NEW YEAR | NEW YOU EDITION

Das Motto der Januar Glossybox verspricht zum neuen Jahr Produkte für ein neues Ich. Ein nicht wirklich spezifisches Motto, zu dem man viel diverses in die Box packen kann. Zumindest erwarte ich zum Thema NEW innovative Dinge, die ich noch nicht kenne – und die vor allem auch nicht schon in zig Boxen zuvor aufgetaucht waren, also keine Wiederholungstäter.

Zwei Produkte waren mir schon aus den Sneak Previews der Glossybox bekannt und auf beide habe ich mich gefreut. Schauen wir einmal, was die zum Jahresbeginn Box hergibt.

glossy_jan16_1_DSC_5403

Oben auf der Box liegt im Paket eine Travelbag, in die man die Kosmetik für das Handgepäck im Flieger packen kann. Eine nette kleine Beigabe, aber nicht besonders wertig, ein typisches Plastiktäschchen eben.

DIE PRODUKTE

Das erste Produkt ist eines, auf das ich mich besonders gefreut habe. Es wurde zuvor angekündigt und ist in jeder Januar-Glossybox enthalten. Es handelt sich um den neuen BENEFIT TINTED LASH PRIMER (z.B. über Douglas*).

BENEFIT | TINTED LASH PRIMER

Glossybox Januar 2016 | benefit They're Real Tinted Lash Primer

Das Produkt kann als natürlich wirkende Mascara alleine verwendet werden oder aber Volumen und Länge als Primer unter der Wimperntusche boosten und deren Haltbarkeit verstärken. Die Farbe ist Haselnussbraun. Zusätzlich sollen die Wimpern durch Provitamin B5 gepflegt werden. Ich bin sehr gespannt darauf den Lash Primer auszuprobieren.

26,99 € kostet die Fullsize mit 8,5g z.B. bei Douglas*. Die Testgröße mit 3g hat somit einen Wert von 9,53 €.

NICKA K NEW YORK | AIRBRUSH FX BLENDING SPONGE

Glossybox Januar 2016 | Nicka K New York Blending Sponge

Einen solchen “taillierten Eiersponge” besitze ich bereits und finde ihn prima. Ich benutze diese Art von Make-Up-Schwämmen gerne und freue mich darüber. Ich kann diesen Bwauryblender vin Nicka K wirklich gut gebrauchen. Mit 9,95 € ist der Preis angegeben, bei Parfumdreams* kostet er allerdings sogar 12,95 €.

Was daran aber besonders innovativ oder “NEW” sein soll, ist mir ein Rätsel. Diese Schwämme hatte ich schon in diversen Boxen in allen Preisklassen, sie sind ein rechts typisches Boxenprodukt.

OLAZ TOTAL EFFECTS | FEDERLEICHTE TAGESPFLEGE

Glossybox Januar 2016 | Olaz Total Effects Federleichte Tagescreme

Einer der Gründe, warum ich eine Glossybox-Pause einlegen werde ist, dass ich einfach total überschüttet mit Gesichtspflege aller Art aus diversen Boxen bin. Eine typische Drogeriepflege des günstigeren bis mittleren Segments ist das Produkt mit einem Preis von 10,95 € für 50ml.

Federleicht und doch mit Anti-Aging-Wirkstoffen soll diese Pflege sein. Den SFP 15 finde ich auch nicht besonders hoch. Für mich das nicht das Produkt meiner Wahl und ich werde es weitergeben. OLAZ fällt nun auch nicht gerade in die Rubrik innovative Marke, es haftet doch eher etwas Oma-Image daran.

Als Alternativen gab es Rituals Beautifying Cream, einen DermaSel Anti-Aging Augen Roll On oder Talika Photo-Hydra Day Pflege. Die Rituals Creme wäre mir, rein von der Marke her, lieber gewesen, aber wirklich spannend fand ich keine der Sachen.

Immer wieder Gesichtscremes oder Augen-Roll-Ons, das sind nun wirklich alte “Glossy-Bekannte”, die eher in eine “Glossy-Klassiker-Box” passen würden, denn neu ist daran nichts.

L´ORÉAL PARIS | ELVITAL SOS AUFBAUKUR

Glossybox Januar 2016 | L´Oréal Paris Elvital SOS-Aufbau-Kur

Eine Einmal-Haarkur mit 18ml Inhalt, für einen Verkaufspreis von 1,49 € ist ein Produkt, wie es nicht so gerne in der Box habe. Es ist einfach so günstig und fast überall zu haben, so dass ich es mir einfach kaufen kann, wenn ich es wirklich haben möchte.

