe Katrin vom Blog “Das Leben ist schön”. Ihr persönlicher, herrlicher Beitrag: “Von Verliebtsein, Unbeschwertheit und den Luftpumpen dieser Welt” ist absolut lesenswert und so wahr wie unterhaltsam. Mit Katrin findet man mich heute und morgen Abend auf Events in Berlin. Auch sie gehört zu den wunderbaren Menschen, die nun mein Leben bereichern.

LAUT GEDACHT: ÜBER FREUNDSCHAFT

Diese Gläser sind haben eine Menge mit Freundschaft gemeinsam. Sie sind wunderschön, passen genau zu mir und haben viele Facetten. Je nachdem, welches Getränk man eingießt, ändern sie ihre Farbe und ihren Eindruck. Zudem sind sie zerbrechlich. Man muss sie hüten wie einen Schatz. Behutsam soll man mit den Gläsern umgehen, sie wertschätzen und nicht zu grob anpacken.

Freundschaft | Was haben diese Gläser damit zu tun?

Freundschaft | Was haben diese Gläser damit zu tun?

So mancher Riss kann einfach nie mehr gekittet werden. Dann hilft es oft nur noch, sich von dem zerbrochenen Glas zu verabschieden. So geht es mir gerade mit einer anderen Freundin, die mich tatsächlich mein halbes Leben begleitet hat. Krisen sind immer für irgendetwas gut, heißt es. Ich weiß es nicht, ob man viel Unglück und Verluste braucht, um echte Freundschaft zu erkennen. Fest steht jedenfalls. Ertrinkt man gerade in einer Lebenskrise, erkennt man aber tatsächlich echte Freunde. Dabei kommt es gar nicht darauf an, wie lange du jemanden kennst, sondern nur auf den Menschen selbst.

ECHTE FREUNDE IN DER KRISE?

Freundschaft | Was haben diese Gläser damit zu tun?Mo kannte ich noch gar nicht lange und sie hat mich nicht gerade auf dem Höhepunkt meines Lebens getroffen. Kurz nach unserer ersten Begegnung setzte die katastrophale Entwicklung in meinem Leben ein. Viele schwere schmerzvolle Krisen, Verluste und Todesfälle haben in den letzten zwei Jahren mein Leben auf eine harte Probe gestellt. Mehr dazu könnt ihr in einigen Beiträgen der Rubrik “THE POTSDAM PROJECT” nachlesen.

Mo war einfach da, als Not war. Als sie die Bauruine (RENOVIERUNG? BAUBETRUG! MEIN LEBEN IM SCHUTT) sah, gab es für sie nur eines: handeln. Obwohl selbst voll berufstätig, dazu engagierte Bloggerin, Katzenmama und in einer Beziehung, packte sie zusammen mit ihrem Schatz an. Ihre wertvolle und rare Freizeit  hat sie geopfert, um bei mir den Pinsel und die Farbrolle zu schwingen und Tonen Müll und Kartons wegzufahren. Umtausch bei IKEA? Sie hat mein Möbelstück zum Schweden gekarrt, da ich kein Auto besitze.

Vo meiner “Freundin” aus der alten Heimat kam nicht einmal ein Anruf. Jedenfalls solange nicht, bis sie meinte, nun sei ich wohl wieder einsatzbereit.

 

WORIN MISST SICH FREUNDSCHAFT?

Freundschaft | Was haben diese Gläser damit zu tun?Sicher misst sich Freundschaft nicht (nur) darin, was andere für einen tun. Genauso muss und soll man dann auch für die Freunde da sein, wenn sie einen brauchen. Es ist egal, ob man den Pinsel schwingt, einfach zuhört oder dem anderen in anderen Form eine Freude macht oder Unterstützung bietet. Es geht auch nicht darum, sich ständig zu sehen oder dauernd etwas gemeinsam zu unternehmen.

Gerade wenn man älter wird, spielt das nicht mehr die entscheidende Rolle. Mit dem zunehmenden Alter verändern sich die Ansprüche an Freundschaften. Sind wir jung, ist es bei Frauen meist die eine beste Freundin, die an erster Stelle steht. Mit ihr wollen wir alles teilen. Sie ist in unserem Alter und wir unternehmen fast alles gemeinsam. Wird man älter, verändern sich die Dinge. Wir haben alle ein anstrengendes und ausgefülltes Leben. Freundschaften gehen und neue kommen. Manche halten über Ehen hinweg und gehen dann doch kaputt.

