5 BEAUTY HIGHLIGHTS ODER THE MOST RETURNED?

“We’re on a road to nowhere
Come on inside
Takin’ that ride to nowhere
We’ll take that ride…”

…sangen einst die TALKING HEADS.

Oder ist es die ROAD TO COME IN AND FIND OUT?
Ich habe jedenfalls nicht schlecht gestaunt über diese neue HIGHLIGHT im Douglas Sortiment.

Box gefüllt mit 5 Originalartikeln im Wert von 98,87 Euro (so die Beschreibung im Shop)

DOUGLAS BOB | MOST RETURNED SET | Quelle:www.douglas.de
DOUGLAS BOB | MOST RETURNED SET | Quelle:www.douglas.de

Inhalt: 

  • Santaverde ‘Aloe Vera’ Augencreme (10 ml)
  • Hildegard Braukmann ‘Emosie Face’ Vitamin Creme (50 ml)
  • Mavala Colorfix Nagellack (10 ml)
  • Percy&Reed ‘Eau my Goodness – Shine & Fragrance’ Haarspray (100 ml)
  • Grown Alchemist ‘Vanilla & Orange Peel’ Handcreme (65 ml)

 

ALTE BEKANNTE | DOUGLAS’ MOST RETURNED

Hhhmm, alte Bekannte, würde ich sagen. DOUGLAS’ MOST RETURNED  wäre sicher passender.

Die Diskussion um dieses neue Angebot im Douglas Shop läuft natürlich auch bereits auf Facebook an.

Als Argument für das Set wird dort von Kunden angeführt, dass man Produkte lieber verkaufen als wegwerfen soll. Dies ist sicher grundsätzlich richtig! Auch ich bin gegen Verschwendung und unnötiges Entsorgen. Aber mir stellen sich da ganz andere Fragen:

Wenn die Hauptprodukte immer als wirkliche wertvolle Kosmetik-Highlights und Nachkaufprodukte angedacht waren…

…warum verkaufen sie sich offenbar gar nicht?

Anscheinend ist keines dieser Produkte ein NACHKAUFPRODUKT geworden − ganz im Gegenteil. Offenbar werden hier die Retouren in wahrscheinlich ebenfalls retournierten Boxenbehältnissen zusammengefasst − zumindest erweckt es diesen Anschein. Der Verdacht ist naheliegend, beweisbar ist er für einen Kunden, der nicht Teil des Unternehmen ist, wohl nicht.

Dabei ist es ganz normal, dass ungeöffnete, retournierte Waren wieder in den Handel kommen − nur scheint hier  ja das Qualitätsmanagement von Douglas komplett zu versagen. Wenn ich an die vielen offensichtlich bereits geöffneten und benutzten Produkte − auch aus regulären Bestellungen − denke, die ich bei Douglas fb bereits in Postings gesehen habe, gruselt es mich.

Dieses Set birgt ein großes Risiko, dass hier bereits benutzte Waren wieder in Umlauf kommen. Dass Douglas die Gefahr eines weiteren solchen Imageschaden nach dem LIPTINT-SKANDAL in Kauf nimmt, wundert.

 

ERKLÄRTE KAPITULATION?

Zum anderen ist die Zusammenstellung der sogenannten 5 BEAUTY HIGHLIGHTS eher das Eingeständnis des Versagens. Es handelt sich nur um Hauptprodukte des letzten Jahres, die sich offenbar als LADENHÜTER entpuppt haben. Von Nachkaufen keine Spur, man wird offenbar nicht einmal die retournierten Bestände mehr los.

Wäre es da nicht an der Zeit, doch einmal zu überprüfen, ob die Auswahl des Hauptprodukts nach den richtigen Kriterien stattfindet (welche mir schleierhaft sind)? Und warum werden überhaupt so viele Boxen retourniert, dass man einen Ausverkauf der Produkte starten muss?

 

PROBEN IM VERKAUF?