Aber dies ist nicht der Fall, denn ich mg die mit Dimethicone vollgepumpten ELVITAL Produkte einfach nicht so. Mein feines Haar sieht damit sehr schnell schlapp und strähnig aus. Für mich ist das leider nichts 🙁 Was mir auch nicht zusagt ist, dass sie nicht wiederverschließbar ist. Wer sie also nicht die gesamte Menge auf einmal benötigt, muss ich etwas einfallen lassen, damit ihm das Produkt nicht ausläuft oder austrocknet.

Sehr ungerecht finde ich hier die Verteilung, denn es gab eine wertige Alternative zu dieser Miniportion Billig-Haarkur: Neben einer Dove Haarpflege oder Pantene Pro V Schaumpflegespülung Volumen Pur, die auch nicht meines wären, war in mancher Box auch eine Mini-Haarbürste von Hercules Sägemann im Wert 14,95 Euro! Das ist eine recht unglückliche Verteilung.

Außer den kleinen Bürste ist keines der Produkte dieser Sparte innovativ oder wertig.

JOHN FRIEDA  VOLUME | ANSATZ-BOOSTER BLOW DRY LOTION

Glossybox Januar 2016 | John Frieda Volume Ansatz-Booster

Für 9,99 € bekommt man z.B. bei Douglas* die Originalgröße  mit 125 ml dieses Ansatz-Volumen-Boosters von John Frieda. 25 ml beinhaltet die Testgröße und hat somit einen  Wert von knapp 2,00 €.

Mit meinem feinen Haar gehöre ich sicherlich zu Zielgruppe. Aus dieser Serie hatte ich bereits ein anderes Volumen-Produkt, was mir jedoch nicht zugesagt hatte. Dennoch werde ich dieses ausprobieren. Eine Innovation ist dieses Spray allerdings auch nicht. Es enthält zudem sehr viel Alkohol. Ich hoffe, dass dies meine Kopfhaut nicht irritiert, denn ein Ansatzbooster kommt mit dieser wohl zwangsweise in Berührung.

Alternativ gab es eine kleine Tube John Frieda Shampoo für brünettes oder blondes Haar. Da ist mir das Spray noch lieber als die silikonlastigen Frieda-Shampoos. Zudem sind auch all diese Sachen eher alte Hüte als neue Besen.

-417 DEAD SEA COSMETICS | FOOT NOURISHING CREAM

Glossybox Januar 2016 | -417 Foot Nourishing Cream

Eine Fußcreme auf natürlicher Basis finde ich prima und kann ich im Gegensatz zu weiteren Gesichtscremes gut gebrauchen. Die -417 Produkte basieren auf Wirkstoffen aus dem Salz des Toten Meeres. 100 ml dieser Fußpflege kosten 18,00 € und sind direkt über das Unternehmen online zu beziehen. Die 50 ml Tube hat also einen Wert von 9,00 €.

Alternativ waren  Lavera Duschmilk bzw. Bodylotion oder Kneipp Pflegedusche Lebensfreude in der box. Da bin ich froh, die Fußcreme erwischt zu haben, denn die anderen Sachen hatte ich alle bereits in der Glossybox – teilweise sogar mehrfach.

 

ALLES NEU? | FAZIT

Glossybox Januar 2016 | Die Produkte

Alles NEW? Nicht wirklich. Gerade einmal zwei der Produkte sind für mich etwas neues und recht spannend. Neben dem Benefit Primer, auf den ich wirklich scharf war, finde ich die Fußcreme recht interessant und brauchbar.

Ansonsten habe ich das Gefühl, es eher mit einer typischen Querbett-Box zu tun zu haben. Da ich neben der Fußcreme und dem Lash Primer auch den Make-Up-Schwamm mag und gebrauchen kann, bin ich jetzt nicht super enttäuscht vom Inhalt, aber auch nicht begeistert.

Leider schwächelt hier die Glossybox ein weiteres Mal beim Umsetzen eines doch sogar recht weit gefassten Themas, in das man doch sehr flexibel viel verschiedenes hätte reinpacken können. Statt NEUES trifft man zum neuen Jahr doch eine Menge alter Hüte und langweiliger Drogeriekosmetik der unteren Preisklasse.

