INNOVATIVE AUGENPFLEGE MIT PEPTIDEN

Clinique Pep-start eye cream mit Peptiden

Clinique ist zum Februar mit einer neuen Augenpflege auf der Basis von Peptiden an den Start gegangen.  PEP-START EYE CREAMheißt sie und kommt im peppig jungen knallorangenen Design daher, ganz anders als man es von anderen Clinique-Serien gewohnt ist. Angesprochen werden sollen hier auch junge Frauen, bei denen erste Ermüdungserscheinungen an der Augenpartie nach stressigen Tagen oder durchfeierten Nächten auftreten.

Clinique Pep-start eye cream mit Peptiden

 

PEP-START kann also auch als Einstieg in die Welt der Augenpflege dienen. Ein bisschen erstaunt war ich schon über das poppige Design und die ungewöhnliche Form. Ich finde es hübsch und jung, aber es erinnert auch etwas an Sonnenschutz für die Lippen. Auf den ersten Block hätte ich es eher für ein solches Produkt etwas gehalten. Jung und frech ja, edel nein –  aber dies ist auch nicht die Intention, denn vor allen auch junge Frauen sollen hier angesprochen werden.

DIE WIRKSTOFFE

7 Peptide sollen für neuen Pep rund um die Augen sorgen. Doch was ist ein Peptid?
Ein Peptid besteht aus der Verbindung von verschiedenen Aminosäuren, die natürlich im Körper vorkommen oder über die Nahrung aufgenommen werden. Durch den natürlichen Stoffwechsel werden sie in jede Zelle transportiert.

  • Soyabohnen Protein ist reich an Peptiden, Glycoproteinen und Polysacchariden, die die Haut geschmeidiger, frischer und jünger wirken lassen.
  • Acetyl Hexapeptid-8 und Palmitoyl Hexapeptid-12 aktivieren die natürliche, hauteigene Kollagen- und Elastinproduktion. Die dünne, sensible Haut bleibt prall und wirkt frisch.
  • Molkeprotein ist reich an Aminosäuren und hält die Haut elastisch und glatt.
  • Palmitoyl Tripeptid-1 und Palmitoyl Tetrapeptid-7 wirken in Kombi, aktivieren die natürliche Produktion von Hyaluron und Fibronektin und schützen die Haut vor Irritationen.
  • Trifluoroacetyl Tripeptid-2 ist ein biomimetisches Peptid, das die Haut elastisch und straff hält und sie schützt. Es reduziert die Synthese von Progerin, einem toxischem Protein, das die Haut vorzeitig altern lässt.

Weitere Wirkstoffe:

  • Ein Algenextrakt wirkt als Antiirritant und beruhigt die Haut und schützt sie vor Augenschatten.
  • Phytosphingosin, ein natürlicher Bestandteil der Oberhaut, verhindert, dass sich Flüssigkeit unter den Augen staut und Schwellungen entstehen.
  • Koffein gibt der Haut neue Energie und reduziert Schwellungen.
  • Melasse-Extrakt, ein botanischer Wirkstoff, reduziert dunkle Schatten.
  • Ein Extrakt aus Magnolienrinde reduziert Schwellungen.
  • Eine botanische Kombi aus Waschnuss und Caeslpinia Spinosa (heimisch in Peru) erfrischt und aktiviert den hauteigenen Energielevel.
Quelle: PR-Material Clinique

DIE ANWENDUNG

Clinique Pep-start eye cream mit Peptiden

Ich gebe es zu. ich bin ein Mensch, der nie erst eine Gebrauchsanweisung liest, sondern Dinge immer direkt intuitiv in Betrieb nimmt. Ob Handy, Waschmaschine – oder eben die neue Creme. Meist klappt das auch gut – und sollte es ein Problem geben, kann ich ja immer noch nachschauen – denke ich zumindest. Dass das nicht immer klug ist, kann man sich vorstellen. So kann es passieren, dass ich gewisse Funktionen nie nutze, weil ich einfach gar nicht weiß, dass es sie gibt.

Auch für IKEA-Möbel ist die intuitive Herangehensweise nicht immer empfehlenswert… wenn das Gerüst schon steht und dann die Schubladen nicht mehr eingebaut werden können 🙁

Ich nehme also die Kappe ab und  drücke… drücke nochmals, merke schnell, so geht das nicht, gleich sprenge ich die Tube und oben kommt nichts raus. Dabei ist es so simpel, man muss nur wissen wie 😀

Clinique Pep-start eye cream mit Peptiden

Also lese ich dann doch einmal die Anwendungshinweise:

Kappe abnehmen, den Applikator ziehen, er liefert eine erbsengroße Menge. Den Applikator wieder schließen und in sanften massierenden Kreisen rund ums Auge auftragen. Oder mit den Fingern eintupfen. Morgens und abends. Gern auch mal tagsüber!