Ein weietres “neues” Angebot bei Douglas online verwundert mich. Die 10 ml Maxiprobengröße des REXALINE SERUMS wird nun zum Verkauf angeboten. In der letzten Box als Probenbeigabe vielfach retourniert, kommt die MAXIPROBE nun für € 7,99 in den Verkauf. Parallel läuft bei CLINIQUE eine Aktion, bei der man das neue SMART CUSTOM-REPAIR SERUM in der 10 ml Größe kostenlos als Testmuster erhält.

Handelt es sich hier tatsächlich um eine echte “Reisegröße” oder um Maxiproben “not for individual sale”? Ich werde es nicht kaufen, daher kann ich es nicht sagen, aber es wundert mich schon, dass eine Probe aus der letzen Box auf einmal als Sondergröße verkauft wird, anstatt sie z.B. als Goodie anzubieten.

 

TOLLES HIGHLIGHT | SUPER SCHNÄPPCHEN?”

Ich möchte beide Produkte nicht bestellen, weder das Set noch das Serum, bei dem ich mich immer fragen würde, hatte das schon jemand zuvor ausprobiert?

Wie viel sind Hauptprodukte wirklich wert, die dann im Set 5 Stück zusammen für € 29,99 angeboten werden? Das macht − nach Adam Riese − € 6,00 / Produkt, bei einer Box, die den Kunden  € 15,00 kostet. Für mich ist kein guter Weg, sonder echt eine

ROAD TO NOWHERE…

Ich finde dieses Set ist kein Highlight, eher ein trauriges Eingeständnis eines Boxenkonzepts, das nicht aufgeht.

Wie seht ihr das? Findet ihr, dass das ein prima Angebot ist oder gefällt es euch auch weniger?

Ich freue mich auf Statements!

Euer stylepeacock
Chris

30 comments

  1. Jetzt war ich doch glatt ein paar Tage weg und habe so einiges verpasst. Nun, ich habe auch noch einige Artikel dieses grandiosen Sets, einfach deshalb, weil ich sie noch nicht aufgebraucht habe. Beruhigt bin ich jetzt doch, dass die Produkte unbenutzt sind. Man darf ja Anderes nicht unterstellen, aber wieso gehen diese Dinge nicht in den normalen Verkauf? Das würde doch die Theorie bekräftigen, die Starprodukte werden nicht so nachgefragt im laufenden Geschäft?

    Den Adventskalender hatte ich im Jahr 2012 von Douglas. Damals gefiel er mir. Es waren z.B. eine Körpermilch und eine Handcreme (nicht lachen) von Biotherm enthalten. Damals hatte ich noch nicht diesen Überfluss an Handcremes. Die Bodylotion (50 ml) von Lancome “La vie est belle” war da (Aaaaargh, ich liebe diesen Duft!). Auch eine Mascara von Lancome “Doll Eyes”. Supermascara. Das waren die Highlights, weiß ich heute noch. Es gab auch Duftpröbchen, ganz klar. Aber dieser Kalender zu 20,00 € war in Ordnung. Letztes Jahr überzeugte mich der Inhalt schon nicht mehr und ich dachte: “Nö, jedes Jahr brauchst du das ja auch nicht.” Verstehe dich Ulrike, deshalb gut. Aber für 30,00 € ehrlich nicht.

    Wisst ihr, was ihr für 30,00 @ bekommt? Einen Mac-Lippenstift und eine Sleekpalette oder ein Minikleidchen von Mango. Das ist eine echte Alternative. 😀

