Origins

ANZEIGE | Sponsored Post in Kooperation mit Pilot Pen

WEICHENSTELLEN IM LEBEN

Heute erzähle ich euch davon, wie oft ich schon an wichtigen Abzweigungen in meinem Leben stand und stelle euch dabei die neuartigen PILOT PEN FRIXION COLORS vor.

Pilot Pen Frixion Color | Radierbare Filzstifte

Gerne mache ich mir Pro- und Contra-Listen, oft auch mit kleinen Skizzen, da ich sehr virtuell veranlagt bin. Buchstäblich mache ich mir Bilder – und verwerfe so einige wieder oder stelle fest, dass der eine oder andere Punkt gar nicht wirklich zählt.

Die PILOT Pen Frixion Colors sind leuchtend bunte Filzstifte, die ein kleines Geheimnis mit sich führen. Man kann mit der Gummispitze an der Kappe einfach wegradieren, so einfach wie man eine Idee verwirft. Sie sind also wunderbar für Notizen, die man bunt gestalten oder mit Skizzen versehen möchte.

Kinder und Jugendliche haben daran viel Freude, weil sie endlich mit den Frixion Colors auch auf einem Filzstiftbild einen “Vermaler” wieder eliminieren können. Seit nun aber Malbücher für Erwachsene einen solchen Boom erleben, wird sich der eine oder andere vielleicht auch hier über diese Option freuen, die die Frixion Colors bieten.

Pilot Pen Frixion Color | Radierbare Filzstifte

KÜNSTLER ODER PSYCHOLOGE?

Mit gerade 18 und ganz frisch dem Abitur in der Tasche, musste ich bereit eine sehr wichtige Entscheidung für meinen Lebensweg treffen. War es wirklich mein Weg, mich ins kalte Wassers stürzen, das Risiko wagen –und Kunst zu studieren? Sollte ich mich der schweren Aufnahmeprüfung stellen, de ich möglicherweise gar nicht schaffen würde? Oder war es nicht klüger, doch lieber den Studienplatz für Psychologie nehmen, den ich bereits in der Tasche hatte?

Pilot Pen Frixion Color | Radierbare Filzstifte

Vieles sprach für das eine, und noch mehr für das andere. Eine Psychologin bin ich nicht geworden, wie man weiß. Aber einige Jahre nach dieser ersten großen Entscheidung hatte ich mein Hochschul-Diplom in Freier Kunst in der Tasche.

SO FREI WIE MITTELLOS?

Ein paar Jahre hielt mich dass das Familieneinkommen meines Mannes mit über Wasser. Ich arbeitete als Freie Künstlerin und zog unseren Sohn groß. Doch wir waren sehr jung und lebten uns auseinander. Ein weiteres Mal standen Entscheidungen an.

Pilot Pen Frixion Color | Radierbare Filzstifte

Hauptsächlich für das Kind zu Hause bleiben und auf Unterstützung angewiesen sein oder sollte ich versuchen, volltags in einen Job einzusteigen? Was sollte ich beruflich machen – mit einem Kunststudium und wie für Kinderbetreuung sorgen? Die Wohnung behalten und selbst finanzieren? ZU dieser Zeit habe ich viele Skizzen und Listen gemacht, für welche die PILOT Pen Frixion Colors schon damals ein netter Begleiter gewesen wären.

Die Frixion Colors von PILOT Pen eignen sich wunderbar für Notizen, Listen und bunte Skizzen. Man kann Dinge hinzufügen und problemlos wieder ausradieren. Manchmal wäre es ganz praktisch, du könntest deine Story auch so einfach ändern. Aber immerhin geht immer wieder eine Tür auf, wo sich eine andere schließt.

FREIBERUFLER ODER FESTER JOB?

Nach einer einjährigen Weiterbildung war ich fit für die Gestaltung von Websites, Grafik-Design und Konzeption am PC. In den frühen Tagen des WWW waren Fachleute händeringend gesucht und ich hätte direkt bei mehreren renommierten Agenturen durchstarten können, aber mein Sohn war gerade sieben. Wer die Werbebranche kennt, weiß, dass hier 8-5 nicht bis bis 17h bedeutet, eher bis 5h morgens, zumindest, wenn ein Pitch ansteht oder ein Projekt dringend fertig werden muss.

Pilot Pen Frixion Color | Radierbare Filzstifte

Ein Leben als Freiberufler hat viele Vor- und ebenso viele Nachteile. Urlaub hat man eigentlich nie, Arbeitszeiten von 12 Stunden sind mindestens die Tegel und eine 5 Tage-Woche ist etwas für Träumer, zumindest in der Kreativ- und Social-Media Branche. Aber man kann dann arbeiten, wenn Kinder schlafen, in der Schule oder bei Freunden sind.

