DIY Kratzmatte: Rette dein Sofa vor kratzenden Katzen

DIY Kratzmatte für Katzen: Rette dein Sofa einfach in 3 Schritten!

[BEINHALTET AFFILIATE LINKS UND DAHER WERBUNG]

Durch diese DIY Kratzmatte habe ich den Unterboden meines Sofas gerettet und gekostet hat es so gut wie nichts. Mit dieser Low Budget Idee könnt auch ihr entweder einem von unten zerfetzten Sofa vorbeugen oder es aber nachhaltig reparieren und retten.

Low Budget DIY Kratzmatte schnell gemacht

DIY Kratzmatte: Rette dein Sofa vor kratzenden Katzen

Meine Katzen, hier besonders Polly, hat die Unterseite meines Sofas schnell als Kratzmatte entdeckt. Der dünne Stoff hat dadurch in kurzer Zeit sehr gelitten. Mir kam die Idee, das Sofa von unten zu verstärken, und zwar am besten so, dass es wie eine robuste Kratzmöglichkeit fungiert. Die DIY Kratzmatte ist schnell gemacht und du benötigst keine teuren Materialien.

Wer Katzen hat, weiß, dass es schwierig ist, sie von einer solchen Gewohnheit abzubringen. Zudem möchte ich Polly und Freddy nicht verschrecken. Meine Katzen kommen vom Tierschutz (>> hier die Geschichte) und sind traumatisiert. Also ist es wichtig, sich ihr Vertrauen zu erarbeiten und sie nicht zu erschrecken. Schimpfen oder gar härtere Methoden wie Wasser sprühen sind da nicht angezeigt. Gerade Polly ist noch sehr ängstlich. Sie hat sich vor einigen Tagen das allererste Mal nach nun zwei Monaten im Bett auf meinen Bauch gelegt und sich zart streicheln lassen. Bisher ist es aber auch dabei geblieben. Tagsüber ist es immer noch nicht möglich, sie anzufassen. Mehr dazu erzähle ich demnächst in einem gesonderten Beitrag.

Sofaunterseite als Kratzmatte missbraucht?

Wenn ihr Katzen besitzt, lohnt es sich, das Sofa oder Sessel einmal umzudrehen. Bei meinem Sofa hat der dünne Stoff der Unterseite des ansonsten recht robusten Ledersofas ordentlich gelitten. An mehreren Stellen war er bereits abgerissen. Zudem war ich erstaunt, wie viele Katzenhaare am Sofaboden hängen geblieben sind. Selbst mit dem Staubsauger waren sie nicht vollständig zu entfernen.

Geniale Fusselbürste gegen Katzenhaare

Bei Amazon* habe ich diese geniale Fusselbürste entdeckt. Durch Vor- und Zurückrollen nimmt die Bürste Tierhaare auf und sammelt sie im Inneren. Dies funktioniert auf alle Materialien mit festem Untergrund. So auch bei Kleidung, wenn ihr diese z. B. auf ein Bügelbrett spannt. Anschließend leert ihr den Inhalt einfach in den Mülleimer. Ich war erstaunt, wie viele Haare sich im Inneren der Bürste gesammelt haben. Mittlerweile rolle ich damit regelmäßig alles ab, worauf sich die Katzen gerne aufhalten. Ob Tagesdecke, Teppiche oder Stuhlkissen: Selbst im Anschluss nach dem Staubsaugen sammeln sich darin noch Unmengen Haare. Ich verlinke euch hier die Bürste mit einem Affiliate-Link, weil sie mich wirklich überzeugt!

Robuste DIY Kratzmatte für die Sofa-Unterseite

Welches Material ist also geeignet, um die Sofaunterseite zu retten? Und wie befestige ich die DIY Kratzmatte für die Miezen am besten? Besonders nachhaltig und preisgünstig ist es, einen alten Teppich zu verwenden. Ideal ist Jute oder Sisal, aber auch ein gewöhnlicher Teppich reicht aus. In meinem Fall ist es ein ausgedienter, preisgünstiger IKEA-Teppich aus Kunstfaser. Meiner ist nicht mehr im Programm, aber dieser Teppich ist ihm sehr ähnlich.

Alternativ sind Fußmatten wie SINDAL von IKEA sehr geeignet. Welche Größe ihr benötigt oder wie viele Matten hängt natürlich von eurem Sofa ab. Wichtig ist es, die neue DIY Kratzmatte sicher so zu befestigen, dass die Katzen sich nicht verletzten oder Klammern oder Nägel abfallen.

