DIE NEUE KLEINE SCHWESTER

Rexona Deo
Rexona Deo

Mein Lieblingsdeo seit Jahren ist REXONA. Ich weiß, es gibt jetzt diese Aluminium-Diskussion, aber ich habe bisher noch kein überzeugenderes Deospray gefunden, das ich zudem auch bestens vertrage. Für die Achseln verwende ich zusätzlich noch Rexona Maximum Protect, da ich schnell schwitze und zudem viel Sport betreibe.

Nun gibt es seit einigen Wochen die “eingeschrumpfte” Version dieses Deos und auch anderer des gleichen Konzerns, wie z.B. DOVE. Wie uns die Werbung in einer breiten TV-Spot-Kampagne erzählt, geschieht dies alles nur zu unserem besten − und als Heilsbringer für die geplagte Umwelt. Da könnte man natürlich die ganze Dose erst einmal in Frage stellen. Umweltfreundlich ist diese sicher nicht, Metallsprühdosen im Allgemeinen zählen sicherlich nicht zu den umweltschonenden Verpackungen.

Dennoch, ich habe ja nicht gegen Verbesserungen. Obgleich mich die Behauptung, die kleine neue Schwester meines Lieblings-Deos würde bei gleicher Anwendung genauso lange halten, schon misstrauisch macht. Doch die Neugierde hat gesiegt und so habe ich bei meinem letzten Einkauf zur neuen Kompakt-Variante gegriffen. In der Handtasche hatte ich sowieso immer die Reisegröße dabei, wenn es nun Fullsize in Handtaschengröße gibt, umso besser.

DIE VERPACKUNG

Die Sorte “CLEAR AQUA” kommt jetzt als “AQUA” daher, aus Platzgründen kann die Namenskürzung nicht erfolgt sein, die alte Bezeichnung hätte auch auf die neue Dose gepasst. Was mich mehr stört, ist, dass die Dosen jetzt wieder einen Deckel haben. “Back to the roots” sozusagen. Der Deckel wurde vor einigen Jahren abgeschafft und ist nun zurückgekehrt. Deckel sind meist ein Ärgernis, lösen sich in Luft auf, fliegen hinter Regale und unter Schränke, finden sich auf dem Bodensatz der Handtasche wieder − kurzum, sie haben ein seltsames Eigenleben. Mir wäre das alte Sprühsystem mit der Klickentriegelung lieber gewesen.

DER PRAXISTEST

Ich sprühe also morgens nach dem Duschen fröhlich darauf los − diesmal jedoch buchstäblich, bis mir der Atem stock und die Luft wegbleibt. Ein Hustenanfall erfolgt. Ich nenne dies den BALEA-TROCKENSHAMPOO-EFFEKT. Nur dachte ich stets, bei dem Trockenshampoo ist der feine Pudernebel die Ursache. Offenbar ist hier ein anderes Treibmittel im Spiel und dies raubt mir die Luft. Puuuuh, schnell durchlüften, ehe ich ersticke. Der Geruch ist auch nicht der gleiche, soweit ich das noch beurteilen kann. Denn ich bemühe mich nun, lieber lange nicht zu atmen, während ich sprühe. Weiße Deospuren auf dunkler Kleidung gibt es nach wie vor, auch wenn Deos da schon lange etwas anderes versprechen. Ich kenne keines, bei dem dies wirklich der Fall ist, das es absolut spurenfrei ist.  Die Anwendung überzeugt nicht. Ich möchte mein altes REXONA zurück.

DIE ERGIEBIGKEIT

Tapfer quäle ich mich von Anwendung zu Anwendung. Gesund kann das nicht sein, denke ich ab und an. Deospray oder REIZGAS, das ist hier die Frage! Aber ich möchte doch herausfinden, wie lange das neue kleine Deo hält. Und ich muss sagen, eher zu meinem Glück in diesem Fall, ist die Dose schnell leer. So schnell, dass ich es kaum fassen kann. Zu schnell jedoch, was Werbeversprechen angeht, Das Deo hält höchstens genauso lang wie das andere, wenn man vom Inhalt ausgeht, nämlich genau halb so lange, was einer Preiserhöhung um 100% entspricht. Hustenanfälle gibt es gratis als Beigabe, ein fragwürdiges Goodie.