Es muss nicht mehr die eine Freundin sein.  Schön, wenn es diese vielleicht immer noch gibt, aber selbstverständlich ist das nicht. Viel wichtiger als immer zusammen zu sein, sind die entscheidenden Momente, in denen man da ist. Ob kleine und große Momente voller Spaß und Leichtigkeit oder schwere Augenblicke. Mit Mo kann ich auch bei einem Drink zuviel in einem absurden heruntergekommenen Club in Neukölln abhängen. Dabei ist es völlig egal, ob wir “Ü 50 Ladies” sind. Mit anderen Freunden oder Freundinnen sind es unterschiedliche Dinge, die ich mit ihnen teile und unternehme.

NEUES LEBEN & NEUE FREUNDSCHAFTEN

Ich habe einige neue bezaubernde Bekanntschaften und Freundschaften in Berlin und Potsdam geschlossen. Mit dabei ist eine weitere neue Freundin. Wir teilen ein ähnliches Schicksal. So verstehen wir uns auch in dem Bedürfnis, manchmal einfach nur daheim bleiben und weinen zu wollen. Aber wir lachen auch viel zusammen, besitzen einen ähnlich skurrilen Humor.

GESCHWISTERLIEBE & FREUNDSCHAFT

Mit meinem Umzug ist mir wieder bewusst geworden, wie sehr ich mich in der Not auf meinen Bruder verlassen kann. Auch wenn unser Kontakt über Jahre nicht so eng war, stehen wir uns sehr nahe. Wir sind  verwaiste Geschwister, nachdem unsere Schwester im Frühjahr überraschend gestorben ist. Nun sind wir kein Trio mehr. Es gibt nur noch ihn und mich. Er ist nun der Älteste, nicht mehr das Sandwichkind. Ich bin noch immer das Nesthäkchen, habe aber keine Schwester mehr. Die Dinge verschieben sich und wir müssen mit ihnen wachsen. Wir müssen schwimmen, wenn wir nicht untergehen wollen.

Freundschaft | Was haben diese Gläser damit zu tun?

DER AUGENBLICK ZÄHLT

Freundschaft | Was haben diese Gläser damit zu tun?Es ist weder eine Frage, wie alt man selbst ist, noch wie viele Jahre deine Freundschaft auf dem Buckel hat. Der Augenblick ist, was zählt. Die Leute sind entscheidend, die Menschen in dem Augenblick, den du mit ihnen verbringst. Dies habe ich erfahren müssen. Ich habe die Wut eines noch viel zu jungen Mannes gespürt, dem man gesagt hat, dass er bald gehen muss. Völlig überraschend und ohne jede Vorbereitung. Er wollte nur leben, kämpfen und hat doch verloren. Von hinten überfallen, ohne jede Chance der Verteidigung – und noch viel schneller als erwartet. Wir vermissen ihn jeden Tag und müssen doch weitergehen. Diese Wut, die ich in ihm gespürt habe, erschüttert mich noch heute.

Er fehlt so sehr. Mein Sohn hat keinen Vater mehr, der ihn begleitet. Das einzige Elternteil bin nun ich.

 

Freundschaft | Was haben diese Gläser damit zu tun?

FREUNDSCHAFT IST KEINE FRAGE DES ALTERS & DER DAUER

Auch spielt es keine Rolle, wie alt deine Freunde sind, wenn du selbst erst einmal ein paar Jahre mehr auf dem Buckel hast. Meine Freunde sind in en Zwanzigern, Mitte Dreißig, über 40 oder auch einige Jahre älter als ich. Der Wert einer Freundschaft misst sich im Alter, nicht im Geschlecht und auch nicht in der Dauer.

MANCHMAL MUSS MAN FREUNDSCHAFT LOSLASSEN

Denn auch nach 25 Jahren kann man fassungslos vor einem Menschen stehen und sich fragen, was jemals der Wert dieser Freundschaft war. Ich will nicht jammern. Aber das, was über mich und meine Familie in den letzten Monaten hineingebrochen ist, geht über alles normal ertragbare hinaus. Und da ruft “deine Freundin” nicht an, um dich zu fragen, wie es dir geht.