EIN LEBEN | VIELE GESCHICHTEN

In den darauffolgenden Jahren kamen immer wieder schwere Entscheidungen auf mich zu, doch in fester Job oder weiter frei und flexibel, Sicherheit oder Unabhängigkeit, Beziehung, ja oder nein?

Pilot Pen Frixion Color | Radierbare Filzstifte

Als mein Sohn größer wurde, habe ich dennoch ein festes Jobangebot angenommen. Ich suchte nach einem geregeltem Leben und mehr Sicherheit. Links auf PILOT Pen Frixion Colors Liste steht das Wort “SICHERHEIT” in der Rubrik “Festanstellung”. Dieses radiere ich aus. Denn auch ein fester Job bietet in dieser Branche keine Sicherheit, oft sogar eher weniger als eine freie Tätigkeit mit festem Kundenstamm, die man sich als Freier schaffen kann.

RÜCKSCHLÄGE & NEUE CHANCEN

Zwei Jobs endeten für mich mit dem Untergang und der Insolvenz der jeweiligen kleinen Agentur. Sicherheit als Vorteil einer Festanstellung wird ausradiert, zumindest solange man nicht gerade verbeamtet ist. Ich bin zurück in der Selbständigkeit gegangen und dies bedeutet ein Leben mit 16-Stunden-Tagen und wenig Einkommen, aber ich bin unabhängiger in meiner Arbeit – und glücklicher.

EIN LANGER WEG

Eine Masse an Entscheidungen war es immer wieder, durch die ich mich mühsam fressen musste – wie durch den Grießbreiberg ins Schlaraffenland – nur weniger süß. Vieler Listen und schlafloser Nächte bedurfte es.

Pilot Pen Frixion Color | Radierbare Filzstifte

Irgendwie schafft man es immer wieder, doch so manches Mal wundert man sich hinterher, wie man all diese Entscheidungen tatsächlich erfolgreich treffen konnte.

NEUE HERAUSFORDERUNG,  NEUER ORT?

Der Sohn ist groß und geht seine eigenen Wege und trifft die wichtigen Entscheidungen für sein Leben selbst, so, wie er jetzt ein zweites Studium nach seinem ersten Bachelor macht. Ich bin stolz auf ihn. Auch das Loslassen ist eine Entscheidung, Ich denke, ich habe das gut hinbekommen. Erwachsen ist er geworden, mein Sohn – und ein selbständiger, verantwortungsvoller, positiver junger Mann.

DIE NEUE FREIHEIT

Natürlich spielt auch Trauer mit, wenn so ein Familienleben in einer Wohnung zu Ende geht. Abschiede und Neuanfänge gibt es immer wieder im Leben. Aber wir bleiben eine Familie. Vielleicht, ja ziemlich sicher, würde ich sagen, hat mein Sohn irgendwann auch eine Familie und ich somit wieder eine größere, wie ich mir sie immer gewünscht habe.

PLÄNE MIT PILOT PEN FRIXION COLORS

Heute mache ich wieder Listen und kleine Skizzen, denn es geht um eine neue Entscheidung. Soll ich noch einmal woanders ganz neu durchstarten? Ich würde so gerne ans Meer und in den Norden ans Meer. Meine Stadt bietet viel Lebensqualität und eine Familie ist hier verwurzelt. Doch der Gedanke breitet sich aus, nimmt mehr Raum in meinem Kopf ein. Warum nicht? Wenn nicht jetzt, wann dann?

Pilot Pen Frixion Color | Radierbare Filzstifte

Lübeck ist so ein kleiner Traum, der sich in meinem Kopf eingenistet hat. Nah am Meer und an dem von mir so geliebten Hamburg liegt diese überschaubare wunderhübsche Stadt, in der Wohnungen noch finanzierbar zu sein scheinen.

WOHIN GEHT DIE REISE?

Mainz oder Lübeck? Der Mainzer Dom oder Holstentor? Der schöne Rhein oder die wunderbar raue Ostsee? Rheinhessischer Wein oder norddeutsches Bier und lieber deftige Weinstubenküche oder leckeren Fisch? City-Flanieren oder Strandspaziergänge mit Gummistiefeln?

Pilot Pen Frixion Color | Radierbare Filzstifte

Oder mache ich etwas ganz anderes? Ich male weiter kleine Skizzen und schreibe Listen mit den PILOT Pen Colors, denn mit ihnen kann ich meine Pläne ständig ausradieren und neu gestalten, so lange, bis sie mir perfekt und ausgereift erscheinen.

Pilot Pen Frixion Color | Radierbare Filzstifte

JOIN THE PARTY | WIE SOLL ES AUSGEHEN?

