Douglas Taschen

PR SAMPLES | GESPONSORT DURCH CLINIQUE

GEWINNE EINE VON 10 SONIC BÜRSTEN

Es ist Sommer, wenn auch leider kein perfekter, aber dennoch habe ich heute ein sommerliches Gewinnspiel für euch, dass euch wunderschöne klare Sommerhaut bescheren kann!

Ihr könnt eine von 10 SONIC BRUSH Gesichtsreinigungsbürsten  gewinnen. Und nicht nur das! Jede kommt im sommerlichen Limited Edition Design* im Wert von 119,00€ und gleich mit einem Starter-Set daher!

 Clinique Sonic System Purifying Cleansing Brush, pink Foaming Facial Soap, 30ml Clarifying Lotion 2, 60ml Dramatically Different Moisturizing Lotion+, 30ml Geschenkbox

Über die Sonic Bürste hatte ich euch bereits ausführlich berichtet (→ Beitrag).. Ich liebe meine Sonic wirklich sehr und kann euch auch den Sonic Massagekopf* zum Einarbeiten von Pflege wärmstens empfehlen! Er ist quasi unverwüstlich und eine Anschaffung “fürs Leben”.

Das tolle an der Sonic ist, dass sie einmal geladen wochenlang ohne Nachladen funktioniert. Einfach vor Urlaub laden, ab in den Koffer und sie hält den Urlaub durch! Ihr könnte aber auch nur das USB Kabel – statt der ganzen Ladestation – mitnehmen, dann ist sie auch über jedes USB-Gerät – wie Laptop – wieder aufladbar!

DIE RICHTIGE BÜRSTE FÜR JEDEN HAUTTYP

Das tolle an dem SONIC SYSTEM ist, dass man diverse Bürstenköpfe mit ihr verwenden kann. Neben dem normalen gibt es einen tief reinigenden CHARCOAL Aktiv-Kohle-Bürstenkopf, den ANTI-BLEMISH-KOPF für eine perfekte Tiefenreinigung bei unreiner Haut und den GENTLE BRUSH für alle, die bisher mit elektrischen Reinigungsbürsten Probleme hatten, weil ihre Haut so zart und empfindlich ist! Ihr seht, die Bürste ist super einfach variierbar!

HOW TO WIN THE PINKY SUMMER SONIC SET

Ihr möchtet eine der tollen Sonic Brushes gewinnen? Erzählt mir eine lustige – oder auch tragische 😉 Sommer-Anekdote! Ich z.B. war vor einem Tunesien-Trip wochenlang auf der Suche nach dem perfekten Sonnenhut. Als ich dann endlich im Flieger saß und noch einmal durchging, ob ich alles habe, fiel mir auf, dass ich den Hut am Haken der Flughafentoilette vergessen hatte. Nur gut, dass man vor Ort fast identische für umgerechnet etwa 3 Euro erstehen konnte 😀 Und jemand anderen wird er glücklich gemacht haben.

Erzählt in den Kommentaren eine kleine unterhaltsame Geschichte und sagt mir was euer Sommer-Lieblingsprodukt von Clinique ist. Ich kann im Sommer nicht ohne Moisture Surge! Ihr verwendet bisher kein Clinique? Dann sagt mir, was euch interessieren würde, ob Pflege, Make-up oder Duft!

Teilt das Gewinnspiel auf facebook öfffentlich, in dem ihr es in eurer Chronik öffentlich postet und ihr erhaltet ein zweites Los, also doppelte Gewinnchancen. Hinterlasst den Link auf euer Profil oder euren FB-Namen im Kommentar!

WEITERE REGELN

  • TEILNAHMESCHLUSS: Sonntag, der 24.07.2016 um 23:59h
  • Mitmachen kann jeder über 18 Jahre oder mit Einverständnis des Erziehungsberechtigten zu den genannten Bedingungen.
  • Der Gewinner ist bereit, seine E-Mail- & Postadresse zur Weitergabe an Clinique, zum Zweck der Versendung, zur Verfügung zu stellen.
  • Die Versandadresse muss in Deutschland liegen!
  • Die GewinnerInnen benachrichtige ich nach der Ziehung durch Veröffentlichung hier auf dem Blog (ohne vollen Namen) und per E-Mail! Wenn sich die GewinnerIn nicht innerhalb von 5 Tagen zurückmeldet, vergebe ich den Gewinn neu.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

 

Wenn ihr übrigens derzeit bei CLINIQUE* etwas bestellen möchtet, erhaltet ihr mit dem Code BYE ein tolles Set mit Travel Essentials im hübschen Täschchen ab MBW 60€!

WM GOODIE

Zum Finale gibt es heute am 10.07. ab MBW 60,00€ eine tolle Tasche codefree dazu. Wird bei Verfügbarkeit im Warenkorb angezeigt.

Tasche zum WM Finale geschenkt

 

Ich freue mich auf eure Summerstories und danke Clinique für die Bereitstellung der tollen Gewinn-Sets!

 

Euer stylepeacock

Chris

 

 

 

– *beinhaltet Affiliatelinks  –

 

 

 

147 comments

  1. Da Betti sich leider nie gemeldet hat, trotz xmal anschreiben, habe ich eine Bürste heute neu verlost. Die Glückliche

    ist GÜNES on JULI 9, 2016 8:23 PM · EDIT

    Ich wünsche ihr ganz viel Freude damit!

  2. Soderle,

    jetzt doch noch meinen herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner. Ich hoffe, ihr seid alle begeistert von dem Teil.

    Liebe Grüße Indophil

  3. Ich danke allen für diese umwerfend zahlreiche Teilnahme am Gewinnspiel und die schönen Geschichten und Kommentare!
    Hier sind nun die 10 Gewinnerinnen, ich gratuliere euch zu den tollen Sonic Brush Sets! Alle, die nicht gewonnen haben können ja noch am Clinique Wunschprodukt-Gewinnspiel teilnehmen und ich habe später auch noch eine weitere tolle Überraschung , die wieder eine große Chance auf einen tollen Gewinn bietet! Hier un die 10 Glücklichen (sie wurden per E-Mail informiert, ich bitte um schnelle Rückmeldung)

    Viele liebe Grüße
    Chris

    JULIA L on JULI 9, 2016 5:12 PM

    JANINA WESER on JULI 11, 2016 8:12 AM

    FRANZY on JULI 21, 2016 7:59 PM

    DANIELA on JULI 11, 2016 1:24 PM

    MAI on JULI 10, 2016 3:19 PM

    BETTI on JULI 9, 2016 7:13 PM

    LIBBY on JULI 11, 2016 7:34 PM

    SANDRA on JULI 21, 2016 6:57 AM

    MAUREEN on JULI 12, 2016 7:48 AM

    NICOLE on JULI 21, 2016 8:57 PM

  4. Hui, da hat sich mein abendliches Surfen auf Facebook ja noch gelohnt, habe gerade bei Douglas dein Posting zu deinem Blog & deinem Gewinnspiel hier entdeckt und frage mich, wie er mir so lange “durch die Finger” rutschen konnte, denn wie ich sehe, berichtest du sehr oft über Clinique und ich bin Clinique-Fan der ersten Stunde! Daher fällt es mir auch total schwer, da ein Lieblingsprodukt auszumachen, momentan würde ich aber sagen, dass er der Take the Day Off Cleansing Balm, denn er entfernt das Makeup wirklich gut, ruft keinerlei Reizungen hervor und ist suuuuuuperergiebig!

    Mein lustigstes Sommererlebnis stammt aus dem Urlaub, als ich früher mit meinen Eltern mal in Amerika war. Wir waren dort auch in einem Museum, ich war allerdings davon eher gelangweilt, weil es ein sehr technisch-lastiges war, und dann fielen mir ein paar süße Typen auf, was ich dann auch zu meiner Schwester sagt – so ganz offen und auch recht hörbar, wie groß wäre denn dann auch der Zufall, dass die uns auf Deutsch verstehen könnten. Tja, wie das Leben nun aber so spielt, hörte ich die beiden Typen dann plötzlich auch deutsch sprechen! Waren nämlich auch zwei Deutsche, die auch gar nicht mal so weit weg von uns wohnten, sodass wir uns sogar nach der Rückkehr nach Deutschland noch ein paar Mal getroffen haben. Zwar kein typisches Sommererlebnis, aber es im Sommerurlaub gewesen 😛

    Danke jedenfalls für das Gewinnspiel und allen, die mitgemacht haben, viel Glück! 🙂

    Liebst,

    Gudrun

  5. Hallo 🙂

    Danke für das schöne Gewinnspiel. Mir fällt da direkt eine Geschichte ein, die schon einige Jahre zurückliegt. Damals wollte ich gemeinsam mit drei Freundinnen so günstig wie möglich verreisen. Wir wollten einen Städtetrip machen und unsere Wahl fiel auf Wien. Über das Internet buchten wir ein sehr günstiges Hostel. Bewertungen haben wir vorab nicht gecheckt, sondern einfach nur das günstigste Angebot gewählt.

    Als wir ankamen war noch alles gut. Die Unterkunft war sehr einfach und wenig komfortabel, aber okay, wenn man sowieso bloß zum Schlafen dort ist. In der Nacht hatte ich dann das Gefühl, im Halbschlaf immer wieder ein Rascheln und Quieken zu hören und kurzzeitig war es auch so, als würde etwas über meine Bettdecke laufen. Ich schlief aber wieder ein. Am nächsten Morgen entdeckten wir dann, dass unsere Kekse, die noch auf dem Tisch lagen, komplett weg waren. Sogar die Verpackung war zerfetzt. Wir entdeckten dann auch ein großes Loch in der Wand, als wir unter mein Bett guckten. Wahrscheinlich teilten wir das Zimmer mit Ratten.

    Der Hostelbesitzer stritt alles ab und wir waren leider auch zu jung, zu ängstlich und zu schüchtern, um richtig dagegen anzugehen. Das Loch wurde verschlossen und in den zwei Nächten, die wir noch blieben, passierte auch nichts mehr. Es war trotzdem kein besonders schöner Urlaub. Heute würde ich ganz anders reagieren. Das Hostel gibt es nun glücklicherweise auch schon länger nicht mehr.

    Ein Lieblingsprodukt von Clinique habe ich bisher noch nicht, würde aber gerne den Line Smoothing Concealer gerne mal testen.

    Liebe Grüße
    Steffi

    1. Liebe Steffi, so etwas kenne ich aus New York, da stand ich panisch nachts auf einem Stuhl in der Ecke und mein damals 16jähriger Sohn musste den Helden mimen, im Heizungsschacht, der eine große runde Öffnung zum Zimmer hatte kruschelte und knabberte es eifrig. Heute ist das Hotel renoviert und nun leider auch 3x so teuer – und es liegt so toll, direkt beim Times Square um die Ecke in Midtown Manhattan. Wir hatten dennoch eine tolle Zeit, die Ratte hat uns nicht gefressen 😉

      LG
      Chris

  6. Meine “lustigste” Urlaubserinnerung war aus Marokko.. Ich war mit einer Reisegruppe unterwegs, vor 10 Jahren natürlich erheblich jünger und knackiger *Augendreh* …und wir stiegen in Casablanca wieder in unseren Reisebus. Ich war schon im Bus, ein befreundetes Ehepaar diskutierte vor dem Bus noch mit einem Marokkaner und er zeigte immer auf mich. Das Ehepaar aus der Reisegruppe lachte auch immer zu mir hin und als sie wieder in den Bus einstiegen, kamen sie zu mir und sagten: ” Du, der Mann da bietet 200 Kamele für dich und will dich heiraten.” – Er dachte, das ältere Ehepaar seien meine Eltern und er hat um mich gefeilscht. 😉

    Tjoa. So kann’s gehen.

    Äh, mein Lieblingsprodukt/ liebstes Produkt von Clinique ist gerade das Smart Serum. Ich bin ü30 und kann es schon gut gebrauchen.

    Grüße,
    Susanne

    1. Liebe Susanne, da hast du ja Glück gehabt, dass sie da nicht zugeschlagen und dich direkt verkauft haben, Wahrscheinlich wussten sie, wohin mit so vielen Kamelen, wäre im Bus eng geworden 😉 Das Smart Serum ist immer eine gute Wahl 🙂

      LG
      Chris

      1. Joa, so geht’s. Sonst wäre ich jetzt vermutlich im Harem mit zig anderen Frauen und würde den ganzen Tag Süßigkeiten essen. Passt ja. 😉

        Aber generell war es sehr schön in Marokko, ich habe mich nach Jahren wieder daran erinnert – dank deines Beitrags hier. Ich bin damals kurz vor Abreise auch mit einem Einheimischen auf dessen Motorrad mitgefahren. Er hat mich in die Tiefen des Souks in Marrakesch ‘entführt’ Ich war ganz alleine. Dort hat er mich in das Geschäft seines Bruders (?) geschleppt und sie haben über mich auf französisch gesprochen. Ich hatte nicht viel verstanden – aber es hätte wohl auch anders ausgehen können. ….

  7. hallo Chris,

    ein besonders schönes sommer-erlebnis hatte ich im letzten jahr, es war einer der wenigen tage hier bei uns im norden, in denen man auch bis ganz spät abends ohne frieren und ohne wind draußen sitzen konnte, wir waren mit freunden zu einem ausflugslokal auf dem lande gefahren, weil man dort eben so schön draußen sitzen kann (total gemütlicher und großer garten). an diesem abend fand dort auch eine hochzeit statt und außer uns waren kaum noch andere gäste, obwohl das restaurant nicht exklusiv für die hochzeitsgesellschaft geschlossen war. jedenfalls konnten wir am rande im garten sitzen und hatten einen tollen blick auf das treiben bis ganz spät am abend – ich finde ja, so tolle und große events wie hochzeiten gibt es immer viiiel zu selten und daher habe ich es genossen, auch mal bei einer fremden etwas “rein” zu stibitzen!

    mein lieblingsprodukt von clinique ist das smart eye serum, ich finde es eine tolle ergänzung zu noch anderen cremes bzw. wenn man zeitweilig bestimmte bedürfnisse hat (z.b. trockene phasen oder augenringe), da es so leicht und schnell einziehend ist!

    bei facebook folge ich dir unter meinem pseudonym „Rita Glücklich“ und geteilt habe ich auch (https://www.facebook.com/rita.glucklich/posts/645320585622752)

    viele grüße!

    Sylvia

    1. Liebe Sylvia,
      da Eye-Serum ist auch super, das liebe ich auch. Am nächsten Freitag gibt es ein Gartenfest, wen meine Nichte Anna heiratet :-), ich bete für Sonnenschein!

      LG
      Chris

      1. hey Chris,

        ja, das posting zu Annas bevorstehender hochzeit hatte ich auch gelesen – ich drücke dann auch mal die daumen für bestes und hochzeitswürdiges wetter!

        viele grüße und vielleicht dürfen wir uns ja auf ein paar schöne fotos freuen?

        Sylvia

        1. Es wird nur ein paar Bilder von Anna geben, es ist zu kompliziert, da doch einige nicht ins Netz werden wollen 🙁

  8. Hi,

    Meine liebsten Clinique-Produkte sind die der Männer-Range. Ich kann mich nicht für eines entscheiden, sowohl die Augencreme, als auch die Face Wash haben mich überzeugt. Den Scrub brauchte ich nicht besonders oft ( meine Frau schenkte mir ein Probierset).
    Eine kurze Urlaubsbegebenheit kann ich auch anführen: Wir waren vor einigen Jahren auf Angsana Ihuru, Malediven, einer Insel mit hervorragendem, aber sehr netten Spa. Eines Tages vor einer Massage lagen wir schon in kleinen Lendenschurzhöschen (wurde einem dort nach einer Dusche gereicht) bereit auf unseren Liegen, als zwei wohl noch relativ neue Spa-Angestellte sich uns vorstellen wollten. Sie standen nebeneinander und sagten absolut synchron: “My Name is…” schauten sich dann verdutzt an und fingen an zu lachen. Wir ebenso. Eine sehr lockerer Beginn einer wunderbaren Massage und Behandlung.

    Fb-Name: Sven Dörrich, öffentlich geteilt.

    1. Liebe Sven, ich finde die Männer Serie auch klasse, typisch Clinique sind die Sachen einfach und gut durchdacht, aber wirkungsvoll. Mir gefällt auch das schlichte dunkle Design sehr.

  9. Liebe Chris,

    auch ich hüpfe dann mal kurz vor knapp noch in den Lostopf für dieses tolle Gewinnspiel.

    Ein tolle Sommergeschichte…naja was soll ich sagen?! Sommer bedeutet für mich vor allem eins: Stress. Ich habe so empfindliche, auf Sonne reagierende Haut, dass ich eigentlich immer und überall Gefahr laufe einen Sonnenbrand zu bekommen. Lichtschutzfaktor 50 ist mein dauernder Begleiter und trotzdem kommt es immer wieder vor, dass ich abends feststellen muss, dass ich mich verbrannt habe.

    Somit sind Ausflüge an den See immer mit viel Arbeit verbunden: ich muss immer zusehen, dass ich ein schattiges Plätzchen finde und nicht zu lange in der Sonne hocke. Trotzdem mag ich den Sommer gerne. Am liebsten laue Sommerabende im Garten mit einem tollen Drink und den Füßen in einem Eimer kalten Wasser. Dazu vielleicht noch ein kleiner, leichter Snack, meine Freunde und tolle Gespräche und schon bin ich zufrieden.

    Jetzt im Sommer braucht meine Haut viel Feuchtigkeit, die aber nicht zu schwer ist und dafür ist die Moisture Surge genau richtig. Einfach mein All time Favorite <3

    Dann drücke ich mal allen hier die Daumen, denn so eine Sonic Bürste ist schon was feines 😉

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag, Lisa

    Btw, der Link zu FB: https://www.facebook.com/lisa.helisch

    1. Liebe Lisa, das mit einer so empfindlichen Haut kenne ich von meinem Sohn. Ich verbrenne kaum je irgendwie, obwohl meine Haut auch sehr hell ist dun er… einmal umgedreht Sonenbrand. ich habe früher als ich mit ihm im Urlaub war auch immer Eimer von Sonnencreme mit LSF 50 rumgeschleppt und T-Shirts drüber und Schatten und Hütchen… du Arme, das ist lästig, wenn man so aufpassen muss!

      LG
      Chris

  10. Huhu Chris,

    Eine meiner liebsten Sommer-Erinnerungen ist es, als wir mit Freunden aus Dänemark und deren Kindern bei meiner Tante waren, die ein Haus direkt an einer sehr einsamen Bucht des Plöner Sees hat und irgendwie gab es in diesem Jahr total viele Algen, sodass wir uns damit beworfen haben und so als Perücken aufgesetzt haben – klingt vielleicht etwas kindisch, war aber wirklich sehr lustig 😛

    Mein Lieblingsprodukt, nicht nur im Sommer, ist das Dramatically Different Moisturizer Gel von Clinique, vor 10 (?) Jahren hatte ich schon mal das Original, die DDML-Lotion, die hatte mir damals überhaupt nicht zugesagt, ich fand sie zu reichhaltig für meine Haut und wahnsinnig klebrig, aber das Gel zieh SOFORT rückstandslos ein und bildet die perfekte Makeup-Grundlage, jedenfalls funktioniert es mit meiner Foundation kongenial 🙂

    Liebe Grüße und einen schönen Sommer-Sonntag,

    Caro

    PS: Habe auch wieder bei Facebook geteilt: https://www.facebook.com/CaroHvB/posts/1058172297603677?pnref=story 🙂

    1. Liebe Caro,
      das ist eine lustige Geschichte, wenn man im Urlaub nicht einfach mal albern sein darf, wann dann :-D?
      LG
      Chris

  11. Hey du! 🙂 So kurz vorm Schluss erzähle ich dir gerne auch noch meine Geschichte, die schönste Sommergeschichte für mich:

    Ich habe letztes Jahr ein Auslandsjahr als Au Pair in Italien gemacht und es war die wunderschönste Zeit meines Lebens. Meine Gastfamilie und die drei Mädchen waren so lieb und ich habe sie am Anfang direkt in mein Herz geschlossen. Es vergingen die besten 10 Monate mit vielen neuen Freunden, schöne Trips und coolen Parties. Dann kam natürlich irgendwann die Zeit, in der ich mich verabschieden musste.
    Plötzlich jedoch stand mein Bruder vor der Türe und hat mich überrascht! Wir haben zusammen mit meiner Gastfamilie und meinen Freunden gegrillt und eine wunderschöne Abschiedsfeier gehabt,s o fiel mir der Abschied nicht all zu schwer! 🙂 Dann haben wir direkt noch ein paar Tage Urlaub dran gehangen und sind dann zusammen nach Hause geflogen.

    Momente, mit denen man gar nicht rechnet, sind die schönsten Momente!

    Ich bin großer Fan von Clinique und hab übrigens schon einige Proben dank dir und deinen Codes erhalten! 🙂 Besonders toll finde ich die All about eyes Augencreme!

    Liebste Grüße vom Niederrhein und noch ein schönes Wochenende!

    Laureen

    1. Liene Laureen, das ist echt eine schöne Geschichte, ihr seid bestimmt eine tolle Familie!
      LG
      Chris

  12. Die lustigste Urlaubsgeschichte an die ich mich noch aus meiner Kindheit zurückerinnere, ist die, dass während unseres Fluges nach Bulgarien mitten im Gang Ziegen mitflogen! Ist wirklich wahr .. an sowas wäre heuzutage nicht mal mehr zu denken :O Und im gleichen Urlaub war ein super netter Kellner, der hat uns jeden Mittag das Essen über die Straße an den Strand gebracht. Und genau diesen Kellner hat mein Pa gut 10 Jahre später in Berlin wiedergetroffen und die 2 haben zusammen richtig einen drauf gemacht 🙂

    Mein Sommerliebling ist der Powder Bronzer von Clinique in der Farbe Sunkissed – der zaubert wirklich ein wunderschönen Hauch von Sonne ins Gesicht!

    1. Das ist echt zum Brüllen, Ziegen im Flieger. Die riechen ja auch nicht sehr lecker das mit dem Treffen zeigt wieder… Die Welt ist klein
      Lieber Gruß
      Chris

  13. Das ist ja mal ein tolles Gewinnspiel :-). Mein Mann und ich spielen im Urlaub gern Tischtennis. Das hat in den vergangenen Jahren schon für viel Heiterkeit (kann ich verstehen), ein bisschen Bewunderung (kann ich nur manchmal verstehen) und manchmal auch leichte Verärgerung gesorgt (zumindest wenn die Tischtennisplatte direkt neben den Liegen am Pool steht, das unrhythmische Klack Klack kann einem scheinbar ziemlich auf den Keks gehen ). Und dieses Jahr auf Mauritius haben wir glatt Spitznamen für unser begeistertes Tischtennisspiel abbekommen: Für einen Teil der Hotelmitarbeiter waren wir danach nur noch “Ping und Pong” (ob ich Ping oder Pong war, habe ich leider nie herausgefunden).

    Mein liebstes Produkt ist auch die Moisture Surge (war auch mit auf Mauritius….)

    1. Liebe Nicole, herrlich ihr Ping-Pong-Paar , schöne Geschichte!
      LG
      Chris

  14. Hallo Chris,

    meine Geschichte für den Lostopf☺
    Es war mein letzter Urlaub vor 15 Jahren Tatort:Fuerteventura. Mit einem Mietauto machten wir uns auf zu den wunderschönen Sanddünen. Das Auto liesen wir seitlich am Staßenrand stehen . Es war absolut nichts los. Wir machten schöne Fotos, als wir wieder am Auto ankamen, begrüßte uns die Polizei und kassierte unser “Urlaubsgeld” für gut zwei Tage…mein Lieblingsprodukt steht im Kommentar vom 21.07.

    1. Liebe Sandra, oh autsch, aber besser als das was Bekannten von mir in Spanien passiert ist. Die kamen an und wollten erstmal einen Blick aufs Meer werfen. Und als sie nach 10min zum Auto zurückkamen, war das Auto aufgebrochen und alles Gepäck weg (einer ganzen Familie mit 2 Kindern). Dann lieber ein Knöllchen.