Glossybox Januar 2016 | Das Magazin

Das Magazin ist wieder hübsch gestaltet, liebevoll mit Tipps und Ideen angereichert, dennoch sollte doch ein stärkerer Fokus auf den Produkten liegen.

glossy_jan16_9_DSC_5457

Da ich die Box aufgrund der gesammelten Bonuspunkte umsonst bekommen habe, freue ich mich über die Dinge darin, die ich gut gebrauchen kann und die mich interessieren. Dennoch frage ich mich, wie die Verteilung so ungerecht und ungeschickt sein kann. Ich habe, wie sehr viele, billige Drogerie-Haarprodukte unter zwei Euro und andere Rituals BB Cream und eine Bürste für 15,00?  Zudem hätten mir –nicht nicht nur wegen des besseren Werts – die anderen Dinge viel mehr zugesagt.

Dennoch denke ich, war die Entscheidung das Abo erst einmal still zu legen richtig, denn ich muss erst einmal so einiges aus meinen zahlreichen Boxen verbrauchen.

TOLLER GLOSSY-KUNDENSERVICE

Bei aller Kritik möchte ich den Kundenservice der Glossybox wirklich loben. Wie ich euch beim Unboxing der Dezember-Box berichtet hat, war mir der TEEEZ Lippenstift leider gleich beim ersten Verwenden abgebrochen. Mir wurde freundlich und unkompliziert direkt Ersatz zugesagt. Gestern dann erhielt ich einen Umschlag mit einem neuen Lippenstift und sage DANKE für den tollen Kundenservice.

Wie gefällt euch die Box zum Jahresbeginn? Habt ihr auch die Glossybox abonniert und welche Sachen habt ihr erhalten?

Wenn ihr gespannt seid, was die Glossybox in diesem Jahr noch zu bieten hat, könnt ihr sie  → HIER* abonnieren.

Ich freue mich auf eure Kommentare!

Euer stylepeacock

Chris

 

 

– *beinhaltet Affiliatelinks  –

 

15 comments

  1. Danke für dein Feedback diesen Monat 🙂 Auch wenn wir dich nicht immer glücklich machen können mit unseren Boxen, wissen wir dein Feedback sehr zu schätzen 🙂 Schade, dass du dir eine Pause von uns nimmst. Wir würden uns jedenfalls sehr freuen, wenn du irgendwann wieder Lust auf die GLOSSYBOX hättest! Alles Liebe, Lisa

    1. Liebe Lisa, es wäre einfach schön, wenn es ein Blogger-Programm gäbe, bei dem man regelmäßig Boxen als PR Sample bekommt, wenn man so aufwändige Reviews schreibt. Gerne berichte ich über Boxen und es interessiert auch viele. Nur brauche nur ganz einfach die meisten Dinge darin nicht mehr wirklich, da sich dann einfach Vorräte ansammeln. Und so kann ich eben nicht auch noch permanent dafür investieren, unbezahlte Reviews zu schreiben und meine Schubladen füllen sich immer mehr. Daher habe ich mich jetzt erst einmal von Glossybox verabschiedet.

      Viele liebe Grüße
      Chris

  2. ich finde es so lächerlich wie ihr euch hier beschwert über eine überraschungsbox für lächerliche 15€ “ich wollte aber das” “ich wollte aber jenes” bla bla bla – diese nervige gemecker ist ja unerträglich! dann müsst ihr zu douglas gehen und euch euren kram selber kaufen. der blender ist toll, der primer ist der hammer, olaz würde ich mal ausprobieren (ja, das ist der sinn der sache), harrprodukt schenk ich ner freundin. ich glaube ihr alle habt das prinzip überhaupt nicht verstanden. ab jetzt für mich nur noch positive blogs – da will man n bisschen entspannen in der mittagspause und dann nöl nöl nöl. meine güte.

    1. Liebe Diana, wo hat denn hier jemand gemeckert? Ich stelle dar, was ich persönlich nicht gebrauchen kann. Wo steht, “ich wollte aber das oder jenes” Kannst du die Stellen bitte zitieren? Und wo ich “meckere”?
      Danke dir!