Nein, einige Tage nach der letzten von drei Beerdigungen in Folge möchte sie, dass du Dinge für sie erledigst. Sie setzt dich massiv unter Druck und versteht nicht, dass das gerade nicht geht. Ich möchte nicht zu sehr ins Detail gehen, aber sie hat mir damit bereits vor meinem Umzug einen Horrortag beschert. Seit der Beerdigung vom Vater meines Sohns bis heute hat sie sich nur gemeldet, um mich weiter zu bedrängen, während ich meinen Umzug alleine gemeistert habe. Hinzu kamen nun absurde Unterstellungen, ich sei falsch. Meine “Außenwirkung” würde nicht mit dem übereinstimmen, wie ich mich “angeblich” fühle. Ich würde lustig bunte Bilder von Plunderteilchen posten und behaupten, ich sei in Trauer.

HAPPY BOHO LIFESTYLE?

Was schließe ich aus den Aussagen meiner “Freundin”? Wer Menschen verliert, darf keinen Kuchen fotografieren? Ich denke, das muss ich mir nicht weiter antun. Und wie soll meine “Außenwirkung” sein? Soll ich mich in eines der frischen Gräber werfen oder schreiend durch die Straßen rennen? Auch das Geld verdient sich nicht von alleine, So arbeite ich weiter, denn nach dem Baubetrug ist der geplante Urlaub oder gar eine Auszeit nicht mehr drin. Das Geld ist weg, Die Beseitigung des Baupfuschs hat mich alles gekostet, was als Puffer für die schwere Zeit gedacht war. Viel lieber würde ich mich einmal zurückziehen, ein paar Wochen auf einer Insel nachdenken oder mit meinem Sohn eine Reise machen. Er hat seinen Vater – und seinen Opa und seine Tante – verloren und ihm geht es daher natürlich überhaupt nicht gut.

IN ALLER FREUNDSCHAFT? SCHWARZ & WEISS?

Meinem Blog habe ich bewusst den neuen Titel “HAPPY BOHO” gegeben, denn ich möchte, dass das Leben weitergeht. Ich bin nicht “happy”, aber irgendwie müssen wir es alle wieder werden. Meinem Sohn möchte ich zeigen, dass man trauern darf und muss – und aber auch nach vorn schauen kann. Deshalb bin ich weder verlogen noch fake ich Trauer oder Happiness. Das Leben ist nicht nur Schwarz oder Weiß.

Es gibt Tage, da versuche ich einkaufen zu gehen und komme zwei Stunden nicht aus dem Haus, weil ich jedes Mal wieder anfange zu weinen, wenn ih die Tür abschließen möchte. Und es gibt Momente, da sitze ich im Impro-Theater und lache herzhaft und bin einfach mal fröhlich.

Freundschaft | Was haben diese Gläser damit zu tun?

DAS LEBEN GEHT WEITER UND WIR MIT IHM

Doch man kann trauern, daheim weinen und muss dennoch auch weitermachen. Für die Toten und für die Lebenden versuche ich den Kopf über Wasser zu halten. Es ist anstrengend, aber ich tue mein bestes, meinem Leben eine andere Gestalt und neue Ziele zu geben. Hier sind Vorwürfe einfach total deplatziert. Ich stehe vor einem Menschen, den ich seit 25 Jahren offenbar nicht gekannt habe. Jemand, der versucht seine Bedürfnisse rücksichtslos durchzuboxen. Wie kann man einem Menschen, der in kürzester Zeit so viele schlimme Schicksalsschläge erlebt überhaupt unterstellen, er sei gar nicht wirklich traurig? So habe ich beschlossen, dass dieser Weg hier zu Ende ist. Offenbar misst der Wert einer Freundschaft nicht in deren Dauer, sondern eher daran, was passiert, wenn einer von beiden ins Eis einbricht.

NEUE GLÄSER FÜR MEIN NEUES LEBEN

Freundschaft | Was haben diese Gläser damit zu tun?

Früher mochte ich nur gradlinige, schlichte Gläser. Doch mein neues Heim ist opulenter, farbenfroher und das Gegenteil von reduziert. Vielleicht hat der Geist des Jugendstil-Gebäudes auf mich übergegriffen. Jedenfalls habe ich nun unglaublich viel Freude an dekorativen Formen, üppigen Materialien und bunten Farben.