      LG
      Chris

  15. Liebe Chris,
    bei Sommergeschichten muss ich an meinen Geburtstag und die Geschenke meines Freundes denken^^ Nahezu jedes Jahr ein Highlight …er toppt sich regelmäßig selbst.
    Angefangen hat es im ersten gemeinsamen Jahr…da kam er die 300km bis zu mir mit dem Rad an. Zum Geburtstag bekam ich Gummibärchen. Ich mag aber nur Schokolade. Seine Begründung war, dass Schoki geschmolzen wäre 😀 Im Jahr danach hatte er kurz vor meinem Geburtstag bei Amazon bestellt und da ich auch was bestellen wollte, habe ich ihm einen Gutschein gegeben und er sollte mir einer Maus mitbestellen. Zum Geburtstag bekam ich dann…überraschung überraschung….die Maus! Er hatte nicht bedacht, dass mein Gutschein ja schon die Maus bezahlt hat. Im nächsten Jahr bekam ich Weingläser, denn er trinkt Wein-ich nicht 😀 Einmal habe ich mir kurz vorm Geburtstag eine Fahrradpumpe gekauft und er hat mich sogar beraten-zum Geburtstag bekam ich dann eine Zweite. Und ich könnte hier noch weitere Geschichten schreiben und damit den Rahmen sprengen….
    Ich dachte, ich könnte ihn erziehen in Sachen Geschenke, habe es aber mitlerweile aufgegeben. Wir leben trotzdem glücklich und zufrieden-wer will schon den perfekten Mann 😉

    Mein Lieblingsprodukt von Clinique im Sommer ist die Moisture Surge und All about eyes 🙂

    Liebe Grüße!
    Nicole

    1. Liebe Nicole, ach du je, manche Männer und schenken, aber es hat durchaus eine komische Seite:-D Gut, dass du es mit Humor nimst. Wenn er ansonsten ein netter Kerl ist, gibt es sicher schlimmeres 😉

      LG
      Chris

  16. Huhu
    Ein tolles Gewinnspiel!
    Mir fällt sofort der erste Geburtstag meines Sohnes ein, übrigens genau vor einem Jahr.
    Es gab lecker Sahnetorte und er hat versucht sie mit Löffel zu essen aber das hat nicht so geklappt wie er wollte und helfen durfte ich auch nicht, also ist er kurzerhand mit dem kompletten Kopf in die Torte eingetaucht. Es war so unglaublich niedlich und lustig. ^^
    Mein liebstes Produkt von Clinique ist die reinigende Lotion. Super tolles Produkt 🙂

    Sonnige Grüße
    Franzy

    1. Liebe Franzy, hihi, das ist eine Geschichte, die werdet ihr noch in Jahrzehnten am Geburtstag erzählen, wie herrlich. Dann ist der kleine Mann nun 2 geworden? Herzlichen Glückwunsch! Mit zwei hat mein Sohn (er ist ein Dezemberkind) beim Weihnachtsbaumschmücken geholfen und alles ordentlich an einem unteren Zweig aufgereiht, bis der nachgab. Er fand, das gehört alles ordentlich hintereinander gehängt 🙂 Ach, mit denen kann man seinen Spaß haben, so anstrengend wie sie auch manchmal sind.

      LG
      Chris

  17. Hallo, ich bin Dank Deines Blogs und 2 Minis schon stolze Besitzerin der Sonic und meine Tochter wirft immer nur neidische Blicke darauf. Sommer und Winter benutze ich gern einen Chubby, der pflegt die Lippen und zaubert gleichzeitig einen Hauch Farbe.

    2014 waren wir auf Rundreise in England und ich habe mit meinen Kollegen gerettet, dass Kate mit der Geburt wartet bis wir in London sind. Nach 2 Wochen Rundreise sind wir am Tag der Geburt von George in London angekommen und haben mit den Leuten nachts vorm Buckingham Palast gefeiert und gesungen, das war Gänsehaut pur. Wette gewonnen war nebensächlich.

    1. Liebe Susi, was für eine coole Story, da waren die Briten ja bestimmt ganz aus dem Häuschen 😀 Ich drücke Daumen, vielleicht bekommt dann die Tochter eine in pink.

      LG
      Chris

  18. Hallo liebe Chris,

    wollte gerade die Bürste mit Code bestellen – aber zu spät – alle weg. Benutze zwar schon die Pflegeprodukte für Hauttyp 2. Ich finde alle Produkte sind ihr Geld wert – mein Lieblingsprodukt im Moment ist EVEN BETTER DARK SPOT DEFENSE 50 (man wird älter…Pigmentflecken sind zu sehen)
    Leider habe ich keine richtige Urlaubsgeschichte – war fast 15 Jahre nicht mehr so richtig in Urlaub.
    Aber dieses Jahr ist endlich mal SARDINIEN angesagt. Über einen Gewinn würde ich mich so sehr freuen.
    Deine Seite ist klasse und deine Codes für Douglas, Clinique und Co. verwende ich gerne.

    Eine schöne (Urlaubs)zeit und liebe Grüße aus der Nähe von Bamberg

    Sandra

    1. Liebe Sandra, oh wie schön, Sardinien, da war ich auch noch nicht, muss aber toll sein! Ich war auch schon ewig nicht mehr richtig weg, wir haben familiäre Pflegefälle… mein letzter “Urlaub” mit TP war eine Nach im letzten Sommer in Bamberg. Hast du nicht irgendeine Sommergeschichte, es muss ja nicht von weit her sein oder eine Kindheitserinnerung aus dem Urlaub, damit ich dich mit in den Lostopf stecken kann (der Fairness halber)? Ich würde dir gerne Daumen drücken für eine tolle Bürste!

      Viele liebe Grüße
      Chris

  19. Huhu Chris, ich hab hier zwar schon eine Geschichte preis gegeben, aber kürzlich fiel mir noch eine Urlaubsstory ein, die schon etliche Jahre zurückliegt (man kann sie ja sicher einfach mit zur anderen Story weiter oben zählen).

    Zusammen mit einer Freundin und meinen Ellis waren wir an der holländischen Küste. Nach zwei schönen Wochen war es Zeit wieder gen Heimat zu reisen. Meine Mum fuhr zu der Zeit eine dieser süßen alten Enten von Citroen, und zwar die “Cabrio”-Version mit einem Stoffverdeck.

    Wir fuhren also auf die Autobahn auf, es war recht windig an diesem Tag. Wer Enten kennt, weiß, dass diese Oldtimerchen gerne mal kleine Macken haben und auch nicht immer so stabil sind, wie modernere Autos (wobei ich dazu sagen muss, wir haben unsere Entchen immer innig geliebt). Durch den Sturm, inkl. des Fahrtwindes löste sich auf dem ersten Drittel der Strecke dann plötzlich das Verdeck. Dummerweise auf die Schnelle irreparabel. Meine Mum und ihr Freund bekamen da vorne nicht viel von mit, aber wir zwei Mädels hinten bekamen im wahrsten Sinne des Wortes Sturmfrisuren. Zudem fing es nach einer weiteren Viertelstunde auch noch an zu regnen. 😀
    Das war was… über zwei Stunden saßen wir bibbernd und klatschnass, eingewickelt in zwei (ebenfalls sehr schnell nass gewordene) Decken, bis wir daheim waren. War sicher auch ein toller Anblick für andere Autofahrer xD

  20. Ich würde mich dann für eine tragische Geschichte opfern:-( In den letzten Herbstferien sind wir das erste Mal in die Türkei geflogen.Der Flug war furchtbar, das Wetter war furchtbar, das Hotelzimmer war furchtbar, die Kinder hatten die Kotzerei, mein Mann Salmonellen. ..ich hoffe das reicht um euer Mitleid zu bekommen Dieses Jahr versuchen wir es mit dem Gardasee. …ich bete dass dies besser wird. Mit dabei mein Clinique moisture surge, schön dass dies auch in der letzten Bloggerboxx war:-)

    1. Oh du Arme, immerhin hattest du die wirklich tolle letzte Bloggerboxx Aber so einen Urlaub des Grauens hatte ich mal mit meinem Sohn auf Kreta, als er so 8 war. Seitdem bin ich leider Griechenland geschädigt. Ich drücke euch Daumen, dass ihr einen wundebaren Urlaub haben werdet!
      LG
      Chris

  21. Hallo liebe Chris,
    das ist ja ein tolles Gewinnspiel und ich hüpfe mal mit ins Körbchen. Ich verwende mehrere Clinique-Produkte. Aber zur Zeit sind mir die Moisture surge und die Moisture surge overnight mask am Liebsten. Das Smartserum verwende ich auch gerne. Ich finde, es ist super bei Rötungen der Haut. Zumindest bei mir.

    Da fällt mir ein Urlaubssketch ein. Wie sitzen in einer Chartermaschine von Frankfurt nach Kreta. Da waren immer drei Plätze nebeneinander und dann die Gänge dazwischen. Mein Mann und ich sitzen in der Mitte, rechts neben mir ein etwa fünfjähriger Pimpf. Seine Familie saß mit dem kleineren Kind rechts an der Fensterseite. Irgendwann dachte ich halt, erzählst mal was mit dem kleinen Kerl, wenn er schon bissel abseits von seinen Eltern sitzt. Ich fragte ihn also: “Na, fliegst du auch nach Kreta?” Und er antwortete trocken: “In diesem Flugzeug fliegen Alle nach Kreta!” Ja, wer blöd fragt……Mein Mann neben mir lachte sich Tränen. 😀

  22. Hallo Chris!
    Was für ein wunderbarer Gewinn! Seitdem ich eine 2-fach Mami bin, kommt Pflege zwar hin und wieder zu kurz, aber die Zeit dafür nehme ich mir trotzdem. Bin ja schließlich nicht nur Mutter, sondern noch immer eine Frau !
    Und klar kenne ich Clinique und da ich immer auf der Suche nach DER perfekten Pflege für mich bin, habe ich seit ein paar Wochen ebenfalls die Moisture Surge bei mir im Badezimmerschrank stehen. Es soll wohl unheimlich erfrischend und sehr pflegend sein, wenn man einen heißen Sonnentag hinter sich hat und die Sonne stark der Sonne ausgesetzt war. Über Nacht als Maske soll es der Haut unheimlich gut tun und äußerst pflegend sein. Nun, ich warte noch auf einen “heißen Sonnentag”, um genau das auszuprobieren .

    Apropo Kinder. Ja mit denen erlebt man – gewollt oder ungewollt, meistens jedoch ungewollt – so einiges. Natürlich absolut jahreszeitenunabhängig und ohne jegliche Vorwarnung.

    Wir waren Ende Mai – an dem letzten langen Wochenende – im SeaLife in O.
    Ein toller Tag: keines der Kinder (der ältere ist 5 und Junior ist jetzt 11 Monate alt) ging verloren und alle waren stundenweise friedlich. An dem Tag trug ich ein echt schönes schwarzes Oberteil und fühlte mich wohl. Abends beim umziehen sah ich, dass ich weiße, eingetrocknete Babykotze – nein, nicht bloß ein wenig Spucke, sondern ein ganzer Schwall davon – über meine linke Schulter bis zur Rückenmitte verteilt war. Ja klasse, dachte ich. Der Kleine hatte mittags einen Teil seiner Milchmahlzeit über mich verteilt, ohne dass ich es gemerkt habe. Ich zu meinen Mann – sag mal, wieso hast du mir nicht gesagt, dass das Kind seine halbe Mahlzeit auf mir erbrochen hat? Er so: ach, das ist doch nicht so schlimm – das bisschen Babyspucke. So ist das nun mal, wenn man Eltern wird.
    Jaaa, klar. Naja, im Grunde ist mir das wirklich völlig egal, da man es in der Tat nicht immer vermeiden kann, dass man – der Kinder sei dank – manchmal mit Flecken auf der Kleidung durch die Gegend läuft. Aber da im SeaLife hätte ich es doch gerne versucht ein wenig auszuwaschen – eingetrocknete Babykotze müffelt dann doch ein wenig…..

    Ich wünsche dir noch einen wundervollen Tag und hoffe, dass mir die Glücksfee wohl gesonnen ist ❤️.

    Liebe Grüße
    Veronika

  23. Hallo Chris,
    mein Clinique Sommerliebling ist die high impact extreme volume mascara. Letzten Sommer war ich in der Türkei im Urlaub und wir haben für einen Abend ein Essen im mexikanischen Restaurant reserviert.
    Als wir dann dort waren, konnten wir das Essen vor lauter Chiliextrakt kaum essen, es waren auch riesige Portionen. Ich war dann pappsatt & kugelrund, und irgendwie war da wohl Lachpulver im Essen, ich habe dann den ganzen Abend nur noch gelacht :-).
    Das Gewinnspiel habe ich öffentlich auf Facebook als Nancy Tautenhahn geteilt.
    Liebe Grüße
    Nancy 😉

    1. Liebe Nancy, das war bestimmt statt Lachomat statt Glutamat 😉 Ich gehe auch gerne mexikanisch essen und auch argentinisch und kubanisch und überhaupt…

      LG
      Chris

  24. Letztes Jahr waren wir auf Urlaub am Bodensee und in der Schweiz. Als wir durch die Stadt geschlendert sind und in einen Souvenir Shop rein, betrachtete uns die Verkäuferin schon grimmig. Wir waren gerade die einzigen Kunden dort. Als wir schließlich gehen wollten und nichts gefunden haben, geht plötzlich die Alarmanlage los! Ich war noch drinnen und wir schauten uns gegenseitig verdutzt an. Die Verkäuferin sprintet aus ihrer Theke raus zur Tür und holt alle wieder rein. Nach einer langen Kontrolle konnte sie aber auch nichts finden und wollte uns gehen lassen, bis wieder der Alarm losging. Sie schaute nochmal und die Leute draußen glotzten schon komisch hinein, als würden wir wirklich was stehlen. Duh! -.- .. Am Ende hat sich jedoch rausgestellt, dass mein Kumpel in seinem neuen Hemd einen Metallchip noch drin hatte, den er vergessen hatte, abzumachen. Die Verkäuferin war erleichtert und wir lachten zum Schluss alle gemeinsam über diese urkomische Situation. Sie empfahl ihm, so schnell er kann, aus der Tür zu springen, damit die Alarmanlage ihn vielleicht nicht bemerkt. Hat nicht geklappt. Es ging zum dritten Mal an und wir lachten uns schlapp. 😀

    1. Liebe Mandy, so ähnlich ging es mir in dm, da hatte ich eine DVD in der Tasche, die ich bei amazon bestellt hatte und die wohl noch gesichert war und an der dm Tür ging der Alarm los. allerdings erst nach dem Bezahlen, beim Reinkommen war auch nichts passiert. Oh war das peinlich. Bis ich dann erst einmal den Grund fürs Gebimmel gefunden hatte… Alle hielten mich für eine erwischte Ladendiebin…. peinlich. Aber solche Situationen haben natürlich auch immer etwas komisches. Es wurde nicht weniger peinlich, als ich die DVD rauszog, denn es war eine Billy Blanks Tae Bo Trainings DVD, also ein sich im Karatesprung befndender muskulöser Schwarzer in Turnhöschen drauf. Hahahahaha, da haben alle erst recht mal geguckt.

      LG
      Chris

  25. Hellohello 😀
    Da mach ich doch gleich mal mit und hoffe, als 90. Kommentar noch gelesen zu werden 😀
    Vor ein paar Jahren war ich mit der Familie im Campingurlaub. War wunderschön, mit zwei Seen zur Abkühlung, einem Minigolfplatz und allerhand Abenteuer in der Gegend. Nur war dieser Sommer so heiß, dass ich die Hälfte der Urlaubes gar nicht aus dem Wohnwagen konnte, da ich die Hitze nicht vertrage. So kam es, dass ich mir “50 Shades of Grey” gekauft habe und in den 3 Tagen im Wohnwagen gelesen hatte. Im Bett und immer mal wieder vor dem Kühlschrank.

    Liebe Grüßle
    Maureen von You Can Girl

    1. Liebe Maureen, ob das das richtige Buch zum Abkühle ist 😉 ?

      Liebe Grüße
      Chris

      1. 🙂 🙂 🙂

  26. Hallo Chris,
    bei einem so schönen Gewinn hüpfe ich gerne in den Lostopf..
    Ich habe -dank Dir- einige Cliniqueprodukte, auf die ich nicht mehr verzichten kann. Die Clarifying Lotion 2, die Uplifting Cream und die overnight Maske sind mir die Liebsten.
    Meine Urlaubsgeschichte ist ein wenig fies. Ich hatte mit meinem damaligen Liebsten und meinem Westi einen Bungalow auf Korsika gemietet. Meine größte Sorge gilt in den heißen Ländern immer den einheimischen Insekten. Und da der Bungalow natürlich ebenerdig war, war meine Sorge um so größer. Aber während der gesamten zwei Wochen ließ sich nicht ein einziges Insekt im Haus sehen. Beim Packen am letzten Tag fand ich meine Uhr nicht. Wir stellten den ganzen Bungalow auf den Kopf, aber sie blieb verschwunden. Schlussendlich schoben wir das Bett zur Seite. Unter dem Bett saß neben meiner Uhr ein r i e s i g e r, gigantöser, gruseliger Käfer und drum herum sehr viele Insektenreste. Das Vieh hatte offenbar alle reinkommenden Insekten verputzt und ich hatte 2 Wochen über meinem größten Albtraum geschlafen.

    1. Haha, liebe Libby, ich kenne diese Horrorkäfer aus Tunesien. Sei dankbar, dass er unter dem Bett saß, “meiner” saß in der Dusche – auch ein kleiner Bungalow. Die mögen sie wohl. Danke für die herrliche Nightmare 😀

      LG
      Chris

    2. Libby, sieh es doch mal positiv. Er hat dir alle Stechmücken und Co. vom Leib gehalten. Eigentlich war er dein Bodyguard. 😀 Die sind nicht immer nur schön.
      Liebe Grüße Indophil

      1. Bin halt ne Bangebuxe bei großen Insekten. Hätte das Vieh acht Beine gehabt, wäre ich wohl heute noch in einer Traumatherapie. Deine Geschichte mit dem Knirps ist zu niedlich. Ist mir aber unverständlich, dass die Eltern zusammen saßen und den Kleinen wegsetzen Hmm, so manche Leute könnte ich schütteln.

    3. Oh das kenne ich, ist mir auch im Urlaub passiert – nur bei mir war´s eine gigantische Spinne, die so mir nix, dir nix neben meinem Bett die Wand hochkraxelte. *schauder*
      War damals noch ein Teenager, bin zum Schlafzimmer meiner Eltern gerast und hab meinen Vater geholt. Als er dann, samt Staubsauger endlich auf den Plan trat, war sie natürlich unauffindbar (wie machen Spinnen das immer? Die war echt riesig, die kann doch nicht einfach den Verschwindibus machen)
      Ich hab noch 7 weitere Tage in diesem Zimmer verbringen müssen und die ersten Nächte kaum noch ein Auge zugemacht…. Zum Glück ist sie nicht mehr aufgetaucht.

  27. oh ja.. da kann ich dir was tragisches aber auch lustiges erzählen..
    ich war mal wieder bei dm shoppen und bezahle wie fast immer mit meiner Geldkarte. Zu hause merkte ich noch nicht das ich etwas vergessen habe. Erst am frühen morgen als ich in mein Portmonaie guckte sah ich das meine geldkarte fehlte..ich dachte ich habe sie los irgendwo evtl. reingeschmissen ( ich bin sehr chaotisch,stressig und tollpatschig) aber ich fand sie nicht.. nach ewigen suchen gab ich auf und rufte sofort die sperrnummer an. Nach langem überlegen kam ich auf die Idee mal bei dem dm anzurufen.. und tatsache ich hatte sie einfach erst mal hingelegt und alles eingepackt und sie dort liegen gelassen. Am nächsten Tag holte ich sie ab und bedankte mich dort tausendmal xD Dann wollte ich meine Karte wieder entsperren lassen. Ja super, da sagte mir die Dame ich muss natürloch vor Ort da sein.. alles kein Problem gewesen NUR LEIDER HAB ICH IMMER NOCH NICHT MEINE BANKKARTE UMGEMELDET… ja ich war einfach zu faul weil ich ja auch alles online mache und es 3 jahre lang super klappte.. also zurück nach meinen alten wohnort (zum glück nur 1e stunde entfernt) und die Karte entsperren lassen. Das war meine Unglück im Glück Geschichte 😀

    achja, und mir passiert irgendwie andauernd solche tollpatschigen dinge xD
    bei mir wird nie langweilig ^^

    soo ..und nun zum gewinnspiel..ich würde mich natürlich mega freuen *-* ein lieblingsprodukt von clarins habe ich leider noch nicht da mein konto mir sowas schönes nicht erlaubt .. mich würde makeup sehr interessieren !! aber pflege auch irgendwie 😀

    gerne habe ich geteilt:https://www.facebook.com/jule.vonbrandenfels/posts/755287484612944?pnref=story
    fb: jule will andi macht

    1. Liebe Jule, ich bin auch ein Schussel und Tollpatsch und hatte mal mal ausnahmsweise meine Karte nicht verloren, das war sie gesperrt, als mein Sohne mann sich einen IPOD in New York kaufen wollte. Das war am zweiten von 8 Tagen. Ich dachte, oh sch*** wir werden verhungern, wenn die Karte nicht mehr geht. Die Dame sagte immer nur CALL THE BANK. Ich war total panisch. Es war downtown Manhattan im Financial District. Ich brauchte eine Telefonkarte, um in Deutschland meine Bank anzurufen und eine Telefonzelle. Irgendwann hatte ich dann ein Kiosk gefunden mit einem Inder, dessen Englisch mir Rätsel aufgab (aber wer spricht in New York schon normales Englisch, echt, das ist superlustig mit den Akzenten). Mit Händen und Füßen hatte ich irgendwann so ein Ding für 10 oder 15 Dollar gekauft, immer den noch nervöseren Sohnemann im Schlepptau, der um die Gelegenheit bangte, den neuesten IPOD billig zu ergattern. Wo war die nächste Telefonzelle? Auf einer Verkehrsinsel, haha. Also erstmal, komplett durch den Wind, ungefähr 55 Zahlen wählen (wegen der Telefonkarte…) und als ich dann endlich durch war (an die Zeitverschiebung hatte ich natürlich auch nicht gedacht), hatte ich tatsächlich jemandem am Apparat. Die Dame meinte dann, man habe meine Karte gesperrt, weil da seit 2 Tagen dauernd jemand in NYC damit einkaufen würde. Das würden sie so routinemäßig bei jeder 1000. Karte oder so machen – die war natürlich ich. Es war natürlich höllenlaut, ich stand auf einer Verkehrsinsel downtown Manhattan im Berufsverkehr. Die Dame schrie immer ins Telefon, ich kann sie nicht verstehen, es ist so laut, jemand hebt mit ihrer Karte in NYC Geld ab – wo sind sie denn? Ich (brüllend): Na, auf einer Verkehrsinsel in NYC, deshalb ist es laaaaut. Na, zum Glück hat sie das dann irgendwann (15 Telefonkarten-Dollar später) eingesehen und meine Karte entsperrt.
      Mein Sohn bekam seinen IPOD, wir sind nicht verhungert, alles gut 😀

      LG
      Chris

      1. ach du meine güte.. das ist ja mal richtig pech gewesen ! aber gott sei dank ist alles gut gegangen ! ich hätte voll die panik geschoben..und mit mein englisch ..oh nein .. ich will gar nicht an dieser situation denken xD

  28. Einer meiner peinlichsten Sommer-Erlebnisse war, als ich als Teenagerin am Strand am Plattensee voll gegen eine Laterne gelaufen bin. Mein damaliger Ferienschwarm hat das natürlich gesehen und sich totgelacht. Dabei hatten wir damals nicht mal Smartphones… 😀
    Jetzt als Erwachsene kann ich natürlich darüber schmunzeln, damals fand ich es nicht so toll!

    Mein liebstes Clinique Produkt ist der Chubby Stick in der Farbe Mega Melon. Ich finde er passt super zu gebräunter Haut und macht sofort Sommerlaune 🙂 Außerdem kann ich nicht ohne L’Eau D’Issey von Issey Miyake, mein absoluter Lieblingssommerduft seit Jahren!

    1. Liebe Judit Mega Melon liebe ich auch, davon habe ich einen ganzen alle gemacht, obwohl ich gefühlte 4000 Lippenstifte besitze. Bei dem Laternenlauf muss ich schmunzeln, weil das meinem Sohn als er klein war, ständig passiert sit. Er hat immer zu mir gewandt wie ein Wasserfall geredet und jede Laterne mitgenommen. Heute können wir auch darüber lachen, damals gab’s viel Geschrei.

      LG
      Chris

  29. Als ich vor einigen Jahren mit meinem Mann den Urlaub in Südafrika verbrachte waren wir auch ein paar Tage in einem Nationalpark. Wir hatten einen Bungalow mit Gittertüren vor den Terrassenfenstern. Ich fand es jedoch unnötig, diese zu benutzen, man kommt sich ja vor wie im Gefängnis. Also ließen wir die Fenster über Nacht einen Spalt offen, wird schon nichts passieren. Am 2. Tag wachte ich morgens von einem seltsamen Geräusch auf und ging Richtung Wohn-/Essbereich – ich konnte nicht glauben was ich da sah: Auf dem Sofa und auf dem Esstisch haben es sich 5 Affen (Meerkatzen) mit unseren Mangos gemütlich gemacht und gefrühstückt. Der Duft der reifen Früchte war einfach zu verführerisch. Sie sind natürlich geflüchtet als sie mich sahen oder besser noch als sie meinen Schrei hörten. Von da an wusste ich, für was die Gittertüren gut sind.

