EIN FREUND FÜR VIELE FÄLLE




Ganz oben auf meiner Wunschliste für ein tolles Frühlingsoutfit steht noch mindestens ein tolles OVERSIZED STREIFENHEMD! Die übergroßen Hemdblusen sehen in diesem Frühjahr aus wie aus dem Schrank des Traumprinzen gestohlen – und doch haben sie natürlich raffinierte weibliche Details. Was ich an diesem Style besonders mag? Er ist

  • lässig
  • vielseitig
  • bequem
  • cool
  • steht fast jeder Figur und Frau

Auch als trendige Neuinterpretation des Businesslook eignet sich das übergroße Streifenhemd bestens. Mit einer schmalen schwarzen Hose, einem Boyfriendblazer oder einem kleinen Kurzjäckchen, flachen Schnürschuhen , edlen Ankle Boots oder einer coolen Chelsea Stiefelette wird der Look bürotauglich.

MEINE LIEBLINGE

Hübsche Details geben den Hemden das gewisse Extra. Bei auffälligen übergroßen Brusttaschen werden die Streifen häufig quer genommen. Überhaupt wird viel mit dem Streifenverlauf gespielt, ein Mix aus verschiedenen Streifen oder Mustern kreiert; meist findet sich irgendein Detail, das mit zwinkerndem Auge den klassischen Stil neu belebt.

Die Muster erinnern oft an klassische Herren Pyjamas. Viele Hemden sind nicht nur oversized, sondern auch hinten besonders lang geschnitten, was toll zu Skinnyhosen aussieht. Die kürzeren Exemplare kann man auch prima zur Boyfriendjeans lässig kombinieren.

 

SO VIELE SCHÖNE STREIFEN

Ich kann mich gerade nur schwer entscheiden, es gibt so viele hübsche Hemden dieser Art. Besonders liebäugle ich derzeit mit dem BDG Hemd von Urban Outfitters.

Es lohnt sich auch einmal in den Schrank des liebsten zu schauen und nach einem vergessenen Hemd zu suchen. Eines mit weißem Kragen und einem blauen Streifen kann man besonders lässig & absolut trendy umfunktionieren. Bis zum letzten Knopf oben zuknöpfen, unten können ruhig Knöpfe offen bleiben, Ärmel hochkrempeln, schmale Hose dazu – und fertig ist ein cooler Look.

Welches ist euer Favorit? Mögt ihr den Style? Habt ihr schon mal im Schrank des Liebsten nach einem Hemd fürs euch geschielt?

Ich freue mich auf eure Kommentare und Anregungen!

 

Euer stylepeacock

Chris

 

 

 

– beinhaltet Kooperationslinks –

 

2 comments

  1. Hallo liebe Chris und liebe Karin, als ich gestern Abend Deinen Artikel gelesen habe, liebe Chris, fiel mir spontan wieder das Achtziger-Revival ein; und zwar diese gestreiften Blusen, gerne mit oben bauschigem, gepufften Arm (im Schulterbereich) und Schluppe. Erinnert Ihr Euch noch daran?
    Diese Hemden sind eine lässige und sportliche Alternative und wie Du so dezent schreibst, liebe Karin, ein paar Pfunde mehr fallen da gar nicht mehr auf (winke, winke, willkommen im Club 🙂
    Meine Nachbarin vorne (die auch definitiv zu diesem Club gehört (grins, grins 🙂 und auch meine Tochter lieben auch diesen Style; die beiden tragen aber auch immer wieder karierte Hemden (wir mussten beide dieser Tage lachen, da meine Tochter feststellte, dass sie wohl an diesem Tag das gleiche Hemd trugen) 🙂 Ein, zwei fein karierte (nicht Holzhacker-Style!) könnte man auch noch ins Sortiment aufnehmen.
    In der Oberstufe bzw. später im Studium trug ich häufig Herrenhemden, auch gerne fein kariert, z.B. von Otto Kern oder annas-Eigenmarken. Ich hatte ein schmales Budget und es waren die abgelegten Hemden meines Bruders! Ich war groß und kräftig (oder stark ?) 🙂 und glücklich über jedes Stück. Ich trug sie meist jahrelang! Ein paar tolle Lederjacken und -westen waren auch mit von der Partie.
    Da ich gerne – auch privat – Kleider und Kostüme trage, würde ich mir heute, wenn mal ein paar Pfunde weg wären (Karin ? 🙂 , eher mal wieder ein, zwei gestreifte Blusen zulegen. Doch das ist Geschmackssache!
    Chris, lieben Dank für diese Erinnerungen und die Inspiration!
    Liebe Grüße an alle hier von Ulrike. 🙂

  2. Liebe Chris,

    da ich einige Pfunde zugenommen habe kommen mir diese Hemden jetzt gerade recht… Mein Favarit wäre das Boyfriend von Asos, im Bein gerade schmal geschnittene Jeans dazu und Chelseaboots sind sowieso meine aboluten Lieblinge… Damit würde ich mich absolut ready for take off fühlen…

    Ich freu mich immer wieder diese tollen Tipps bei Dir zu finden 🙂

    Lieben Gruß Karin

Schreibe einen Kommentar