Hhhm, klingt super einfach. Ich ziehe am Kopf, aber  eine Erbse erscheint nicht. Erst wenn man dann sanft auf die Tube drückt, kommt Creme heraus. So kann man auch am besten die Menge dosieren, die man haben möchte.

Drückt man erst leicht die Tube, zieht dann die Kappe hoch, drückt die Tube leicht und drückt dann den Kopf wieder zurück, tritt (meist) eine winzige Menge heraus, so groß wie ein Stecknadelkopf.

Clinique Pep-start eye cream mit Peptiden

Mir ist das zu wenig. Ich ziehe als dem Kopf, drücke eine mir passende Menge (so groß wie eine kleine Erbse) heraus und massiere dann in Kreisen die Creme rund ums Auge ein. Das geht ganz einfach und ist sehr angenehm. Erst danach schließe ich den Kopf wieder. Man kann die Creme natürlich auch, wie gewohnt, mit den Fingerspitzen auftragen.

Also:

  • ziehen
  • drücken
  • kreisend einmassieren (Tube dabei nicht mehr drücken)
  • schließen

So geht es nach meiner Erfahrung am besten.

Clinique Pep-start eye cream mit Peptiden

Die Augenpflege ist cremiger als ich sie erwartet habe, fühlt sich angenehm frisch an und schimmert seidig.

Clinique Pep-start eye cream mit Peptiden

Man spürt, dass die sanften Massagebewegungen mit der wirklich angenehmen Kugel helfen, Flüssigkeitstaus abzubauen. So richtig superglatt sieht meine Augenpartie nicht direkt aus, aber ich habe nun auch mittlerweile eine beständige Fältchenlandschaft unter dem Auge, das ist der Lauf der Dinge und der Zeit. Ich liege nun imm Alter ja auch “dezent” über der Hauptzielgruppe für diese Innovation.

Die Verträglichkeit empfinde ich als spitze, nichts reizt, keine Rötung, kein unangenehmes Jucken oder Kribbeln.

Nach ein paar Minuten kontrolliere ich meine Augenpartie nochmals im Spiegel und jetzt sieht gerade meine problematische Partie unter den Augen frischer, praller und glatter aus.  Der sanfte Schimmer schafft dazu einen dezenten optischen Weichzeichner- und Frischeeffekt.

 

WHENEVER | WHEREVER | FAZIT

Clinique Pep-start eye cream mit Peptiden

Die neue peppige PEP-START wird in vieler Hinsicht ihrem Namen gerecht. Peppig ist das Design und die Handhabung, Peptide sind die Hauptwirkstoffe und sie bietet, denke ich, auch einen guten Start in die Welt der Augenpflege. Ob sie langfristig Augenschatten aufhellt oder Falten mindert, kann ich nach einigen Tagen noch nicht sagen.

Was mir dabei sehr gefällt, ist das wirklich praktische Format, das eine Handhabung ohne Auftrag mit den Fingern möglich macht. Dadurch kann man sie tatsächlich immer und überall einsetzen. Meine PEP-START hat ihren Lieblingsplatz in meiner Handtasche im Schminkbeutel gefunden. Denn mittlerweile verstärken sich bei mir, gerade unter den Augen, im Laufe des Tages vermehrt Trockenheitsfältchen. Gerade, wenn man viel unterwegs ist und zu wenig trinkt, sich in trockener Heizungsluft aufhält, sieht man das der Augenpartie ab einem gewissen Alter einfach an.

Clinique Pep-start eye cream mit Peptiden

Mit der PEP-START kann man flink ein bisschen auffrischen, wenn man sich den Lippenstift nachziehen geht. Einfach ein wenig über dem Make-Up “aufkugeln”. Bleiben Spuren am Ball, diesen mit einem Papiertuch nachwischen. Wenn ich jetzt an Fastnacht feiern gehe, wird meine PEP-START mit dabei sein, denn da will ich als “80er Modelmuse neben meinem Karl Lagerfeld” schließlich nicht alt aussehen, sondern (wenigstens beinahe) so jung wie damals 😀

Abends verwende ich weiter mein SMART CUSTOM-REPAIR EYE TREATMENT*, denn dies ist für meine Altersgruppe einfach perfekt, um lästigen Krähenfüßen und Falten vorzubeugen. Für eine jüngere Haut zwischen 25 und 35-40, je nach Augenpartie und Hautzustand, dürfte die PEP-START EYE CREAM auch alleine ausreichen, schätze ich.