    1. Liebe Indophil, genau, ich mag mein Boxengeld-Minikleidchen von Mango sehr 😀

  2. Hallo liebe Jenny, liebe Chris und all Ihr anderen,
    Jenny, gerade habe ich Deinen Beitrag zum Douglas-Adventskalender gelesen. Ich hatte hier an anderer Stelle schon einmal vor diesem Teil ausdrücklich “gewarnt”.
    Den hatte ich mir nämlich letztes Jahr geleistet, um mir eine kleine Freude zu machen. Das war ein richtiger Reinfall!
    Ich hatte nicht nachgeschaut, was er enthalten wird, sondern mich Tag für Tag überraschen lassen.
    An Heiligabend gab es eine Handcreme von Biotherm in Originalgröße. Das war für mich vollkommen okay. Ansonsten waren das alles Pröbchen, wie man sie sich bei der Bestellung auch aussuchen kann oder wie sie auch als “Luxusproben” in der BoB enthalten sind.
    Ich war insgesamt ziemlich enttäuscht!
    Chris, ich finde es toll, wenn Du uns hier Alternativen vorstellen wirst, darauf freue ich mich schon sehr!
    Ansonsten kann ich nur empfehlen, so wie Du, Jenny, es schon schreibst, sich für das Geld etwas Anderes zu leisten, das einem wirklich Freude macht.
    Liebe Grüße von Ulrike.
    PS: Ich frage mich auch, wie da ein Wert von 130 € zusammen kommen soll. Ich hatte letztes Jahr den Wert der Proben mal überschlagen und kam nicht mal auf den Kaufpreis des Kalenders!
    Herren-Duschgel in Probiergröße war übrigens auch dabei!

    1. Liebe Ulrike,

      ja da hast du Recht. Ich habe mir den letztes Jahr auch “gegönnt”, habe sogar etwas weniger bezahlt, da meine Kollegin Rabatt bekommt. Trotzdem…. ich kann mich an eine Lippenpflege von Lancaster als Heiligabendprodukt erinnern und auch an Herrenduschgel und zwei, drei weitere Lancastersachen. Ansonsten war bei mir fast alles voll Parfumpröbchen (die man als Werbung in der Vorweihnachtszeit ohnehin hinterhergeworfen bekommt). Ich lass mich ja gerne von einem Duft überzeugen aber das war too much. Ich hatte hinterher ein halbes Einmachglas voll, das immer noch da steht…
      Von daher würde mich das mit dem Wert auch sehr interessieren…

      Grüße,
      Jenny

  3. Hallo Hallo ihr Lieben!
    Tja, für mich nur ein weiterer Schritt in Richtung Abgrund….
    Und wenn jetzt Proben (die, wie bereits schonmal erwähnt, im Regelfall “unverkäuftliche Muster” sind), verkauft werden, muss Douglas ja schon ganz schön in der Tinte hängen – zahlenmäßig meine ich.

    Genau wie der Adventskalender den ich woanders schon mal erwähnt hab.
    Ich habe jetzt mal einen Blogeintrag dazu gefunden, wer Lust hat: http://lubloggt.de/douglas-adventskalender-2014/
    Leider stimmte ich mit der Begeisterung der Schreiberin nicht überein.
    30 Tacken für einen Kalender in dem – meiner bescheidenen Meinung nach – nichts lohnenswertes drin ist…. Ich befürchte das wird den nächsten Aufschrei geben…
    Ich warte lieber ab ob andere Anbieter einen tollen Kalender bieten und wenn nicht hole ich mir für die 30 Euro lieber ein nettes, kleines Nikoläuschen…

    Liebe Grüße,
    Jenny

    1. Liebe Jenny,
      ich werde heute oder morgen 2 Alternativen an Adventskalendern vorstellen, die sind allerdings, fürchte ich, eher Anti-Aging und auch nicht billig. Ich hoffe, es kommen dieses Jahr viele andere Kalender, ich hatte ganz früher mal einen von Lauder, der war auch kein Schnäppchen, aber supertoll. Von Clinique wäre ja mal was, aber ich fürchte, die machen keinen 🙁 Ich frage mal meine Presseconnection 🙂 Ich habe den Beitrag von Lu auch vorhin gesehen, ich bin auch noch nicht von den Socken.

      LG
      Chris

    2. Hallo Jenny,

      ich habe grade in meinem Blog Traffic die Verlinkung zu deinem Beitrag hier entdeckt und möchte an dieser Stelle ausdrücklich darauf hinweisen, dass der Text nicht von mit stammt. Wie entsprechend anhand der Kategorie zu sehen, ist es eine Pressemitteilung von Douglas und kein Artikel den ich selber geschrieben, sondern nur veröffentlicht habe. Daher kann man dem Beitrag eigentlich nicht entnehmen, ob ich davon begeistert bin oder nicht.