DAS FAZIT

Bei mir ist die neue, angeblich umweltfreundliche, Variante komplett durchgefallen. Ich bin auch ein Teil meiner Umwelt − und mir bleibt schlicht und ergreifend bei der Anwendung die Luft weg. Das Deo hält keineswegs so lange wie die große Dose, obgleich ich sicherlich nicht freiwillig besonders üppig gesprüht habe.

Ich denke, ich ziehe dann mal los und kaufe in allen Drogeriemärkten der Stadt die guten großen altbewährten Rexona-Dosen auf, solange es diese noch gibt. Und dann? Sollte die Produktion der großen Schwestern eingestellt werden, muss ich wohl doch über einen Wechsel nachdenken. Viele Jahre hat dieses Deo mich begleitet, schade wäre es.

Habt ihr schon die neuen Kompaktdeos probiert? Auch die der anderen Labels? Wie zufrieden seid ihr? Habt ihr das mit dem mehr reizenden Gas auch so empfunden oder habe ich vielleicht nur eine Allergie auf das neue Treibmittel? Oder verwendet ihr grundsätzlich nur noch alufreie Deos?

Ich bin gespannt auf eure Erlebnisse!

 

Euer stylepeacock

Chris

 

 

6 comments

  1. Ich benutze seit Jahren den Rexona Stick und der ist so sparsam, dass ich 10 Monate brauche bis er alle ist….und nein ich stinke nicht, schwitze aber nur sehr wenig.
    Vielleicht ist der Stick eine Alternative für Dich. Weniger Müll, staubt nicht und die Deospuren an dunkler Kleidung halten sich in Grenzen….ebenso die gelben Flecken auf weissen Tops.

    1. Ja, das neue Spray ist auf jeden Fall nicht mein Favorit, vielleicht steige ich um.
      LG
      Chris

  2. Mittlerweile warte ich schon über 3 Wochen auf meinen Rossmann Coupon für die Schön für Mich Box. Falls ich den IRGENDWANN tatsächlich doch noch bekommen sollte, werde auch ich das “compressed” testen können, da es in der Box drinne ist. Regulär würde ich es nicht kaufen, irgendwie null Kaufanreiz da. Aber nach dieser Review sehe ich natürlich noch weniger Sinn darin,es auszutesten. Bleibe auch bei meinem Maximum Proctection. Zusätzlich ist diese Aluminiumdebatte wohl eh nicht so ganz glasklar. Soweit ich das verstanden habe ist das nur der Verdacht, dass es (Brust)krebs auslöst, aber nicht bewiesen….

    1. Wenn es in der Box ist kannst du es ja relativ gefahrlos testen;-) Das Fenster würde ich nicht geschlossen lassen:-) Ich sehe die Debatte mit dem Aluminium auch eher gelassen, in ein paar Monaten redet da wieder keiner mehr drüber. Was man da alles nicht verwenden, essen… dürfte. Das Maximum Protection ist echt supergut, mal sehen, wann das geschrumpft wird;-).

      LG
      Chris

  3. Ich war schon bei der ersten Ausstrahlung der Spots total skeptisch und dachte mir “ihr nutz die Umweltaussage auch nur um den Mist im Preis zu erhöhen”.
    Da bin ich froh fast nur AXE zu nutzen, wenn es um Sprühdeos geht und ansonsten nutze ich seit einer Weile wieder einen Stick. Zwar von Rexona aber der wurde [bislang] ja noch nicht verändert.

    Find die neue Verpackung und die versteckte Preiserhöhung eine bodenlose Frechheit.

    LG
    K-ro

    1. Na, mal schauen, wann sie den Stick schrumpfen;-) Der hält dann aber sicher doppelt so lange wie der große….

      LG
      Chris

Schreibe einen Kommentar