WIE & WAS

Die PEP-START EYE CREAMkostet 25,00 €/15 ml und ab 25,00 € ist der Versand auch kostenfrei, ansonsten zahlt man 3,95 €.

Wie bereits gestern in meinem → Beitrag zusehen, gibt es derzeit für meine LeserInnen mit dem Code STYLELIPS einen Fullsize Chubby im Wert von 20,00 € als Geschenk dazu – und das ohne Mindestbestellwert! Wer alternativ lieber 10% sparen möchte, nimmt den Code SPARVALENTIN. Es gilt nur ein Code/Bestellung.

Nur noch 2 Tage bekommt man ab einem Bestellwert von 30,00 € zusätzlich zu den anderen Proben eine 3ml Luxustestgröße der neuen PEP-START automatisch mit in den Warenkorb gelegt (wird bei Verfügbarkeit dort angezeigt)

BONUSPRÄMIEN SICHERN | CLINIQUE REWARDS

Seit kurzem bekommt jeder registrierte Kunde bei Clinique mit dem REWARDS PROGRAMM für jede Bestellung Bonuspunkte gutgeschrieben, die er in tolle Prämien tauschen kann. Ich habe dies bereits einmal eingelöst und so einen TAKE THE DAY OFF REMOVER in Originalgröße erhalten. Ein Euro bedeutet einen Treuepunkt, d.h. bereit für 150 Pinkte, also nach einem Umsatz von 150,00 €  kann man sich eine Prämie im Wert von 21,00 € sichern!

Wenn ihr eure Proben aussucht, könnt ihr auch, wenn eure Punkte ausreichen, parallel eine Prämie wählen. Schaut nach, dass beides im Warenkorb landet, ev. muss man die Proben nochmals reinpacken, dies ist mir jedenfalls so passiert. Dann aber war bei meiner Bestellung wirklich alles dabei, auch mein toller TAKE THE DAY OFF Bonus.

Für 250 Punkte gibt es bereits Prämien im Wert rund um 40,00 € und ab 450 Punkten gibt es besonders wertvolle Dinge zur Auswahl wie Make-Up-Sets, hochwertige Fullsizes Cremes und Seren. Dies sind die Dinge, die es derzeit zur Auswahl gibt:

Clinique Rewards |Willkommen beim Clinique Treueprogramm.

Quelle:  Screenshot http://www.clinique.de/loyalty-landing-page

Wie gefällt euch die neue PEP-START Augencreme* von Clinique? Seid ihr neugierig darauf sie zu probieren? Kennt ihr schon das Bonusprogramm und habt vielleicht sogar schon eine Prämie erhalten? Was habt ihr gewählt oder was würdet ihr euch am liebsten aussuchen?

Ich bin wie immer gespannt auf eure Kommentare und Meinungen!

 

Euer stylepeacock

Chris

 

– *beinhaltet Affiliatelinks  –

 

 

 

12 comments

  1. Hallo Chris,
    welche Produkte muss man denn genau kaufen für den MYSONIC Code?
    Egal welche Produkte ich in den Warenkorb tu, der sagt mir beim Code “Sie müssen eine Sonic Brush kaufen, um eine weitere gratis zu erhalten”.
    Übrigens toller Blog, mach weiter so. 🙂

    1. Liebe Mai,

      man hätte 2 Produkte der mart Serie kaufen müssen, aber leider sind alle Sonics schon vergriffen 🙁

      Liebe Grüße
      Chris

  2. Hallo Chris, die Augencreme teste ich auch gerade. Der seidige Schimmer ist mit noch garnicht aufgefallen. Ich musste mich am Anfang auch an die Verpackung gewöhnen, aber jetzt klappt’s super. Ich werde am Samstag eine Review zu Pep-Start auf meinem Blog veröffentlichen.
    Liebe Grüße
    Nancy 🙂

    1. Liebe Nancy, bei mir schimmert sie so, vielleicht habe ich mehr genommen? Ja, sas System ist gewöhnungsbedürftig, aber dNn super wie du sagst. Ich glaub, ich brUche heute eune Menhr Pep-Start, ich war gestern ( oder eher heute;-) ) ordentlich feiern. Bin gespannt auf dein Review.
      LG
      Chris

  3. Liebe Chris,

    Danke für Deine Info über die neue Pep Augencreme. Ich habe sie mir gerade mit Deinem Gutscheindcode bestellt.
    Für 25€ einen Full Size Chubby, Augencreme und die Proben dazu, das ist mal ein echtes Schnäppchen.

