BAUERNFÄNGEREI? | DIE BAUER VERTRIEBS KG & DAS ZOEVA PINSELSET

SAG MIR WO DIE PINSEL SIND…

Heute bin ich der Facebookgruppe Zoeva Pinsel Geschädigte – Cosmopolitan Abo beigetreten, denn offenbar wurden hier im großen Stil Abonnenten mit einem “Geschenk” geködert, das wohl nur in ganz vereinzelten Fällen tatsächlich geliefert wurde.

Cosmopolitan Abo mit Zoeva Präme

Ihr erinnert euch vielleicht noch, dass ich euch in einem Beitrag auch auf dieses scheinbar so tolle Angebot aufmerksam gemacht hatte. Ich hatte mich damals durch 2 Anrufe beim Kundenservice rückversichert, dass ich auch wirklich das Pinselset und NICHTS anderes erhalte, was mir ja auch schriftlich zugesagt wurde.

Es wurde mir gesagt, dass man garantiert das Set erhält, wenn dieses in der Bestätigung angegeben sei, sonst würde dort bereits darauf verwiesen, dass man eine anderes “Dankeschön” wählen müsse und könne dann ja noch widerrufen.

Ich habe damals bereits eingeräumt, dass ich nur bei Lieferung genau dieses Geschenks am Abo interessiert bin, denn die Cosmopolitan halte ich für eine der schlechtesten Magazine. Diese Zeitschrift ist sicherlich nicht meine Wahl, wenn ich mir wegen des Inhalts ein Abo bestelle.

 

Aboprämie Zoeva Pinselset

 

Ganz raffiniert hat die Bauer Verlagsgruppe sich wohl gedacht, sie schicken die Geschenke – wie eben auch  Absagen hierfür – erst heraus, wenn die Frist für das Widerrufsrecht abgelaufen ist. Ob dies der Weg ist, Leser zu generieren und neue kunden zu gewinnen? Unseriöses Geschäftsgebaren geht doch wohl langfristig dann eher nach hinten los.

Nachdem es nun die Runde macht, dass viele überhaupt kein Set erhalten – eben auch solche, denen es – wie mir – zugesagt wurde, habe ich mich an den Kundenservice gewandt. Gestern dann kam nach einigem hin und her nun diese “nette” E-Mail, die in keinster Weise auf das eingeht, was ich bereits  bei meiner Nachfrage mitgeteilt hatte.


 

Sehr geehrte Frau Walz,

 

leider können wir Ihnen das gewünschte Dankeschön-Geschenk – ZOEVA Schminkpinsel-Set – nicht zusenden, da der Artikel aufgrund der hohen Nachfrage vergriffen ist. Selbstverständlich möchten wir Ihnen einen alternativen Artikel zusenden. Bitte suchen Sie sich aus den folgenden Optionen ein neues Geschenk aus und informieren Sie uns kurz über Ihren neuen Wunsch.

 

PussyDeluxe Beautycase

PussyDeluxeGeldbörse

Picard Canvas Shopper

H&M Gutschein 20,- EUR

MediaMarkt Gutschein 20,- EUR

Christ Gutschein 20,- EUR

Douglas Gutschein 20,- EUR

 

Wir bitten Sie um etwas Geduld und bedanken uns recht herzlich für Ihr Verständnis.


 

Nein, lieber Kundenservice, Sie brauchen sich nicht für mein Verständnis bedanken, denn ich habe keines. Ganz schlau haben Sie ja in Ihren Geschäftsbedingungen stehen, liebe Bauer-Gruppe, dass Sie berechtigt sind “gleichwertigen” Ersatz zu liefern. Und genau hier liegt der Hund begraben. Das Pinselset kostet 65,00 €. Da wird ein 20,00 € Gutschein nicht reichen, mir adäquaten Ersatz zu beschaffen.

GLEICH ODER GLEICHER?

Wie auch andere Geschädigte würde ich einen 50,00 € Gutschein akzeptieren, nicht aber 20,00 €, die sind einfach meilenweit von meinem gewünschten Pinselset weg. Verwunderlich ist auch, wie verschieden Geschädigte “abgewickelt” werden sollen. Manch anderen wurden nur 10,00€ Gutscheine, reisenthel Einkaufstüten oder alberne Männerkalender angeboten.

Ich ärgere mich. Ich ärgere mich auch darüber, euch dieses Angebot schmackhaft gemacht zu haben, es tut mir leid, wenn andere nun auch diesen Ärger haben. Auch ich habe mich blenden lassen und war naiv genug davon auszugehen, dass eine Verlagsgruppe dieser Größenordnung einigermaßen seriös handelt.

