Impressionen

HOLLAND AN DER HAVEL

Das Holländische Viertel in Potsdam gehört zu den baulichen Highlights direkt in der Innenstadt und ist mehr als einen Besuch wert. Die putzigen roten Backsteingebäude mit ihren schönen Giebeln und weißen Fensterrahmen erinnern an Zuckerbäckerei. Wie Lebkuchenhäuser reihen sich die Giebel aneinander. Ein strahlender Herbsttag setzt die roten Gebäude besonders schön in Szene. Aber auch mit winterlichen Schnee bieten die kleinen Niederlande mitten in Potsdam wunderschöne Romantik.

Das Holländische Viertel in Potsdam: Ein Citywalk

 

DAS HOLLÄNDISCHE VIERTEL: STADTGESCHICHTE

Das preußische Königshaus hatte durch seine Verwandtschaft mit dem Haus Oranien-Nassau stets eine besondere Verbindung zu Holland. Friedrich Wilhelm I. – als echter Liebhaber holländischer Architektur– ließ das Viertel im 18. Jahrhundert errichten. Ursprünglich waren die Häuschen im niederländischen Baustil dazu bestimmt niederländische Arbeiter nach Potsdam zu locken. Doch die Holländer blieben weitgehend aus. So wurde das Holländische Viertel letztendlich von preußischen Familien, Soldaten, französischen Handelsvertretern und Künstlern bezogen.

Das Holländische Viertel in Potsdam: Ein Citywalk

Nach dem zweiten Weltkrieg verfiel das Viertel zunehmend. Mit der Wende wiederentdeckt, begann die Sanierung der rund 250 Jahre alten Häuser. Auch mit Hilfe des Holländischen Königshauses ist die Restaurierung wirklich gelungen. Heute ist das Holländische Viertel neben den Schlössern im Park von Sanssouci eines der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Potsdams.

#POTSDAMLOVE | VERLIEBT IN MEINE STADT

Ich bin so froh nun in Potsdam zu leben. Wie soll man diese Stadt nicht lieben? Das Holländische Viertel ist wirklich gelungen restauriert worden und erstrahlt in neuem Glanz. Natürlich zieht das entzückende Viertel im niederländischen Stil mit seinen roten Backstein-Häuschen viele Touristen aus aller Welt an. Entsprechend findet man touristisch orientierte Gastronomie und einige Souvenirläden. Aber auch für uns Einwohner und Besucher aus Berlin bieten die Straßenzüge in der Innenstadt viel. Tolle Cafés, kleine Antiquitäten-, Vintage- & Secondhand-Stores reihen sich an hübsche Boutiquen. Das Holländische Viertel ist nur einen Steinwurf von der Brandenburger Straße und dem Altstadtzentrum von Potsdam entfernt. So kann man als Einwohner dort jederzeit bummeln gehen und sich an der Schönheit erfreuen.

Das Holländische Viertel in Potsdam: Ein Citywalk

Das Holländische Viertel in Potsdam: Ein Citywalk

Das Nauener Tor & Das Holländische Viertel in Potsdam: Ein Citywalk

SHOPPEN IM HOLLÄNDISCHEN VIERTEL

Wer gerne in kleinen Läden shoppt, ist in unserer kleinen Brandenburger Hauptstadt generell richtig. Besonders hübsche Stores findet man im Holländischen Viertel. Auch die Gutenbergstraße, die parallel zur “Einkaufsmeile” Brandenburger Straße verläuft, bietet hübsche Boutiquen und Cafés. Ich habe im Holländischen Viertel gerade einen entzückenden Schuhladen entdeckt. Dort werde ich mir ein paar tolle Stiefeletten mit den angesagten und bequemen absatzlosen Plateausohlen kaufen.

