SAFTIGER GUGELHUPF: EINFACH, SCHNELL & LECKER

Sonntagskuchen ist ein Wort, das mich sofort in meine Kindheit zurückversetzt und Erinnerungen wachruft. Ein Sonntag ohne selbstgebackenen Kuchen? Dies war in meinen Kindertagen undenkbar und noch immer ist Sonntag Kuchentag. Zum heutigen Sonntag gibt es daher ein neues, von mir erdachtes Rezept. Einen einfach zu machenden und supersaftigen Kokos-Mandarinen-Kuchen mit Buttermilch und einem Schuss Rum. Wer es alkoholfrei mag, lässt den Rum einfach weg.

Super saftige Kokos-Mandarinen-Kuchen mit Buttermilch
Über den rosa Teilbutton für Pinterest am Ende des Beitrags könnt ihr diese Grafik gerne auf Pinterest sammeln und teilen. Das Teilen erfolgt mittels des Plugins SHARIFF (s. Datenschutzerklärung).

Mein Ziel war es, einen einfachen, leckeren Kuchen zu kreieren, der schön saftig ist und ein bisschen den Frühling ins Haus holt. Auch als Mitbringsel oder Ostergeschenk machen sich vor allem die kleinen saftigen Kokos-Napfkuchen und Gugelhupfe toll.

Mein Rezept für den Kokos-Mandarinen-Napfkuchen reicht für sechs kleine Napfkuchen- oder Gugelhupf-Formen mit einem Durchmesser von 10-12 cm. Es sind also keine super Minis wie meine Brownies-Gugelhupf-Küchlein, deren Rezept ihr ebenfalls HIER auf dem Blog findet. Ihr könnt den Teig aber auch in eine große Napfkuchen- oder Gugelhupf-Form füllen oder eine Springform mit Kranzeinsatz verwenden.

Super saftige Kokos-Mandarinen-Kuchen mit Buttermilch

EINFACHER SONNTAGSKUCHEN MIT KOKOS

Der Teig ist superschnell zubereitet und recht unkompliziert. Ihr braucht also nicht den ganzen Tag in der Küche zubringen. Das Geheimnis liegt in der Buttermilch und dem anschließenden Tränken. Beides zusammen macht den Kuchen so wahnsinnig saftig und lecker.

DIE ZUTATEN FÜR DEN KOKOS-MANDARINEN-KUCHEN

  • 350 g Mehl
  • 150 g Kokosraspeln
  • 200 g Zucker
  • 250 g Butter oder Margarine
  • 4 Eier
  • 150 ml Buttermilch
  • 2 Dosen Mandarinen abgetropft, Saft auffangen, nicht wegschütten!
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 Fläschchen Orangenaroma
  • Backpulver (2 Päckchen)
  • 1 Prise Salz
  • Puderzucker (1/2 bis 1 Päckchen)
  • 1-2 Schnapsgläser Rum (ev. weglassen)

 

Dies ergibt 6-8 kleine Gugelhupfe mit 10-12 cm Durchmesser oder einen großen Gugelhupf!

Backen: Bei 180 Grad Ober-/Unterhitze 30-40 min bei 6 kleinen Formen, 55-60 min bei einer großen Form (Stäbchenprobe). Muffins entsprechend weniger lang backen.

Super saftige Kokos-Mandarinen-Kuchen mit Buttermilch

Super saftige Kokos-Mandarinen-Kuchen mit Buttermilch

TIPP FÜR GELUNGENEN RÜHRTEIG

Die Zutaten Fett, Eier und ggf. Flüssigkeit wie Milch oder Buttermilch am besten schon ein paar Stunden zuvor aus dem Kühlschrank nehmen. Wenn ein Teig gerinnt, geschieht dies meist, weil die Zutaten zu kalt sind oder zu unterschiedliche Temperaturen haben. Vor allem bei Biskuit ist es wichtig, dass alles eine Temperatur hat!

Super saftige Kokos-Mandarinen-Kuchen mit Buttermilch

ZUBEREITUNG DER KOKOS-MANDARINEN-NAPFKUCHEN

Das Fett schaumig rühren und dabei den Zucker, vermengt mit dem Vanillezucker, einrieseln lassen. Eine Prise Salz zugeben. Dann ein Ei nach dem anderen im Wechsel mit der Buttermilch unterrühren. Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben. Dabei auch das halbe Fläschchen Orangenaroma und ein gutes Schnapsglas Rum zugeben.

Das Mehl mit dem Päckchen Backpulver mischen, sieben und dann mit den Kokosflocken vermengen. Den Ofen kann man nun vorheizen (180 Grad mit Ober- & Unterhitze).

Das Mehl-Kokos-Gemisch unterrühren und dann die abgetropften Mandarinenspalten unterheben. Der Teig sollte weder zu fest noch zu flüssig sein. Ev. noch etwas Mehl oder auch Buttermilch zugeben. Anschließend den Teig gleichmäßig in die Förmchen verteilen oder in eine große Form geben. Da ich es gerne mag, wenn die Napfkuchen ein “Füßchen” bekommen, mache ich die Form immer recht voll. Wer sie mit flacherem Boden bevorzugt, füllt etwas weniger ein. Ist noch Teig übrig, kann man auch ein paar Muffins oder andere Minis davon zubereiten. Diese dann nur früher aus dem Ofen nehmen.