  3. Hallo Chris,

    *seufz* also ich weiss wirklich nicht was ich davon halten soll…In den sozialen Netzwerken überschlagen sich einige, was für tolle Boxen das wären.
    Ganz ehrlich? Hier ist nicht nur kaum was neues, ich empfinde die Box fast als Frechheit.
    Wenn ich mir die möglichen Produkte im Heft ansehe, dann kommt mir nur der Gedanke, dass fast alle Produkte schon mal in der Box waren. Ehrlich gesagt kommt es mir wie ein wahlloses Rausschießen von Lagerbeständen vor…
    In meiner Box waren neben dem Primer und dem Ei noch 50 ml Sheer Blonde Shampoo Wert: 1,50 EUR, ebenfalls so ein Elvital Tübchen mit Wert von 1,50 EUR; die Lavera Duschbodymilk in Fullsize 200 ml für 5,49 EUR und der Dermasel Anti Aging Roll-on zu 8,95 EUR.
    Alles in allem ein Gesamtwert von 36,57 EUR über den Daumen gepeilt.
    Und da bin ich eben voll bei dir, was die ungerechte Verteilung angeht.
    Nee also zufrieden bin ich aktuell leider gar nicht, obwohl ich ja schon dankbar sein muss – denn das meiste aus dem Heft hatte ich wie gesagt schon mal.
    Wirklich gebrauchen? Klar, den Primer und das Ei. Das Shampoo ist ok, benutze ich öfter, aber die Größe ist halt, naja… Den Augen-Roll-On finde ich perse gut. Dicke Augen hab ich oft, ich mag so Produkte und finde sie ganz angenehm. Elvital benutze ich auch nicht und Duschbodymilk finde ich persönlich fies und unpraktisch.
    Alles in allem ist das meiste brauchbar, aber eben nur brauchbar. Wirklich gefreut habe ich mich über den benefit Primer und das wars.
    Schade aber irgendwie ist die Glossy bei mir auf dem absteigenden Ast.
    Ich habe jetzt 885 Punkte und werde noch bis zur freien Box durchhalten. Wenn es sich bis dahin nicht gebessert hat, denke ich, dass ich mal eine Zeitlang aussetzen werde…

    LG
    Jenny

    1. Liebe Jenny, ja, je länger ich über die Box in diesem Monat nachdenke, desto mehr erscheinen mir das auch Füllprodukte rund um den benefit Primer. Passt in der Tat zum Motto mal gar nicht, alte Hüte statt neues. Bei mir war es ja die for free Box, deshalb ist es etwas weniger ärgerlich, aber toll ist echt was anderes.
      LG
      Chris

  4. Hallo Du 🙂

    Hatte genau den gleichen Inhalt und bin doch positiv überrascht. Hatte die Glossy Box bereits abbestellt und jetzt doch wieder abonniert 😀
    Am besten haben mir die Olaz-Creme und das Volumenspray gefallen!

    Liebe Grüße
    Natascha von http://www.fly-birds.blogspot.de

  5. Ich habe die Box auch bekommen, mit selben Inhalt wie du. Ich habe mich vor allem über das Make-up Schwämmchen gefreut. Ich habe da bisher nur das von ebelin benutzt und bin froh mal ein anders geformtes und teureres Produkt ausprobieren zu können. Auch die Wimperntuschevon benefit und die Fußcreme fand ich toll.

    DIe beiden Haarprodukte finde ich ok, aber es stimmt, dass es steht in keiner Relation zu dem, was manch andere drinnen hatten. Mein kleiner Neujahrsvorsatz ist es auf jeden Fall, mehr solche Haarprodukte zu benutzen, damit die Schubladen langsam leerer werden.

    Die Gesichtscreme ist leider parfümiert und in einem Pumpspender. Da weiß ich jetzt schon, dass ich die Hälfte nicht aus der Packung kriege. Und Cremes habe ich mittlerweile auch genug.

    Ein bisschen werde ich die Glossy Box noch weiter abonnieren. Ich habe immer ANgst dass genau die nächste Box vielleicht total tolle Produkte enthält. 😀 Bisschen seltsam, ich weiß 😉

    Liebe Grüße, Julia

    1. Liebe Julia, da sehen wir dss wohl ganz ähnlich. Ja, das Gefühl des Verpassens kenne ich nur zu gut werde mich sicher auch immer mal wieder ärgern und dann doch mal wieder abonnieren.

      LG
      Chris

  6. Also ich habe meine Meinung noch drastischer ausgedrückt. Mit dem Motto hatte die Bix ja nix zu tun. Und das mit dem Lippenstift habe uch auch…sogar ohne Benutzen….nur im Kosmetiktäschchen ist er gebrochen. Sehr doof…ich finde die Farbe toll. Ich werde den jetzt einschmelzen und umfüllen.

