Insane ABS

Tae Bo – Insane ABS
Tae Bo – Insane ABS

Heute möchte ich euch eines meiner neueren Tae Bo Lieblingsgprogramme vorstellen, das für einen tollen Bauch sorgt – ohne zu langweilen – wie es so viele Bauchübungen leider tun, weshalb man schnell den Spaß verliert. Ein bisschen quälen muss man sich aber schon:-)

SAM_6963x

Wenn ich so begeistert von Tae Bo spreche, tue ich das nur aus meiner persönlichen Erfahrung und Überzeugung heraus, für andere mag dies vielleicht nicht die optimale Sportart sein, aber ich liebe Tae Bo.

Ich trainiere nun schon seit einigen Jahren Tae Bo, mindestens 4-5x die Woche zwischen 30 und 60 Minuten. Meist trainiere ich frühmorgens vor der Arbeit; das macht mich hellwach und fit für den Tag – auch wenn hierfür mehr als eine Stunde früher aufstehen muss.

Mittlerweile besitze ich zahlreiche DVDs, allgemeine Cardio-Programme, solche für spezielle Körperregionen oder Muskelaufbau. Grundsätzlich beinhalten alle Tae Bo Programme Elemente aus all diesen Bereichen, nur der Fokus liegt stärker auf dem einem oder anderem. So ist auch INSANE ABS ein Training, das nicht nur  Bauchmuskeln aufbaut, sonder auch Fett ab und zudem  auch durch Cardioelemente die Ausdauer trainiert und den Stoffwechsel anregt.

Reine Sit-ups u.ä. bauen zwar Muskeln auf, aber sie sorgen nicht dafür, dass man fitter wird und das Fett über den Muskeln schmilzt.  Möglicherweise liegt dann der Waschbrettbauch unter dem “Waschbär-Bauch” verborgen.

An INSANE ABS gefällt mir sehr, dass Techniken und Übungen sehr genau erklärt werden. Auf mögliche Fehler, die zu weniger Effizienz führen, wird genau hingewiesen. Es gehört zu den Fortgeschrittenen-Programmen von Tae Bo, die vorführende Gruppe ist dem Thema enstprechend recht gut durchtrainiert. Es gibt auch andere Programme, bei denen man eher Gruppen von Menschen ganz verschiedener Gewichts- und Altersklassen und sehr unterschiedlicher Fitnesslevels sehen kann, was ich sehr sympathisch finde.

Insgesamt ist dieses Programm rund 45 Minuten lang. Nach einem Aufwärmteil kommen Übungen im Stehen,  bei denen Muskel- und Cardioübungen für die Bauch- und Hüftregion kombiniert werden. So werden Muskeln auf dun Fett abgebaut. Die letzte Viertelstunde besteht aus einem Bodenteil mit eher klassischen Bauchübungen wie Klappmesser, Sit-Ups…. und Strechting.

Ich empfinde das Programm auch als trainierte Tae Bo-Anhängerin als sehr anstrengend, aber es macht auch super viel Spaß.  Selbst ich merke am nächsten Tag deutlich, welche Bauchmuskeln trainiert wurden. Der Effekt ist überzeugend. Ich mache etwa einmal pro Woche ein spezielles Bauchprogramm aus der Tae Bo Reihe (ich werde sicher noch weitere vorstellen). Auch bei allen anderen Programmen wird der Bauch mittrainiert, aber dank meinem “Bauchtag”  ist mein Bauch wirklich mehr ein Waschbrett als ein Waschbär.-) – trotz des einen oder anderen Bierchens ab und an.

Schreibe einen Kommentar