      Der Kommentar soll nur als Hinweis dienen, nicht das sich schnell Gerüchte entwickeln, dass ich den Douglas Kalender Hype oder sonst irgendetwas. Sieht man sich meine Artikel vom vorigen Jahr an, war ich auch nur von einem der Kalender begeistert und habe den ersten entsprechend mit der Kritik versehen, die er auch nötig hatte 😉

      Liebe Grüße
      Lu

      1. mir’

        1. Hallo liebe Lu,
          auch ich hatte Deinen Artikel gelesen und es entstand wirklich der Eindruck, dass Du den Douglas-Adventskalender empfiehlst. Es ist auch so, dass man sich nicht vormerken lassen kann. ich hatte nämlich – just for fun – mal eine Mail an Douglas geschrieben und bekam die Rückmeldung, dass dies nicht möglich sei.
          Der Kalender war letztes Jahr wirklich schlecht, ich war so enttäuscht und hatte beschlossen, mir einfach so zu kaufen, was ich gerne haben möchte. Ich habe hier in Blog und Forum einiges dazu geschrieben, also ich kann den wirklich nicht empfehlen, ganz im Gegenteil!
          Deinen Artikel vom letzten Jahr habe ich übrigens auch noch gelesen und kann nur voll beipflichten.
          Liebe Grüße von Ulrike.

          1. Liebe Lu,
            selbst wenn der Text von dir wäre, wäre es mir persönlich egal. Ich verurteile keine Menschen für ihre Meinung. Aber schön, dass du Stellung dazu bezogen hast.
            Mir geht es prinzipiell auch nur darum, dass der Preis des Kalenders sich schon wieder erhöht hat und dieser jetzt auch noch mit Eigenmarken vollgepackt zu sein scheint. Das kann mich nicht vom Hocker reißen – aber auch dafür gibt es sicher Leute die sich begeistern lassen.

            Liebe Ulrike,
            wenn ich das richtig mitbekommen habe gab es letztes Jahr mindestens 3 verschiedene Ausführungen. Du sagtest ja, dass deiner Biotherm drin hatte, meiner mit Lancaster und dann habe ich gehört dass es einen gegeben haben soll, wo sachen von Soap & Glory, etc. drin waren. Nein, wie gesagt, wenn nicht irgendein anderes Unternehmen einen für mich reizvollen Kalender auf den Markt bringt, hol ich mir dafür ein “Trost”Nikoläuschen 😉

            Liebe Grüße und schonmal ein schönes Wochenende euch allen!!!

            Jenny

          2. Liebe Jenny, ihr Lieben, ich halte mal weiter Ausschau, das mit Pieper klingt toll, die schreibe ich mal an.

            LG
            Chris

          3. Hallo Ulrike,

            wie gesagt, wer aufmerksam liest sieht die entsprechende Einteilung in die Pressekategorie.;)

            Reservieren stand hier laut Douglas Aussage für ‘bestellen’, um einen Kalender zu erhalten und wurde bereits angepasst.

            VG Lu

  4. Hallo Ihr Lieben,

    mittlerweile gibt es eine Antwort von Douglas auf der FB Seite zum Thema…
    Und natürlich wie vermutet, ist das ein “Überhang” aus den Bestellungen für die Boxen etc. etc……..
    Es sind weder Ladenhüter noch Retourwaren *räusper räusper* Und bei dem Preis des Sets besonders interessant für all jene, die bisher noch kein Abo bekommen konnten….;-)
    Mit dieser Antwort hat Douglas meine Erwartungen zu 100% erfüllt *Ironie aus*

    Lieben Gruß Karin

    1. Hallo liebe Karin,
      oh Mann, das passt ja perfekt mit dem zusammen, was Corinna weiter unten auch schon geschrieben hatte!
      Ein besonderes Entgegenkommen für all jene, die bisher noch kein Abo ergattern konnten. Da werden die betreffenden Damen ja jubeln!
      Nicht schlecht der Plan, die Anzahl der Abos nach unten zu reduzieren und eventuell doch noch vakante Retourenreste als “Mega-Box” weiter zu vermarkten.
      Chapeau (Beifall klatsch) !
      Liebe Grüße an Euch alle von Ulrike.