Zumindest hier, darf man das Ende der Story folgenlos ändern und neu entscheiden. Wie soll die Party enden? Entscheide du → HIER und mache daraus deine eigene Story.und zu gewinnen gibt es noch etwas 😀
Wie geht es euch? Habt ihr auch schon so häufig vor schweren Entscheidungen gestanden? Macht ihr auch Listen oder Skizzen und welche Art von Entscheidern seid ihr? Wägt ihr das Für und Wieder genau ab oder entscheidet ihr eher spontan aus dem Bauch?

 

Euer stylepeacock

Chris

 

 

 

Sponsored Post In Kooperation mit blogfoster

 

 

16 comments

  1. Ein toller Artikel der mir sehr viel Mut gemacht hat! Ich stehe momentan auch vor wichtigen Entscheidungen, denn das Ende meines Studiums ist in Sicht. Ich weiß noch nicht so recht, wie es weitergehen soll, aber ich weiß: Alles wird gut. Vielleicht nicht gleich, aber irgendwann. Dein Post hat mir Zuversicht gegeben an meine Träume zu glauben und einfach zu machen. Oh und die Stifte sind toll, die würden mir auch gefallen für meine Illustrationen.
    Liebe Grüße und weiter so!

    1. Liebe Janina, oh, das freut mich sehr, dass dir meine Worte weiterhelfen. Ich habe ja auch einen Sohn, der bereits einen Bachelor hat und mitten im Master entschieden hat, noch etwas ganz anderes zu studieren und kein Lehrer zu werden. Es geht nicht immer alles gerade, aber es geht. Du wirst bestimmt deinen Weg gehen und wenn es mal nicht das ist, was du dir Jahre vorher vorgestellt hast, muss es ja nicht das falsche sein, nur anders und möglicherweise sogar besser. Ja, und man muss auch einfach mal mutig sein und nicht immer nur vernünftig. Lieber einmal mehr hinfallen und wieder aufstehen als nie versucht haben zu laufen. Und leichter heißt nicht immer glücklicher.

      Viele liebe Grüße
      Chris

  2. Liebe Chris,

    ich finde es toll, dass du deinen Weg gehst und diese Entscheidungen für dich getroffen hast. Ich musste auch oft wichtige Entscheidungen treffen und bisher waren sie immer richtig und gut. Sei stolz auf dich und auf deinen Sohn. Lg Christine

  3. Also ich denke oft tut es gut auf den Bauch zu hören, ich habe das noch nicht oft geschafft, aber meine Bauchentscheidungen waren immer die Besten. Ich muss alles Besprechen und ewig lange Listen führen. Hab schon ein paar Notizbücher vollgeschrieben.
    Die Stifte wären toll für ein anstehendes Projekt, das ich geplant habe, da muss ich ein Kleid entwerfen, und da ich nicht die riesen Zeichnerin bin, könnte ich wenigstens öfters radieren.

    Alles Liebe
    Lisa
    http://www.piratesandmermaids.at

    1. Liebe Lisa, ja, es ist schwer, einfach den Kopf auszuschalten. Aber das ist richtig, dafür wären die Stifte echt gut, weil ein Patzer eben revidierbar ist.

      LG
      Chris

  4. Hallo Chris! Da ich auf dem Weg zur Familienfeier bin, hier nur ein kurzer Gruß! Vielen Dank für diesen Einblick in dein Leben! Das Meer ist schön – ich wohne dort! Allerdings an der anderen Seite! Dangast ist ein kleines Künstlerdorf, welches dir sicherlich auch gut gefallen würde! Vielleicht machst du einmal einen kleinen Ausflug hierher! Egal welche Entscheidung du treffen wirst, es wird die richtige sein! Denn jede Entscheidung, die wir nicht nur überlegen sondern auch “gehen” bringt uns weiter, macht uns stärker! Liebste Grüße deine Ramona!

    1. Liebe Ramona, ich danke dir 🙂 Das klingt wirklich nach einem schönen Ort!
      Habt viel Spaß heute mit dem neuen Erdenbürger und ein schönes Fest.