Ich habe nun nochmals zurückgeschrieben, das ich mit sofortiger Wirkung mein Abo außerordentlich kündige, wenn ich nicht das zugesagte Set erhalte, da ich hier von Kundentäuschung ausgehen muss aufgrund der Tatsache, dass hier viel mehr Bestätigungen ausgegeben wurden als Sets zu Ausgabe geplant waren.
Ich halte euch auf dem Laufenden, sobald ich eine Antwort erhalte.

Wer von euch ist auch in die Abofalle getappt oder wer hatte tatsächlich das Glück ein Pinselset geliefert zu bekommen?

Ich bin gespannt auf eigene Erfahrungen und auf eure Meinungen!

 

Euer stylepeacock

Chris

 

19 comments

  1. Ich habe ebenfalls letztes Jahr ein Abo abgeschlossen, da ich diese Pinsel schon sehr lange haben wollte und dachte ein tolles Angebot gefunden zu haben.
    Nachdem ich Ende Januar nochmal nachgefragt habe, wo meine Pinsel bleiben, wurde mir gesagt, dass sie im Februar kommen werden. Ich dachte mir, dass es ja nicht weiter schlimm ist, wenn ich etwas warten muss, doch bis heute habe ich keine bekommen und gestern erreichte mich dann die Nachricht, dass es keine Pinsel mehr gibt und ich mir aus den Ersatzprämien etwas aussuchen darf. Dass Problem, was ich damit habe, ist dass ich selbst mit dem 20€-Douglas-Gutschein, der mir unter anderem angeboten wurde, noch 45€ draufzahlen müsste.
    Stattdessen habe ich jetzt ein Jahresabo von einem Heft, das mich überhaupt nicht interessiert und 33€ weniger…

    Liebe Grüße Laura

    1. Liebe Laura, ich würde das Anebot keinesfalls annehmen. Schließ dich doch auch der facebook Gruppe an, die sich aus Geschädigten zusammengeschlossen hat. Sie sammeln alle Opfer, es sind echt viele, die so hinter das Licht geführt wurden.

      LG

      Chris

  2. Liebe Chris,

    mir geht es genau wie dir. Keine Pinsel, aber ein 20 € Gutschein wird mir angeboten. Ich habe schon vor deinem Artikel jetzt dazu geschrieben, dass ich damit nicht einverstanden bin und vorschlage, das Abo aufgrund Vorspiegelung falscher Tatsachen zu vergessen. Ich zahle den Preis für die zwei Hefte und gut ist. Warte auf eine weitere Antwort. Wir werden sehen.

    Du kannst ja nichts dafür.

    Liebe Grüße, mach dir nichts draus.

    1. Ja, ich denke nur auch, die sollen mit solchen Methoden nicht so weit kommen. Es geht ja jetzt nicht um einen derart hohen Betrag, aber ich finde gegen solche Methoden sollte man sich wehren.ich denke, dass der Imageverlust für sie bereits jetzt spürbar ist und ich bin nich nicht bereit aufzugeben. Bei solchen Geschichten bin ich ja hartnäckig 🙂
      LG

      Chris

  3. Ich lese die Cosmopolitan ganz gern und hatte vor sie mit dem pinselset zu abonnieren nachdem ja auch ein Pinsel gratis in der Ausgabe war. Gut dass ich’s gelassen hab! Binde mich ungern an Verträge oder Abo’s. LG Steffi

    1. Liebe Steffi, ich mag z.B. lieber die Instyle, da hatte ich auch mal ein Abo, als es eine tolle Prämie gab, das hatte sich damals auch gelohnt. Allerdings habe ich sie auch bekommen.

      LG
      Chris

  4. Hallo liebe Chris 🙂
    Ich lese deinen Blog und deine Empfehlungen wirklich sehr gerne und als ich auch hier von dem tollen Angebot gehört hatte, wollte ich sogar gleich 2 (für meine Mutter und mich) bestellen, jedoch habe ich es irgendwie die ganze Zeit vergessen, worum ich jetzt wirklich froh bin. Es kann ja immer mal wieder passieren, dass der Vorrat nicht reicht und ich kann mir auch denken, dass die Nachfrage hoch war, aber ein Angebot diesen Wertes mit 20€ Gutscheinen einfach wieder gut zu machen finde ich einfach eine große Frechheit! Ich lese nicht einmal die Cosmopolitan und hätte das Abo nur wegen dem Set bestellt – wie sicher einige auch. Und daher ist es umso ärgerlicher. Ich hoffe sie lassen sich noch eine angemessene Entschädigung einfallen. Wirklich eine Frechheit…
    Aber du konntest ja damals bei deiner Empfehlung auch nicht mit so etwas rechnen, daher finde ich, dass du alles richtig gemacht hast 🙂
    liebe Grüße 🙂

    1. Liebe Sarah, ich habe auch nur wegen des Sets bestellt, die Cosmo halte ich für eines der nichtssagensten Magazine überhaupt 🙁 Ich dachte, na ja ein Zoeva Set zum halben Preis, da kann man auch mal in dem Heftchen blättern, aber ansonsten gibt es wirklich bessere Optionen an Lesestoff.

