ERSTE WARME STRAHLEN

Ich schaue aus dem Fenster und sehe – Schnee, eine Winterlandschaft. Auch wenn man es kaum glauben mag, war gestern ein Hauch von Frühling da.  Sonne, so kraftvoll ist, dass man den Mantel ausziehen konnte.  Das war die Gelegenheit, meinen neuen Pulli und mein Ringelshirt einzuweihen.

Erster Frühlingstyle mit Zopfpulli & Ringelshirt

Ein echt bequemer Alltagslook – low budget noch dazu. Ringelshirts, Baumwollpullis dieser Art sowie Destroyed Jeans findet man auch in sehr günstigen und schönen Varianten. Meine TX-3 Sneakers von Puma sind echte Vintagestücke, die ich wieder aus dem Schrank gekramt habe.

Boyfriendblazer & Shirt | Touch of Spring

Ich liebe Ringel! Ich erinnere mich, dass ich als ganz kleines Mädchen immer Ringelsocken wollte.  Einige Ringelshirts, Longsleeves, Tops & T-Shirts habe ich schon mein eigen nennen können – und schon Generationen davon “totgeliebt”. Ich freue mich, dass es diesen Sommer wieder so viele davon geben wird. Knallroter Lippenstift, Ringelshirt  und Shorts – das ist für mich Sommer.

Auch den Boyfriendblazer besitze schon Jahre, es gibt derzeit sehr viele ähnliche Modelle. Hier ein Vorschlag zum Nachstylen:


 

Einige schöne Teile, mit denen man sich einen solchen Look in diversen Preislagen nachstylen kann, habe ich euch hier noch zusammengestellt:


Wie gefällt euch mein lässiger Look? Könnt ihr es auch nicht erwarten, bis man die dicken Mäntel endlich wieder weghängen kann?

 

Euer stylepeacock

Chris

 

 

– beinhaltet Kooperationslinks –

 



2 comments

  1. Hallo liebe Chris, ein gelungenes Outfit, das gefällt mir sehr! 🙂
    Witzig, witzig, ich habe mich in Deinen Worten direkt wiedererkannt. Vorgestern noch ein Hauch von Frühling …
    “Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte” (Zitat Mörike) … und gestern wieder das!!! 🙁
    Ich fege, zwar modisch, doch dick vermummt, eine gefühlte Ewigkeit Schnee … Ich wollte ja schon vor Jahren unsere Nachbarn für einen Schneeräumdienst begeistern, doch … Fehlanzeige! Im Zweifelsfall bleibt alles irgendwann liegen, was ja auch nicht so toll ist. Na ja!
    Bei diesen modischen Aussichten kann man sich wirklich auf den Frühling freuen! 🙂 Und Du hast Recht; das meiste für dieses Outfit – oder vielleicht alles – hat man doch schon im Schrank. Da macht es sich mal wieder wirklich bezahlt, in Klassiker investiert zu haben. Durch den Blazer passt es auch gut für formale Gelegenheiten und auch für uns ältere Semester, super.
    Das ist mal ein Retro-Look, der gefällt und Spaß macht! Im Gegensatz zu den schlimmen Kellerleichen, die man besser schnell wieder vergisst 🙂 Ja, da kann der Frühling kommen, ich freue mich auch schon drauf!
    Liebe Grüße von Ulrike 🙂

    1. Liebe Ulrike, wie recht du hast, es gibt so manches, das geht immer und immer wieder (anderes echt lieber nie mehr). Und wenn man die Schuhe tauscht und eine dunklere Jeans ohne destroyed Wash nimmt, hat man schon einen Bürolook. Ich mag solche flexiblen Styles. Früher habe ich oft, wenn es direkt von der Agentur in den Park oder an den Rhein in den Biergarten ging, ähnliches morgens getragen, Sandalen oder Sneaker und Shorts in der Tasche (oder man hat umgekehrt die “guten Schuhe” bereits im Büro stehen) – und nach Feierabend schnell gewechselt. Und wenn es dann abends kühler wurde wieder Pulli oder lässigen Blazer drauf. fertig.

      Es wird Zeit für Sommer ( ich buche ihn dieses Jahr ohne Heuschnupfen, wenn es geht 😉 )

      LG
      Chris

Schreibe einen Kommentar