  5. Ich hab mich früher geärgert, dass nie ein Abo verfügbar war… inzwischen bin ich froh drüber und amüsier mich nur noch. Die Budni Box fand ich aber sehr nett…. Bronzer nehm ich gern als Rouge, der Lidschatten war genau meine Farbe und der Lipgloss sieht gut aus und pflegt sehr schön.
    LG Beate

    1. Hallo liebe Beate, ja ich muss auch sagen, ich hatte jetzt Boxen von Glossybox, Pinkbox und eine Gala Beauty Box und jede einzelne hat mich um ein Vielfaches mehr begeistert als die BoB. Selbst nach der Kündigung war es nicht einmal so, dass ich zu mir selbst gesagt hätte, oh tolle Sachen, hättest Du mal lieber nicht gekündigt.
      Ich kann auch Deine Freude über die Budni Box nachvollziehen.
      Da waren ja auch tolle Sachen dabei, wie ich sehen konnte.
      Liebe Grüße von Ulrike.

  6. Hallo liebe Chris, hallo Ihr Lieben,
    danke Dir Chris, dass Du diesen guten Artikel geschrieben hast.
    Ja, das war für mich gestern bei Douglas der “Fang des Tages” oder auch Resteverwertung 2.0 !!
    Was ich davon halte, habe ich schon ausführlicher im Forum in den Rubriken “Goodies …” und “Boxen …” erläutert.
    Faszinierend, wie es dieses Unternehmen doch immer wieder schafft, sich noch einmal zu steigern, ja, sich nahezu selbst zu überbieten!
    Die Red Carpet-Kollektion lässt sich dann ja recht großzügig mit Isadora-Lippenstiften, abgelaufenen Catrice-Highlights sowie übriggebliebener Après-Soleil-Lotion veredeln.
    Da werden die glücklichen Abonnentinnen ja jubeln vor Glück!
    Und sich artig bedanken, da sie dafür ja großzügigerweise noch 15 € an Douglas entrichten dürfen.
    Friede, Freude, Beautykuchen!
    Liebe Grüße von Ulrike.

    1. Liebe Ulrike,
      Resteverwertung 2.0 ist genial, das wäre der passende Titel gewesen 😀 Ein bisschen schlammgrüner essence Glitzernagellack bietet auch einen guten Kontrast zum roten Teppich – und ein Selbstbräunertuch für den frischen “Cannes” Look (nur im Gesicht, für den Hals reicht das Tuch dann leider nicht mehr 😉 Danke für deine tollen Tipps, ich freue mich immer darüber 🙂
      LG!

  7. Habe dieses “Angebot” gestern auch entdeckt und konnte zunächst meinen Augen nicht trauen. Das ist ja wohl ein Schlag ins Gesicht für jeden Abonennten. Die Braukmann-Creme und die Santaverde- Augencreme sind Hauptprodukte aus 2013 gewesen, der Rest aus 2014, wo die Box bereits 15 EUR gekostet hat. Wenn Douglas die BOB tatsächlich als Erfolgsgeschichte ansieht, wieso sind dann Lagerüberhänge entstanden? Und wieso müssen die ausgerechnet jetzt an die Frau gebracht werden? Douglas würde hier bestimmt von einem innovativen Angebot sprechen, damit die Armen, die immer kein Abo abkriegen, auch mal zum Zuge kommen. Einfach nur armselig…

    1. Liebe Corinna, ja, Douglas scheint weiter eifrig daran zu arbeiten, sein Image als Marktführer in Sachen Highend-Kosmetik zu demontieren 🙁 Das erinnert eher an TK Maxx denn an edel.
      LG
      Chris

  8. ich würde mich auch über einen bobbi brown geleyeliner als hp sehr freuen. aber “starlike” lässt sich nun auch so oder so auslegen…

  9. Hallo zusammen!
    Ui, das ist ja mal ein tolles Angebot! Eigentlich fehlt nur noch der Douglas Absoulte Lipgloss in der Farbe Giulia! 😉 Oder sparen sie sich den auf für die Red Carpet Box?