      Dennoch ist es traurig und blöd, wenn man etwas empfiehlt und dann geht der Schuss so nach hinten los. Aber wir wehren uns gemeinschaftlich, der Ärger und Imageschadenden das Unternehmen jetzt hat, dürfte größer sein als ihr Gewinn durch ein paar ergaunerte Abos.

      LG
      Chris

  5. bei mir war es genau das selbe, ich fühle mich wirklich ein wenig betrogen.
    Es soll eine Fb gruppe geben, der ich im Moment nicht fündig werde -.-
    Liebe Grüße Ruby

  6. Hallo Chris,

    na da ist ja mal wirklich ein Dilemma, um nicht zu sagen, eingentlich sogar ein Disaster….

    ABER – um es auf den punkt zu bringen, das ist ja nicht der Bauerverlag direkt, der da mit der Masche Nepper, Schlepper Bauernfänger Abos mit Lockangeboten verkauft, sonder eine Vetriebsagentur. Diese hat ja die Pinsel als “Belohnung” fürs das Abo ausgelobt und zusätzlich ja wohl noch andere Anreize wie Gewinnspiee etc.

    Also würde ich mich in diesem Fall an den Bauerverlag wenden mit dem Hinweis auf unlautere Methoden eben dieser Vertriebsagentur und der Bitte, aus eben diesem Grund mein Abo zu kündigen. Ich könnte mir gut vorstelln, dass der Bauerverlag damit in einen Handlungszwang kommt und diese Agentur auch aus der Liste der “Vertriebler” streichen wird, da sie für den Verlag insgesamt mehr als nur rufschädigend sind.

    Rein rechtlich befürchte ich aber, dass eine Kündigung seitens Bauerverlag höchstens auf good will-Basis akzeptiert wird. Wenn ihr in dieser Gruppe gegen das Lockvogelangebot vorgehen wollt, müsst ihr Euch an die Agentur halten. So wird auch jeder Anwalt des Verlages argumentieren…..
    Und ich würde jede Zeitschrift direkt an die Agentur zurücksenden und die Kostenerstattung auf diesem Wege versuchen. Mit einer guten Rechtsschutzversicherung auch per Anwalt – ohne langes Zögern, damit nicht noch mehr Zeit vertreicht…

    Also ran und “Butter bei die Fische” iwe wir Fischköppe aus dem Norden das nennen. Ich denke, dass es keine andere Möglichkeit als direkt an die Agentur zu gehen, geben wird…

    Werde es natürlich interessiert weiter verfolgen und wünsche Euch viel Erfolg auf dem Weg Euch standhaft zu wehren.

    Liebe Grüße
    Karin

  7. Mal ehrlich… das ist Besch….. Aber es ehrt dich, wie du damit umgehst. Ich hatte letztens auf eine Empfehlung von einem anderen Blog hin Ware bestellt, die nie angekommen ist. Der Bloginhaberin hatte ich das geschrieben, weil ich dachte, es interessiert sie und sie würd den Shop nicht mehr empfehlen. Pustekuchen: Die hat mich übelst beschimpft und mit Klage gedroht….. Naja, zum Glück hab ich mit Paypal bezahlt und zumindest mein Geld wiederbekommen. Ich hoffe, es geht gut für dich aus… aber bei denen hätte ich zum letzten mal abonniert, selbst wenn sie auf Druck hin nachgeben sollten…
    LG Beate

    1. Liebe Beate, egal, wie es ausgeht, ich hoffe wirklich, dass sich dieser Verein damit mehr geschadet als genützt hat. Ja, manchmal passieren schon krasse Dinge. Zum Glück hast du dein Geld wieder, das freut mich. Aber es ist doch eben damm immer noch eine Menge Zeit und Ärger mit so etwas verbunden.

      LG
      Chris

  8. Hi Chris,
    das ist ein starkes Stück.
    Auch wenn man vom Ansturm auf die Pinsel-Sets überrascht wurde, kann man das anders regeln.
    Einen Kunden derart veräppeln geht gar nicht.
    Ich hoffe für Euch, dass der Verlag einlenkt.