      Viele liebe Grüße
      Chris

  5. Hallo Chris, mal wieder ein sehr gut gelungener Blog und dazu eine gelungene Präsentation der Pen’s. Etwas traurig oder schwermütig finde ich ihn, ganz anders wie sonst von Dir gewohnt… Ich stand auch schon vor vielen schwierigen Entscheidungen berufkich und privat und habe mir auch immer Listen als Hilfen gemacht. Auch das Bauchgefühl ist immer eine grosse und wichtige Hilfe. Dann natürlich die Familie und Freunde als kleine Seelentroester Manchmal hilft es aber auch die Sichtweise zu ändern, sprich die Fragen zu ändern und eine kleine Auszeit zum Nachdenken zu nehmen. Was gefällt Dir an Lübeck und warum? Fehlt es Dir und ist es Dir wirklich wichtig? Und so weiter…. Aus meiner Sicht aber kannst Du Dir ruhig auf beide Schulter klopfen für alles was Du bisher geschafft hast. Dazu alleine Deinen Sohn grossbekommen, der mit beiden Beinen fest im Leben steht und auch ein gutes Verhältnis mit Dir hatDas sind schon mal wichtige Dinge, die Dein Leben ausmachen. Und nicht jede Frau schafft das! Erlebe ich jeden Tag bei einer Kollegin. Aber auch meine Freundinnen haben das gut hinbekommen. Ich drücke Dir ganz fest beide Daumen auf dem Weg und wenn ich eines im Laufe der Zeit gelernt habe. Nichts lässt sich erzwingen…. und wenn Frau mit Neugier, einem Lächeln und offen durchs Leben marschiert findet sich Dein Weg durch Zufall selber und es fühlt sich gut an. In diesem Sinne ein schönes WE und geniess einfach den Herbst bevor Du lange g rübelst. LG Rike

    1. Liebe Rike, oh danke für die schönen und auch klugen Worte 🙂 Ich war gerade vorgestern mit meinem Sohn essen und genieße solche Momente sehr. Da bin ich ach echt froh und dankbar, dass er ein so toller junger Mann geworden ist. Derzeit gehen mine Gedanken immer hin und her, aber du hast recht, manchmal muss man es vielleicht auch mal eine Zeit ruhen lassen und dann nochmals aus anderer Perspektive anschauen. damit man sich nicht im Kreis dreht. Ich habe ja keinen Zugzwang, also kann ich mir das erlauben und so werde ich deinen Ratschlag annehmen und es mal ein bisschen ruhen lassen und dann nochmals angehen udn sehen, wie sich die Gedanken entwickeln.

      LG
      Chris

  6. Hi Chris, ich habe eine Frage zu den Stiften – kann man die auch mit jedem anderen Radierer ausradieren? Oder nur mit dem in der Kappe?

    Entscheidungen bei mir beginnen mit einem Bauchgefühl, aber ohne gründliches Nachdenken und Abwägen traue ich mich meist dann doch nicht. Und auch aufschreiben ist bei mir ein festes Ritual! ;D Das hilft beim Gedanken sortieren einfach ungemein…

    1. Das ist eine gute Frage, ehrlich gesagt, habe ich das nicht probiert, wird morgen getestet und ich berichte.

      LG
      Chris

  7. Ein wirklich schöner Post 🙂 Fand es total spannend deine “Geschichte” zuverfolgen und die Pilotpens mag ich auch seit langem sehr gerne 😀
    Liebe Grüße
    Ines von SixSights

  8. Da bin ich doch für Lübeck! Folge deinem Herzen. Wenn es dir nich gefallen sollte, kannst du immer noch umkehren….

  9. Hey Chris,
    Wenn es um Entscheidungen geht, höre ich fast ausschließlich auf mein Bauchgefühl. Hin und wieder habe ich so auf den ersten Blick falsche Entscheidungen gefällt, die sich zum Teil Monate später, dann doch als richtig erwiesen… ich glaube so lange man jung ist und nicht für ein weiteres Leben (Kind) verantwortlich ist, ist das vollkommen in Ordnung nahezu komplett auf das Bauchgefühl zu hören… aber sobald es eben darum geht Entscheidungen mit für sein Kind bzw. . Seine Kinder zu fällen, sollte man das nicht mehr ausschließlich tun 🙂 Schließlich hängt nicht mehr nur das eigene Leben von diesen Entscheidungen ab 🙂

    Liebe Grüße

    Liebe Grüße

    1. Liebe Sarah, ja, ich denke so ist das wirklich, Für sich alleine kann man ja auch gut damit umgehen, wenn es dann doch vielleicht nicht ganz das richtige war, oder sich eben erst viel später als doch das richtige erwiest. Aber auch mit Kind muss der Bauch mit einbezogen werden, eben beides und man braucht länger für Entscheidungen. So, wie die Entscheidung sich scheiden zu lassen, auch wenn es “unvernünftig” erscheint, vor allem was materielles und Sicherheit betrifft. Aber da habe ich natürlich sehr viel mehr und es sehr viel länger versucht, als wenn kein Kind dagewesen wäre, aber am Ende sagte der Bauch: “Geht nicht mehr” und ich finde heute noch, dass das richtig war, auch wenn nicht immer alles leicht war. Aber auch da hilft es sich alle Für und wieder im Kopf oder auf Papier durchzugehen. Manchmal merkt man, dass ein Grund die anderen überwiegt – der Bauch eben. Aber dann weiß man auch ziemlich gut, auf was man sich einlässt.

      LG
      Chris

Schreibe einen Kommentar