    1. Liebe Eve, da hätte ich auch drauf kommen können! Der kommt in die Red Carpet Box – mit dem Titel: Fühle dich wie Giulia! Oh Hilfe;-)

  10. Wie üblich ein Stachel im Fleisch von Douglas, aber gut so! Du hast hier sehr wichtige Punkte angesprochen. Grundsätzlich finde ich es normal, retournierte Produkte eher zu verkaufen als wegzuschmeißen, aber die Qualitätskontrolle ist wirklich mangelhaft, wie Du geschrieben hast. Und ein bisschen schneller als 1 Jahr später (wie bei Braukmann) müssten sie auch sein, das liegt schon arg lang rum. Ich weiß nicht mehr, ob da eine Folie drüber war, aber wenn nicht und es war schon jemand mit den Fingern drin, dann sieht das nach einem Jahr aus wie eine 50 ml Petrischale.

    1. Liebe Kerstin, uuuuuh, dass mag ich mir gar nicht vorstellen, gerade bei Naturkosmetik, brrrr, es schüttelt mich – und dann noch ein Gesichtsprodukt, da denke ich wieder an den Liptint-Ausschlag. Ja, ich würde ja mal lieber mehr Gutes sagen, aber leider fehlt da ein bisschen der Anlass 😉 Aber als ich letzt bei Douglas fb etwas Gutes gesagt habe, wurde mir das von einigen vorgehalten, ich solle mich mal festlegen, ob ich den Laden nun gut oder schlecht fände *kopfschüttel* Es geht doch um die jeweilige Sache, tzzzz. Ich würde mich sher freuen mal wieder eine Box zu haben, von der ich so begeistert sein könnte wie von der letzten Glossy 😀

  11. Wie ich ja an anderer Stelle schon sagte, die lassen wirklich kein Fettnäpfchen aus, um mit Volldampf reinzutreten…. unbegreiflich!

    1. Liebe Karin, ja, das ist aber auch die einzige Kreativität, die sie zeigen 😉

  12. Das ist doch jetzt nicht deren Ernst, oder? Dachte zuerst, das ist ein Witz. Und jetzt kann ich gar nicht mehr aufhören zu lachen! Auch wenn es für Douglas echt sehr traurig ist. Aber diese Produkte scheinen sich ja echt gar nicht zu verkaufen, so dass sie in ein Set gepackt werden müssen. Normalerweise würden die doch einfach wieder in der Verkauf gehen, als Einzelprodukte. Aber offenbar ist ihre Verkaufsbillanz so schlecht. Man, man. Ich jedenfalls bin mit der Douglas Box durch. Und ich glaube, der “tolle” Blog, der für die Oktober eingerichtet wurde, soll Leute nur heiß machen (immerhin gibt es keine Abos mehr, egal wann man guckt), toll wird da trotzdem nix. 😉

    1. Liebe A., ich habe mir das auf dem Douglas Blog auch gerade die neue Boxenankündigung angesehen, in 5 Tagen wird ja das neue HP zum Thema RED CARPET bekannt gegeben. ich habe böse Vorahnungen, tippe auf einen hellroten BeYu Lippenstift – oder ein Glitzerkörperpuder von IsaDora. Ein echtes Red Carpet HP, das zu einer Retourenquote von 0% führen würde, wäre doch mal eine tolle Urban Decay Palette (gesetzt den Fall, man verpackt sie so, dass sie auch heil ankommt)… man darf ja mal träumen 😉

      LG
      Chris

Schreibe einen Kommentar