Mo und ihr Schatz haben mit diesen tollen Gläsern den Nagel auf den Kopf getroffen und mir eine so wunderbare Freude gemacht. Gleich einen ganzen Satz opulenter Sektgläser und zartgrüner, filgraner Weingläser habe ich geschenkt bekommen. Sie sind wie unsere Freundschaft, zart, neu und zerbrechlich, aber auch stark und langlebig, wenn man gut mit ihnen umgeht. Sie können in allen Farben schillern, je nachdem, mit was man sie befüllt.

BUNT & SCHWARZ WIE DAS LEBEN

Das Leben ist bunt und es ist auch schwarz. Nach wie vor trage ich fast nur dunkle Töne. An mir kann ich Farbe noch immer schwer ertragen. Ein Stückchen wage ich mich vorwärts und wähle nun schon einmal Grau oder Weinrot. De Menschen, die ich verloren habe, die wir verloren haben, fehlen entsetzlich. Und noch immer sind nicht alle Kämpfe ausgestanden und die Welt lange nicht wieder heil.

Freundschaft | Was haben diese Gläser damit zu tun?

Meine Wohnung gestalte ich dennoch bunt. Das macht mir Freude und Hoffnung und muntert mich auf. Es ist kein Widerspruch zu weinen und dann auch zu lachen, schwarz zu tragen und gelbe Vorhänge auszusuchen. Es ist das Leben. Meine neuen Freunde verstehen das. Sie lassen mich einfach so sein. Sie sind da, wenn es brennt und sie verstehen, dass ich oft lieber alleine bin. Ich hoffe, dass ich dies genauso zurückgeben kann, eines Tages vielleicht auch ein bisschen mehr als derzeit.

AUF DIE FREUNDSCHAFT

Jetzt trinke ich einen herrlich farbigen Sekt mit Aperol (falls dies schon Werbung ist, deklariere ich dies hiermit als solche) auf meine Freunde. Und ich versuche vorsichtig mit meinen neuen Gläsern umzugehen, damit sie nicht zerbrechen und lange halten, denn sie sind so hübsch. Wer auch solche hübschen Gläser sein eigen nennen möchte, schaut sich am besten einmal online um. In den schönen Stores, die ich auf meiner Shopping- & Rabattseite gelistet habe, werdet ihr bestimmt fündig. Hier poste ich auch immer wieder Codes und Angebote. Beiträge mit tollen Dekovorschlägen und den passenden Quellen hierzu, gibt es in der Kategorie SHOP IT.

Wie sind eure Erfahrungen mit Freundschaft? Habt ihr noch echte “Sandkastenlieben?” Findet ihr, dass sich Freundschaften im Laufe des Lebens verändern? Wie sind eure Erfahrungen?

Ich bin gespannt auf eure Kommentare!

Euer stylepeacock

Chris

 

 


Möbel kaufen: im Pharao24.de Möbel Onlineshop günstig bestellen

8 comments

  1. Eigentlich hast du alles perfekt beschrieben, da braucht man nichts mehr zuzufügen… den Verlust einer „Freundin“ habe ich auch hinter mir, ich habe deswegen viel und oft geweint. Aber wenn die Freundschaft nur einseitiges Aufbauen sein soll (und zwar sollte ich immer und ständig sie aufbauen), dann ist das in meinen Augen keine Freundschaft. Und als dann der Vorwurf kam „du interessierst dich zu wenig für mich“ (oh wei, nach täglichen stundenlangen Telefonaten, in denen es immer nur um sie ging), habe ich sie gehen lassen. Es tat sehr weh, aber es war und ist wohl besser so. Inzwischen vermisse ich sie nicht mehr ganz so arg und wünsche ihr sogar das beste, aber weh tat und tut es trotzdem noch. Dafür gibt es noch meine „Windelfreundin“ . Wir sehen uns oft einige Jahre nicht, schreiben nur hin und wieder, aber wenn einer den anderen braucht sind wir da. Das Leben ist eine ständige Veränderung, und das ist auch gut so. Ich bin so froh und glücklich für dich, dass du in Potsdam nach dem ganzen Mist langsam ankommst und liebe Menschen gefunden hast!!! Ich wünsche dir von Herzen das allerallerbeste und immer eine Freundin an deiner Seite! Fühl dich ganz fest gedrückt und geknuddelt und geknutscht aus der Ferne! Liebe Grüße, Mona

