DER SOMMER IST DA!

 MEIN VERO MODA JUMPSUIT
 MEIN VERO MODA JUMPSUIT

Endlich kann man in luftige, leichte Teile schlüpfen. Die neuen Jumpsuits finde ich entzückend. Man springt in den kleinen Overall und ist schon fast im Urlaub. Morgen bin ich in Frankfurt zu einer ROOF TOP PARTY eingeladen – drückt die Daumen, dass das Wetter mitspielt. Nur zu gerne möchte ich meinen neuen JUMPSUIT VON VERO MODA tragen.

 MEIN VERO MODA JUMPSUIT
 MEIN VERO MODA JUMPSUIT

Mit meinen VAGABOND SANDALEN, einem Stretchgürtel und einer coolen Statementkette wird daraus ein city- und partytauglicher Look. Für festlichere Events dürfen es natürlich auch High Heels sein. Zwei Vintage-Teile habe ich für diesen Look aktiviert: Meine alte PICARD-TASCHE aus den 80ern und meine alte Megasonnenbrille, die ich bestimmt schon 10 Jahre besitze.

Ich freue mich so, dass ich ein passendes Teil gefunden habe. Als in den 1980ern Jumpsuits & Overalls schon einmal groß in Mode waren, habe ich kaum einen passenden gefunden, da mein Oberkörper so unheimlich lang ist. Offenbar hat man sich hier den größeren Frauen mittlerweile angepasst.

Muster trage ich sonst selten, aber hier gefällt mir der Look richtig gut.

SHOP THE LOOK



JUMPSUIT IM BÜRO?



Wer nicht gerade in einer ultrakonservativen Branche arbeitet, ist mit der langbeinigen Variante an warmen Tagen sogar im Job bestens angezogen. Auch ein kleiner Blazer macht sich gut auf dem Overall. Dazu, je nach Anlass, Sandaletten oder Pumps und ein paar hübsche Accessoires, fertig ist der Look.

FINDE DEN PERFEKTEN PLAYSUIT

Die tollen Einteiler sind in diesem Sommer fast immer wild gemustert, ob Paisley, Blumen oder Ethnooramente. Aber auch mit einem schlichten schwarzen Einteiler oder einem Denimoverall ist man fein raus. Wunderschöne Jumpsuits findet ihr auch bei TOPSHOP, ASOS, URBAN OUTFITTERS und ESPRIT.

OB LANG ODER KURZ

Hier gibt es noch eine Menge hübscher Jumpsuits für euch!


Wie findet ihr die Rückkehr zum Einteiler? Mögt ihr die neuen Overalls und habt euch auch bereits einen zugelegt?

Ich bin gespannt auf eure Kommentare und Meinungen!

Euer stylepeacock

Chris

 

 

 

− beinhaltet Kooperationslinks −

 

 

8 comments

  1. Definitiv hot ich habe auch einige Overalls gekauft und finde sie toll 🙂 ich liebe den Trend. Ganz liebe Grüße Steffi

    1. Liebe Steffi, ich denke, es wird auch nicht mein letzter bleiben 😀

      LG
      Chris

  2. Hallo Ihr Beiden,
    @ Chris. Du siehst toll aus in Deinem Outfit! 🙂
    Natürlich wirst Du bei (vor allem da!) Ü50 (ich gehöre selbst zu dieser “Community”, hihi) bewundernde aber auch neidische Blicke ernten! Umso besser! Denk immer dran: Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich verdienen! (Mein Motto seit sehr vielen Jahren).
    Ende der Achtziger hatte ich zwei dieser kurzen Jumpsuits. Der eine stand mir nicht so wirklich gut (kittfarben und eher trendy, aber nicht so wirklich toll), der zweite war perfekt, schwarz, mit leichtem Glanz, aber ganz fein, und zarten, winzigen Kaviartupfen in weiß). Damals trug ich Größe 44/46. Ich hatte ein ähnliches “Problem” wie Du, jedoch aus einer anderen Richtung. Damals war es ja (noch) sehr “gefordert”, üppige Formen “zuzuhängen”, was dann als “kaschieren” bezeichnet wurde. Natürlich bin ich (auch damals schon) permanent angeeckt, doch zu dieser Zeit habe ich langsam angefangen, mir das nicht mehr gefallen zu lassen, Spaß am Leben zu haben. Komischerweise spielten die “betroffenen” Frauen das “böse Spiel” gesellschaftlicher Reglementierung auch noch mit (die meisten machen es heute auch noch so).
    Na ja, eben nur eine Facette. Mit der Altersfrage ist es nicht anders.
    Vor zwanzig Jahren sagte mal eine Bekannte zu mir, ja, sie ginge ja jetzt auch auf die Vierzig zu (damals Mitte 30!) usw. und müsse jetzt auch sehr auf die adäquate Garderobe achten, na ja, usw., usw. Ich könnte brüllen vor Lachen, wenn ich daran zurück denke. 🙂 Auch wenn ich so an meinen Freundes- und Bekanntenkreis zurückdenke, als die Kinder kleine waren. Frauen zwischen dreißig und vierzig, die irgendwie schon mit dem Leben abgeschlossen hatten. Schlimm, nicht wahr? Ich glaube, damals hat mich gerade meine unerfreuliche familiäre Situation “gerettet”, irgendwie wusste ich intuitiv, dass es da noch etwas Anderes geben musste und habe mich dagegen gestemmt, eben auch durch meine Outfits und mein Styling.
    Du machst das ganz richtig, liebe Chris, Du siehst super aus und darfst zeigen, was Du hast. Dein Traumprinz kann stolz auf Dich sein! 🙂 Ich bin heute Abend auch zum Feiern draußen und schicke mal telepathisch einen Gruß an Dich. Viel Spaß für Euch!
    @ Karin. Ja, meine Liebe, ich kenne das “Problem” nur allzu gut! Wobei ich schon in ganz, ganz jungen Jahren ziemlich “übergewichtig” war (was auch immer das bedeuten mag). Es gab immer mal “erschlankte” Phasen in meinem Leben, doch weniger als Größe 40/42 habe ich nie erreicht. Meistens habe ich dann auch wieder zugenommen. Die letzte “schlanke” Zeit hielt zumindest mal über einen Zeitraum von vier Jahren. Ich habe festgestellt, dass für mich meine persönlichen Lebensumstände entscheidend sind. Wenn es Probleme gibt, die ich nicht alleine, aus eigener Kraft lösen kann, wird es schwierig. Habe ich alles selbst in der Hand, ist alles prima. Es gibt eben immer mal wieder Situationen im Leben, die man nicht nur Kraft des eigenen Willens beeinflussen kann. Seit ein paar Monaten habe ich meine Ernährung verändert und schon an Gewicht verloren. Ich hoffe, dass ich meinen momentanen Lifestyle möglichst dauerhaft beibehalten kann, weil ich mich wohlfühlen und mich nicht zu stark einschränken muss. Allerdings fängt alles erst einmal im Kopf an. 🙂 Dennoch brauchen wir uns nicht “verstecken”, ganz im Gegenteil. Wenn Deine Figur klare Konturen hat, kannst Du auch alles tragen. Allerdings muss ich Dir in dem Punkt Recht geben, dass man mit zunehmenden Alter nicht straffer, auch wenn uns Kosmetik-Werbung etwas Anderes erzählt (grins). Das betrifft aber alle, auch sehr schlanke Frauen (und Männer). Manchmal ist eben eine Grenze erreicht, wo nur noch ein plastisch-chirurgischer Eingriff (vielleicht!) eine Verbesserung bringt (oder auch nicht 🙁 , Sport und Diät alleine schaffen das nicht. Tja, das sollte man sich allerdings gut überlegen; jeder Operation birgt auch ein Risiko
    So, Ihr Lieben, ich mache Schluss.
    Ich wünsche Euch und allen, die hier mitlesen, ein tolles, sonniges Wochenende. Liebe Grüße, Ulrike. 🙂

    1. Liebe Ulrike,
      ich hatte diverse Phasen von “das kann ich nicht mehr anziehen” und ich muss mich seriöser kleiden. Früher gab es in der INStyle immer solche vorshcläge, z.B. wie trage ich Jeans, das waren dann Destroyed Waschungen nur unter 30 “erlaubt” und ab 40 noch das dunkelblaue Modell mit Bund bis unter die Achseln und dezentem Schlag – und nur mit Kroko-Pumps. Alle meine Versuche mich kleidungsmäßig zu reformieren, endeten in Schrankleichen, teure Fehlinvestionen. Ich habe es aufgegeben und steuere im P&C direkt die Kelleretage mit der “Jugendabteilung” an. Aber jünger werde wir alle nicht – und das Gewese nicht besser, das ist wohl wahr.
      Ich denke aber auch, es gibt Dinge, die lassen sich irgendwann nicht mehr wegturnen oder cremen, sei es durch Alter oder Veranlagung. Es ist ein großes Glück für mich, dass ich nicht zum Zunehmen neige, immer groß und dünn war – und ich esse mehr als mein Traumprinz. Man hat ja schon meine Schilddrüse eingehend erforscht, aber die ist in Ordnung, ich bin halt so.
      Dennoch, ich kann auch verstehen, wenn man sich überlegt, etwas machen zu lassen, z.B. wenn man gewisse Polster wie extremen Reithosenspeck hat. Dürr muss aber echt nicht jeder sein. Ich kenne so viele wunderschöne Frauen mit Rundungen (dem Traumprinz bin ich übrigens zu dünn und ein wenig zu groß, das nennt man dann wohl Jammern auf hohem Niveau, haha 😉 )
      Dann feiere du auch mal schön!

      Liebe Grüße
      Chris

  3. Liebe Chris,

    your style is my style!!! – aber vor 15 Jahren… 🙂 – denn jetzt bin ich nicht nur 15 Jahre älter, sondern auch 15 Kilo schwerer 🙁 Und da sieht so ein süßer kleiner Jumpsiut leider nicht mehr gut aus, zu und zu schade….
    Aber ach seufz, wie werd ich bloss die Kilos los??? Wobei ich garnicht nicht mehr so schlank werden möchte, denn jedes Kilo weniger bringt jede Falte wieder noch deutlicher hervor…. Wobei ich außerdem feststellen muss, dass leider die Beine ab 60 auch schneller anfangen zu altern als mir lieb ist. Da hilft irgendwie auch kein Cremetöpfchen mehr – jung und knackig geht eben anders… Und da diese kleinen Suits ja nicht so neu sind – genauso mit kleinen schwarzen Fesselriemchensandalen hab ich’s auch immer getragen, Strechgürtel von Bijou-Brigitte mit vielen unterschiedlichen Schnallen zu schliessen drumrum, ja das war ein tolles Outfit…
    Ja Chris, doch du bist wie handgeschnitzt für so einen Style – er steht Dir ausgesprochen gut und die Foto sind mal wieder sehr schön geworden auf Deiner kleinen grünen Insel (Balkon)…

    Liebe Grüße Karin

    1. PS: Vergessen – natürlich HOT !!!!!

    2. Liebe Karin, ja, ich weiß. ich sehe die Dinge auch kommen, die Zeit kann man nicht aufhalten. Aber Karin, glaub mir, wenn jemand “cool” ist, dann bist du es 😀 Kathleen Turner sagte irgendwann, es kommt das Alter, da muss sich eine Frau zwischen ihrem Gesicht und ihrem Hintern entscheiden (oder so ähnlich), sie habe das Gesicht gewählt (wog dann ein paar Kilo mehr und war weiter hübsch). Ich fürchte, ich werde eher faltig und dürr, hahaho bin so veranlagt. Wir können es uns nicht aussuchen, nur aushalten. Zum Glück kommt ja auch mehr Gelassenheit. Meine Prioritäten haben sich gerade in den letzten 5 Jahren deutlich verschoben – und das ist gut so. Also, wenn das Wetter mitmacht, dann erscheine ich morgen auf der Dachterrasse bei meinen Frankfurter Freunden im Strampelanzug – es wird eher so eine 50+ Party 😉 Es ist eben alles relativ – und was andere denken, ist mir schon länger egal. Im Freundeskreis meines Sohns wird gerade heiß diskutiert, warum eine junge Dame mit Mitte 20 einen uralten Oppppa von 42 heiratet, ich bin dann hingegen das “Küken” in der Party-Runde 😉
      Genug philosophiert… ich folge dann mal dem Ü 50 Traumprinzen (ich will ihn bitte nicht ein Jahr jünger) ins Bettchen…. 😀
      Gute Nacht und liebe Grüße
      Chris

Schreibe einen Kommentar