Das Holländische Viertel in Potsdam: Ein Citywalk

Das Holländische Viertel in Potsdam: Ein Citywalk

Das Holländische Viertel in Potsdam: Ein Citywalk | Shopping

Das Holländische Viertel in Potsdam: Ein Citywalk | Shopping

Das Holländische Viertel in Potsdam: Ein Citywalk | Shopping

EXTRATIPP: DAS KÄSEKUCHEN CAFÉ IM HOLLÄNDISCHEN VIERTEL

In der Mittelstraße 37 findet ihr im Holländischen Viertel das Käsekuchen Café. Obwohl bekenndender Käsekuchen-Junkie bin ich beim ersten Mal daran vorbeigelaufen, weil ich dachte, das sei nur so ei Touristending.

Für alle, die Käsekuchen lieben, ist dies aber ein Must Have. Das Café ist so entzückend. Werft einen Blick hinein. Ein knudelliger, liebevoll eingerichteter Altbau in einem der holländischen Häuschen ist es. Sogar die Toilette ist puppig und niedlich. An der Theke reihen sich superhohe, üppige Käsekuchen aller Art:

  • klassisch
  • Zitrone
  • Nougat
  • Mohn
  • Blaubeer
  • Kirsch
  • Walnuss
  • … und vieles mehr

Das Käsekuchen Café im Holländischen Viertel

HOLLÄNDISCHER KÄSEKUCHEN SATT

Das Käsekuchen Café im Holländischen ViertelMit Preisen zwischen 3,50 und 3,80€ für ein echtes Mammutstück hält sich auch die Ausgabe wirklich im Rahmen. Auch viele Potsdamer  findet man im Café – sofern sie einen Platz bekommen. Im Sommer kann man auch draußen sitzen. Zum Kuchen bestellt man sich eine heiße Holländische Schokolade, einen Cappuccino oder äußerst leckeren Milchcafé. Ich habe mein Kuchenstück geschafft, aber ich bin auch ein Vielfraß. Wer es nicht aufessen kann, bekommt den Rest auf Wunsch verpackt. Das Personal ist flott und sehr freundlich. Ständig werden neue Tortenkartons angeliefert. Es müssen unendliche viele Stücke sein, die da täglich über den Tresen gehen. Natürlich kann man auch Kuchen zum Mitnehmen kaufen.

Meine Freundin Karin aus Hamburg hat einen Eierlikör-Käsekuchen und ich selbst habe Käse-Mohn gewählt. Karins Kuchen habe ich auch versucht und fand ihn sogar noch umwerfender. Sie sind wohl alle  soooo lecker.

Wer möchte, kann noch ein wenig länge verweilen und bei einem Wein oder Bier sitzenbleiben. Es ist wirklich ein gemütlicher Ort, trotz des hohen Andrangs.

 

 

DAS HOLLÄNDISCHE VIERTEL: EIN KATZENSPRUNG VON BERLIN

Von Berlin erreicht man mit der Regio den Potsdamer Hauptbahnhof in 30 Minuten. Bus oder Straßenbahn bringen einen schnell ins Zentrum. Aber auch ein Spaziergang zum Holländischen Viertel ist möglich, denn in der Potsdamer Innenstadt ist fast alles zu erlaufen. Von meinem Zuhause, der Brandenburger Vorstadt aus, erreiche ich das holländische Viertel zu Fuß in gut 15 Minuten. Ob als kleiner Ausflug oder Wochenendtrip: Potsdam ist immer einen Ausflug oder eine Reise wert. Und wer in die Hauptstadt Brandenburgs kommt, sollte das Holländische Viertel unbedingt besuchen.

Wie gefallen euch meine Impressionen des Citywalks durch Potsdam? Kennt ihr das Holländische Viertel bereits?

Entdeckt mehr von Potsdam und besucht meine Puppenmaisonette in meiner Kategorie “THE POTSDAM PROJECT”.

 

 

Ich freue mich auf eure Kommentare!

