ERDBEEREN IM NOVEMBER

In Nordschweden sagt man “Winterfrühling” wenn die Sonne wieder hervorkommt und bereits echte Wärme bringt, während überall die Wiesen noch schneebedeckt und die Seen gefroren sind. Für viele dort ist es die schönste Zeit. Schnee werde wir wohl so schnell keinen sehen, aber der Frühling ist eingekehrt – mitten im November mit Menschen in Straßencafés, die in der Sonne sogar ihre leichten Jäckchen abwerfen.

November Frühling | Pusteblimen

Gestern Abend habe ich diese kleine Pusteblume in ihrer vollen Pracht am Wegesrand getroffen. Sie weiß nicht, dass wir November haben, sie fühlt nur die Wärme. Bei meiner Mutter im Garten blüht die Erdbeerpflanze und trägt neue Früchte.

Clinique Pop Lippenstift | Passion Pop

Ich erinnere mich an Malta im Januar vor einigen Jahren, da war das Wetter genau so, nur eben auf einer südlichen Insel. Wir genossen es mit einem Bier in der Hand, nur im T-Shirt, auf der Mauer zu sitzen und die Nase in die Sonne zu halten. Vergesst die Overknees, die Rollkragenpullover und dicken Mäntel für einen Moment. Heute gibt es zwei Outfits für den augenblicklichen Novemberfrühling.

Herbstlich, aber nicht zu warm, aber so, dass man auch nicht friert, wenn die Sonne hinter den Wolken verschwindet und es auf den kühleren Abend zugeht.

MIT PONCHO & BOOTIES



Gold und Beigerosé setzen schöne Akzent bei diesem graudominierten Outfit mit kleinen Booties in Wildleder. Der Poncho kann man locker tragen oder sich richtig einkuscheln, wenn man irgendwo draußen Platz nimmt. Ein schönes Casual Outfit für den Stadtbummel, das Treffen mit den Freundinnen oder Jobs, in denen es lässiger zugehen darf.

 

CUT-OUT STIEFELETTEN & SHORTS



Kleine Shorts mit Strumpfhosen mag ich im Herbst sehr. Bei diesem Temperaturen kann man sie auch mit einer kurzen Bikerjacke kombinieren – ohne frieren zu müssen. Der Pullover wirkt nicht zu sommerlich, ist aber aus luftigem Material. Man kann auch ein T-Shirt darunter tragen und bei wärmender Sonne sogar einmal den Pullover ausziehen.

Ein bisschen Mädchen, ein bisschen rockig ist diese Kombination. Mütze und Schal holt man aus dem Rucksack hervor, wenn es anfängt, in den Abendstunden abzukühlen. Statt einer hellen Strumpfhose kann man auch gut eine schwarze semi-opaque bis blickdichte wählen, die die Beine schmaler wirken lässt.

Statt Nudetönen setzen hier knallrote Lippen und passender Nagellack Farbakzente.

NOCH MEHR STYLES FÜR DEN HERBSTFRÜHLING

 

Habt ihr auch erst einmal den Wintermantel zu Seite gelegt und die Lederjacke wieder an die Garderobe gehängt? Wie gefallen euch meine Stylingideen für die zu warmen Novembertage?

Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag in diesem “Novemberfrühling”!

 
Euer stylepeacock

Chris

 

 

 

– *beinhaltet Affiliatelinks  –

 

2 comments

  1. Na dann schick doch bite mal schnell etwas ‘Winterfrühling’ auch nach Hamburg. Ich sitz hier und klappere mir einen ab – obwohl auch bei uns 15 Grad sind. Aber mit Regen und starken Sturmböen ist es einfach nur verdammt ungemütlich. Da mag nichtmal mein Hund vor die Tür und flüchtet ins Bad auf die warmen Fliesen….
    Insofern ist hier der Ostfriesennerz das bessere Outfit….
    Aber bei besserem Wetter finde ich vor allem das Outfit mit den Shorts und der dicken Strumpfhose sehr schon 🙂
    LG Karin

    1. Liebe Karin, ja, der Norden, hat alles sein Vor-und Nachteile 😉 Aber tröste dich, die tolle Sonne von gestern ist auch futsch 🙁 Aber die Erdbeeren tragen wirklich.

      LG
      Chris

Schreibe einen Kommentar