    Gerde habe ich noch mal bestellt, dieses mal 2x Smart Custom Creme für je 10€ und mit dem Code: MYSONIC bokmme ich gratis eine Sonic Bruxh dazu und noch die Proben….
    Ist das nicht UNGLAUBLICH?

    Bedingung für den Code ist, dass man 2 Smart Produkte kauft, ohne Mindestbestellwert.

    Vielleicht hat noch jemand Interesse.

    Viele Grüsse
    Patty

    1. Liebe Patty, ja, das ist echt ein richtig unglaubliches Angebot, wirklich der Hammer. Zu Weihnachten habe ich meiner Mom mit den Enkeln eine Sonic teuer gekauft.

      Liebe Grüße
      Chris

    2. Hat jemand den Link zu der Smart Custom Creme für 10,00 Euro? Finde sie nicht, die Sonic-Aktion ist zwar vorbei, aber die Testgröße der Creme würde mich trotzdem interessieren 🙂

      1. Liebe Caro, ich schau gleich nochmals. Aber ich für hte, sie ist gerade ausverkauft.

        LG
        Chris

  4. Ohhh, diese Augenpflege klingt für mich superspannend! Ich kämpfe leider quasi täglich mit geschwollenen Augen – reichhaltige Cremes sind noch etwas “too much” für die Partie bei mir, aber richtig gut abschwellende Augencremes sind rar gesät und bei allem was “aufpolstert” bin ich super vorsichtig, weil das die Situation nur verschlimmert! :((( Da klingt diese Creme wirklich wie für mich gemacht 😀
    Danke für die tolle Vorstellung!!!

    1. Ich denke, das könnte gut passen 😀 Ach wenn ich jetzt den Artikel betreffend fremdgehe…. Kombiniere es mal mit dem Puff off von benefit, also erst die Pep und dann Puff, ziemlich genial…
      PepPuff quasi 😉
      LG
      Chris

  5. Hallo Chris,
    jetzt habe ich doch noch deine Beurteilung der Augenpflege abgewartet, bevor ich zuschlug. Obwohl ich ja “mehr als dezent” über der Hauptzielgruppe liege 😀 , interessiert mich die Pflege einfach. Ist sicher auch super praktisch für den Sommerurlaub. Ich habe mir die MildClarifying Lotion gegönnt. Ich wollte die schon immer mal testen, weil ich schon öfter gelesen habe, sie soll der eigentliche verkannte Star sein. Ohne Alkohol und sehr wirkungsvoll. Zudem habe ich mir auch die Minigröße der SmartCustomCreme gegönnt. Auch wenn ich noch etliche Cremes habe, wollte ich einfach mal im Frühjahr die Verbindung mit dem Serum sehen. Den Chubby eingesackt 😀 und auch noch das Smartoil sowie 30ml Lotion 1. Da kann ich mal testen, welche Lotion mir am besten erscheint. Denn die 2er ist mir inzwischen zu austrocknend. Die vorhandenen Probegrößen benutze ich eigentlich nur noch im Sommer für die leicht fettende T-Zone.
    Vielen Dank nochmal für den Code.
    Liebe Grüße Indophil

    1. Liebe Indophil, nicht nur du liegst ja dezent über der Hauptzielgruppe :-D. Ja, für den Urlaub ist das auch superpraktisch, das kleine etwas, das kann man sogar mit an den Strand nehmen, vielleicht sogar in der Kühlbox. Die 1er Lotion werde ich mir auch mal aus Neugierde als Probe bestellen, obgleich ich mit der 2 noch gut zurechtkomme, vielleicht auch morgens 1 und abends 2, mal sehen.
      Auch meine Mom hat gestern zugeschlagen und sich das neue Scupltwear Serum bestellt, das habe ich ja auch noch nicht getestet – und bin so neugierig, obgleich ich das Smart ja liebe. Mal schauen, ob ich meine Mom dann noch wiedererkenne :-D, nicht, dass man sie für meine jüngere Schwester hält 😉

      LG
      Chris

Schreibe einen Kommentar