    Mein Lieblingsprodukt von Clinique ist der Pop Lip Colour and Primer, den ich in mittlerweile 6 Farben besitze.

    Liebe Grüße

    1. Liebe Claudia, das ist doch immerhin mal ein Erlebnis 😀 – ein Affenfrühstück. Nach Südafrika muss ich auch mal…. Ich bin erst bis Tunesien dort gekommen, mein TP immerhin bis Kenia.

      LG
      Chris

  30. Hey Chris!

    Lustige Geschichten habe ich genug auf Lager 😀
    Allein in meiner Kindheit haben meine beiden Geschwister und ich allerlei Blödsinn gemacht (natürlich ist niemand zu Schaden gekommen 😉 )
    Eine davon ist an einem Samstag passiert, wir wollten gemeinsam in den Freizeitpark fahren.
    Alle waren voller Aufregung!
    Meine kleinere Schwester und ich saßen bereits im Auto, meine Eltern kamen nach, nur unser kleiner Bruder fehlte.
    Nachdem er mehrmals gerufen wurde, kam er dann auch endlich und setzte sich auf den Rücksitz zwischen meine Schwester und mich.
    Plötzlich stieg uns allen ein ganz eigenartiger Geruch in die Nase, irgendwie seifig.
    Ich fragte meinen kleinen Bruder, warum er denn so eigenartig riecht und er antwortete, dass er sich noch schnell die Zähne putzen musste.
    Auf meine Nachfrage hin, was er denn für eine Zahncreme benutzt hat, antwortete er total trocken:
    “Na, die rote Tube, die bei Papa am Waschbecken steht, da ist ein Segelschiff drauf!”

    Da hat der arme Kerl sich doch tatsächlich mit Papa´s Old Spice Rasiercreme die Zähne geputzt!!
    Wir kamen aus dem Lachen nicht mehr heraus und unserem Bruder war das dann doch etwas peinlich 😀 😀 😀

    Ich habe noch einige Stories, falls noch Bedarf ist 😉
    _____________________________________________________________________________________________________________

    Von Clinique benutze ich immer wieder gern das Anti-Blemish Solutions All-Over Clearing Treatment Fluid, da es ölfrei ist und ich öfters mal zu Hautunreinheiten neige. Gehört für mich definitiv in mein Repertoire 😉

    1. Liebe Daniela, na, zum Glück war es nichts schlimmeres, was er verwendet hat 😉 Aber ich kann mir vorstellen, dass dein kleiner Bruder sehr “männlich” gerochen hat 😀

      LG
      Chris

  31. Ich war mit meiner Klasse in Prag Tschechien und wir mussten die Stadt erkundigen. Das Problem war das es schon sehr spät war. Nach zwei Stunden machten wir uns auf den Weg zum Hotel. Wir wussten aber nicht wie man zurück kommt und haben versucht Leute auf der Straße zu fragen. Sie haben uns den Weg gezeigt doch die Weg Beschreibung war falsch. Dann haben wir Polizisten gesehen und haben sie gefragt. Zuerst haben sie uns ausgelacht und uns den Weg beschrieben. Doch die Weg Beschreibung war auch falsch. Wir wussten echt nicht mehr was wir machen sollten. Wir sind rumgelaufen und nach einer Stunde fanden wir den Weg zum Hotel. Da waren wir alle glücklich und erleichtert. Das war aber ein Abenteuer Ich habe noch nichts von der Marke Clinique aber ich möchte die Lash Power Mascara testen und die Feuchtigkeitscreme.

    1. Liebe Kim, ich habe mich mal in NYC verlaufen und vor Hektik und Aufregung den Namen des Hotels vergessen (kaum zu glauben, aber wahr). Ich bin dann nach meinem Orientierungssinn gegangen (dabei dachte ich, so was besitze ich nicht) und dann stand ich vorm Hotel 😀 Den Namen habe ich nie wieder vergessen!
      LG
      Chris

  32. Hi,
    ich benutze derzeit noch kein Clinique, daher kann ich dir nicht sagen welches DAS Sommerprodukt schlechthin für mich wäre. Ich wäre aber, auf Grund meiner schlechten haut, sehr an den Pflegeprodukten interessiert.

    Meine lustige Sommergeschichte fand in Savannah, Georgia (USA) statt, wo ich mit ein paar Freunden auf einem Roadtrip Halt machte. Unsere Unterkunft war in einer Nachbarschaft zu der auch ein kleiner See gehörte. Nach einer Sightseeing Tour in der größten Hitze war uns nach dem Abendessen noch nach einer kleinen Schwimmrunde, also gingen wir zum See. Wir freuten uns, dass gar nicht soviel los war wie befürchtet und sprangen ins kühle Nass. Es war herrlich. Plötzlich begannen die Leute am Starnd uns hektisch zuzuwinken. Meine Freundin winkte erst noch zurück aber dann hörten wir, dass sie uns zuriefen wir sollten sofort aus dem Wasser kommen. Verwirrt schwammen wir wieder an Land. Dort wurde uns gesagt, dass es an dem Tag zwei Alligator-Sichtungen gegeben hatte und deshalb strengstes Badeverbot herrschte (die Schilder hatten wir übrigens übersehen, weil wir unsere Handtücher auf ihnen aufgehängt hatten!!!). Wir wurden ganz blass und waren sehr erleichtert, dass wir nicht gebissen worden waren. Puuh…

    1. Liebe Janina, danke für die spannende Story, zum Glück ist an dir noch alles dran. Vor Alligatoren habe ich echt Angst, grusel.

      LG
      Chris

  33. Huhu,
    unsere Sommergeschichte begann vor 3 Jahren!
    Wir waren auf dem Peloponnes und dort machte meine Jüngste einen Surfkurs (damals war sie 6 Jahre)… Sie hatte natürlich kleine Freundinnen gefunden und jede Menge Spass, nicht nur auf dem Surfbrett…
    Besonders freundete sie sich mit einer Lady names Yella an u wir trafen sie mit ihrer Familie jedes Jahr wieder!
    Dieses Jahr ist die Freude besonders groß, denn unsere beiden Familien werden im gleichen Flieger sitzen und zwei wundervolle Cluburlaubswochen miteinander verbringen und die Weibis sind jetzt schon voller Freude und haben Flöhe im Hintern!
    Ich nutze sehr gern Clinique Produkte, besonders die LashPowerMascara!
    Herzliche Grüße und ich bin total auf Sommer eingestellt,
    Ilka 🙂

    1. Liebe Ilka, so etwas finde ich klasse. Und wenn die Kinder vor Ort gleich Freude haben, ist es auch für die Erwachsenen doch viel netter und entspannter! Ich wünsche euch wunderschöne Ferien!

      LG
      Chris

      1. Lieben Dank, liebe Chris!
        Der Countdown läuft!
        GLG Ilka :-*

          1. Dankeschööööööööön 🙂

  34. Bei einer Vorlesung kommen haufenweise Studenten zu spät… der Professor is schon ziemlich sauer und beginnt zu schimpfen, warum denn alle zu spät kommen… da erscheint ein japanisch aussehender Student und der Professor meint: “Okay, Sie sind entschuldigt, Sie hatten eine lange Reise.”

    Ich wollte gerne Clinique Smart Treatment Oil ausprobieren 🙂

    Geteilt bei FB (Indira Ayu Daranindra)

    1. Liebe Indira, *lol*, wenigstens hat der gute Mann Humor, herrlich!

      LG
      Chris

  35. Meine Sommergeschichte ist eher etwas traurig: ich war 2x mit meinem Freund und seiner Familie im Italienurlaub. Beim ersten Mal war er krank und beim zweiten Mal dann nich. :'( 😀 Aber wir konnten trotzdem den Urlaub etwas genießen. Hoffentlich haben wir dieses Jahr Glück. 🙂 Diese Mal geht es für 3 Wochen nach Vietnam, juhu!

    Meine Lieblings-Clinique-Produkte sind die Pflegeprodukte (Moisture Surge ist so toll *.*), aber die Chubby Mascara gefällt mir auch sehr gut.

    Viele Grüße!

  36. Sommerurlaub per Flugzeug. Wirklich feine Sache. Leider ging einmal unser Koffer dabei verloren … gerade für die ersten Tage etwas ägerlich gewesen -.- Aber seitdem packen wir über kreuz 😉 Sprich ein paar essentielle Herrenteile landen in meinem Koffer und ein paar Mädchenteile im Männerkoffer. So ist man im Urlaub gesetz dem Fall der Koffer macht anderweitig Urlaub nicht komplett aufgeschmissen ;D

    https://www.facebook.com/profile.php?id=100010249862510

    1. Liebe Lisa, das mit dem Kreuzpacken ist eine smarte Sache 😀

      Viele liebe Grüße
      Chris

    2. Huch … ganz vergessen … vor lauter Hitze ;D … mein Clinique-Liebling ist das Smart Serum. Und testen würde ich gerne die Pop´s vor allem wegen der gehörten guten Pflege und Haltbarkeit.

      1. Liebe Lisa, die Pops sind einfach gigantisch gut 🙂

        LG
        Chris

  37. Wir hatten in unserer Jugend Urlaub in Italien am Stiefelsporn gemacht. Völlig fertig und übernächtigt nach der langen Fahrt mit unserem Fiat- Uno haben wir abends um 19.00 Uhr unser Häuschen bezogen und wollten uns ein Stündchen aufs Ohr hauen, um dann schön essen zu gehen. Tja, wir wachten wir um 21.30 Uhr auf (dachten wir!;)) und wunderten uns etwas über den herrlichen Sonnenschein und wie hell noch ist. Wir waren so fertig gewesen und so verpeilt, dass wir bis zum nächten Morgen 9.30 Uhr geschlafen hatten. Aber es hat etwas gedauert, bis wir das “gecheckt” hatten. Herrlich haben wir gelacht.
    Mein liebstes Produkt kann ich auch garnicht so festlegen. Ich mag die chubby Lippenstifte und bin total von der Wirkung der 3-Phasen- Pflege begeistert.

    1. Liebe Doreen, *lol*, ich glaube, ihr wart echt urlaubsreif 😀

      LLG
      Chris

  38. Vergessen zu sagen ich benutze leider noch kein cliniqueprodukte aber mich interessiert sehr Pflege 🙂
    LG Ruth

  39. Wo ist noch jünger war waren wir in Urlaub in Bayern wir gingen an einer Kirmes vorbei ich wollte zuckerwatte aber meine Eltern haben nein gesagt dann bin ich heulend wegeganen zu unseren Auto ich dachte meine Eltern wären hinter mir aber das waren die nicht ich habe irgendwie den Weg nicht mehr zurück zur Kirmes gefunden da kam ein paar und die fragten mich warum ich weine ich sagte ich finde meine Eltern nicht mehr und die waren zuletzt bei der Kirmes da haben die mich hingebracht und da kamen auch sofort meine Eltern mit zuckerwatte in der Hand ich habe Ärger bekommen Aber ich habe auch daraus gelernt .
    Vielen Dank für die schöne verlosung 🙂

    1. Liebe Ruth, zum Glück ist alles ausgegangen und Zuckerwatte gab’s auch noch! Die wollte ich auf dem Jahrmarkt auch immer am liebsten!

      LG
      Chris

  40. Hallo aus Koblenz :-)… und hier kommt meine etwas böse Sommergeschichte… ich war mit einer Freundin auf Mallorca und wir tummelten uns im Wasser, da wurde ich von einem Surfbrett gerammt… nix Schlimmes, aber es tat weh… der Typ darauf, ein Engländer, entschuldigte sich überschwenglich und wir kamen ins Reden. Er war nett und wir verabredeten uns für den Abend. Nun muss ich dazu sagen, dass ich extrem kurzsichtig bin und im Wasser meine Kontaktlinsen nicht drinhatte, auch keine Brille aufgesetzt hatte. Nun ging ich also abends, so etwa 10 Minuten vor dem verabredeten Termin, an der Bar vorbei, in der wir uns treffen wollten, meine Freundin war dabei. Da sagte sie auf einmal, der typ sei schon da und zeigte ihn mir. Es war so ziemlich das hässlichste Wesen, das ich je gesehen hatte…das war mir im Wasser halt nicht aufgefallen, als er so hoch oben auf seinem Surfbrett stand und ich so ohne Kontaktlinsen im Wasser… was soll ich sagen, wir sind halt sehr schnell weitergegangen, an der Bar vorbei. Er rief uns was hinterher, ich hab es nicht verstanden und wir sind einfach weitergegangen, in eine Bar am anderen Ende des Ortes… ich hab den ganzen Urlaub Angst gehabt, dass ich ihn noch einmal treffe…
    Ach ja, mein Clinique-Lieblingsprodukt: immer wieder “Take the Day off”-Remover…einfach der beste, den ich kenne…

    1. Liebe Susanne, wie herrlich, hätte mir auch passieren können, ich bin genauso kurzsichtig 😀 Der Remover ist wirklich der “best ever”!