    Viele Grüsse
    Patty

    1. Ich denke, das war wirklich schon gezielt ein Lockangebot, also eine Falle 🙁

  9. Hallo liebe Chris, hallo meine Lieben,
    auch ich hatte mir damals diese Zeitschrift mit dem Pinsel gekauft und ein Abo bestellt. Ich habe nämlich gar nicht so viele Pinsel und das wäre ein schönes Schnäppchen gewesen. Außerdem habe ich mir sowieso gelegentlich die Cosmopolitan so gekauft und hatte im vergangenen Jahr auch einige Abos gekündigt. Da hätte das super gepasst!
    Allerdings habe ich es schriftlich mit dem Bestellzettel getan, da ich das Set auf der Homepage nicht entdecken konnte. Der Zettel kam irgendwann im neuen Jahr mit einem Anschreiben zurück. Darin hieß es, dass das Set nicht mehr verfügbar sei usw., bla, bla … 🙁
    In den Bedingungen steht ja so etwas ähnliches wie “solange der Vorrat reicht”. Solche telefonischen Versprechungen sind – aus meiner Sicht – vollkommen wertlos. Mündliche Absprachen haben keine Gültigkeit und selbst wenn man das Gespräch aufzeichnet, ist dies juristisch nicht verwertbar.
    Meiner Meinung nach wieder mal ein typischer Fall von Dummenfang!!!
    Diese Call-Center-Mitarbeiter werden Prämien für jeden Neu-Abonnenten erhalten, da erzählen die auch, die Erde sei eine Scheibe und der Himmel bunt-kariert. Kann ja dann eh keiner das Gegenteil beweisen!
    Na ja, Chris, ich drücke Dir und allen anderen mal die Daumen, dass es doch noch eine gute Wendung nimmt. Halt uns mal auf dem Laufenden 🙂
    Liebe Grüße an alle hier von Ulrike.

  10. Liebe Chris,

    das ist ja wirkich ein starkes Stück!!! Ich finde es auch erschreckend, dass so etwas bei einem großen Verlag und einer weltweit bekannten und argierenden Zeitschrift möglich ist!!
    Ich kann Lily nur in allen Punkten Recht geben. Auch Verbraucherschutz und Zoeva selbst zu informieren, finde ich eine gute Idee. Das muss mal öffentlich gemacht werden, auch zum Schutz von Anderen, wer weiß mit was die in 3 Monaten locken, einem I-Pad?
    Hoffe du kommst da gut wieder raus. Und ärger dich nicht zu dolle!!
    Liebe Grüße
    ElsaSA

  11. Hallo liebe Chris!

    Oh weh, das hört sich ja gar nicht gut an. Ich drücke ganz fest die Daumen, dass sich eine Lösung für dich und die anderen Geschädigten findet, mit der ihr zufrieden seid.
    Ich finde es total schlimm, dass so eine Masche in Deutschland überhaupt möglich ist! Hast du dich mal an den Verbraucherschutz gewandt? Die würden das sicherlich interessant finden. An Zoeva würde ich auch mal schreiben und die darüber aufklären. Ob die wissen, was die sich da für einen Vertragspartner geangelt haben?
    Ganz schlimm so etwas!
    Gerade bei so einem Set hätte ich auch zugegriffen. Die Pinsel sind ja von der Qualität her ganz ordentlich und gerade das Rosé Set war ja super schnell vergriffen überall…
    Ich bin mir sicher, dass dir niemand die Schuld für so eine miese Sache gibt, immerhin bist du ja selbst darauf herein gefallen.
    Lass mal hören wie sich das weiter entwickelt…

    Liebe Grüße nicht den Kopf hängen lassen 😉
    Lily

    1. Liebe Lily, liebe ElsaSa, danke für euren Support. Ja, ich denke in dieser Gruppe der Geschädigten sind sie schon dabei Zoeva zu informieren und es waren wohl auch schon welche beim Verbraucherschutz, ich bleibe dran und mache es ansonsten selbst. Da einzige, was mich tröstet ist, dass so ein Verhalten immer nach hinten losgeht, zumal auch einige Blogger betroffen sind – und es deswegen gut die Runde macht. Wer will bei einem solchen Unternehmen dann noch ein Abo abschließen? Man fragt sich nur, was sie denken? Sie versprechen ein Pinselset im Wert von 65 € und bieten manchen als Ersatz einen “Männerkalender 2015” oder einen Einkaufsbeutel, das ist doch wirklich die Krönung. Ich habe ja noch die “besseren” Trostpflaster angeboten bekommen, aber ich möchte das Set, wie es mir zugesichert wurde, oder eben kein Abo. Wie gut, das ich Rechtsschutz habe 😀

Schreibe einen Kommentar