Es war ein langer Shopping-Tag in Frankfurt am Main, den ich bei meinem Lieblingsspanier mit leckeren Tapas gestern habe gemütlich ausklingen lassen.

FIND WHAT LOVE seen at BERSHKA
FIND WHAT LOVE seen at BERSHKA

Nein, das FIND WHAT YOU LOVE & LET IT KILL YOU Shirt von Bershka habe ich ebenso wenig gekauft wie den UGLY SWEATEROF THE DAY – zumindest habe ich dieses bellende Fundstück von H&M so getauft;-) (s.Bild).

UGLY SWEATER seen at H&M
UGLY SWEATER seen at H&M

Schon bei GÖRTZ an der Hauptwache, der Ausgangspunkt der Tour, war es unheimlich voll.  Das Zeil war es ja, Sandalen zu kaufen… doch hatten es mir gleich einmal mehr ein paar tolle schwarze VAGABOND Ankle Booties angetan. Nicht sehr sommerlich, aber ein cooler Klassiker. Ich liebe Vagabond Schuhe. Fast immer sehr cool & stylish und meist passen sie mir in 39 wie angegossen (Ausnahmen bestätigen die Regel).

Nun ja, ich habe mich auf mein Ziel zurück besonnen und mich bei den Sandalen umgeschaut. Ein paar flache, schlichte, stylische mit einfachem Blatt sollten es sein. Am besten mit einem breiten Knöchelriemen, wie sie jetzt aktuell sind. Und ganz wichtig: Eine gepolsterte Innensohle – und diese wie auch den übrigen Schuh aus Echtleder. Denn wie leicht läuft man sich im Sommer Blasen auf den Fußsohlen, meine Füße jedenfalls schon.

Ein bisschen geplättet bin ich ja mittlerweile von den Sandalenpreisen  – jedenfals bei solchen mit guter Ausstattung –  schon. Selbst Tamaris liegt da schon um die 60-70 Euro, Marken wie Paul Green, Gabor und Unisa um die 90 bis 120 Euro und nach oben gibt es, wie immer, kaum eine Grenze.

paulgreenNach vielem Anprobieren stand mein Favorit fest: Die schlichte Sandalette von PAUL GREEN sollte es wohl werden. Nur derPreis war gewöhnungsbedürftig. 99 Euro für eine simple Sandale? Und welche Farbe nur sollte es werden?
Dann doch lieber erst noch einmal im anderen GÖRTZ-Shop an der Konstabler schauen.

Mango Shirt
Mango Shirt

Kurzum, mein Weg ging über viele Stores runter zur Zeil. Bei MANGO (diesmal leider kein Shopping Week Partner) habe ich noch zwei süße reduzierte Shirts gefunden und zwischen durch ein paar Ostergeschenke für meine Lieben geshoppt.

Letztendlich habe ich dann bei GÖRTZ an der Konstablerwache auch keine schöneren und passenderen Sandalen gefunden, daher habe ich mich dann doch für das Paar von PAUL GREEN entschieden. Bei 20 Euro Rabatt schien der Preis erträglich. Allerdings hätte ich mich einmal vorher informieren sollen, welche Marken diesmal alle bei der GLAMOUR AKTION ausgeschlossen sind, u.a. nämlich genau die aller meiner Sandalen-Favoriten: Gabor, Tamaris und eben auch Paul Green:-( Anscheinend wir auch hier die Liste mit jeder Shopping Week länger, schade.

Vagabond Ankle Booties
Vagabond Ankle Booties

Gut, wenn es keinen Rabatt gibt, kann ich den Sandalenkauf auch noch schieben, vielleicht bekomme ich sie online noch etwas günstiger mit einem Rabattcode. Den VAGABOND BOOTIES konnte ich dann nicht widerstehen. Wenigstens meine Lieblingsmarke ist noch im Bestand der Aktion und so habe ich hier immerhin 20 Euro gespart; ein Schnäppchen waren sie dennoch nicht;-). Ich trage sie heute, sie sind ultrabequem. Ich liebe sie, genau mein Schuh, perfekt für den Alltag, um viel zu laufen.

Vielleicht wird es noch die PAUL GREEN Sandale, vielleicht aber auch eine andere. Wenn ja, für welche Farbe würdet ihr euch entscheiden – das Graubraun oder doch eher klassisches Schwarz?

 

Ich bin gespannt auf eure Meinung. Was habe ihr bisher so bei der Glamour Shopping Week erstanden? Und wo wart ihr einkaufen?

Euer stylepeacock Chris

 

 

2 comments

  1. Die Vagabond Booties gefallen mir gut.

    1. Und sie sind traumhaft bequem:-) Es war ein toller Kauf. Ich bin sehr zufrieden!

      LG
      Chris

Schreibe einen Kommentar