      LG
      Chris

  41. Hallo liebe Chris, ich möchte auch sehr gern am Gewinnspiel teilnehmen 🙂
    Meine neue Entdeckung ist Clinique City Block, die Sonnencreme Fürs Gesicht die sogar Leicht getönt ist
    und sich dem Farbton der Haut perfekt anpasst. Ich habe es immer gehasst Sonnencreme ins Gesicht zu
    schmieren, die Zeiten sind endlich vorbei.
    Mein Urlaubserlebnis liegt schon Jahre zurück und ich war noch ein Teenie. Wir waren mit der Familie auf
    Formentera und viel auf der Insel unterwegs, formentera ist eine der schönsten Inseln die ich kenne.
    Eines Abends kamen wir zurück und der Bungalow war total durchwühlt, Diebe hatten das Fenster im Bad aufgebrochen und sogar den Tresor aus Schrank rausgebrochen und mitgenommen.
    Zum Glück waren keine Wertsachen darin, meine Mutter hatte die Papiere in weiser Voraussicht in den Kaputzen der Jacken versteckt, es waren so Regenjacken wo die kaputze innen liegt, mit Reißverschluss. Geld hatte sie in den Packungsbeilagen der Reisemedikamente versteckt. Sie war die Heldin des Tages 🙂
    Somit Glück im Unglück gehabt. Mein Cousin und ich haben die nächsten Tage auf dem Dach des Bungalows verbracht. Mit Boccia Kugeln, das hatten wir damals immer gespielt, um die Diebe wenn sie nochmal wiederkommen in die Flucht zu schlagen. Das war für uns ein richtiges Abenteuer 😀

    Liebe Grüße Steffi

    1. Liebe Steffi, da habt ih ja echt Glück im Unglück gehabt! Mit dem Tresor ist ja krass, wirklich Glück, dass nichts wichtiges drin war.

      LG
      Chris

  42. Leider habe ich bisher kein Cliniqueprodukt kaufen können (Studentenbudget und so haha) aber ich hatte mal eine kleine Version des “Even Better” Make Up geschenkt bekommen und die hat mir bisher viel besser als die meisten Alternativen gefallen!
    Mir fallen viele lustige Anekdoten ein, aber ich möchte dir lieber eine eher tragisch-komische erzählen, die mir besonders in Erinnerung geblieben ist, da ich mich danach so so dankbar und glücklich gefühlt habe wie vorher glaube ich nie (ich war ja noch jung) und da ich seitdem nicht oder nur noch begrenzt an Zufälle glaube.
    Bis zu dem Tag (ich war vielleicht 10?) war mir noch nie etwas kritisches passiert, ich war ja auch immer mit meinen Eltern verreist.
    Diesmal aber war ich alleine mit meinem kleinen Bruder bei meiner Großtante in Berlin zu besuch gewesen. Wir hatten eine nette Woche verlebt, aber auf dem Weg zum ZOB begann es unglaublich zu gießen. Ich hatte meine neuen Riemchensandalen an (ich erinnere sie noch genau!) und rutschte darin so sehr herum, dass ich kaum richtig laufen konnte und da wir spät dran waren, fiel ich immer weiter nach hinten ab, bis ich die anderen schließlich nicht mehr sah. Ich irrte überall herum, ging zu der Bushaltestelle, nirgendwo waren sie zu finden. Ich begann heulend an der Bahnhaltestelle und überall zu suchen, ich hatte ja schließlich die Rückfahrtickets und ohne mich wären wir beide nicht weggekommen. Schließlich fiel ich wohl einem Punk mit seinem Boxer samt Stachelhalsband auf, er kam auf mich zu und meinte ob er mir nicht helfen könne. Ich hatte erst Angst aber war dann so verzweifelt, dass ich ihm meine Tickets zeigte. Er ging mit mir zu einem Infoschalter und es kam heraus, dass ich noch ein paar Stationen bis zum ZOB mit der Bahn fahren müsse, was mir meine Großtante wohl unterschlagen hatte. Schnell brachte er mich zur Bahn und ich kam tatsächlich just eine Minute vor Abfahrtzeit des Busses am ZOB an. Ich war so dankbar und hätte mich so gerne noch mal bei dem Punk bedankt, der mir durch so eine einfache Geste gefühlt das Leben gerettet hatte.

    1. Liebe Isabel, was für eine schöne Geschichte, die mal wieder zeigt, dass man Menschen nicht nach ihrem äußeren beurteilen soll. Was für ein hilfsbereiter und netter Kerl!

      LG
      Chris

      1. Genau… Und wenn man es am eigenen Leib erfährt, vergisst man es auch nicht so schnell wieder wie wenn man es “nur” von den lieben Eltern lernt 🙂

  43. Mein peinlichsten Sommer Erlebnis….. Vorweg -ich gehöre zu den Strassenköterblondinen die dazu nicht sonderlich braun werden. Vor 7 Jahren war ein grosses Sommerfest der Kanzlei in einer zur Strandbar umfunktionierten bekannten Lokalität angesagt. Dresscode weiss. Seit Tagen waren alle weiblichen Mitarbeiter in purer Panik und im Abnehmstress. Da ich wenig Zeit wegen einer Fortbildung hatte und einfach keine Tussibräuner mag empfahl mir in der Fortbildung eine Freundin doch den Selbstbräuner. Sie brachte mir ihre Luxusmarke sowie einen Schwamm dafür mit. Das weisse Kleid in A-Linie und rückenfrei war gekauft und hing seit Freitag morgen anziehbereit am Schrank. Ich schaffte es sogar pünktklich in den Feierabendb und stürzte mich in den Selbstversuch…. Alles klappte prima und das Ergebnis war am frühen Freitagabend recht gelungen….Die Eröffnung und der frühe Abend waren gelungen und ich fühlte mich gut. Alle waren gut gelaunt und die Stimmung war gut. Allerdings waren es abends immer noch 30Grad und ich schwitzte. Auf der Toilette sah ich dann mein Drama. Am Ausschnitt am Hals und den Armen färbte sich mein weisses Kleid sprichwörtlich “kackbraun”….. In der Arm- und Kniebeuge zogen sich Streifen und zu allen Übel hatte ich nicht bedacht, dass ich nur ein paar Stunden gewartet hatte…. Üblicherweise sollte es Nachts einwirken! Ich dunkelste also nach und sah aus wie ein Streifenhörnchen das heulend auf der Toilette fest sass. Es roch zudem noch komisch-push. Zum Glück kam eine der lieben Kolleginnen. Sah mich an und lachte. Dann zog sie mich ohne Worte in Richtung Aufzug und in knapp 10 Min waren wir bei ihr zu Hause. Sie stellte mich unter die Dusche und nach einer Schrubbaktion war ich rot statt braun aber Happy. Zum Glück hatte ich noch Wechsel Sachen in Schwarz dabei. So zogen wir beide 1 Stunde später wieder zum Fest und haben den restlichen Abend viel Spass gehabt. Wir wurden zwar oft auf den falschen Dresscode angesprochen aber uns war es egal. Fazit des abends- es hatte wohl kaum jemand mitbekommen und ich habe seit dem eine gute Freundin. Und so schnell kommt kein Selbstversuch ohne vorherigen Test mehr in Frage… 😉 Mein Lieblingsprodukt nach der Bloggempfehling von Chris der Superprimer und das Sculptware von Clinique. Auf beides möchte ich nicht mehr verzichten. Sie sind wäre Wunderwaffen:-) im täglichen Kampf mit dem Spiegelbild. LG

    1. Liebe Rike, ich kann mir das vorstellen, wie das ausgesehen haben muss 😉 Tapfer, dass ihr dann noch Spaß hattet 😀 Da hast du wirklich richtige Lieblinge von mir auch für dich entdeckt!
      LG
      Chris

      1. Ich war dann einfach ungezwungener…. und hatte eben jemanden bei mir der mir geholfen hat in meiner Not. Und die Lieblinge sind ein richtig guter Tipp von Dir gewesen. Ohne Primer geht es nicht mehr. Hätte ich nie gedacht. Und das Sculptware bringt mir ein supergutes Hautgefühl. Meine Schuppenflechte ist seit dem fast verschwunden und meine Haut sieht einfach gut aus. Ich bange schon davor dass der Spende am Ende ist. Denn der Preis ist schon hoch, aber hoffen wir mal auf ein tolles Angebot;-) LG

  44. Hallo und vielen Dank für diese großartige Verlosung! Sehr gerne versuche ich für diesen Wahnsinns-Preis mein Glück im Lostopf! Mein Lieblingsprodukt von Clinique ist die Augencreme “Repairwear Laser Focus Wrinkle Correcting Eye Cream”, die ich sehr gut vertrage und gerne verwende.

    Bei der unterhaltsamen Geschichte wird es schon etwas schwieriger. Vielleicht erzähle ich am besten was von unserer Katze. Sie hat vor kurzem versucht, über den Briefkasten in die obere Etage auf das Fensterbrett zu springen und sich dabei doch etwas überschätzt. Das Fenster war offen und wahrscheinlich wollte sie sich wieder irgendwo im Haus verstecken. Das macht sie nämlich sehr gerne, um uns in einem günstigen Augenblick dann zu “überraschen”. Den Sprung ins Leere hat sie jedenfalls gut überstanden, denn zum Glück haben Katzen ja sieben Leben 😉

    Viele liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag
    Katja

    1. Liebe Katja, oh solche Katzengeschichten kenne ich von Anna, die Katze balanciert gerne auf dem Balkongeländer und saß dann unten vor der Tür, obgleich sie doch eigentlich hätte oben sein sollen. Sie war vom Balkon gefallen, aber iwe du sagst…. Sieben Leben…
      LG
      Chris

  45. Hallo!! Super Gewinnspiel und ich habe gerade jede Geschichte mit einem grinsen gelesen 😉
    Bei mir ist im Sommer schon einiges passiert, vorallem im Urlaub. Koffer vergessen und Flug verpassen war alles schon dabei! Aber so etwas richtug peinliches ist eigentlich noch nie passiert, oder ich hab es einfach verdrängt

    Mein liebstes Clinique Produkt sind die Lippenstifte!! Super Verpackung und sehen einfach gut aus!

    Liebe Grüße,
    Theresia

    1. Liebe Theresia, Flug verpassen ist immer mein Albtraum, bisher habe ich es immer grad so geschafft, aber zweinmal war es auch echt kurz vor knapp
      LG
      Chrus

  46. Als meine Tochter noch klein war, ich glaube sie war noch keine zwei, da saß sie mit mir auf den Balkon und spielte mit ihrer Puppe.
    Ich holte uns kurz was zu trinken. Als ich wieder auf den Balkon kam sah ich das sie was gegessen hatte. Ich also schnell hin und guckte in ihren Mund dort war nix. Hatte ja auch nix auf dem Balkon was gefährlich war. Also saß ich dann mit Buch bei ihr und sie spielte und ich laß. Dann nahm ich aus dem Augenwinkel war, dass sie wieder was in den Mund steckte. Ich guckte und dann sah ich das sie eine Ameise, wir wohnen Paterre, sich in den Mund steckte.
    Lecker meinte sie dann noch
    Ich erklärte ihr dann, dass sie gerne ein Eis essen darf, aber die Ameisen bitte nicht essen soll. Das Eis war dann ein guter Ersatz ☺

    1. Liebe Jennny, wie berrlich, dann wissen wir wenigstens, dass Ameisen lecker sind, falls wir mal ins Dschungelcamp müssen
      LG
      Chris

  47. Hallo Chris,
    ich mag ebenfalls die Moisture Surge Creme sehr gerne, besonders im Sommer :).
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Marie

  48. Vor gut 10 Jahren also als ich 16 war waren wir in der Türkei. .. So jung und gut gelaunt und total motiviert stand ich jeden morgen auf und glättet meine Haar schminke mich und alles drumherum und dran … ich musste immer die anderen vom Bett zerren das sie aufstehen und wir endlich an den Strand können.. und dann an einem super sonnigen Tag waren wir am Strand das war der vor letzte Tag von unserem Urlaub … ich saß mich auf meine Deck plötzlich spürte ich einen Schmerz am Gesäß ich sprang schreiten auf … Eine dicke Wespe hat mich dort gestochen das war so schmerzhaft und auch ein bisschen peinlich vor allem in dem alter