  7. Huhu

    Ich hatte den selben Inhalt, bin zwar nicht enttäuscht aber weit weg von begeistert. Gut finde ich den benefit und die Olazcreme. Auch wenn sie gern als Omamarke bezeichnet wird, so muss ich doch sagen, dass ich sie unheimlich gern mag. Absolut unsinnig für mich finde ich das Volumenspray, ich hab so dicke Haare das ich aussehen würde wo ein Mopp wenn ich sie benutze. 😀

    Sonnige Grüße
    Franzy

    1. Liebe Franzy, ja, es reißt einen nicht vom Hocker und eben auch die mangelnde Gerechtigkeit. 2 kleine Billighaarprodukte haben wir ja beide und andere dann Rituals uns die Bürste? Da müsste doch ein bisschen klüger gepackt werden. Ja, und das Beautyprofil… Dicke Haare und das Spray…. sehr sinnig. Genauso wie tausend Silikonsachen für mein feines Haar, das dann gleich in die Knie geht.

      LG
      Chris

  8. Huhu Chris – eine Frage – wenn du jetzt erstmal Boxenpause machst, wirst du dann eine Empties-Serie anfangen? Mich würde nämlich super interessieren, wie dir die Produkte so gefallen haben die du benutzt, besonders eben die Proben-Größen. Bei mir kommt da auch so einiges zusammen, ich “arbeite” seit Mitte letzten Jahres schon daran, meinen Vorrat an diversen Pflege-Produkten mal abzubauen… würde mich auf jeden Fall freuen wenn du regelmäßig eine Sammlung der aufgebrauchten Produkte und dein Fazit vorstellst! 🙂

    1. Liebe anders, ich muss mal schauen, ich muss aber zugeben, dass ich einiges wirklich benutzt und die leeren Packungen entsorgt, manches angefangen und in irgendeiner Aufräumaktion als untauglich entsorgt und einiges weitergegeben habe. Ich tue es meiner Haut nicht an, dies alles wirklich draufzuschmieren. Einige Dinge, die ich richtig gut fand, wie z.B. Murad oder REN aus der Lookfantastic-Box habe ich ja auch bereits vorgestellt. Gerade bei den Gesichtscremes habe ich doch vieles weitergegeben, da kann ich ja nicht täglich etwas anderes verwenden, die arme, arme Haut ;-). Aber ich werde deinen Gedanken aufgreifen und zusätzlich versuchen, öfter noch etwas über Produkte zu schreiben, die ich probiert habe. Eine echte Boxenpause gibt es ja nicht, zumindest die Lookfantastic Box und die Doubox habe ich ja noch :-D, wobei es bei der Doubox nur noch das Interesse am weiteren Verlauf dieser Boxenpolitik ist, der Inhalt hat mich kaum mehr umgehauen. Wobei mir einfällt, dass gerade solche Haarprodukte bei mir noch einige im Schrank stehen, die ich ein- oder zweimal genommen habe und die jetzt im Winterschlaf sind, vielleicht krame ich da mal wieder etwas raus. Ich gehe mal mine Boxenbeiträge durch und schaue, was ich davon noch resümieren kann, manches vielleicht auch ohne Bildmaterial.

      LG
      Chris

  9. Hallo Chris,

    Ich hatte den selben Inhalt wie du und sehe es ganz ähnlich. Schade, dass die Verteilung mal wieder so ungerecht war. Gleich zwei Haarprodukte, die keine 2 Euro wert sind, stehen leider in keinem Verhältnis. Zumal ich nicht einmal Volumen brauche, sondern trockenes, strapaziertes haar angegeben habe, womit ich nicht verstehe, wieso ich ausgerechnet das volumenprodukt erhalten habe (jedoch hätte ich das Shampoo auch nicht gebraucht, also sei es drum…)
    Bei diesen Mini/ günstig-Produkten, hätten es zumindest die Rituals-bb-cream als Ausgleich geben können 😉
    Jedoch freue ich mich über einen neuen Make-up-Schwamm und die Tasche ist auch super, weil sie endlich mal groß genug ist, um auch alles unterzubekommen, was man auf Reisen braucht. Alle anderen die ich habe, sind nur halb so groß…
    Der Primer lässt sich leider genauso schlecht entfernen, wie die Mascara dazu, weshalb er sicher nicht zu meinem Lieblingsprodukt wird. Aber trotzdem schön, ihn testen zu können…
    Abschließend möchte ich nur noch die Frage in den Raum stellen, was das nun alles mit detox zu tun hat!?!? Alles Marken, deren Inhaltsstoffe gedetoxt gehören, sonst leider nichts 😀 eine Dame schrieb auf Facebook, dass die Box detox für das glossybox-Lager war. Das klingt einleuchtend 😉
    Danke für dein unboxing!

Schreibe einen Kommentar