GESUNDES FAST FOOD?

produkte

GEFRO hat eine neue Produktlinie – GEFRO BALANCE – auf den Markt gebracht, die gerade für vielbeschäftigte Menschen einige spannende Produkte bietet. Wie gerne würde man immer gesund kochen und wie oft fehlt es an Zeit? Die GEFRO Linie soll mit gesunden Hilfsmitteln auf Basis hochwertiger Rohstoffe eine schnelle, unkomplizierte Küche unterstützen. Ich habe es ausprobiert.

TÜTENSUPPE EINMAL ANDERS

suppenpause1

Als Freiberufler arbeite ich zwar viel im Home Office, habe aber nicht die Zeit, jeden Mittag aufwändig zu kochen. Gekocht wird abends, wenn ich nicht nicht gerade unterwegs bin. Zudem mag ich es auch nicht am Mittag ein so großes schweres Essen zu mir zu nehmen, dass mich müde macht und erschlägt. Aber immer nur ein Sandwich wird auf Dauer auch langweilig.

Eine kleine Fertigsuppe ist schnell gemacht. Viele Fertigprodukte sind jedoch mit Geschmacksverstärkern angereichert oder haben einen hohen Zuckeranteil, selbst in salzigen Gerichten. das treibt den Insulinspiegel hoch und dann kommt das Tief mit Müdigkeit und Heißhunger. Die Suppenpausen von GEFRO sind so konzipiert, dass sie nur Kohlenhydrate enthalten, die sich langsam abbauen, so dass der Insulinspiegel nicht rapide ansteigt.Dies macht länger satt und das schlappe Gefühl nach dem Essen wird vermieden.

GEFRO BALANCE Suppenpause

Ich habe in den letzten Tagen mir nun Mittags öfter eine der Suppenpausen zubereitet. Man muss sie nur in eine Tasse geben und mit kochendem Wasser aufgießen, umrühren, fertig. Die Süppchen haben je nur um die 100 Kalorien. Dazu ein Vollkornbrötchen und eine frische Paprika oder ein paar Tomaten, fertig ist der Mittagssnack, der kaum Zeit kostet, aber eine ganze Weile satt macht. Mein Favorit ist derzeit die ASIA-Variante, sie ist schön würzig. Auch die Tomaten-Soja-Variante und die Gemüsesuppe waren lecker. Das einzige negative ist, dass mitunter etwas harte Stücke darin sind. Vielleicht wäre es doch besser, sie kurz im Topf aufzukochen statt zu übergießen?

Alle 3 Sorten sind:

  • vegan
  • glutenfrei
  • ballaststoffreich
  • lactosefrei

… und somit auch bei bestimmten Stoffwechselproblemen empfehlenswert.

OB SUPPE ODER SOSSE….

tomatensuppe1

Fast genauso schnell bereitet man mit der Tomatens0ße und -suppe DOLCE VITA einen Imbiss zu. Einen Esslöffel in 1/4 l Wasser einrühren, aufkochen und fertig ist das Tomatensüppchen.

GEFRO Balance Tomatensuppe

So ein Süppchen mache ich mir auch gerne nochmal spätabends, wenn der kleine Hunger kommt und ich lange am Rechner sitze. Ein paar frische Blätter Basilikum schnell vom Balkon geholt, gehackt und darüber gestreut machen die kleine Mahlzeit besonders lecker.

Gefro Balance Tomatensuppe

Als nächstes werde ich das Pulver mit in die Bolognese geben, mal sehen, wie es sich da macht. Eine einfache Tomatensoße ist damit übrigens in einer Minute gemacht. Da kann man auch schnell mal etwas für hungrige Kinder zaubern.

ALLROUNDER INSTANTBRÜHE

Gefro Gemüsebrühe Queerbeet

Auch die Gemüsebrühe habe ich pur probiert und heute am späten Vormittag einen Becher davon zu mir genommen. Sie schmeckt ganz lecker – ohne diesen typischen Fertigsuppen-Nachgeschmack. Ein bisschen mild finde ich sie, aber man kann ja beliebig nachwürzen.

Gefro Gemüsebrühe Queerbeet

Gestern habe sie verwendet, um ein Reisfleischgericht zu kochen. Die Brühe selbst ist vegan, aber auch prima für Fleischgerichte einsetzbar. Den Reis habe ich statt mit Wasser mit Brühe angesetzt und noch zusätzlich Paprikagewürz und Chili mit dazugeben.

gemuesebruehe4

Es war außerordentlich schmackhaft, übrig geblieben ist nichts, und ich koche eigentlich immer zu viel – das spricht wohl für sich.