    Ich benutze im Moment noch keine Produkte aber würde gerne die Pflege Produkte ausprobieren

    Liebe Grüße
    Günes

    1. Liebe Günes, das mlingt nach autsch. Ich war gestern Abend im Biergarten am Rhein. Es sind zwar “nur” Mückenstiche, abwr zwischen 50 und 100 und wir konnten nicht flüchten, weil unser Essen gerade kam.
      LG Chris

  49. Zuerst das schöne , mein liebstes clinique Produkt ist Even better make up, es lässt sich so easy auftragen und übersteht auch mal heiße Tage.
    Meine sommergeschichte, ist eigentlich Spaetsommer und ist auch nicht schön. Aber es ist mir gerade wieder eingefallen als es um Urlaub ging und ich an meinen Urlaub in Kanada vor 15 jahren denken musste. Es war 2 Tage vor meinem Rückflug, der am 13.9. stattfinden sollte. Ich war in goose Bay in Labrador auf einem Luftwaffenstützpunkt weil mein Freund da als deutscher Soldat stationiert war. Jeder weiß was am 11.9. passiert ist. Ich vergesse nie diese Panik die unter den Leuten ausgebrochen ist und wie hilfsbereit und dankbar die Leute aus den passagiermaschienen waren die dann da landen mussten , weil sie aus dem Luftraum geholt wurden. Ich könnte noch endlos darüber berichten das gehört hier aber nicht her. Mein Flieger nach Hause wurde auf jeden Fall abgesagt und ich durfte dann mit 20 anderen Piloten in einer Boing ganz allein nach Deutschland zurück fliegen. In nur 8 Stunden mit 4 Plätzen für mich allein und in Köln/Bonn hat sich niemand für mich interessiert. Ich bin ausgestiegen und einfach so aus dem Gebäude raus, keine Kontrolle nichts. Das schrecklichste urlaubserlebnis überhaupt.

    1. Liebe Kerstin, ja krass, was für eine Geschichte! Ich kann fas gut verstehen, mein damaliger Freund war Amerikaner und arbeitete als Zivilist für die Army. Er war auf einer Fortbildung in Spangdahlem und sie haben die Leute Tage da nicht mehr rausgelassen.
      LG
      Chris

  50. Was ich immer wieder gern erzähle… Wir konnten im Haus eines Freundes auf Mallorca Urlaub machen. Einen Tag vor Abflug bin ich zu ihm, Schlüssel abholen und für die Wegbeschreibung… Navis waren vor 14 Jahren noch nicht so selbstverständlich:-) Am nächsten Tag bin ich mit meiner besten Freundin morgens 6:30 auf der Insel gelandet, Auto abgeholt und los ging es. Ich drückte ihr den Zettel mit der Wegbeschreibung in die Hand – und – sie brüllte mich fassungslos an “WAS IST DAS????! Hier steht nur an der Abfahrt rechts-Kreisverkehr links-rechts-rechts-links-Kreisverkehr ” irgendwie hatte ich mich wohl bei meinem Bekannten nicht so richtig konzentriert und habe eine völlig sinnlose Beschreibung angefertigt… Wir sind trotzdem 3 Stunden herumgefahren und haben die Straße gesucht… Karte hatten wir auch nicht. Letztlich hat der Freund von Deutschland aus wiederum andere Freunde auf der Insel angerufen, die uns an ner Tankstelle abgeholt haben und uns ins Haus geleitet haben… Wir haben den Rest des Tages geschlafen:-) mein Must have ist auch die Moisture surge.

    1. Die Beschreibung hätte glatt von kir stammen können
      Lg
      Chris

  51. Ah, da muss ich dich gleich an meinen WUNDERBAREN Spanien-Urlaub vor etwa 8 Jahren denken.
    Ich muss vorweg sagen, dass ich ein Blassnäschen bin, welches auch nicht schnell braun, dafür aber umso schneller rot wird.

    Wir landeten also gegen Mittagszeit auf dem wundervollen, immer etwas windigen Fuerte Ventura. Mit dem Einsammeln unsrer Koffer, Transfer, etc. waren wir gen frühen Nachmittag im Hotel.
    Was macht man natürlich zuallererst? Richtig – ab in den Bikini und flugs an den Strand.
    Es war mittlerweile etwa 16h00 und ich muss ehrlich zugeben, dass ich die Nachmittagssonne unterschätzt habe. Hinzu kommt, dass das windige Klima der Gegend dort eine böse Falle ist, denn es täuscht komplett über die Stärke der Sonne hinweg).

    Ich döste am Strand dann schön ein und wachte, ca 2 Stunden später, als Krebs wieder auf. Da ich mich während des Sonnens nicht umgedreht hatte, war meine Vorderseite komplett verbrannt – vom Gesicht, über die Schultern, Bauch, Beine und sogar die Füße. Alles knallrot – die Hinterseite wiederum milchig, wie gewohnt. Ein toller Anblick war das.

    Die folgenden zwei Tage meines Urlaubes verbrachte ich vorzugsweise in der mit kaltem Wasser gefüllten Wanne, jeder Schritt in Sandalen, jedes Umziehen, jeder Toilettengang war eine Qual. Nach dem dritten Tag ging es langsam etwas besser und ich traute mich wieder in die Sonne – etwas Farbe wollte ich schließlich aus dem Urlaub mitbringen (und damit meinte ich nicht Rot).

    Als kluges Mädel (*hust) dachte ich mir dann, nun, vorne ist ja noch alles recht gerötet, dann legst du dich auf den Bauch. Dieses Mal auch eingecremt, wenn auch nur mit LSF 20 (ich fröhnte zu der zeit dem Mythos, dass man mit höherem LSF nicht braun werden würde). Und nickte ein… schon wieder.

    Ahnt ihr, was nun kommt?! Genau, ein heftiger Sonnenbrand ist schließlich was für Anfänger. WENN, dann machen wir das auch richtig!! 😉
    Ich wachte also auf und hatte, welche Überraschung, meine komplette Hinterseite geröstet. Rücken, Hintern, Oberschenkel, Waden – alles wieder in fröhlichem Tomatenrot. Tja, die darauffolgenden zwei Tage war also wieder Eisbaden im Hotelzimmer angesagt.

    Na gut, dachte ich mir – nach Rot kommt Braun, so hat das Ganze wenigsten etwas Gutes. Wie es nun aber immer so ist, wenn du denkst es geht nicht schlimmer…. Zwei Tage später fing meine Haut an sich zu pellen und ein wirklich wunderschönes braun-weißes Dalmatinermuster begleitete mich durch den kompletten Rest des Sommers. 😛

    Seitdem nutze ich im Urlaub übrigens einen doppelt so hohen LSF und stelle mir den Handyalarm als Wecker.

    Mein liebstes Clinique-Produkt ist der klassische Superprimer, weil er so schön verträglich ist. Zudem mag ich die All About Eyes sehr gern.

    1. Liebe Mady, oh ja, ich kenne die kanarische ☀️, ich verbrenne zum Glück nicht so schnell, aber mein blonder Sohnemann, der muss da irre achtgeben, dass er nich so aussieht wie die ganzen rotblonden Engläner, die dort nach einem Bierchen auch gern in der Sonne einschlafen ☀️ Aber du Arme, das hat bestimmt echt schlimm wehgetan.
      LG
      Chris

  52. Lustige Geschichte, ok!
    Meine kleine Tochter, gerade mal ein halbes Jahr alt, malte sich ( in einem unbeobachteten Moment) das gesamte Gesicht mit filzstiften an, die eine Seite war sehr schön in rosa gehalten, die andere in türkis! Und ichbdachte nur, früh übt sich, schminken will schließlich gelernt sein…

    Ich hab noch kein lieblingsprodukt aber die Marke clinique interessiert mich schon sehr und zwar in jedem Bereich!!!!

    1. Liebe Betti, das klingt nach Talent, sie wird sicher mal Visagistin mein sohn hat in dem Alter das frisch gestrichene weiße Babybettchen mit einem schwarzen Stift “umdekoriert”, aber wurde weder Anstreicher noch Künstler noch Innenarchitekt
      LG
      Chris

  53. Vor einigen Jahren haben mein Mann und ich spontan in London Urlaub gemacht um der unerträglichen Sommerhitze zu entfliehen. Leider erlebten wir den heissesten Sommer der letzten 100 Jahre in London. Bei einem Spaziergang im Hyde-Park habe ich mir einen Sonnenstich geholt und war 3 Tage richtig krank. Unser Hotelzimmer war winzig und lag direkt unterm Dach. Die Klimaanlage war außer Betrieb. Es war einfach unerträglich. Aber Abends sind wir aus dem Zimmerfenster geklettert und konnten auf dem Dach liegend den Sternenhimmel bewundern. Wir denken immer wieder gerne an den Chaos-Urlaub zurück.
    Mein liebstes Clinique-Produkt ist “Take the day off Make-Up Remover”, weil es wirklich alle Schmink-Rückstände (auch wasserfeste Mascara) sanft beseitigt.
    Liebe Grüße von Lotta

    1. Liebe Lotta, so hatte ich einen der heißesten und grockensten Sommer in Irland. Die Freundin mit der ich unterwegs war, stand unter der Dusche, da gabs kein Wasser mehr. Damals fand sie das sicher nicht komisch, heute lachen wir uns tot drüber.
      Den “Take the day off” liebe ich auch!
      LG
      Chris

  54. Hüpf ich auch mal on den Lostopf…. Uni macht alt… Vielleicht würde so ne Clinique Sonic bei mir wieder was ankurbeln….

    Lustige Sommergeschichte…. Da musste ich mal kurz überlegen….

    Ich saß mal mit ner Freundin im Café am Neuen See in Berlin… draußen im Biergarten bei herrlichem Wetter als ein sehr ungleiches Pärchen auf der ggü.liegenden Seite in ein Ruderboot steigen wollte. Die etwas korpulentere Frau saß ziemlich schnell drin und füllte nahezu ganz das Boot aus. Der sehr schlanke, kleinere Mann wollte das Ruderboot vom Steg abstoßen und einsteigen. Fiel dabei dann aber ins Wasser!!! Der ganze Biergarten musste lachen. Die beiden gaben wirklich ein herrliches Bild ab. Am Ende war alles gut und sie ruderten dem Sonnenuntergang entgegen.

    1. Mir fällt noch was Lustiges ein: vor 3 Jahren war ich mit Töchterchen, Tante, Mama und Papa auf der Ile d’Oléron in Frankreich. In den kleinen Orten auf der Insel sind mitunter die Straßen sehr eng. Eher für 2 R4 geeignet zum Aneinandervorbeifahren. Nun fährt Papi ja hobbymäßig Taxe und somit Mercedes. Wir schlängelten also durch die Gassen als ein Franzosen uns entgegenkam und in mm Arbeit an uns vorbeifuhr. Plötzlich hielt er an auf Augenhöhe und sagte grinsend mit charmanten, französischem Akzent: ein bisschen enger hier als auf dem Kudamm, nicht wahr!? Wir haben soooo gelacht!!!! Das war so niedlich!

  55. Vor lauter Aufregung vergessen!!!!Mein Clinique Sommer must have Moisture Surge.LG Susanne.

  56. Unser erster Urlaub in Ostfriesland . Extra die Kamera mitgenommen um viele Bilder zu machen. Wir machten einen Tagesausflug nach Langeoog mit dem Schiff. Kaum auf Langeoog an gekommen gab die Kamera ihren “Geist ” auf. Wir sind dann in ein Geschäft gegangen um zu fragen ob es auf der Insel einen Foto laden gibt. Der hatte an dem Tag geschlossen. Die Frau aus Laden hat und ihren Fotoapparat geliehen. Den haben wir später mit einem dicken Blumenstrauß zurück gebracht. Das ist jetzt 17 Jahre her.