    1. Liebe Mona, ich danke dir für deine lieben Worte. Ja, zum Glück habe ich hier bereits wirklich herzliche und liebe Menschen gefunden. Man muss vorwärts schauen und das tue ich jetzt.
      Allerliebste Grüße
      Chris

  2. Liebe Chris,
    deeply impressed!!! Es sind wundervolle offene Worte zu einem so persönlichen Thema. Wie ich in einem frühren Beitrag zum Thema bereits schon einma geschrieben habe, echte Freunde suchen sich nicht, sie finden sich! Es ist keine Frage der Dauer einer Freundschaft, wie ehrlich sie ist. Auch keine Frage des Alters der Freunde. Für mich sind all die Menschen in meinem Leben Freunde, zu denen ich ein “Urvertrauen” haben kann. Und das sind nur noch einige wenige. Manche schon seit 40 Jahren trotz größter geografischer Distanzen und mache sogar nur Online oder max. telefonisch. Und es kommt niemals darauf an wie oft man sich sieht oder hört, sondern immer nur ob Freunde einen auch in einer schlechten Lebensituation versuchen aufzufangen. Ich schließe mich von Fehlern in einer Freundschaft nicht aus, aber als ich Dein Umzugselend gesehen habe, ist mir zumindestest eingefallen, den Telefonhörer in die Hand zu nehmen und mit dir zu reden. Es was ein tolles Gespräch über mehrere Stunden… Und an dieser Stelle möchte auch ich noch mal ein großes Dankeschön an Mo und ihren Freund aussprechen, die nicht lange gefackelt haben, sondern einfach die Ärmel hochgekrempelt und tatkräftig geholfen haben. Und genau das meine ich, das Urvertrauen und die Chemie machen eine Freundschaft aus. Nicht Dauer oder Alter…. Alle anderen fallen in die Kategorie mehr oder weniger gute Bekannte. Und das sortiert nach geraumer Zeit dann eh von allein aus.
    Und jetzt lebst Du in einer so wundervollen neuen kleinen Stadt wie Potsdam, läßt viel von altem Ballast hinter Dir und kannst im Kreise von neuen – aber guten und echten Freunden – einer spannenden Zukunft entschlossen entgegen sehen. Du hast ein wundervolles neues Zuhause mit netten Nachbarn. Genieße das was Du hast – und wenn Dir nach trauern ist (denn es war wirklich viel und hart) dann bist Du traurig. Aber es ist niemals ein Grund, deshalb nicht ein buntes Foto zu machen und dieses auch zu posten. Chris, bleib wie Du bist!!
    Ganz herzliche Grüße aus Hamburg und im nächsten Sommer streifen wir bestimmt auch nochmal durch das Portogiesenviertel 🙂

    1. Liebe Karin, oh ja, ins Portugiesenviertel müssen wir unbedingt 🙂 Ich liebe Hamburg und wir hatten das letzte Mal so einen Spaß. Da freue ich ich auch schon darauf und auch darauf, dir noch ein bisschen mehr Potsdam zu zeigen. Ja und ich kann mich nicht mehr mit so vielen negativen Dingen zusätzlich belasten und wer nicht versteht, dass man trauern und dennoch ein buntes Bildposten kann, hat einfach nichts verstanden.

      Allerliebste Grüße
      Chris

  3. Danke für diesen ehrlichen und persönlichen Einblick. Auch ich habe mich vor einiger Zeit von einer langjährigen Freundin getrennt. Das tut weh, aber gleichzeitig hat es auch etwas Befreiendes, wenn einfach kein Verständnis mehr füreinander geblieben ist. Neue liebe Freunde kommen dazu. Das Leben ist Veränderung.

