DOUBIDOU ODER HEADNESSLESS?

Der neue DOUBOX Club

Douglas schraubt und bastelt an Erklärungsversuchen. Dinge werden beantwortet, wieder gelöscht und neu erklärt. Es kommt mir vor,als schreibe man in der Grundschule einen Aufsatz mit Bleistift vor – und bald ist das Papier durchradiert. Herr Kerschis (oder wer auch immer) gibt Auskünfte, die so nicht stimmen können. Beiträge von Abonnetinnen veschwinden… Eine zweifelhafte Vorgehensweise.

Ich habe ein paar Dinge zusammengetragen, von denen wahrscheinlich gleich – während ihr hier noch lest – schon wieder auf dem Douglas Blog geändert sein dürften. Wen es ein neues Konzept gibt, heißt es HEADLESSNESS, zu deutsch: Kopflosigkeit.

FRAGEN ÜBER FRAGEN

dou_rev3

Aus dem “Interview mit Thomas”

Kann man mehr als eine DOUBOX abonnieren?
Sehr gerne. Jedes Mitglied kann sich über den Reiter „Box“ weitere Boxen aussuchen und abonnieren. Zur Verwaltung findet sich im „Mein Konto“ Bereich die Möglichkeit, die Boxen zu verwalten, Daten zu ändern und auch wieder zu kündigen. Gerne könnt Ihr auch DOUBOXen auf diese Weise bequem verschenken.

[…]

dann im nächsten Punkte die ergänzende Antwort:

Grundsätzlich könnte man aber einfach zwei unterschiedliche Boxen abonnieren und wenn die teurere Variante nicht gefällt, dann muss nicht gleich die komplette Mitgliedschaft gekündigt werden, sondern nur eines der Boxen-Abos.

Hhhmmmm, ich hatte da doch etwas anderes gelesen, oder?

FAQ DOUBOX SEITE:

Pro Kunde ist lediglich eine Mitgliedschaft möglich. (Anmerkung: 21.05.2015 – Es können aber eine Veilzahl an Geschenk-abonnements je nach Verfügbarkeit abgeschlossen werden. Der Beschenkte erhält nun regelmäßig die DOUBOX und kann keine weiteren Vorteile der Mitgliedschaft nutzen. Der Beschenkte kann, wenn er gerne Mitglied werden möchte, sich unabhängig von der geschenkten DOUBOX als Mitglied registrieren, wenn neue Mitgliedschaften verfügbar sind).

ANTWORT DOUGLAS BLOG “ERSTE ANTWORTEN”

Mit dem Start der DOUBOX wird es grundsätzlich nicht mehr möglich sein, mehrere Mitgliedschaften unter einer Kundennummer abzuschließen. Allerdings hat man als Premium- und Deluxe-Mitglied die Möglichkeit, zusätzliche DOUBOXen zu verschenken – falls welche verfügbar sind und ohne die zusätzlichen Leistungen der Club-Mitgliedschaft.

Wenn ich eine teurere DOUBOX-Variante habe, diese mir aber dann doch nicht zusagt und gerade keine günstigere Box verfügbar ist, muss ich mein komplettes Abo kündigen und hoffen, dass irgendwann wieder eine günstige Box zu haben ist?

Wir versuchen, Euch auch hier eine Lösung anzubieten. Grundsätzlich können wir nur DOUBOXen anbieten, für die wir auch Waren beschafft haben. Unsere Idee ist es, ein kleines Kontingent für Wechsler bereitzuhalten, die gerne einmal eine andere Boxenstufe ausprobieren möchten. Wir können aber nicht versprechen, dass der Wechsel zurück dann immer sofort möglich ist. Grundsätzlich könnte man aber einfach zwei unterschiedliche Boxen abonnieren und wenn die teurere Variante nicht gefällt, dann muss nicht gleich die komplette Mitgliedschaft gekündigt werden, sondern nur eines der Boxen-Abos.

CHRIS FRAGT ZURÜCK:

@Thomas
Sehr geehrter Herr Kerschis, ich bin verwirrt, eine  Frage, drei Antworten. Darf ich nun selbst mehrere Abos haben, kann ich meine alten Abos, wenn ich mehrere hatte un behalten oder nur an andere übertragen (was früher streng verboten war) – oder bin ich, wie Sie es ausdrücken, herzlich eingeladen, mehrere neue Abos zu bestellen?

Ach bitte ermöglichen Sie mir doch etwas mehr Einsicht in diesem Punkt mit einer vierten Antwortvariante auf eine doch recht eindeutige Frage.

Die Empfehlung doch gleich verschiedene Varianten zu abonnieren, ist angesichts der nun abgeschafften Retournierbarkeit der Boxen eine besonders netter Tipp. Ja, ich werde also (obgleich dies doch wohl gar nicht möglich ist, oder doch?) mal eben Boxen für 45 bis 80 Euro/Monat versuchsweise abonnieren. Ich kann ja wieder kündigen, also zum übernächsten Monat, denn die Boxen werden ja so geschickt verschickt, dass eine Kündigung wohl dann erst wirksam wird, oder?

Herr Kerschis, ich bin verwirrt….

HERR KERSCHIS SAGT:

“…dass wir nicht in gewohnter Douglas-Manier unseren Start hingelegt haben.”

Gut, Herr Kerschis, Sie sind noch nicht so lange bei Douglas, aber im Allgemeinen beträgt die Vorlaufsfrist zum Nachdenken über mögliche Änderungen nicht einige Monate, nein einige Jahre. Von daher entspricht die Koordination und der Grad der Fertigstellung durchaus dem, was wir gewohnt sind.

Ich denke nur an über viele Jahre in denen lose, in große Paketboxen achtlos geworfene teure Lidschatten-Platten zerbröselten. Man erinnere sich nicht zuletzt an den (vermasselten) Start von URBAN DECAY bei Douglas. Täglich waren dutzendfache Beschwerden über zerbrochen angekommene NAKED Paletten auf Facebook und in anderen Communities zu lesen. Die Reaktion von Douglas? Keine. Der wirtschaftliche Schaden dürfte enorm gewesen sein. Seit etwas 3 Wochen wird nun erstmalig in der Geschichte des Versands hochempfindlicher Waren bei Douglas etwas Füllmaterial eingesetzt.

KÜNDIGUNG? ODER MURMELTIER?

Dieser Punkt wird wiederum im Beitrag “ERSTE ANTWORTEN” auf dem Douglas Blog behandelt:

3. Wie kann ich die neue DOUBOX kündigen und bekomme ich eine Kündigungsbestätigung?

Die DOUBOX-Mitgliedschaft – und somit auch die DOUBOX – kannst Du in Deinem Kundenkonto kündigen. Eine Bestätigung Deiner Kündigung erhältst Du per E-Mail. Da dieser Prozess sich noch in der technischen Umsetzung befindet, bitten wir um Dein Verständnis, falls es ein paar Tage dauert, bis Du die Kündigungsbestätigung erhältst.

Hierzu verweise ich auf meinen Beitrag “UND TÄGLICH GRÜSST DASS MURMELTIER”, hier könnt ihr nachlesen, wie das mit dem Kündigen einzlener Boxen (nicht) funktioniert.  Gerade stelle ich fest, dass ich einmal mehr eine E-Mail mit einer Kündigungsbestätigung  erhalten habe. Ich muss jetzt nicht erwähnen, dass in meinem Account nach wie vor mehr als ein Abo steht?

KAUFHISTORIE ODER UMSATZSTÄRKE?

Erstaunt vernehme ich dies im “Interview mit Thomas”:

Auch die Nutzung der Infos Eurer Kaufhistorie ist geplant, um Euch perfekt passende Produkte in die Boxen packen zu können. Natürlich werden wir diese Informationen nicht ohne Eure Zustimmung nutzen. Wenn es soweit ist, könnt Ihr der Nutzung zustimmen, oder sie auch ablehnen. Wenn wir keine Informationen nutzen dürfen, dann bekommt das Mitglied eine standardisierte Box.

Ganz oder gar nicht? Warum Zugriff und Speicherung meiner Kaufhistore? Und wie überhaupt? Nicht jeder kauft ständig mit Card ein, selbst, wenn man nun quasi Zwangs-Card–Mitglied wird. Und gesetzt den Fall, es macht mir nichts, dass Douglas meine “Kaufhistorie” analysiert, tun sich eine Menge neuer Fragen auf:

  • Sitzt das dreiköpfige Expertenteam da und packt Boxen nach Wunsch? Ich hoffe, die Überstunden werden reich vergütet 😉
  • Geht es nicht vielmehr um Umsatz? Wer viel kauft, bekommt Shiseido und Sensai, wer keinen Umsatz macht, den Rest vom Fest?
  • Was sagt meine KAUFHISTORIE über mich aus? Ich verwende z.B. mindestens 70% Clinique Produkte, kaufe diese aber zu 80% bei Clinique direkt. Hingegen verschenke ich leidenschaftlich gerne Beauty, an meine jungen Nichten, an meine “reife Mutter”, den Sohnemann, den Liebsten. Zudem bestelle ich auch für meine Mom in ihrem Auftrag über mein Konto.
    Was bekomme ich dann? Rasierwasser mit Teenie-Lipgloss?

Wäre hier nicht eine vernünftiges BEAUTYPROFIL besser? Eines, das mehr behandelt als Augen – und Haarfarbe? Versucht Douglas hier – über den Zugang zu unseren Umsatzdaten – nicht nur einfach uns zu locken, alles preiszugeben und sämtliche Daten sammeln zu können? Viele genehmigen dies sicher sofort, aus lauter Angst, sonst eine Restebox zu erhalten.

Und wer sich beschwert, wird dann sicher darauf verwiesen, dass er ja gerne den Zugriff erlauben kann, um eine “passende” Box zu erhalten.

CHRIS FRAGT ZURÜCK:

Bisher ist es nicht einmal gelungen, das Kündigen einzelner Abos, das Upgraden oder irgend eine der Grundfunktionen zu bewerkstelligen. Soll ich daran glauben, dass hier genau ausgewertet wird, wer seine Zustimmung gegeben hat und wer nicht? Machen das die gleichen Heinzelmännchen, die in Nachtschichten die individuellen DOUBIDOU BOXEN packen?

FRÜHER HIGHEND | NUN LOW END?

DIE DOUBOX VARIANTENQuelle: Screenshot doubox.de | modifiziertes Bildzitat

So wird auf dem Douglas Blog u.a. gefragt?

Wie definiert ihr den Unterschied zwischen Highlight- und Highend-Produkt? Können Markenbeispiele genannt werden?

Wir möchten hinsichtlich Preis und Marke eine gewisse Differenzierung zwischen diesen Begriffen schaffen. Beispielsweise fällt Shiseido für uns unter High-End-Produkt. Highlights sind spannende Produkte mit Trend-Appeal oder besonderen Funktionen.

…so steht es im bekannten Interview.

CHRIS FRAGT ZURÜCK:

@Thomas
Shiseido wird es also nur noch für Menschen geben, die  50 Euro für ein Abo im Monat berappen? Marken wie Shiseido, Sensai, Arden, Dior waren früher Bestandteil der 10-Euro-Boxen. Die Holzklasse zieht sich also bis zur 30-Euro-Box mit dem Namen “PREMIUM”?

MAKE THE DIFFERENCE

VIEL SCHÖNES | VIEL DOU?

Die immer wieder und bisher nie zufriedenstellend beantwortete Frage nach den Inhalten und “Klassen”:

Enthalten die Premium- bzw. Deluxe-Boxen die gleichen Produkte wie die Original-Box, nur ergänzt durch zusätzliche Produkte, oder sind die Inhalte komplett unterschiedlich?

Hier werden wir in den ersten Monaten einzelne Produkte in allen Boxen haben, die aber von jeweils besonderen Artikeln je Boxen-Typ ergänzt werden. Wir konnten aufgrund langer Vorlaufzeiten in der Beschaffung nicht so flexibel mit der Bestückung umgehen. Doch haben wir es mit den Hauptprodukten geschafft, spannende und entsprechend wertige DOUBOXen zu kreieren.

… ist die Antwort auf diesem Frage aus dem Interview mit Herrn Kerschis.

CHRIS FRAGT ZURÜCK:

@Thomas
einzelne Produkte in allen Boxen haben”…
Einzelne von was? Gleiche Produkte, vereinzelte Produkte?

Unter “ERSTE ANTWORTEN” wiederum sehen wir auch hier eine andere Version als Antwort:

6. Wie unterscheiden sich die Varianten (preislich, inhaltlich) und ab wann und wo kann ich die Variante ändern bzw. wie häufig kann man zwischen den Varianten wechseln?

Differenziert wird zwischen drei Varianten der Mitgliedschaft: Original, Premium und Deluxe. Die entsprechenden Boxen unterscheiden sich dabei in Bezug auf die Inhalte und die zusätzlichen Services. Wie groß diese Unterschiede sind, kann sich natürlich von einem Monat zum anderen immer etwas ändern. In der Regel ist es aber so, dass die Premium-Box hochpreisigere Produkte und mehr Zusatzleistungen enthält als die Originalbox und die Deluxe-Box wiederum ist, was die Preisgestaltung der Produkte und den Umfang der Zusatzleistungen angeht, noch über der Premium-Box angesiedelt.

CHRIS FRAGT ZURÜCK:

@Thomas
Also doch unterschiedlich? Oder nur in der Regel? Oder immer? Oder zahle ich statt 15 dann 50 Euro und in den ersten Monaten ist sowieso alles fast gleich – und danach “in der Regel” unterschiedlich? Und wie groß die Unterschiede sind, ist einfach immer mal so, mal so? Katze im Sacke oder Geist aus der Flasche?

Herr Kerschis, ich bin schon wieder verwirrt… es wird versucht, es gilt “in der Regel”, man bemüht sich, am ist bestrebt.. Aber wir müssen mehr als bestrebt sein, wir müssen zahlen, also möchten wir auch klare Aussagen und Zusagen.

ZU GUTER LETZT

Das neue "DOUSIGN", das Doubox-DesignQuelle: Screenshot: doubox.de

Es wird noch einige spannende Sachen geben, mit welchen wir Euch in den nächsten Wochen und Monaten überraschen!

verspricht uns das “Interview mit Thomas”.

@Thomas
Herr Kerschis, genug der Überraschungen, die hatten wir doch jetzt reichlich. Wir würden gerne lieber Zusagen sehen, faire, verbraucherfreundliche AGB und ein kundenfreundliches Konzept.

Aber es hat auch einiges geklappt: Wir konnten die spannendste Box mit vielen tollen Produkten ausliefern, wir haben, wie von Euch gewünscht, verstärkt unseren Augenmerk auf zusätzliche Informationen zur Anwendung gelegt, beispielsweise in der Broschüre und auf DOUBOX.de in unserem Magazin und konnten noch tolle Services im Mitgliederbereich bereitstellen.

… wird uns im Interview vermittelt.

CHRIS FRAGT ZURÜCK:

@Thomas
Herr Kerschis, so spannend war die Box nun wirklich nicht, in der Broschüre finde ich Produkte, nach denen ich immer noch vergeblich die Box durchwühle, sie schüttle, drehe und wende. Wo ist nur z.B.  der Lancome Eyeliner? Haben Sie die alle aufgebraucht, als Sie das wunderbare Muster gestaltet haben?
Und die Services, ja, wo sind sie denn? Ich suche weiter… Nichts geht, nichts ist fertig, eine Rohbaustelle, kaum fertig für ein Richtfest – und die Kunden stehen im Regen.

Und noch eine grundsätzliche Frage. Warum wird immer noch alles auf dem Douglas-Blog abgehandelt und nicht da, wo es hingehört? Auf der DOUBOX-Seite?

DOUBIDIDOU? WAS DENKST DU?

Die neue Doubox formerl known as Douglas Box of Beauty

Na, wir findet ihr das “Interview” mit Thomas”, letztendlich geschrieben von Katharina, wenn man genau hinsieht. Ich weiß nicht, warum ich mich die ganze Zeit so fühle, als habe die Zielgruppenanalyse (soweit durchgeführt) ergeben, dass wir alle einen IQ unter 75 haben, unter 13 sind, aber mächtig fette Geldbeutel mit uns herumschleppen.

Ach ja, es gibt ein UPDATE zum Murmeltierpunkt “HOW TO CANCEL MY ABO” oder wann kommt der Künigungsknopf, denn nun wirklich. Auf meine Rückfrage. zu der sich im Kreis drehenden Kündigungsproblematik, und warum denn noch immer nicht nur ein Abo in meinem Account steht, wurde mir nun mitgeteilt, dass es danach noch einige Tage dauert, bis sie dann auch entfernt werden. Ah ja.

Wie geht es euch mit den ganzen Entwicklungen und was sagt ihr dazu, wie Douglas mit dem Fehlstart umgeht?

Ich bin sehr gespannt auf eure Statements!

Euer stylepeacock

Chris

Quelle der Beitragszitate aus dem DOUGLAS BLOG: DOUBOX: EURE FRAGEN – THOMAS ANTWORTET &  DOUBOX – ERSTE ANTWORTEN

 

22 comments

  1. Ganz ehrlich, Ihr Lieben, ich freue mich sehr, dass es Douglas mir soooo leicht macht, in Zukunft (wieder) auf meine Boxen zu verzichten. 🙂
    Annayake, schön und gut, hatte ich auch schon so ein paarmal gekauft (Gesichtspeeling, Körperlotion, Lidschatten, Lippenstifte usw.). Die Produkte sind ganz okay, aber eher gehobene Drogeriequalität (zum teuren Preis). Meine Highend-Marken heißen Guerlain, Clarins, Biotherm, Dior und noch so ein paar Schätzchen. Die Düfte von Annayake gibt es gelegentlich im Sale zum halben Preis (habe ich auch schon zugegriffen, doch von z.B. Chanel oder Dior habe ich so etwas noch nie gesehen).
    Und der Rest, na ja, wer es mag …. tssstssstsss. 🙁
    Und darum machen die ein solches Brimborium!
    Also Leute, vergleicht das mal mit Boxen anderer Anbieter im gleichen Preissegment! Na ja, vielleicht renne ich ja auch offene Scheuentore ein, oh Mann. 🙂
    Dennoch, ich wünsche Euch allen noch einen sehr schönen Tag, liebe Grüße von Ulrike. 🙂

    1. Hallo Ulrike,

      ja, so überwältigend ist es nun nicht – aber es hätte schlimmer ausfallen können….
      zu Annayake – das sehe ich so direkt zwar nicht im Drogeriesegment – aber es ist mal wieder eine quasi “Hausmarke”. Gehört ja irgendwie zum Konzern. Und da schon öfter in den Boen, auch nichts so neues…

      Lieben Gruß Karin

      1. Liebe Karin, ja, das ist Hausmarke, auch wenn sie es gerne anders darstellen, es ist von Japan so weit weg wie wie :-D, ist nur Image.

    2. Liebe Ulrike, Annayake ist ja quasi die “Edelhausmarke” vonDouglas, soll asiatischen Flair vermitteln udn viele denke,, das kommt aus Japan wie Shiseido oder Kanebo Sensai, tut es aber nicht, ist eben auch Eigenmarke. 🙁

      LG
      Chris

  2. Hallo,
    die infos zum inhalt sind veröffentlicht. Hausmarke Annayake für alle im Juli, Holzklasse immerhin noch einen Lippi…. Juni reisst mich nicht vom Hocker. Aber habs auch nur kurz überflogen….
    LG an Alle
    Karin

    1. Liebe Karin, ja, ich hatte es gesehen und auch schon angefangen zu texten, hatte dann aber Termine, bin gerade zurück.

      LG
      Chris

  3. Danke Chris für so viel Mühe! Ich muss gestehen, dass mir diese ganzen unklaren Aussagen und Diskussionen irgendwann zu viel geworden sind und ich es einfach beim “Holzklasse-Abo” belassen habe. Was hier schon zu lesen war, scheitert es, auch bei mir, nicht unbedingt an mangelndem Geld. Ich möchte aber entweder vorab entscheiden können, wofür ich Geld ausgebe oder die Ware zurücksenden können. Auf gut Glück jeden Monat 50,-€ rauswerfen – neee! Da kauf ich mir lieber gleich, was ich haben will. Dennoch bin ich sehr gespannt auf das, was da kommt. Ich freue mich schon wahnsinng auf deine Beiträge dazu! Toll, dass du so hartnäckig bist und uns immer wieder nette Lesezeit bereitest! 🙂

    1. Liebe Lotta, genau das ist der Punkt. 30 oder 50 Euro für die Katze im Sack, ist einfach zuviel. Entweder müsste es die Möglichkeit geben, den inhalt vorher zu sehen und sich dann zu entscheiden, ob man eine Box möchte oder aber eine Retourniermöglichkeit bei solchen Preisen. Es ist einfach nicht durchdacht, von A-Z nicht 🙁 Dennich bisn ich natürlich super neugierig, was in den Boxen sein wird. Nächste Woche ist hoffentlich meine Lokkfantastic Box da un ich stelle erstmal diese vor 😀
      LG
      Chris

  4. Liebe Chris,
    Du bist großartig! Wie immer so schön treffendund mit der Dir üblichen Portion Humor und ein wenig Sarkasmus aufbereitet!! Dafür mal ein ganz dickes DANKESCHÖN!!!!

    Du hast genau all die Punkte, die ich gestern abend bereits in einem kleinen Gerüst, aber lange nicht so ausführlich notiert habe, voll auf den Punkt getroffen. Hatte mir den Text des Interviews in Word kopiert und dann meine Gedanken dazu notiert. Brauch ich dank dir ja nun nicht mehr weiter bearbeiten 🙂

    Dafür habe ich mich aber an den Rechner gesetzt und meinen Antwortbrief an Hernn Kerschis geschrieben. Warum nun ausgerechnet ich eine Antwort bekommen habe – man weiss es nicht… Aber ich habe dadurch bedingt eine neue Entscheidung getroffen. Doch erst nach dem 2ten Martini (der musste wirklich groß sein) – ich werde noch 3 Monate dabei bleiben, denn meine Neugier hat er damit leider geweckt. Das heisst aber keinesfalls, dass ich darüberhinaus dabei bleibe – nur das erste Geschrei, vor allen Dingen wenn alle 3 Klassen verschickt werden, ja da kommt der Vouyeur in mir durch 🙁 Werd dann die Boxen ungeöffnet und Originalverpackt versuchen, auf Eyba zu verticken – denn haben will ich keine mehr – oder schenk sie meiner Tochter, falls der Inhalt passt…

    Ganz erstaunt war ich vorhin, als ich dann meinen Brief gepostet habe, wieviele nunmehr auch echt kritische Fragen zu diesem “Interview” gestellt werden. Natürlich sind die üblich Verdächtigen auch weiterhin am werkeln, das doch alles gar nicht so schlimm ist….

    Ich wünsche Dir auf jeden Fall ein schönes Wochenende und gönn dir mal ne Boxenauszeit mit Deinem Treumprinzen ;.)

    Liebe Grüße Karin

    1. Liebe Karin, ja, es bedarf einer Mnege Alkohol sich den Club schön zu trinken ja, es ist schon sehr geschickt, dass man unterschreiben muss, um schauen zu können. so werden auch viele zulassen, dass sie komplett durchleuchtet werden, nur aus Angst, sonst keien “tolle” Box zu bekommen. Bin gespannt, wie Boxen mit Kaufhistorien-Beleuchtung und solche ohne aussehen. So, jetzt schau ich aber doch noch mal “bei Thomas” vorbei
      Hab ein schönes Wochenende!
      LG Chris

  5. Hallo Chris.
    Lese schon lange Deinen Blog, jetzt juckt es mich doch in den Fingern, Dir mal zu schreiben.
    So viel grinsen und gleichzeitig Kopfschütteln hab ich schon lange nicht mehr zusammen gehabt.
    Du trifftst mit Deinen Fragen an die Fragen voll ins schwarze.

    Auf jeden Fall weiss ich jetzt, wer bzw. was ich bin:

    Eine High-End-Pflege-Nutzerin mit einer Holzklassenbox, ca. 18-21 Jahre, ziemlich bildungsbedürftig auf Grund meines 75er IQ, dafür aber mit jede Menge Kohle, die jedoch für eine Premium-Box nicht mehr ausreicht.
    Am meisten freut mich, dadurch mindestens 28 Jahre einfach verloren zu haben. (Brauch ich jetzt noch High-End Anti-Aging oder reicht BeBe?) Welche Box für mich passt, habe ich heute im Blog gefragt. Vielleicht antwortet das Team ja – vielleicht, eventuell, wenn’ zeitlich mal passt oder so.

    Jetzt zu dieser Doubidoubox:
    Ja, ich habe die AGB bestätigt. Auch gelesen. Wenn diese aber jetzt (hoffentlich nicht täglich) neu geändert werden, ist der “Mitgliedschaft kündigen-Button” schneller gedrückt, als die Aprilbox zurückgegangen ist.
    Bestätigt habe ich unter anderem, weil eine der beiden Boxen für gute Freundin ist, die nie an ein Abo drankam und jetzt wohl auch erstmal keins bekommt (siehst Du, ich opfere mich auch) Und mir waren damals zwei dieser Drogerieeigenmarkenagellackglosseyelinerhandcreme Boxen zuviel. So ging wenigstens, wenn nötig, nur eine (meine) zurück.

    Recht hast Du, mit dem was Du oben schreibst. Diese Fragen habe ich mir auch schon gestellt.

    Und was die Hilfe am Telefon betrifft; kann man sich sparen. Habe es gewagt. Huer das Ergebnis:
    Stimmt es, das man nur noch eine Box haben darf.
    -Ja Frau L., Sie dürfen in Zukunft nur eine Box haben. So wie in den AGB beschrieben.
    Die zweite fällt weg. Wenn die zweite, da dies dann eine Geschenkebox ist, behalten werden soll, muss die Freundin angemeldet sein?
    Wieso ich zahle die doch. War schon immer so.
    -die Freundin muss dann gemeldet sein.
    Aber die Box geht an mich, ich gebe diese nur weiter.
    -Nein, dann muss die Freundin dies bestätigen.
    Also muss ich diese nicht kündigen, wenn die zweite nicht bestätigt wird?
    – Nein. Ist demnächst dann sowieso weg.
    OK, ist dann so, dachte ich bei mir, wenn die Freundin vielleicht nicht bestätigen will.
    AGB akzeptiert, nun stehen zwei Abo’s in meinem Konto.

    Was stimmt denn jetzt? Habe ich jetzt zwei Abo’s?
    Gut ich frage nicht mehr, ich warte ab- für eine zweite Box reicht meine Holzbank-Knete so gerade noch.
    Gestern dann auf dem Douglasblog. Am besten wären zwei Abo’s. Hä?
    Herr vergibt Ihnen, denn Sie wissen nicht was Sie tun………….nein, ich bin kein Prediger, fiel mir nur gerade ein.

    2. Versuch. Frage heute: Ab wann wird denn die nächste Box verschickt?
    = Das wusste man nicht!
    3. Frage: Kann ich dann schonmal tel. die Lieferanschrift ändern lassen, bin ab nächster Woche in Urlaub, evtl. gehen die Boxen zurück, wenn diese auf der Post liegen.
    =Nein, das das geht telefonisch nicht. Kann man ab Montag selbst ändern.
    Nun, bin mal gespannt, ob ich nach dem Urlaub noch Clubmitglied bin. Und wieviele Abo’s da stehen.
    Und ob und wann und was für Boxen kommen.

    Zum Thema Bestellung:
    Habe mit dem Versandgutschein-der bis jetzt nur einmal statt dreimal funktioniert- bestellt. Für sagenhafte 12.98€ plus die 2 Gratis-Proben. Bekommen habe ich zusätzlich eine Duftprobe und ein Röhrchen mit 3 Lipbalms und einen Charm. Von Minnie Mouse!!! Passend zu meinen nun 18-21 Jahren?
    Ist ja nett sowas -vielleicht wg. Doubox-Mitgliedschaft?- zu bekommen. Aber warum packt man sowas ein?
    Antwort von mir: weil es zu dem Kindergartendurcheinander passt, was gerade mit der Box abläuft.
    Ich bin 49 Jahre. Habe keine Kinder, gut wissen die nun nicht, sondern nur zwei Hunde. Vielleicht nutze ich dies als Pfotenbalm im Winter. Dafür eignet sich die Stiftform gut. Oder für meinen Göttergatten, als kleine Aufmerksamkeit? Für BABYzarte Küsse? Somit wären die Balms dann doch wieder für mich!
    Und, falls dies jemand auch bestellen möchte, nur los. 777836 ist die Bestellnummer.

    Nun, ich hatte u.a. einen Eos bestellt (der war trotz Filialverfügbarkeit in der Filiale nämlich NICHT verfügbar), da brauch ich keine drei Babybalms dazu.

    Heute habe ich noch ein D-Paket bekommen, (oh Gott, stelle gerade fest, ich bin süchtig, aber dafür mit dem Postboten per Du) ganz normale Bestellung, Clinique Kohle Maske, ohne zusätzliche Beigaben. Mit Gutschein 26,99€ und ohne Douboxversandgutschin, Also liegt dies wohl doch an der Mitgliedschaft. Das Paket war übrigens innen mit einem passenden Deckel an den Seiten fixiert, so das nichts hin und her fliegen konnte. War auch schon beim Minnie Mouse Paket.
    Ob sich doch was tut? Würde ja mal Zeit.

    Irgendwie nehme ich das alles mit sarkastischem Humor. Und komme mir vor, wie einer, der nur drauf wartet das was schief läuft. Aber gleichzeitig hofft, es geht alles gut.
    Jedoch weiss ich, die Box wird nie mehr so wie sie vor Jahren war. Auch vor dem nächtlichen Zusammenstellen, war diese besser als in letzten Ahr. Hach, seufz.

    Und ohne den Punkt: kann jederzeit gekündigt werden, hätte ich nie akzeptiert.
    Zum Glück ist das nicht so wie damals bei Ber…m.. Bücherclub. Da war die Mitgliedschaft für ein Jahr.

    Nun genug geschrieben.
    Ich wünsche Dir weiter gute Nerven, gepaart mit einem großen Schuss Humor, bei Deinem Douglasprojekt, grüße auch alle anderen die ich durch den Blog und das lesen hier kenne und sende von Köln nach Mainz ein kräftiges Alaaf.
    (Du siehst, auch ich komme aus einer Stadt wo man sich selbst vera…schaukelt, zwinkert beim mosern und ein tüchtiger Schuss Ironie und Humor dazu gehört).
    Ela M.

    Ach noch was, danke für die Tips mit Clinique. Hab schon viel bestellt für kleines Geld. Ui, das reimt sich ja.
    Die Mini-Chubbys aus der Itbag und dem myclinique Set und die Maske haben es mir angetan. Aber bei meiner weiteren Gesichtspflege bleibe ich, zumindest noch, meinem geliebten Shiseido treu.

    1. Liebe Ela, danke für deinen ausführlichen Post. Eigentlich sind Menschen wie doch die Zielgruppe und Traumkunden, im richtigen Alter, dass man schon gerne höherwertiges kauft, in der Lage dazu und dem Knteresse daran und Spaß an Pflage und Make-up. Wird man dann zur Holzklassenkundin “umerzogen”? Ich wundere mich, oder eigentlich auch nicht mehr. Dass mit dem Abochaos, wer soll das noch begreifen. Man darf nur eine Box haben, also laut “Thomas” dann aber viele, und wenn man nur eine haben will, wird man die anderen einfach nicht los
      Dennoch, ich glaub,mich muss auch mal eine kleine Testballon Bestellung starten jnd sehen, was meine Mitgliedvorteile sind 😉
      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende. vielleicht hast du ja Lust mal im Forum hier vorbeizuschauen?
      LG
      Chris

  6. Hallo Ihr Lieben,
    Chris, ich bewundere Dich für Deine Ausdauer !
    Ich hatte gestern einen hoch-interessanten Mailverkehr mit – ja, mit wem eigentlich ?!?! Dou oder Douglas – in jedem Fall wurde daraus absolut deutlich, dass man völlig inkompetent, kunden-un-orientiert und ahnungslos ist – sei das nun in Bezug auf rechtliche Aspekte oder auf den momentane “Zustand” des Shops.
    Der Vorgang – bei Einigen vermutlich änlich:
    BOB Mai kam, zurückgeschickt, Zettel dazu: hiermit kündige ich…
    Auf der Doubidou-Seite AGB als “nicht akzeptiert” angekreuzt
    Am Mi BEI DOUGLAS nachgefragt, wo die Kü-Bestätigung bleibt, weil schriftl Kü plus nicht-Zustimmung zu AGB
    Antwort (der Hammer):
    Als Kü zählt nur das Anklicken des entspr. Kündigungs-Buttons auf der Doubidou-Seite.
    Ich zurück:
    Hallo,
    1) funktioniert dieser Button seit Tagen nicht
    2) habe ich den neuen AGB ausdrücklich NICHT zugestimmt
    3) habe ich der Retoure eine schriftl. Kündigung beigefügt
    4) habe ich keine vertraglichen vereinbarungen mit “Doubox” , insofern kann ich dort auch nicht kündigen.
    Bei meinem Vertragspartner Douglas hingegen habe ich – s. 2), die Retoure ist gem. Ihrer Mail-Bestätigung auch bei Ihnen eingetroffen.

    Ach so, noch etwas: Doubidou und Douglas sollten doch rechtlich getrennte Unternehmen sein – und dann werden KUNDENDATEN hin und herverschoben ? Ich glaube, ich spinne !!!!
    Grüße

    Es dauerte daraufhin keine 5 Min, dann kam:
    Bezug nehmend auf Ihre Rückmeldung, teilen wir Ihnen gerne mit, dass die Kündigung Ihres DOUBOX Abonnements wirksam ist, sofern Sie den neuen AGB widersprochen haben. Nach Überprüfung Ihres Kundenaccounts konnten wir Ihren Widerspruch der neuen AGB erkennen und bestätigen Ihnen mit Bedauern die Kündigung Ihres persönlichen DOUBOX Abonnements.

    Wir möchten freundlich darauf hinweisen, dass die Versendung der Box unverzüglich eingestellt und Ihr bestehendes Abonnement zum Ende des Monats auslaufen wird.

    Kurz und gut: da weiß der Kopf nicht, was der Rest macht !

    Für micht klingt das neue Konzept nach “Katze im Sack kaufen” , der Sinn der BoB war für mich HighCLASS-Kosmetik, wenn ich das nicht explizit so wollte, würde ich mich um Drogeriemarkt-Boxen kümmern !
    Wenn HighClass aber erst in die 50-EUR-Box kommt – ja welcher Müll kommt denn dann in die 15-EUR-Box, damit sie sich einerseits von Rossmann-Boxen abhebt, aber dennoch den Preis rechtfertigt ????

    Ganz ehrlich: wer nicht will – der hat schon – und mich hat Douglas schon als Kunden verloren, so veräppeln lassen muß ich mich wirklich nicht mehr in meinem Alter ! Haarparfüm und Goldstaub wird einem hier als Highlight-Produkt verkauft, oh man !
    Machts gut Ihr Lieben, habt ein schönes Wochenende
    Grüße
    Katja

  7. Hallo Ihr Lieben,
    Chris, ich bewundere Dich für Deine Ausdauer !
    Ich hatte gestern einen hoch-interessanten Mailverkehr mit – ja, mit wem eigentlich ?!?! Dou oder Douglas – in jedem Fall wurde daraus absolut deutlich, dass man völlig inkompetent, kunden-un-orientiert und ahnungslos ist – sei das nun in Bezug auf rechtliche Aspekte oder auf den momentane “Zustand” des Shops.
    Der Vorgang – bei Einigen vermutlich änlich:
    BOB Mai kam, zurückgeschickt, Zettel dazu: hiermit kündige ich…
    Auf der Doubidou-Seite AGB als “nicht akzeptiert” angekreuzt
    Am Mi BEI DOUGLAS nachgefragt, wo die Kü-Bestätigung bleibt, weil schriftl Kü plus nicht-Zustimmung zu AGB
    Antwort (der Hammer):
    Als Kü zählt nur das Anklicken des entspr. Kündigungs-Buttons auf der Doubidou-Seite.
    Ich zurück:
    Hallo,
    1) funktioniert dieser Button seit Tagen nicht
    2) habe ich den neuen AGB ausdrücklich NICHT zugestimmt
    3) habe ich der Retoure eine schriftl. Kündigung beigefügt
    4) habe ich keine vertraglichen vereinbarungen mit “Doubox” , insofern kann ich dort auch nicht kündigen.
    Bei meinem Vertragspartner Douglas hingegen habe ich – s. 2), die Retoure ist gem. Ihrer Mail-Bestätigung auch bei Ihnen eingetroffen.
    Grüße

    Es dauerte daraufhin keine 5 Min, dann kam:
    Bezug nehmend auf Ihre Rückmeldung, teilen wir Ihnen gerne mit, dass die Kündigung Ihres DOUBOX Abonnements wirksam ist, sofern Sie den neuen AGB widersprochen haben. Nach Überprüfung Ihres Kundenaccounts konnten wir Ihren Widerspruch der neuen AGB erkennen und bestätigen Ihnen mit Bedauern die Kündigung Ihres persönlichen DOUBOX Abonnements.

    Wir möchten freundlich darauf hinweisen, dass die Versendung der Box unverzüglich eingestellt und Ihr bestehendes Abonnement zum Ende des Monats auslaufen wird.

    Kurz und gut: da weiß der Kopf nicht, was der Rest macht !

    Für micht klingt das neue Konzept nach “Katze im Sack kaufen” , der Sinn der BoB war für mich HighCLASS-Kosmetik, wenn ich das nicht explizit so wollte, würde ich mich um Drogeriemarkt-Boxen kümmern !
    Wenn HighClass aber erst in die 50-EUR-Box kommt – ja welcher Müll kommt denn dann in die 15-EUR-Box, damit sie sich einerseits von Rossmann-Boxen abhebt, aber dennoch den Preis rechtfertigt ????

    Ganz ehrlich: wer nicht will – der hat schon – und mich hat Douglas schon als Kunden verloren, so veräppeln lassen muß ich mich wirklich nicht mehr in meinem Alter ! Haarparfüm und Goldstaub wird einem hier als Highlight-Produkt verkauft, oh man !
    Machts gut Ihr Lieben, habt ein schönes Wochenende
    Grüße
    Katja

    1. Liebe Katja, und täglich grüßt das Murmeltier, ja, das klingt doch sehr wie meine Teil-Kündigungs-Story, die ja noch nicht wirklich zu Ende ist 😉 Ja, ich werde nun aus reiner Neugierde verfolgen, was inden einzelnen Boxen sein wird und eine Holzklassenbox als Eintrittskarte in die DouDou-Clubwelt vorerst behalten. Sicherlich nicht, weil mich daran etwas überzeugt. Die AGB anzuerkennen hat schon Würgreiz verursacht. Tja, Karin braucht einen großen Martini, eine weitere Bloggerin und ich schafften es beide (unabhängig voneinander) nur mit Mut antrinken… Ich sehe schon eine Health Box ist das nicht 😉

      LG, habe einen schönen Abend
      Chris

  8. Ich kann dazu nur sagen: ich habe die gesamte Doubox sowie Douglas als Händler an sich mittlerweile über. Diese Aktion mit dem völligen Chaos und der Miskommunikation und dem Ausbleiben des direkten Anschreibens an die Kunden finde ich bodenlos.
    Wer hat denn Zeit, Lust und Muße sich die Infohäppchen aus zig Quellen zusammen zu sammeln?!!!
    Ich will als Kunde offen und direkt Erfahren, was mit meinem Abo passiert, und nicht durch den Webpage-Irrgarten geschickt werden. Ich sage nur: Passierschein A38!…
    Ich hoffe nach wie vor, dass mein Abo sich erledigt hat und ich meine Ruhe haben werde!

    Ganz anders hingegen meine bisherige Erfahrung mit der Bestellung des 3-Monats-Abos der Lookfantastic Box: Kundenservice Emails mit Infos, Prämie wird bereits vorab an mich versendet und sollte demnächst da sein…
    Dou-wer? Interessiert mich nicht mehr… 😉

    1. Liebe anders, es ist doch immer wieder estaunlich, wie leicht andere das hinbekommen.Nur eben DOU…whatever nicht 🙁

      LG
      Chris

  9. Hallo!
    Ich werde am Wochenende nochmal in Ruhe schreiben. Aber: Junge, Junge! Das wird ja fast ein Fall für Nepper, Schlepper, Bauernfänger.

    Was mir heute in der Stadt aufgefallen ist: Die ganze schlechte PR um die Doubox färbt für mich so langsam auf Douglas allgemein ab und ich bin dann doch lieber schnell in die Parfumerie Liebe gehuscht. :/
    Obwohl die Verkäuferinnen dort ja nun wirklich nichts dafür können.

    Ich lese jetzt erst einmal auf dem Douglasblog nach 🙂

    LG
    Owli

  10. Liebe Chris,
    du hast meine volle Bewunderung dafür, das du dir die Mühe machst diese völlig krusen, widersprüchlichen Statements auf dem Blog für uns “aufzubereiten”! Mittlerweile widerspricht sich alles, wirkliche Antworten erhält man nicht, im Gegenteil!
    Als ich gestern kurz den “erneuten Kindergarten” auf dem Blog kurz überflogen hatte, war ich amüsiert. Ja, ich gebe es zu: der Unterhaltungswert ist enorm! 🙂
    Aber mittlerweile ist mir das alles zu viel, ich bin nur noch genervt. Ich muß wohl nicht erwähnen, dass auch ich immer noch 2 Abos stehen habe? Soviel zum Thema Kündigungsversuche…Eins möchte ich eigentlich behalten, dann bist du nicht allein als “Boxenspionin”…
    Der absolute Hohn ist für mich diese Idee mit der Kaufhistorie! Die verkaufen unsere Daten! Noch günstiger kann man doch gar nicht Käuferprofile erstellen! Das bleibt doch niemals nur intern bei Douglas! Und bei Nichtzustimmung gibt es dann die Ramschbox…
    Ach, es ist einfach nur traurig..
    Euch allen hier liebe Grüße und einen guten Start ins Wochenende!

    1. Liebe Angie, ja so sehe ich das auch mit den Daten, was für eine Idee. Als wären wir alle komplett naiv. Schlimm schlimm. Ich begreife immer noch nicht, wie man damit an den Start gehen konnte… Danke, dass du auch dabei bist, bin sehr gespannt, was wir so in der Holzklasse vorfinden werden…

      LG
      Chris

  11. Hallo liebe Chris, hallo allerseits,
    na ja, da mache ich mal den Anfang hier. Ich hatte vorhin schon Deinen spannenden Artikel entdeckt, doch möchte ich mich eigentlich nicht immer als Erste “vordrängeln”.
    Tja, liebe Chris, ich sehe es genauso wie Du; irgendwie habe ich den Eindruck, dass die Fragen immer mehr werden statt weniger. Im Gegensatz zu Dir habe ich von dieser Branche und wie eine solche Lancierung vonstatten geht natürlich keine Ahnung, sehe das immer nur aus einer Perspektive, nämlich der als Kundin. Dennoch mache ich mir ja so meine Gedanken und dieses Chaos kommt mir jetzt gerade so vor, als ob man Kunden z.B. eine zu einem Drittel zusammengesetzte Waschmaschine liefert und ein paar eventuell passende Teile in einer Kiste separat dazu und der Kunde soll es dann irgendwie selbst zum Laufen bringen. Und gelegentlich kommt noch mal ein Techniker vorbei, der aber auch nur wenig Ahnung hat, da unzureichend oder gar nicht geschult. Und für all diesen “Service” soll allerdings von Anfang an der volle Preis gezahlt werden.
    Ich meine … hallo … wer macht da mit?
    Auf der anderen Seite sagen vielleicht doch viele “Ja!” aus Angst, dann vielleicht gar keine Box mehr zu bekommen. Ich frage mich schon seit ein paar Tagen, ob dieses vermeintliche “Chaos” nicht vielleicht ebenso zur Verkaufsstrategie gehört, also nicht Zufall sondern volle Absicht ist, wie das Absaugen kreativer Ressourcen der Abonnentinnen über die entsprechenden Beiträge auf dem Douglas-Blog. Es ist ja stets ein beliebtes Mittel, man kennt es ja schon von jeder Senioren-Kaffeefahrt, dass Kunden gegenüber Druck gemacht wird: “Unterschreiben Sie schnell, es gibt nur noch wenige Exemplare der Rheumadecke, damit sie auf jeden Fall zu den Glücklichen gehören, die eine abbekommen!” Na ja, usw., usw. Ich denke, viele stimmen da bedenkenlos in Panik zu, damit nur ja die Box nicht weg ist.
    Dieser Vorschlag, “zur Sicherheit” gleich mal zwei Boxen verschiedener Stufen zu ordern (und natürlich dafür zu zahlen) ist ja schon ein echtes “Highlight”. Da bin ich ja sozusagen schon beim Lesen dieser “innovativen” Zeilen von Herrn Kerschis “bedient”.
    “Von Haus aus” bin ich ja schon ein sehr experimentier- und risikofreudiger Typ, hätte mir also auch mal diese und jene Box “upgegraded”, doch mein Vertrauen liegt (momentan) unterhalb des Gefrierpunktes.
    Mehr als alles ist so oder so ähnlich wie Du es in Deinem Artikel beschreibst. Inkompetenz und Ignoranz hoch hundert; man weiß gar nicht, wo man mit dem “Ausmisten” beginnen soll. Es wirkt auf mich wie ein löchriger Topf, wo das Wasser rausquillt und die Löcher können gar nicht so schnell gestopft werden wie wieder neue entstehen.
    Nein, ich bin jetzt erst einmal raus. Ich bin schon traurig; ich hatte mich ja gefreut, wieder Abos zu haben. Aber so, nein!!!
    Und Einige werden sich sowieso noch wundern; es heißt ja nicht umsonst, wir nehmen nicht jeden. Da sind einige Damen ihren Account vielleicht schneller los als sie schauen können …
    Na ja, ich bin mal sehr gespannt, wie es weitergehen wird und was die Anderen hier so zu sagen haben.
    Ich würde ganz gerne bei den Boxen teilnehmen, allerdings zu meinen Bedingungen!
    Nachdenkliche Grüße an alle hier von Ulrike.

    1. Liebe Ulrike, ich bin auf dem Sprung und kann gerade nur kurz antworten, aber wie recht du hast, an die Waschmaschine habe ich selbst schon denken müssen und der Kaffeefahrtenvergleich ist genial. Später oder morgen mehr..
      LG
      Chris

Schreibe einen Kommentar