    1. Liebe Yusanne, das ist echt eine rührende Story, wie schön ☀️
      LG
      Chris

  57. Wir (mein Freund und ich) waren 2014 im Sommerurlaub in Irland. In Galway haben wir Mittag gegessen und ich bestellte mir “Crab Claws”. Witzigerweise kamen die Krabbenscheren im Ganzen und man musste sie selbst mir einer Zange öffnen. Ich habe erstmal etwas hilflos geguckt und mein Freund hat sich natürlich total amüsiert, weil die Dinger echt kaum zu öffnen waren. Irgendwann ist es dann passiert: ein Stück der Krabbenschere flutschte beim Knacken davon und landete auf dem Nachbartisch, direkt auf dem Teller eines älteren Herren (war ein Ehepaar so Mitte 40). Also schön peinlich 😀 Ich hab mich tausend Mal entschuldigt, er hat es aber zum Glück mit Humor genommen und gemeint, nun könne er ja wenigstens probieren, wie die “Crab Claws” so schmecken 😀
    Ich mag von Clinique ganz besonders den “Happy”-Duft. Schön sommerlich :))

    1. Liebe Juli, wie lustig Ich liebe Irland und Galway, da muss ich dann wohl das auch mal bestellen mir würde es genau so gehen, ich habe Talent für solche Sachen.
      LG
      Chris

  58. Oh , da fällt mir nur spontan ein : Ich war mit meinem jetzigen Mann relativ kurz zusammen und da nutzt man ja jede Chance …
    Na jedenfalls hatte ich ein wunderbares Sommerkleid an( nee , da ja nicht mehr : ) ) . Plötzlich kamen seine Eltern nach Hause und da war Wette Anziehen angesagt . Nur mein Kleid blieb hinten im Slip stecken und ich habe es nicht mitbekommen … Peinlich !!!
    Erzähle es also nicht weiter 🙂
    Geteilt habe ich es auf FB : https://www.facebook.com/hibble.hibble
    liebe grüße dajana

    1. Liebe Dajana, herrlich, wie aus dem Film. Aber er hat ja deine “Ehre gerettet” und dich geheiratat
      LG
      Chris

  59. Oh nein, wie ärgerlich mit Deinem
    Hut – allerdings schön dass du es mit Humor nimmst 😉
    Meine Lieblingssommergeschichte war im Biergarten. Man muss dazu sagen dass mein Orientierungssinn eher unausgereift ist…wir saßen im Hirschgarten (einem der größten Biergärten Münchens). Ich bin alleine aufs Klo gegangen und bin danach zielstrebig zu unserem Tisch zurückgelaufen. Auf dem Rückweg musste ich ziemlich lachen weil sich ein Pärchen vor mir darüber stritt dass SIE mal wieder Bier will – er aber eine Weinschorle – sie haben sich dann ziemlich ungewöhnliche “böse Worte” an den Kopf geknallt… Das hat mich auf jeden Fall sehr amüsiert und ich steuerte lachend auf unseren Tisch zu und setzte mich…prustend drehte ich mich zu meinem Banknachbarn und blickte in ein fremdes, sehr irritiertes Gesicht…Jep, ich habe mich tatsächlich einfach bei Fremden an den Tisch gesetzt, unser Tisch war nämlich zwei Reihen weiter – rotwerd – die Geschichte ist immer noch einer der Brüller in meinem Freundeskreis und seitdem gehe ich mädchenmäßig nur noch zu zweit aufs Klo 😉

    Mein Lieblingsprodukt ist der Superprimer gegen Rötungen 🙂 auch im Sommer spitze weil er auch solo getragen ein super Hautbild macht 🙂

    Liebe Grüße

    1. Den Gelben Superpimer liebe ich auch. Solche Sachen passieren mir am Strand, wenn ich aus dem Wassser komme, ich finde dann immer das Handtuch nicht mehr und irre umher ☀️
      LG
      Chris

  60. Ich habe letztes Jahr in unserem Mauritiusurlaub etwas lustiges erlebt.
    Wir haben es versäumt nach Ankunft die Uhr 2 Stunden vor zu stellen. Abend sind wir ins Bett und haben den Wecker auf 8.30 Uhr gestellt. Am nächsten Morgen wollten wir dann nach unserem Zeitplan gegen 9.00 Uhr frühstücken gehen…aber es gab kein Frühstück! Wir haben versucht rauszubekommen, warum es kein Frühstück für uns gibt, obwohl wir das doch gebucht hatten. Gewundert hatten wir uns auch, dass keine anderen Gäste frühstücken wollten.

    Bis es meinen Mann wie Schuppen von den Augen flog, wir hatten die Uhr vergessen umzustellen. Es war schon nach 11 Uhr. Doof gelaufen, aber wir haben sehr gelacht. 🙂

    Mein liebstes Cliniqueprodukt ist mein Blush 107 sunset glow, welchen ich seit Jahren täglich verwende.

    Liebe Grüße

    Jutta

    1. Liebe Jutta, das ist echt witzig, wie gut, dass ihr nicht verhungert seid , ihr Armen.
      LG
      Chris

  61. Wir sahsen in einer lustigen Runde im Freisitz und meine Schwester (sie erzählt gern, viel und gerne ohne Punkt und Komma) berichtete von ihren Erlebnis mit mir in der Waschstraße. Mitten im Waschvorgang stoppte das Band und nichts ging mehr, wir müssten rückwärts rausfahren, was gar nicht so einfach war, zumal wir beide nicht gerne durch die Waschstraße fahren und dies niemals auch alleine tun würden.
    Alle am Tisch bemitleideten uns oder lachten darüber. Und unser Kumpel Alex meinte nur trocken: “Tja , ich würde ja mal sagen, da haste die Waschstraße tot gequatscht!”
    Unser Gelächter war so laut, uns liefen die Tränen und wirklich jeder schaute zu uns.
    Das war echt ein schöner Abend.

    1. Liebe Franzi, herrlich, danke für die schöne Geschichte
      LG
      Chris

  62. Meine Sommergeschiche ist etwas traurig: ich war bisher 2x mit meinem Freund und seiner Familie im Italienurlaub. Beim ersten Mal war er krank und beim zweiten Mal war ich dann krank. 😀 :'( Wir konnten den Urlaub dennoch etwas genießen.

    Meine Lieblingsprodukte bei Clinique sind zum einen die Pflegeprodukte (Moisture Surge finde ich super) und zum anderen den neu lieb gewonnenen Chubby Mascara. 🙂

    1. Liebe Mai, och im Urlaub krank sein, das ist blöd. Ja, die beiden Sachen mag ich auch sehr
      LG
      Chris

      1. Oh Mist, ich habe gerade nochmal einen Kommentar hinterlassen, weil ich keine Benachrichtigung bekommen habe, dass das akzeptiert wurde.^^

        Hoffentlich haben wir dieses Jahr Glück im Urlaub. Es geht für 3 Wochen nach Vietnam. 🙂

        Viele Grüße!

        1. Vietnam , wie toll, das finde ich irre spannend! Doppelt gemoppelt hält besser .-D Macht ja nichts mit dem doppelten Kommentar, vielleicht bringt’s Glück!

          LG
          Chris

          1. Hast Du eigentlich ein Lieblingsprodukt, um eine normale Mascara wasserfest zu machen?

          2. Liebe Mai, ich nehme immer Rollerlash und drüber meist die They’re Real, die übersteht eigentlich alles:-)

            LG
            Chris

          3. Ich meinte eigentlich, wenn ich z.B. die Chubby Mascara wasserfest machen will. 🙂

            Viele Grüße

          4. Liebe Mai, ich hatte da mal so eine Übermascara aus der Drogerie, also dm, was ganz preiswertes, das hatte aber ganz gut funktioniert, machte aber die Wimpern etwas härter, bisschen “lackiert” eben. Ist aber schon ein paar Jahre her. Ich glaube das war von essence oder P2, aber ich kann mich nicht mehr genau erinnern.
            LG
            Chris

  63. Eine kurze, witzige Geschichte aus dem Spanien-Urlaub: Ich hatte einen so heftigen Sonnenbrand am Rücken, dass mich alle nur noch Brandy genannt haben. 😉
    Ich habe bisher noch keine Clinique Produkte ausprobieren können, habe aber vor allem von den Pflegeprodukten viel Gutes gehört. Das Gewinnset wäre also perfekt für mich :))

    1. Liebe Julia, das klingt nach autsch ja, die Produkte sind toll, ich drücke Daumen!
      LG
      Chris

  64. Meine liebste Sommererinnerung ist ein Urlaub auf Lanzarote….wir wussten nicht, wie heiss schwarzer Sand sein kann und sind wie die Deppen ohne Strandschuhe drübergehüpft…..wir haben dann direkt vor Ort welche geholt. Und dann waren wir diejenigen die lachten, wenn Neulinge genauso “tanzten” wie wir….einfach herrlich

    1. ….geteilt auf facebook

    2. Liebe Mona, oh ja, den Sand kenne ich, das ist echt wie glühende Kohlen Danke fürs Teilnehmen, liebe Grüße
      Chris

  65. Ich hätte mal meinen Sohn eingecremt am Strand und bin kurz danach, er lief mit Papa los, eingeschlafen, mit meinen Händen auf meinem Bauch. Tja, ich habe noch geschafft sie wieder runter zunehmend aber es was noch Sonnencreme dran. Den ganzen Urlaub hab ich die ” Sonnenhände” noch sehen können.

    1. Liebe Melanie, hihi, das ist echt lustig, ich kann mir das vorstellen ☀️
      LG
      Chris

  66. Das ist ja mal ne tolle Idee! 😀 Und mir fällt gleich eine Sommergeschichte ein. Ich war vor Jahren mit meinem damaligen Freund (jetzt Mann 😀 ) und einem Kumpel in Florida und machte mit ihnen einen Roadtrip.

    Eines Abends holten wir uns mal wieder Fastfood und machten es uns am Tisch unseres Hotelzimmer gemütlich. Wir aßen still vor uns hin und mein Kumpel, der mir gegenüber saß, griff über den Tisch und wollte sich den Kartoffelbrei nehmen. In dem Moment meinte ich in die Runde:”Gefräßiges Schweigen…”.

    Mein Kumpel riss seinen Kopf hoch, schaute mich entgeistert und entsetzt an und war total sprachlos. Auch mein Freund schaute mich etwas komisch an. Ich schaute meinen Kumpel nur an und bekräftigte meine Aussage mit einem nicken. Irgendwann fand er seins Sprache wieder und fragte mich entsetzt:”Du hast mich tatsächlich gefräßiges Schwein genannt????” Er und leider auch mein Mann hatten sich total verhört und ich bekräftigte immer wieder, dass ich die Situation mit “gefräßigem Schweigen” kommentiert hatte! 😀

    Und mein liebstes Cliniqueprodukt ist mein heiß geliebter Lash Power Mascara. Bei jeden anderen Mascara bekomme ich Pandaaugen, nur bei ihm nicht.

    Viele Grüße!

    1. Liebe Annika, was für eine herrliche Geschichte Danke fürs Teilnehmen und liebe Grüße
      Chris

      1. Oha, als ich Deine Tunesien-Geschichte las, musste ich gleich an mein Tunesien-Abenteuer denken. Mein Mann, meine damals 3jährige Tochter und ich waren in einem All-inklusive-Hotel. Natürlich haben wir beim Essen aufgepasst und uns an die allgemeinen Empfehlungen gehalten. ABER, es kam wie es kommen musste. Wir drei bekamen fürchterlichen Durchfall. Bei mir war es am allerschlimmsten, ich hatte solche Bauchschmerzen, dass ich dachte, ich liege in den Wehen! Wir ließen einen Arzt ins Hotel kommen, der mich ins Krankenhaus schickte. Mein Mann und meine Tochter begleiteten mich natürlich. Dort kam heraus, dass ich eine akute Blinddarminfektion hatte und dort operiert werden sollte. In mir strebte sich alles dagegen, in einem mir so fremden Land eine Operation vornehmen zu lassen, aber ich hatte solche Schmerzen, dass an einen Rückflug nach Deutschland nicht zu denken war. So wurde ich für die OP vorbereitet. Und da mein Mann und meine Tochter unter sehr starkem Durchfall litten, wurden sie mit aufgenommen, so dass wir im Krankenhaus ein Familienzimmer hatten. Als ich nach der OP aufwachte, hörte ich – na klar – nur arabische Stimmen um mich herum und wähnte mich erst in anderen Sphären. Aber letztendlich ist alles gut verlaufen, ein paar Tage später wurden wir alle wieder entlassen und ich habe – trotz der OP-Narbe – den restlichen Urlaub noch einigermaßen genießen können.

        Mein Lieblingsprodukt von Clinique – egal ob im Sommer oder im Winter – ist die Dramatically Different Moisturizing Cream.

        Liebe Grüße
        Andrea

        PS: Seitdem wollte ich NIE NIE wieder in Tunesien Urlaub machen 🙂

        1. Liebe Andrea, ach du je, da hätte ich es aber auch mitbder Angst bekommen, eiem OP in eknem so fremden Land. Der Durchfall hatte mich damals auch getroffen, zum Glück nicht so lange jnd schlimm, aber es musste auch ein Arzt gerufen werden. zum Glück ist das bei dir alles gut verlaufen!
          LG
          Chrid

Schreibe einen Kommentar