SOSSEN SATT

GEFRO BALANCE SOSSEN

Neben der Tomatensoße gibt es auch noch eine helle und dunkle Variante, die man als eigenständige Soße verwenden kann oder aber z.B. bei Blumenkohl das Kochwasser oder beim Fleisch den Bratensaft damit binden kann.

GEFRO Balance Fertigsoße hell und dunkelIm Gegensatz zu anderen Soßenbindern und Fertigsoßen haben auch sie einen niedrigen glykämischen Index, also keinen Haushltszucker und keine Geschmacksverstärker. 100 ml fertige Soße (rein aus dem Pulver angerührt) haben nur um die 30 Kalorien. Die helle werde ich dann wohl mal als Hollandaise-Ersatz zum Spargel und Blumenkohl testen.

BUNTE SALATE SCHNELL GEMACHT

GEFRO BALANCE SALATDRESSING

Ich bin ein leidenschaftlicher Salatesser. Fast zu jedem Gericht gibt es bei einen leckeren Salat. Ob bunt gemischt, Feldsalat oder aus Tomaten. Mit den beiden Dosen Salatsoßenpulver kann ich ganz schnell verschiedene Dressings zaubern. Man kann sie gut variieren, auch mit Olivenöl anmachen oder sogar mit Joghurt. Besonders lecker finde ich die Variante für Tomatensalat.

GEFRO BALANCE TOMATENSALATDRESSING

Mit ihr habe ich gestern einen tollen Tomaten-Gurkensalat mit roten Zwiebeln zum Reisfleisch serviert. Ein paar frische Kräuter dazu sind extra lecker, aber man braucht sie nicht unbedingt, es sind schon viele Kräuter darin.

GEFRO BALANCE TOMATENSALATDRESSING

GEFRO BALANCE TOMATENSALATDRESSING

Aber auch die Variante für grüne und gemischte Salate ist nicht zu verachten. Man kann sie auch noch mit einem Schuss Balsamico aufpeppen. Gerade, wenn man sie mit Olivenöl anmacht, ist das sehr lecker,

GEFRO BALANCE SALATDRESSING

SCHNELL | LEICHT | LECKER

Mir haben alle Produkte recht gut geschmeckt. Sie lassen sich prima vielseitig in der Alltagsküche integrieren, egal ob man vegetarisch bevorzugt oder, wie ich, vieles mit Fleisch kocht. Alles außer der hellen Soße, die Milcheiweiß enthält,  ist sogar vegan.

Für Menschen, die ein paar Pfund verlieren wollen, können die leichten Süppchen bei knurrendem sicher auch eine gute Hungerbremse sein. Alle Produkte sind stoffwechseloptimiert und sollen so Müdigkeit und Heißhungerattacken vorbeugen. Mir gefällt das Konzept gut, da es auf den heutigen Alltag abgestimmt ist und man mit den kleinen Helfern auch schnell frische Gerichte ohne viel Aufwand – und ohne Stoffe wie Geschmacksverstärker – zubereiten kann.

Weitere Infos findet ihr auch auf der Website von GEFRO. Wie findet ihr die Produktlinie? Bereitet ihr alles frisch zu oder öfter auch mal Fertigprodukte?

 

Euer stylepeacock

Chris

 

− SPONSORED POST −

 

 

 



8 comments

  1. Die Gefro-Produkte kenne ich auch und einige sind permanent bei mir eingezogen.
    Die Balance-Serie dagegen ist neu. Da muss ich mal testen.
    Vielen Dank für diesen Bericht, liebe Chris.

    1. Liebe Indophil, was ich nicht dazu geschrieben hatte… es gibt ein tolles Testset davon zum Sonderpreis mit den wichtigsten Produkten drin, da kann man das echt gut mal testen!
      LG
      Chris

  2. Hallo liebe Chris, hallo Ihr Lieben,
    Chris, ich finde es ganz toll, dass Du auch zu einem solchen Thema aus dem Bereich “Ernährung” und “Kochen” bzw. “Schnelle Küche” mal einen Beitrag bringst!!! 🙂 Du hast ja immer schon mal erwähnt, dass Du auch gerne privat kochst und scheinbar auch gerne unterwegs mal “schnabulierst”. Was liegt da näher?!
    Daumen hoch!
    Die Marke “Gefro” kenne ich persönlich schon seit fast dreißig Jahren. Da ich ja über viele Jahre meinen Großvater und später auch noch meine Mutter betreut habe und “nebenbei” noch ein Kind großzuziehen hatte, war ich nahezu komplett ans Haus gebunden und habe mich damals schon nach “Alternativen, die ins Haus geliefert werden” umgeschaut. Die tollen Onlins-Shops gab es ja noch nicht, alles ging noch per Postkarte bzw. telefonisch, oh Mann. Ich musste ja Tag für Tag mindestens ein bis zwei komplette Mahlzeiten auf den Tisch bringen.
    So kam ich auf Gefro. Die Lieferung ging ja auch immer superschnell und man hatte immer etwas “für Notfälle” im Haus.
    @ Anne. Genau, eine Soße für die Kinder ist auch immer ganz schnell angefertigt. Die Tomatensosse/-suppe steht heute noch bei uns im Regal. Und leckere Nudeln gehörten ja auch zum Angebot.
    Als meine Tochter dann auf der Welt war, hat mich eine Freundin aua dieser Zeit, die gleich drei Kinder hatte, auf den Eismann gebracht. Das war dann eine ganz gute Kombi.
    Vor etwa zwanzig Jahren habe ich dann Lebe Gesund entdeckt. Als dieser Laden dann vor Jahren einen Online-Shop eingerichtet hat, bin ich von Gefro immer mehr abgekommen.
    @ Karin. Ich hatte mir zu diesem Zeitpunkt bereits sehr profunde Kenntnisse im Bereich Ernährung autodidaktisch angeeignet und wusste um die Gefahren, die von Glutamat ausgehen können. Stichwort “Glutamat – die Todeskost!”. – Übrigens finde ich Dein “Brühe kochen auf Vorrat” absolut hip. Ich denke, besser kann man es einfach nicht machen. Die sogenannte “Würzfee” von Lebe Gesund ist jedoch eine sehr gute Alternative, außerdem kann man sie auch zum Würzen verwenden, es ist ein All-in-one-Produkt!
    Ich muss bei Deinen Ausführungen, liebe Karin, mal wieder schmunzeln; Du hattest Dich ja bezüglich Lebe Gesund bereits ähnlich geäußert. Mein Mann ist auch kein großer Fan von “Alternativen” und “Neuheiten”, das kenne ich nur zu gut!! 🙂
    @anders. Die Bolognese finde ich persönlich vom Geschmack her Spitze! Diese Tüten aus dem Supermarkt (ich nenne lieber mal keine Markennamen) sind die Pest! Sie bestehen zu einem Großteil aus minderwertigem Kochsalz; Müll teuer vermarktet. Mir stehen jedes Mal die Haare zu Berge, wenn an der Supermarkt-Kasse vor oder hinter mir Leute diesen “Giftmüll” aufs Band türmen (meist gleich Bergeweise, weil es gerade mal wieder im “Sonderangebot” ist). OMG, kann ich da nur sagen. 🙁 Mit dem Portionieren hast Du auch Recht; durch die Darreichung in der Dose hast Du jeglichen Spielraum. Was die Wirkung angeht … da muss auch ich immer wieder grinsen (auch über mich selbst). Ich habe ja auch eine hohe Affinität zu “Gesundheit aus Lebensmitteln und Nahrungsergänzungen”, meine Familie grinst da nur noch drüber. Doch ich denke auch, auch aus persönlicher Erfahrung, wenn überhaupt, zeigt sich eine Wirkung nur bei langfristiger Anwendung. Es handelt sich ja nicht um Medikamente. Man muss eben immer einen Schritt nach dem anderen gehen und Geduld haben.
    @Chris und alle hier. Ich kann auch – auch – Lebe Gesund wirklich ans Herz legen. Liebe Christ, da geht es mir wie Dir mit Deinem Clinique. Ich habe nichts davon, dass ich die Produkte so lobe; ich bin wirklich sehr überzeugt davon und lege sie deshalb auch gerne Anderen ans Herz. Übrigens – von Lebe Gesund gibt es neben der Würzfee auch noch eine günstige Alternative namens Zupp!, eine Kartoffelsuppe und eine “Heiße Tasse” auf Hokkaido-Kürbis-Basis.
    Tja, dann schließe ich mal. Doch Chris, gerne, gerne, gerne mehr solche Beiträge, wenn Du Lust (und Zeit) dazu hast! 🙂
    PS: Bei Lebe Gesund gibt es auch immer wieder Portofrei-Aktionen, z.B. schon ab 19 € Einkauf! Muss man eben regelmäßig auf der Seite nachschauen.
    Liebe Grüße an alle hier von Ulrike. 🙂