KOKOS-MANDARINEN-KUCHEN BACKEN

Napfkuchen, bzw. Gugelhupf-Formen mit etwa 11 cm Durchmesser benötigen 30-40 Minuten Backzeit. Wenn man mit einem Holzstäbchen einsticht und kein Teig mehr kleben bleibt und sie schön goldbraun aussehen, sind die Küchlein (oder der Kuchen) gut. Falls sie noch sehr feucht sind, aber bereits dunkel werden, einfach ein Backpapier darauflegen. Ein großer Kuchen braucht zwischen 55 Minuten und einer guten Stunde, je nach Ofen und Form.

Super saftige Kokos-Mandarinen-Kuchen mit Buttermilch

Super saftige Kokos-Mandarinen-Kuchen mit Buttermilch

Etwas auskühlen lassen. In der Zwischenzeit den Puderzucker sieben. 200ml des aufgefangene Mandarinensaftes mit einem Schnapsglas Rum mischen. Wer den Alkohol fürchtet, kann das Gemisch auch aufkochen. Letztendlich ist es aber nur ein Schnapsglas auf die gesamte Portion.

TRÄNKEN & GLASIEREN DES KOKOS-MANDARINEN-KUCHENS

Den aber noch warmen Kuchen stürzen. Gegebenenfalls die Unterseite etwas begradigen, dass die Küchlein Stand haben. Dann mit einem Holzstäbchen die kleinen Kuchen oder den großen mehrfach an der Oberfläche einstechen. Mit einem Löffel den Kuchen mit dem Saftgemisch beträufeln und etwas einziehen lassen.

In der Zwischenzeit einen nicht zu dicken Guss aus dem Puderzucker, etwas Mandarinensaft (und Rum) anrühren. Die Küchlein oder den großen Gugelhupf damit übergießen und sofort mit ein paar Kokosflocken bestreuen. Nach Geschmack noch mit Dekoschokolade oder ein paar Zuckerperlen/-streu o.ä. verzieren.

Super saftige Kokos-Mandarinen-Kuchen mit Buttermilch

Super saftige Kokos-Mandarinen-Kuchen mit Buttermilch

SERVIERVORSCHLÄGE FÜR DIE SAFTIGEN KÜCHLEIN

Nach einem Tag schmeckt der Kokos-Mandarinen-Kuchen fast noch besser, weil er dann so schön durchgezogen ist. Die kleinen Gugelhupfe sind ein sehr tolles Mitbringsel. Auch zu Ostern, in einer Folie auf einem mit Ostereiern und anderem Naschwerk angerichtet, sind sie ein hübsches Geschenk.

Super saftige Kokos-Mandarinen-Kuchen mit Buttermilch

Super saftige Kokos-Mandarinen-Kuchen mit Buttermilch

Super saftige Kokos-Mandarinen-Kuchen mit Buttermilch

Super saftige Kokos-Mandarinen-Kuchen mit Buttermilch

Ihr sucht weitere schöne Rezepte und leckere Geschenkideen? Dann schaut in meine FOOD-KATEGORIE. Dort findet ihr noch mehr Backrezepte und auch ein Rezept für superleckeres Chutney und ein einfach zu machendes, aromatisches Kräuteröl. Tolle Gugelhupf-Backformen, ob als Blech, einzeln, groß oder klein, Blech oder Silikon, findet ihr auf AMAZON*.

Den leckeren, so saftigen Kokos-Mandarinen-Kuchen könnt ihr natürlich auch mit Schlagsahne servieren. Zu Ostern passt auch ein leckerer Eierlikör dazu. Eine Vanillesoße ist bestens als Begleiter zu empfehlen. So macht sich der Kokos-Mandarinen-Kuchen toll als Dessert.

PINNE DAS KOKOS-MANDARINEN-KUCHEN-REZEPT

Sammelt mein Rezept auf euren Pinterest-Boards und teilt es gerne mit anderen! So können viele Freude am leckeren Kokos-Mandarinen-Kuchen haben und mein Rezept auch ausprobieren.

Super saftige Kokos-Mandarinen-Kuchen mit Buttermilch

Super saftige Kokos-Mandarinen-Kuchen mit Buttermilch

Ihr könnt diese Bilder und alle anderen des Beitrags gerne downloaden und auf Pinterest sammeln und teilen, wenn ihr dabei auf diesen Beitrag verlinkt! Ein andere Verwendung der Bilder ist nicht gestattet.
.

Ich wünsche euch viel Freude beim Nachbacken und Genießen meines eigenen Kokos-Mandarinen-Gugelhupf-Rezepts! 😀

Mögt ihr auch so gerne saftige Kuchen und Kokos und wie gefällt euch meine Backidee?

Ich freue mich sehr auf eure Meinungen und Kommentare!

Euer stylepeacock

Chris

PS: Schaut mal auf meine GOODIE- & RABATTSEITE, denn ich habe gerade mega Tipps für euch. Vor allem für Clinique und SMASHBOX (beide nur noch heute am 11.3.).

 

– *beinhaltet Affiliatelinks  –

 

 

4 comments

  1. Hallo Chris,
    das sieht so richtig lecker aus und wird sicher mal ausprobiert. Heute backe ich kleine Zitronen-Cupcakes, aber vielleicht nächste Woche.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

    1. Das klingt allerdings auch lecker 😀
      Viele liebe Grüße
      Chris

  2. Hallo Chris,
    mir gefällt dein Kuchenrezept sehr gut. Da ich Kokos und Mandarinen liebe, werde ich das ganz klar nach backen und freue mich darauf.
    Liebe Grüße und eine schöne Woche
    wünscht Indophil

Schreibe einen Kommentar


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden