AUFGEBRAUCHT

CLARINS DOUBLE SERUM
CLARINS DOUBLE SERUM

Zugegebenermaßen mache ich mich ja gerne ein bisschen über die zahlreichen ausgekippten und dokumentierten Mülleimer der AUFGEBRAUCHT-BEITRÄGE lustig, in denen von der Zahnpasta-Tube über die Umverpackung das Toilettenpapiers und der Maggi-Würzmischung alles präsentiert wird, was wir so als Müll unserer Nachbarn NICHT kennen wollen oder müssen 😉

Nun gibt es auch von mir ein AUFGEBRAUCHT-REVIEW − aus gutem Grund. Denn schon lange wollte ich einmal über mein derzeitiges Lieblingsserum berichten − und nun ist es tatsächlich zur Neige gegangen 🙁 Dies betrachte ich als würdigen Anlass es postum zu ehren!

Ich mag Seren grundsätzlich sehr. Sie geben meiner Haut einen Extrakick, einen besonderes Maß an Pflege − ohne zusätzlich mit schweren Cremeschichten, Fettglanz oder gar verstopften Poren zu belasten. Im Laufe der Zeit habe ich mich durch allerlei durchprobiert − von ganz günstigen Marken über die Mittelklasse und die teureren Parfumerieprodukte, wie eben das CLARINS DOUBLE SERUM. Mit € 75,50 für 30 ml, bzw. € 96,50 für 50 ml ist es sicher kein Schnäppchen.

 

MEIN ERSTER TEST 2013

CLARINS DOUBLE SERUM
CLARINS DOUBLE SERUM

Als das Serum Ende 2012 auf den Markt und etwas später in Deutschland mit einer wirklich großangelegten Kampagne beworben wurde, hatte ich bei einer Facebook-Aktion einen Bogen Testmuster für eine Woche gewonnen. Da das Serum aus zwei Phasen besteht, die in der Handfläche frisch vermischt und dann aufgetragen werden, erschien mir die Handhabung mit den Probesachets etwas umständlich. Mir war natürlich klar, dass dies mit einem Spender sicher leichter zu handhaben sein wird. Dennoch fand ich es schon ein bisschen anstrengend, immer diese zwei Kärtchen irgendwie so geschickt zu öffnen, dass nicht ein Teil des wertvollen Extrakts verloren geht. Am Ende der Woche war ich fast ein bisschen entnervt vom Double Serum. Es wäre vorteilhaft gewesen, hier einen Minispender anzubieten, auch wenn dies vielleicht etwas aufwändiger gewesen wäre. Sinn einer solchen Testaktion soll ja nicht die Abschreckung vor dem Produkt sein 😉

Dem Zwei-Phasen-Prinzip stand ich am Anfang auch deswegen etwas misstrauisch gegenüber. Normalerweise bin ich kein Freund öliger Produkte. Einer der beiden Bestandteile ist jedoch ein reines Öl. Früher war meine Haut eher fettig. Mit zunehmendem Alter hat sie sich über eine Mischhaut bis heute zu einem eher “normalen”, aber empfindlichen Zustand gewandelt. Da ich aber immer noch ab und an zu Unreinheiten und Fettglanz auf Nase und Stirn neige, verwende ich nicht gerne allzu öliges.

Das Öl im Double Serum ist jedoch superleicht. Mischt man die beiden Phasen und trägt sie auf die Haut auf, dringt das Serum sofort ein und hinterlässt ein samtiges Gefühl. Man trägt es vor der eigentlichen Creme auf. Die nachfolgende Pflege zieht wie gewohnt gut ein und liegt nicht auf der Haut.

 

TESTPHASE 2

CLARINS DOUBLE SERUM
CLARINS DOUBLE SERUM | DER SPENDER

Nach der Testwoche mit den Sachets war ich doch recht angetan von dem Zustand meiner Haut. Vor allem morgens sah sie schön ausgeruht und glatt aus − ohne ölig zu wirken. Dennoch habe ich schon ernsthaft überlegt, ob ich so schnell € 75,00 für fast € 100 für das Produkt ausgeben möchte. Ein weitere Facebook-Aktion von Clarins in Form eines Puzzles weckte dann meinen Ehrgeiz, mir eine ganze Flasche der kostbaren Elixiers zu erspielen.

Und? ich habe es tatsächlich geschafft! Es hat schon etwas Zeit und meinen ganzen Ehrgeiz gekostet, aber ich habe es mir redlich verdient. Zu meiner großen Freude wurde mir wenig später eine Maxigröße DOUBLE SERUM mit 50 ml Inhalt zugestellt. Es im Spender zu verwenden, ist noch einmal eine ganz andere Sache, denn so funktioniert das System einwandfrei. Die Entnahme ist einfach und der Spender hat von Anfang bis Ende problemlos funktioniert.

Wie man sehen kann, treten durch den Pumpspender beide Bestandteile durch eine Öffnung aus. Im Inneren ist die Flasche längs geteilt und hat zwei Kammern mit Schläuchen, die jeweils den Bestandteil auf Knopfdruck zusammen nach oben transportieren. Das golden wirkende Öl und das klarere Grundserum werden dann kurz mit den Finger vermischt und auf dem Gesicht, gerne auch Hals und Dekolleté, verteilt. Der Duft ist angenehm mild foral, nicht medizinisch. Ich mag es nicht besonders, wenn Produkte sehr “nach Krankenhaus” riechen, wie z.B. viele der Marke DERMALOGICA.

 

CLARINS DOUBLE SERUM | DIE PHASEN
CLARINS DOUBLE SERUM | DIE PHASEN

Die Bestandteile lassen sich super mischen, das Serum zieht sofort ein. Obgleich ich öfter mit allergischen Reaktionen zu tun habe, sind im Laufe der Anwendung keine Unverträglichkeiten aufgetreten. Die Flasche hat wirklich Monate gereicht.

FAZIT

Nun stellt sich die Frage, ob ich das Serum nachkaufen werde oder doch etwas neues probieren? Empfehlen kann ich es vorbehaltlos. Es ist ein tolles, hochwertiges Produkt, Verträglichkeit, Anwendung und Wirkung haben mich überzeugt.

Als Anhänger der Marke CLINIQUE bin ich aber auch sehr neugierig auf das neue CUSTOM REPAIR SERUM, das mit € 69,00 für 30 ml und € 99,00 für 50 ml in etwa der gleichen Preisliga spielt. Von Clinique habe ich bereits das Repairwear Serum verwendet, das auch eine gut Wirkung hat und angenehm aufzutragen ist. Es erscheint mir etwas leichter und flüssiger, aber auch weniger gehaltvoll.

In der Pflegewirkung hat für mich hier bisher das Clarins gegenüber dem Repairwear die Nase vorn; auch der Duft des Double Serums ist wirklich schön. Clinique-Produkte sind unparfümiert, wogegen, gerade für Allergiker wie mich grundsätzlich nichts einzuwenden ist. Die Wirkung des neuen Clinique Produkts würde mich schon sehr interessieren.

Verwendet ihr Seren und wenn ja, welche? Habt ihr auch Erfahrungen mit dem Double Serum oder gar schon das neue Clinique Serum getestet?

Ich freue mich auf eure Tipps und Erfahrungen!

Euer stylepeacock Chris

 

 

15 comments

  1. Hallo!
    Ich bin ein Mann mit 46 Jahren. Seit ca 2 Wochen nutze ich dieses Clarins Produkt.
    Ich muss sagen, daß ich sehr angetan mit dem Resultat bin. Meine Haut hat eine feinere Struktur und auch am Hals ist es glatter. Auch meine tiefen Falten sind glatter geworden. Ich vertrage dieses Produkt sehr gut.
    Natürlich sehe ich jetzt nicht aus wie mit 20 Jahren, will ich aber auch nicht.
    Ja, das Produkt ist schon recht teuer. Finde es aber sein Geld wert.
    Werde das Produkt weiter nutzen.
    Teste gerne auch neue Produkte und Urteile selbst. Vielleicht habt ihr Ideen zum ausprobieren.

    LG
    Ensie

  2. Liebe Anhänger von Clarins-Produkten,
    ich bin durch Zufall auf Ihren Beitrag aufmerksam geworden. Ich gehöre eher zum älteren Eisen, habe eine normale Haut, aber ich konnte mit den Clarins-Produkten nichts anfangen. Ich habe von einer Parfümerie ein Starter-Kit für eine Woche zum Ausprobieren bekommen. Puh, aber meine Haut konnte die Produkte gar nicht vertragen :(. Ich hatte mit Rötungen und Juckreiz zu kämpfen. Gott sei Dank konnte ich das Set zurückgeben. Können Sie mir vielleicht andere Produkte empfehlen, besonders für reife Haut?

    Liebe Grüße, Charlotte

    1. Liebe Charlotte, für eine reife, empfindliche Haut finde ich auch die Wrinkle resist Serie von Shiseido gut. Sa gab es mal ein Starter Kit für 19 Euro mit Tages- und Nachtpflege, dem tober und der Reinigung zum Ausprobieren. Ich weiß aber nicht, ob es das noch gibt. Ich persönlich liebe ja Clinique, da wäre die Repairwear Creme und die passende Augencreme richtig. Ich verwende den rosa Reinigungsschsum, den Foaming Cleanser, und das Gesichtswasser 2. extra Feuchtigkeitskick gibt die Moisture Surge Creme, ein Cremegel. Derzeit teste ich zudem das neue Custom Repairserum, das ich auch gut vertrage. Über die Langzeitwirkung kann ich aber noch nichts sagen. LG Chris

    1. Welchen Kommentar habe ich denn nicht veröffentlicht? Ich verööentliche alle, die nicht beleidigend…, sind. Ich hatte keinen zuvor. LG Chris

    2. Clarins ist keine Naturkosmetik, es ist immer eine Frage der Einstellung und des Gesichtspunkts, wie ein Produkt abschneidet. Für mich ist als Allergiker die meiste Naturkosmetik ebenso indiskutabel – wie ein Leben mit Tieren oder auf dem Lande. In meinem Review erzähle ich von meiner persönlichen Erfahrung was Wirksamkeit und Verträglichkeit angeht.

      Mag auch sein, dass zunehmende Allergien mit den sich verändernden Bedingungen zu tun habe. Ich vertrage das Serum bestens und es hat mir eine tolle Haut beschert. Ihr seid ja auch noch sehr jung. Der Antig Aging Effekt dürfte für euch kaum messbar sein. Welche Art Kosmetik jemand bevorzugt, muss er selbst entscheiden. Einen anderen Kommentar habe ich aber von euch zuvor nie erhalten. LG Chris

    3. Da ich mittlerweile gesehen habe, dass ihr auf eurem Blog einfach behauptet, ich hätte eure Kommentare nicht veröffentlicht, möchte ich noch einmal klarstellen, dass dies nicht stimmt! Jeder neue Kommentar wird mir gemeldet und von neuen Schreibern schalte ich es frei. Und zwar ALLES was nicht diffamierend, beleidigend oder rassistisch ist, auch wenn es meiner Meinung nicht entspricht.

      Mein Review zum Clarins Serum befasst sich mit der Wirkung, wie ich sie persönlich empfinde. Dass erwachsene Consumer Beipackzettel selbst lesen können, davon gehe ich aus. Meine Zielsetzung ist eine andere. Ihr beschreibt Inhaltsstoffe ohne Produkte zu probieren, wobei ein AntiAging Serum in der Wirkung von euch wohl auch nicht beurteilt werden kann.

      Ich schreibe Erfahrungsberichte und gehe davon aus, dass mündige Leserinnen wissen, welche Art von Kosmetik sie verwenden wollen. Das ist einfach ein anderer Ansatzpunkt. Es ist ja nicht geheim, was im Serum enthalten ist, es steht ja auf der Packung. Meine Erfahrungsberichte sind persönliche Eindrücke, die bei der Entscheidungsfindung helfen können, ich sehe sie nicht als allgemeingültige Wahrheit, das kann auch kein Review sein. LG Chris

      1. Hier ist unser Kommentar, den wir dir bereits vor einiger Zeit geschrieben haben und den du nicht veröffentlich hast:

        Wir haben nochmal recherchiert:
        Auf KEINEN FALL nachkaufen!!! Das Produkt enthält einen hohen Parfumgehalt: Dabei spielt es keine Rolle, ob Duftstoffe synthetischen oder natürlichen Ursprungs sind. Sie verursachen chronische Hautirritationen, die die gesunde Kollagenproduktion schädigen, zu Trockenheit der Haut führen oder bereits trockene Haut verschlimmern und die Fähigkeit der Haut beeinträchtigen, sich selbst zu heilen! Am besten sind wenige bis gar keine Duftstoffe in einem Produkt. Das Gleiche gilt für schlechten Alkohol!

        Quelle: http://www.paulaschoice.com/beautypedia-skin-care-reviews/by-brand/clarins/_/Double-Serum-Complete-Age-Control-Concentrate (by Paula’s Choice).

        Zudem beinhaltet das Serum einen hohen Gehalt an Perilla Seed oil, das die Haut ebenfalls irritiert!
        Die weiteren Inhaltsstoffe sind okay (aber definitiv nicht BEST). Es gibt im Vergleich BEST Seren für weniger Geld, die mehr zu bieten haben als ein paar Pflanzenextrakte. Es ist eine Frechheit, was Clarins für Produkte auf den Markt wirft und Menschen glauben lässt, nur weil‘s teuer ist, muss es gut sein! Nicht der Preis, sondern Wissen(schaft) zahlt sich am Ende aus! Alles was zählt, ist, was tatsächlich drin ist!

        Hier eine komplette Übersicht über Clarins-Produkte (by Paula’s Choice). Es lohnt sich, einen genaueren Blick zu riskieren!
        http://www.paulaschoice.com/beautypedia-skin-care-reviews/by-brand/clarins?sort=category&direction=asc&pageNumber=2&pageSize=100&brand=clarins

        Bei Paula’s Choice gibt es übrigens auch eine Liste über BEST Products. Die amerikanische Seite ist ausführlicher als die deutsche und viele Produkte gibt es in D zu kaufen oder im Internet. Schau dir mal unsere Lieblingsseren an unter http://www.super-twins.de/superskincare oder direkt eines unserer Lieblingsseren: http://www.super-twins.de/2014/07/15/serum-unser-superstar-sanct-bernhard-q10-zellfit-intensiv-balsam/

        Deine Haut UND dein Geldbeutel werden dir danken.

        1. Ihr Lieben, ich kann mich nur wiederholen, es ist Ansichtssache, was man verwenden möchte und ich meinerseits halte es für fahrlässig, dem Leser zu suggerieren, ihr hättet die einzig wissenschaftlich fundierte Wahrheit gepachtet. Zumal ihr eure Aussagen zu mind. 80 % auf einen Blog einer Amerikanerin bezieht. Das ist als Begründung unzureichend, denn dies ist eine sehr individuelle und wenig objektive Quelle. Welche Kosmetik richtig ist, ist auch Ansichtssache und ich traue meine Leserinnen zu, sich eine eigene Meinung zu bilden. Die meisten meiner Follower sind Ü 40, kosmetik – und lebenserfahren. Über Kosmetik gibt es Theorien und Glaubensrichtungen wie auch über Ernährung, Medizin…. Es ist völlig in Ordnung, wenn ihr eure Botschaft in die Welt tragt, aber bitte nicht mit dem Dogma der einzigen Wahrheit. Ihr seid sehr motiviert, schießt aber über das Ziel hinaus, wenn ihr auf etablierteren Blogs vor den Beiträgen der Bloginhaber warnt. Da wundert mich euer Alter schon. Das wirkt äußerst jung übermotiviert missionarisch. Ich bringe niemanden um, seil ich schreibe, dass ich das Clarins Serum gut finde. Ihr habt eure Zielgruppe und ich meine, wo ist das Problem? Ich sehe mich nicht als Weltverbesserer, ich dränge auch niemandem meine Meinung auf und toleriere die Meinung anderer. Es muss nicht jeder Schneckenschleim mögen und nicht jeder Clarins. Aber hier mit Warnungen zu kommen, als habe ich eine Gesundheitskur in Tschernobyl empfohlen, ist geradezu albern. Lest doch meinen Beitrag. Es ist ein Erfahrungsbericht, meine persönliche Meinung, nicht mehr und nicht weniger. Das “bitte bitte nicht kaufen’ und mich als fahrlässig zu bezeichnen schießt wirklich über das Ziel hinaus. Ihr müsst nicht den Verbraucher retten, das ist schon etwas anmaßend und vielleicht eine Überbewertung von Blogs schlechthin. LG Chris

      2. Schade, dass du diesen Kommentar nicht gesehen und freigeschaltet hast :(. Aber wir glauben dir, wenn er nicht angekommen ist. So haben wir die Gelegenheit, nochmal ein paar Punkte klarzustellen :).

        Testen? Das wäre so, als würden wir Lebensmittel anpreisen, die wissentlich schlecht sind, aber da sie uns gut schmecken und bei uns zu keinen Magenkrämpfen führen, gut sein müssen und vorbehaltlos zu empfehlen sind. Das ist FAHRLÄSSIG und viele der Leser und Käufer von Hautpflegeprodukten haben nicht die Zeit und Geduld, sich jeden Inhaltsstoff genau anzusehen. Für den Großteil sind die INCIs Fachchinesisch. Deshalb haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, mehr TRANSPARENZ zu schaffen. Inhaltsstoffe sind leider nicht „schnell“ gegooglet. Es gibt Quellen, die sich jedweder Wissenschaft entziehen und teilweise nur Meinungen wiedergeben statt Fachwissen.

        Es ist eine Pflicht, Leser nicht nur über das Hautempfinden eines Produkts aufzuklären, sondern zu erklären, WARUM es gut oder schlecht ist. Und das geht nur, wenn man sich die INCI-Liste genau ansieht! Sollte jemand eine hochempfindliche Haut haben, tut er sich mit schlechten Inhaltsstoffen keinen Gefallen. Wenn bereits die Gefahr der Irritation besteht, kann man ein solches Produkt nicht vorbehaltlos empfehlen, ohne auf die Risiken einzugehen.

        Anti-Aging geht jeden etwas an (auch Männer), da allein 80% der Hautalterung von der UV-Strahlung verursacht wird und das in JEDEM Alter. Es geht bei Anti-Aging darum, dass man seiner Haut Gutes zuführt und sie bei ihren Reparaturprozessen unterstüzt. Schlechte Inhaltsstoffe bewirken Pro-AGING, auch bei junger Haut. Übrigens: Wenn eine Frau erst mit 60 Jahren damit anfängt, sich dem Thema Anti-Aging zu widmen, ist es bereits zu spät: Keine Creme dieser Welt schafft es, tiefe Falten wegzucremen.

        ANTI-AGING meint vielmehr VORSORGE statt Nachsorge.

        Eine Tagescreme OHNE LSF bedeutet Pro-Aging statt Anti-Aging. Ab 25 nimmt die Kollagenproduktion der Haut bereits ab. Also geht es auch junge Frauen etwas an, diesem Kollagenverlust entgegenzuwirken.

        Wir verwenden all unsere SUPER Products bereits seit Jahren oder mindestens seit 6 Monaten. Unser Blog ist erst drei Monate jung, aber wir haben noch Großes vor und werden auch in Zukunft Mogelpackungen entlarven.

        Wie bereits erwähnt, ist Paula’s Choice (die amerikanische Seite) sehr zu empfehlen, da Paula’s Haut-Polizisten die INCI unter die Lupe nehmen und begründen, WARUM ein Produkt super oder schlecht ist. Wenn wir eine Review lesen, in der fachmännisch begründet wird, warum ein Produkt schlecht ist, lassen wir die Finger davon. Leider lobst du dieses Produkt in den Himmel. Da du bereits älter bist als wir, solltest du dir deiner Vorbildfunktion bewusst sein.

        Du schreibst, dass wir „noch sehr jung“ sind. Das heißt, dass junge Frauen keine gute Gesichtspflege brauchen? Wir sind 30 Jahre alt und sagen Danke für das Kompliment. Wir sind unser bestes Aushängeschild, dass unsere SUPER Products wirken. Warum wirken sie? Weil sie super Inhaltsstoffe enthalten.

        1. Ihr lieben Twins! In einem stimme ich euch aber wirklich zu. Sonnenschutz ist sehr wichtig und auch darüber berichte ich auf meinem Blog. Ich sehe nämlich auch noch ganz anständig ” für mein Alter” aus 😉

          Und zum Theama INCI Liste, auf der potentiell allergene Stoffe aufgeführt werden. Dies bedeutet, weiß jemand, auf was er reagiert, kann er nachlesen, ob es sich im Produkt befindet. Nicht alles, was z.B. an Inhaltsstoffen eines Produkts aufgeführt ist und in der INCI Liste zu finden ist, ist deshalb schon gesundheitsschädlich. Auch ein Apfel kann potentiell allergen sein, aber deswegen kann man nicht die Menschheit davor warnen, äpfel zu essen. Ihr suggeriert den Verbrauchern, dass potentiell allergen = gefährlich ist. Das stimmt nicht. Das man reagieren, d.h. da es auf einen Stoff bekanntermaßen schon Allergien gegeben hat, heißt nicht, dass der Stoff in jedem Fall eine Allergie auslöst. Das ist ein falscher Umkehrschluss. Wenn ich als Allergiker auf mehrere Produkte reagiere, kann ich über die INCI Liste abgleichen, ob ein als potentiell allergieauslösender Stoff ein gemeinsamer Nenner in all duesen Produkten ist. Dann könnte dies die Ursache sein, muss aber nicht. Dann kann dies ein Anhaltspunkt sein, mich auf genau diesen Stoff testen zu lassen. Ich aber z.B. vertrage dieses Serum bestens. Das heißt, auch wenn darin Parfumstoffe sin, die Allergien bei manchen Menschen auslösen, ich reagiere auf diese nicht, also schaden sie mir nicht, und den meisten anderen Menschen ebenfalls nicht.

          Ihr lieben “Super Twins” beißt wahrscheinlich gerne einmal in einen knackig gesunden Apfel. Etwas, das mich glatt umbringen würde. Deshalb sind Äpfel aber noch keine Gefahr für die Menschheit schlechthin 😉

          Und zum Anti Aging, schön, dass ihr mit 30 solche Produkte verwendet und auch mit Sonnenschutz der Hautalterung vorbeugt. Da macht ihr sicher soweit alles richtig. Das heißt aber nicht, dass ihr die besten Tester hierfür seid, was Ergebnisse angeht. Eine Frau um die 50 möchte einfach auch wissen, hilft dieses Produkt gegen die Anzeichen der Hautalterung meines Alters, die übrigens auch mit hormonbedingt und einfach der Zahn der Zeit ist. Lichtschutz und richtige Pflege sind wichtig, aber dennoch ist eine 50jährige Haut keine 30 mehr. Da könnt ihr einfach nicht sagen, wie das Produkt hier wirkt. Und zu behaupten, dass man ein Produkt nicht testet, weil es “potentiell” …. Nun ja, das habe ich bereits erläutert. Ich vertraue auf gesunden Menschenverstand, Erfahrungen und seriöse Informationen, nicht auf Panikmache. Und nun beißt hübsch in den Apfel, der mich potentiell töten würde, aber euch wahrscheinlich sogar gesundheitlich nutzt. LG Chris

  3. Hallo liebe Chris, hallo Ihr Lieben,
    vielen Dank für Deinen interessanten Beitrag.
    Ich selbst kann sagen, dass ich dieses Serum seit vielen Jahren kenne. Es wurde im Laufe der Zeit jedoch immer wieder modifiziert und weiterentwickelt. Ich habe es selbst mehrfach gekauft und kann die von die von Dir beschriebene Wirksamkeit bestätigen. Dieses Serum ist übrigens auch für Herren gut geeignet, was man nicht unbedingt von jedem Produkt behaupten kann!
    Du schreibst, dass das Produkt auf Deiner Haut gar nicht ölig war, sondern gut eingezogen ist. Auch das kann ich bestätigen.
    Clarins arbeitet mit ganz besonderen Ölen Es gibt spezielle Produkte für den Körper sowie drei Gesichtsöle. Eines davon, das “Huile Lotus” wird sogar explizit für unreine, fettige Haut empfohlen
    Ich selbst bin auch sehr angetan von dieser Marke, habe schon sehr viele Produkte ausprobiert!
    Sehr gut ist auch das “Supra Sérum Haute Exigence” sowie das “Concentré Zone Regard”, speziell für die Augenpartie.
    Empfehlen kann ich auch das Serum von “Annayake”. Da hatte ich Gelegenheit schon eine Vielzahl von Probiertuben testen zu dürfen. Es ist eine Eigenmarke von Douglas.
    Sehr empfehlenswert ist auch das “Abeille Royal Sérum” aus der gleichnamigen Linie von Guerlain.
    Das sind jetzt Produkte, die ich schon selbst angewendet habe Wie Ihr hier ja schon vielleicht mitbekommen habt, probiere ich sehr viel aus!.
    Clarins hat eine ganze Reihe sehr spezieller und empfehlenswerter Produkte.
    Chris, ich finde es toll, dass Du mit Deinem Artikel die Aufmerksamkeit auf das Serum im Speziellen sowie diese tolle Marke im Allgemeinen gelenkt hast.
    Liebe Grüße von Ulrike.

    1. Liebe Ulrike, danke für deine tollen Tipps, es ist immer gut, wenn jemand bestätigen kann, dass etwas gut ist, Verkäufer können ja viel erzählen, wenn der Tag lang ist. Das Augenserum finde ich auch super, da hatte ich mal eine Maxiprobe, das wäre eine Anschaffung sicher wert. Guerlain klingt auch toll, die Produkte mag ich auch, muss ich mir mal anschauen.

      LG
      Chris

  4. Hi Chris,

    das Serum hat zwar sehr gute INCI, ist aber sehr teuer. Man bezahlt die Marke mit ;). Nichtsdestotrotz ist uns aufgefallen, dass du schreibst, dass in dem Produkt kein Parfum enthalten ist. Parfum/Fragrance ist allerdings oben mittig in der INCI-Liste zu finden. Wir nehmen bei Produkten die INCI-Liste auseinander, sodass vielleicht auch für dich eine Alternative auf unserem Blog dabei ist ♡. Fühl dich also doppelt gedrückt :).

    1. Prima, das schaue ich mir bei euch an, danke euch. Ich habe allerdings geschrieben, dass das Clinique Serum kein Parfum enthält, nicht das von Clarins, das enthält Parfum, weshalb es ja auch besser reicht 🙂 Ich schaue nochmals in meinen Text, vielleicht habe ich das missverständlich ausgedrückt.

      LG
      Chris

Schreibe einen Kommentar