    1. Liebe Steffi, ja so is es. Man muss manchmal einfach loslassen, wenn es einem nur noch negatives bringt und nach vorn blicken. ich lerne derzeit ständig neue Menschen kennen, so auch dich 😀 Das hat etwas sehr positives und gibt neue Energie. Ich hoffe, wir sehen uns heute bei B***

      Viele liebe Grüße
      Chris

  4. Liebste Chris,
    es stimmt, so lange kennen wir uns noch nicht, aber ich finde das auch nicht so wichtig. Viel wichtiger ist der Mensch, zu dem man eine Freundschaft hat. Die Länge des sich Kennens ist mir eigentlich egal. Es muss einfach stimmen und passen. Die Interessen, die Art und Weise, das gute Gefühl muss einfach da sein. So wie bei uns eben.
    Mit Dir befreundet zu sein bedeutet mir sehr viel und dass Du so ein schweres Paket in den letzen Monaten zu tragen hattest, war definitiv zu viel für Dich. Auch wenn Du eine starke Frau, eine starke Persönlichkeit bist, so viel Leid muss man nicht alleine tragen müssen, genau dafür sollten Freunde da sein. Das Leid mit teilen, zu trösten und auch abzulenken vom täglichen Kummer und den Sorgen.
    So war es für mich selbstverständlich, dass ich Dich in Deinem Umzugschaos nicht alleine gelassen habe. Mein Freund empfindet da genauso. Wir helfen gerne, wenn es nötig ist, smile …
    Natürlich ist es wesentlich einfacher und lustiger, wenn das Leben nach gewünschtem Plan verläuft. Tut es aber nicht! Aber das Traurige genauso wie das Fröhliche mit einer Freundin oder auch Freunden zu teilen macht es erträglicher. Hilfe kann man ganz häufig gebrauchen, aber wichtig ist eben auch Verständnis und Einfühlungsvermögen von dem anderen.
    Dass Dich da eine langjährige Freundin schmählich im Stich gelassen hat, bzw. Dir auch noch einiges unterstellt hat, ist einfach nicht zu verstehen und schon gar nicht zu akzeptieren. Das ist in meinen Augen auch keine Freundin. So etwas gehört sich nicht und ist verdammt peinlich.
    Aber meine Liebe, es ist auch einfach so, dass sich im Laufe der Zeit die Lebensmittelpunkte verschieben, andere Interessen sich auftun und dadurch sich auch Freundschaften trennen oder trennen müssen, weil man sich nichts mehr zu sagen oder keine Gemeinsamkeiten mehr hat. Es macht keinen Sinn an jemandem festzuhalten, der einem nicht gut tut. Das brauchen wir uns generell nicht antun.
    Ich habe aber auch schon die Erfahrungen machen müssen, dass mir auf der einen Seite eine Freundschaft “gekündigt” wurde, weil die Freundin nicht mit der Situation umgehen konnte, dass ich mein Leben neu starten wollte und sie ihr Leben so weiter wie bisher leben wollte oder musste. Eingefahrene Schiene eben.
    Andersherum habe ich auch Freundschaften auslaufen lassen, weil ich mit den Mädels keine Gemeinsamkeiten mehr hatte. Ja, das ist auch traurig, wenn man es feststellt, aber es war trotzdem eine vorherige schöne gemeinsame Zeit, ein gemeinsamer Abschnitt im Leben gewesen. Es tat mir gut, mit den Ladies befreundet gewesen zu sein. Aber es tat mir auch gut neue Wege zu gehen. Zwei Freundinnen sind bei mir von früher übrig geblieben, zwar keine aus der Sandkastenzeit, aber schon ein paar Jahrzehnte. Wenn wir uns sehen oder auch nur telefonieren, ist es jedesmal so, als ob wir uns erst gestern hätten und man empfindet es nicht wie die 14 Tage oder 4 Wochen, die in Zwischenzeit vergangen waren.

    Du hast Recht, Freundschaften kann man schon mit Gläsern vergleichen, kostbar, schön, aber auch zerbrechlich. Man sollte vorsichtig und liebevoll mit ihnen umgehen. Was nicht heißen soll, dass man sich nicht die Meinung sagen darf, smile …
    Auf unsere Freundschaft! Dass sie lange halten möge und … ich hab Dich lieb!
    Mo

    1. Liebe Mo, tausend Dank für deinen tollen Kommentar und vor allem für deine Freundschaft. Ja, du hast recht, manchmal muss man einfach auch eine Tür zumachen, aber dann geh eine neue auf 😀
      Allerliebste Grüße, ich knutsch dich
      Chris

Schreibe einen Kommentar