EUER STYLEPEACOCK

CHRIS

 

 

 



17 comments

  1. Liebe Chris,
    ich schwelge beim Lesen in den Erinnerungen und habe gerade heute einer Bekannten von diesem so unglaublich leckeren Käsekuchen vorgeschwärmt. Ja dieses Viertel hat wirklich einen unglaublichen Charme, dem man sich nicht entziehen kann. Es war ein so schöner Sonntag nachmittag der unbedingt wiederholt werden muss.
    Alles was ich diesem Nachmittag erlebt habe, hast Du in diesem Post superschön beschrieben. Es ist fast, als laufe man noch einmal durch das Viertel…
    Liebe Grüße Karin

    1. Liebe Karin, das müssen wir auf jeden Fall im Sommer wiederholen, wenn das Wetter herrlich ist! Dann macht es noch mehr Spaß!

      Viele liebe Grüße
      Chris

  2. Ist zwar nicht in meine Nähe aber gut zu wissen und die Bilder sind sehr schön!

    1. Liebe Mira, vielleicht kommst du ja mal nach Berlin und machst einen kleinen Ausflug nach Potsdam, ist nur eine halbe Stunde mit der Bahn.

      LG
      Chris

  3. Ich war da auch schon mal und hab wirklich tolle Outfitbilder gemacht! Das Viertel ist total hübsch, hat mir direkt super gut gefallen.

    1. Ja, das ist eine tolle Kulisse, gerade bei schönem Wetter. Aber auch mit Schnee wäre das sicher toll für einen winterlichen Fashionpost.
      Viele liebe Grüße
      Chris

  4. Das schaut nach einem ganz tollen Trip aus. Ich war selbst leider noch nicht da. Umso mehr freue ich mich aber über deine Eindrücke. Liebe Grüße,
    Saskia Katharina

    1. Da lohnt sich ein Besuch auf jeden Fall, es sit so hübsch dort.

      Viele liebe Grüße
      Chris

  5. Nach Potsdam möchte ich unbdingt auch noch. Ich war schon so oft in Berlin, aber habe es noch nie nach Potsdam geschafft. Wird sich hoffentlich bald ändern 🙂

  6. Hey, ich finde deinen Post total spannend. 🙂 Ich mache liebend gerne in Deutschland Urlaub und entdecke gerne Neues. Da kommt das Holländische Viertel doch glatt auf meine Bucket List. 🙂
    Herzliche Grüße,
    Marie

  7. Hallo Chris,
    das ist ja mal ein toller Beitrag! Ich war bisher noch nie in Potsdam, aber scheinbar ist es auf jeden Fall eine Reise wert. Vor allem gefällt mir die Architektur! Es sieht so wunderschön aus 🙂 Danke für den Tipp!

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

    1. Liebe Linni, ja, Potsdam ist in jedem Fall eine Reise wert, es ist so schön!

      Viele liebe Grüße
      Chris

  8. Ich bin ein großer Fan der Niederlande und finde das Land richtig schön. Ich wusste bisher gar nicht, dass es in Potsdam ein Holländisches Viertel gibt. Das würde ich mir bei einem Städtetrip auf jeden Fall anschauen. Das niederländische Flair ist schon etwas ganz besonderes, dass mich schon seit meiner Kindheit begleitet. Von NRW ist es nämlich nicht bis zur niederländischen Grenze, deshalb waren und sind wir oft in den Niederlanden.

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

    1. Liebe Milli, ja, dann wird es dir hier sicher sehr gefallen 🙂 ich mag diese Bauweise auch. Auch die meisten Kirchen in Potsdam sind mit niederländischen Flair aus Backstein gebaut, da der König eben diese Vorliebe für Holland hatte.

      Viele liebe Grüße
      Chris

  9. Liebste Chris,
    Potsdam ist so eine süße Stadt und das Holländische Viertel mag ich auch ganz besonders gerne. Ich habe in den kleinen Straßen auch schon mal mit einer Freundin in Cafés gesessen und in den Läden gestöbert. Super schön!
    Du hast mit Deinem Umzug nach Potsdam eine gute Wahl getroffen und ich freue mich für Dich, dass Du Dich jetzt auch so gut eingelebt hast und alles genießen kannst.
    Allerliebste Grüße
    Mo
    http://www.just-take-a-look.berlin

    1. Liebe Mo, ja, ich bin hier wirklich superglücklich, alles ist so schön!
      Allerliebste Grüße
      Chris

Schreibe einen Kommentar