  3. bei uns gibt’s auch ein paar sachen von gefro im vorratsregal, aber allem voran die vegetarische bolognese. die ist wirklich spitze: superlecker, leicht portionierbar (es gibt ja genügend portionsbeutel auf dem markt – aber die sind immer für 250ml soße – wenn ich mal für mich alleine ein paar nudeln koche ist das einfach zu viel!), und gehaltvoll.
    die balance produkte finde ich auch spannend, aber sie sind schon recht teuer, wenn man sie mit dem normalen gefro angebot vergleicht… ich hatte ein test-set, dass geschmacklich zwar überzeugt hat, aber die preise bremsen mich in der hinsicht.
    ob die versprochene wirkung tatsächlich eingetreten ist kann ich allerdings nicht beurteilen – ich bin jemand der alle paar stunden einen kleinen snack zu sich nimmt, da kommt heißhunger selten auf 😉 auch ein evtl. energie-tief hat bei mir eher was mit schlafmangel zu tun, vermute ich zumindest…

    PS: ich mag die lifestyle-posts übrigens sehr. hier gibt es weniger zu kommentieren, aber oft mal was feines zu entdecken 🙂

    1. Liebe anders, das freut mich, das dir diese Posts auch gefallen, vielleicht sollte ich echt auch öfter mal in die Richtung etwas schreiben, ich koche auch so gerne und mag Deko, Einrichtung…. Wenn der Tag nur ungefähr 72 Stunden hätte, wäre die hilfreich 😀

      Das Probierpaket zu dem Balance hatte ich in der Broschüre gesehen, wollte ich eigentlich noch empfehlen, vielleicht ergänze ich das noch, das ist echt prima zum Testen.

      LG
      Chris

  4. Hallo Chris,

    das ist mal leider gar nichts für mich…
    Erstens schmeckts meinem Schatzi nicht – mosert bei sowas immer ein wenig. Aber wichtiger finde ich, das bei den inhaltsstoffen z.B. immer Hefeextrakt dabei ist. Das ist und bleibt nunmal ein geshmacksverstärker, der ebenfalls Glutamat enthält… Somit finde ich die Werbeversprechen auf Tüten und Dosen leider immer in die Irre führend und letztendlich auch nicht richtig. Wer eine Glutamatunverträglichkeit hat kann dann gleiche Probleme auch mit Hefeextrakt bekommen…
    Ich habe zum Glück diesbezüglich überhaupt keine Unverträglichkeiten. Aber eine Brühe lässt sich auch null komma nix selbst zubereiten und schmeckt mir/uns einfach besser: 500 bis 750 Gramm Gemüse (etwa Möhren, Sellerie, Lauch) anbraten, 2 Liter Wasser, eventuell Hühnerbeine oder Rindfleisch dazugeben, salzen, 30 Minuten köcheln lassen. Fertig. Menge verdoppeln lohnt sich!!!
    Ich füll das dann in kleine Twistoff Marmeladengläser ab und hab so immer kleine Portionen fertige Brühe für die schnelle Suppe zwischendurch oder eingeköchelt für Sossen…

    Das nimmt zwar einmal ein bisschen Zeit in Anspruch, ist aber sehr praktisch, Deckel ab, Glas in die Mikro und fertig ist das Süppchen…

    Wer dazu patout keine Lust/Zeit hat, für den sind die Produkte ja sicher eine Alternative..

    Lieben Gruß Karin

    PS: Hast aber lecker gekocht gestern abend 🙂

  5. Oh ja, die nehme ich alle schon lange. Wir essen zu Hause fast nur vegetarisch, somit ist das auch eine tolle Soucenlösung für Kinder.

    1. Liebe Anne, ich finde das auch gut, dass man da so schnell etwas zaubern kann, auch ohne dicken Braten 😀

Schreibe einen Kommentar