Befestigung der DIY Kratzmatte

Ursprünglich hatte ich geplant, den Teppich passend zuzuschneiden und anschließend festzutackern. Hierfür hatte ich mir sogar extra einen Tacker bei Amazon bestellt. Doch die Nadeln erwiesen sich als zu kurz. Hierfür hätte ich noch längere bestellen können, aber ich habe dann eine andere Lösung gewählt. Wenn ihr euch einen Tacker zulegt, achtet darauf, dass er für verschiedene Arten und Längen von Nadeln geeignet ist. Manche sind nur für eine Größe geeignet.

Da mein Sofa eine Holzkonstruktion mit umlaufendem Rahmen hat, war es möglich, Nägel zu verwenden. Wichtig ist, sich vorher anzuschauen, ob die Nägel nicht irgendwo an der Oberseite wieder herauskommen. Sie müssen lang und stark genug sein, um Teppich oder Matten sicher zu halten. Daher ist es auch wichtig, nicht an der Menge der verwendeten Nägel oder Nadeln zu sparen. Ich habe etwa alle 5 cm einen Nagel gesetzt. So hält die Matte garantiert und kein Nagel löst sich.

Den Teppich habe ich mit der Florseite nach innen befestigt. Die Unterseite eignet sich wunderbar als Kratzmatte und so entstehen weniger Fusseln beim eifrigen Kratzen.

DIY Kratzmatte: Rette dein Sofa vor kratzenden Katzen

Damit die Schnittkanten des Teppichs nicht so fusseln, habe ich sie mit einem breiten schwarzen Klebeband abgeklebt. Meine DIY Kratzmatte besteht aus zwei Teilen: einem langen Stück und einem in Größe einer Fußmatte. Dort, wo sich die Sofafüße befinden, habe ich einfach Kreuze in den Teppich geschlitzt und ihn dann darüber gezogen. Das hat mir die Demontage der Füße erspart. Je nachdem, welche Füße oder Kufen euer Sofa hat, findet ihr da sicher eine gute Lösung.

In 3 Schritten zur perfekten Kratzmatte

Tatsächlich ist dieses DIY Projekt schnell vollendet und erfordert nicht viel. Es ist auch für eine Person leicht alleine umsetzbar. Hilfe ist in der Regel nicht notwendig. Diese 3 Schritte führen zur DIY Kratzmatte für den Sofaunterboden.

  • Teppich oder Matten nach Maß zuschneiden
  • Ränder mit Klebeband versäubern
  • Matte(n) befestigen

Materialliste für die DIY Kratzmatte

Folgende Materialien benötigt ihr für euer DIY Katzenprojekt:

  • Ein alter Teppich oder mehrere Fußmatten,
  • ein Tacker mit langen Nadeln
  • oder robuste Nägel, und einen Hammer sowie
  • Schere, Cutter und Klebeband zum Einfassen der Schnittkanten.

In meinem Fall hat dank der Verwendung des alten Teppichs das DIY Projekt nicht mehr als ein paar Nägel und etwas Klebeband gekostet. Wie ihr euch vorstellen könnt, dauert es auch nicht allzu lange und ihr habt eine tolle Lösung, die euer Sofa sichert. Zudem entspannt es Katze und Mensch, wenn durch Kratzen unter dem Sofa kein Schaden entsteht. Das Sofa bleibt heil, die Katze ist in der Lage in Ruhe ihrer Beschäftigung nachzugehen und euch kostet es keine Nerven.

Mehr DIY Inspirationen findet ihr auch auf meinem Pinterest-Account.

Ist die Katze froh, freut sich der Mensch

Meine Katzen können nun unter dem Sofa liegen und ihre Krallen wetzen. Derweil sehe ich dem ganz entspannt zu, denn es schadet meinem Sofa nicht. Es ist eine schnelle und preiswerte Lösung, die aber extrem hilfreich ist. Finde >> HIER AUF DEM BLOG noch mehr nachhaltige und tolle DIY-Ideen rund ums Leben und Wohnen.

Wie gefällt euch meine Idee für eine DIY Katzenkratzmatte? Habt ihr selbst Tipps oder könnt ihr berichten, was ihr schon für eure Katze selbst gebaut habt?

Ich freue mich auf eure Kommentare und Ideen!

Euer stylepeacock

Chris

2 Kommentare zu „DIY Kratzmatte für Katzen: Rette dein Sofa einfach in 3 Schritten!“

  1. Hallo Chris,

    gute Idee… leider kratzen meine Katzen ( und nicht nur melne ) nicht unter der Couch, sondern überall an der Couch. Ausser einer hässlichen Totalverhüllung hat bis jetzt leider nichts genützt ( Kratzbretter , Kratzbaum usw. sind natürlich vorhanden).

    LG Lara

    1. Hallo Lara,
      ja, gerade, wenn man eine Stoffcouch hat, ist das oft schwierig. Leder mögen meine offenbar zum Glück nicht. Ja, eine Katze von etwas abzuhalten, ist oftmals unmöglich.
      Liebe Grüße
      Chris

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top