lookfantastic

WARUM ES SO WUNDERBAR IST, EIN BLOGGER ZU SEIN

"Blogger Goodies", Nike Sneakers adidas Superstars Schuhe, Bikinis, Schmuck, Liebeskind Berln Tasche

… und doch so hart. Ich muss aufräumen, dringend. Nur wann? Es ist 8:30 Uhr und  ich bin so müde. Spät ist es gestern wieder geworden bei der After Show Party von dem neuen Bademodenlabel. Erst gegen halb vier habe ich die Kissen geküsst. Meine Füße schmerzen. Sie schicken mir die P**** PUMPS immer noch eine halbe Nummer zu klein. Na ja, ich kann mich ja nicht ständig beschweren, immerhin muss ICH ja für solche Sachen nicht bezahlen.

Auf dem Weg durch den Master-Badroom rutsche ich schon wieder fast auf dem neuen Marmorboden aus. Na ja, er war die Home-Story wert, aber ich hätte doch die Steinfliesen nehmen sollen. Irgendwie finde ich ihn doch dekadent, diesen weißen toskanischen Marmor. Die Putzfrau wird auch nie verstehen, dass dieser Boden einfach keinen Esssigreiniger mag.

Vagabond, Lise Lindvig, Belmondo Schuhe

Mein Blick in den neuen megabeleuchteten Spiegelschrank von ALHAMBRA BAD-DESIGN schaut mir eine fremde Frau entgegen. Hilfe, sie ist alt und  sie hat schreckliche Beulen unter den Augen – oder, besser gesagt, unter dem, was gestern noch Augen waren, diese schlimm zugeschwollenen Schlitze. Ich sollte einfach weniger Champagner trinken.

GESCHENKTE WELT

Wo ist noch dieses fabelhafte Augenserum des neuen Trendlabels? Ich würde ja nicht wirklich 480 € für ein Augenserum hinlegen, aber es hilft schon wirklich, das muss ich zugeben. Im Flur stolpere ich über den Klamotten- und Paketberg. Mindestens 7 neuen Päckchen und große Kartons sind noch nicht einmal ausgepackt. Das habe ich gestern vor dem Event einfach nicht mehr geschafft. Es war schwer genug zu entscheiden, welches Outfit ich trage und wen ich verärgere, weil ich wieder nichts von ihm am Leib habe, obwohl er mir dauernd etwas zusendet. Vor allem Marc wird langsam wirklich sauer…

ALDI, WO BIST DU?

Manchmal habe ich all den geschickten und gesponsorten Kram so satt. Selbst das Müsli, dass ich in meiner neuen 47 qm Küche aus dem Edelstahlregal angle, ist geschenkt.. Ich will einfach mal wieder einkaufen gehen. Nein, nicht shooooopppppen, so richtig einkaufen wie früher. Zu Aldi z.B., einfach ganz normale Dinge kaufen.

Aber… ich werde ja jetzt schon fett von dem ganzen Kram, durch den ich mich durchprobieren soll, seit ich einmal ein Rezept auf dem Blog veröffentlicht habe. Mist, bereits um 10:30 Uhr habe ich den Nagelstudiotermin, zumindest piepst das gerade mein neues Tablet. Ich mag es nicht, ich will mein altes, selbstgekauftes IPad zurück.

Mit dieser Kaffeemaschine, die so groß wie meine alte Küche ist, werde ich auch nie zurechtkommen. Ich blicke über den Speicherhafen auf die Elbe, es ist mal wieder echtes Hamburger Schietwetter. Warum bin ich nicht in Mainz geblieben? Es klingelt, auch das noch. Das Augenserum wirkt noch nicht mal richtig. Nun ja, es wird sowieso nur wieder irgendein Paketbote sein. Ach nein, es ist Marta, richtig, es ist Donnerstag. Immer montags und donnerstags bringt sie die Bude auf Vordermann und bügelt auf, was ich aus den Paketen für neue Shootings ausgewählt habe.

So, die Maschine hat endlich, dank Martas Unterstützung einen Café Latte ausgespuckt, ich wandle halbschlafend, Tasse und Müslischale balancierend durch den endlosen Flur meines begehbaren Kleiderschranks zum anderen Ende des Lofts, dahin, wo mein brandneuer Apfelrechner auf mich wartet. Ich darf nicht vergessen, noch mindestens 4x in Beiträgen unauffällig zu erwähnen, wie sehr ich ihn liebe und wie leicht er mir mein schweres Bloggerdasein macht.

Fast wäre ich auch noch über den Berg neuer Sneakers DES TRENDLABELS gestolpert. Stimmt, dazu muss ich auch noch etwas schreiben. Immerhin hat meine kleine Praktikantin gestern gute Dienste geleistet und bereits die neuen Angebote herausgesucht und meine Goodieseiten upgedatet. Es war nicht ganz leicht, ihr begreiflich zu machen, dass dies ihre Aufgaben sind, aber jetzt ist sie gut dabei. Ich lasse sie heute mal wieder in die Truhe nie benutzter Lidschattenpaletten greifen und sie kann sich was von dem Berg Turnschuhe mitnehmen, ehe ich schon wieder darüber falle.

LET’S PARTY

Fashionshow in Liverpool, Countereröffnung in Lübeck, Red Carpet Event des allseits beliebten Schuhlabels in Frankfurt. Haben die mir eigentlich ein vernünftiges Hotel gebucht? Schon von weitem sehe ich das pinkfarbene Post It am Bildschirm. Richtig! Ich muss noch die PR Tante von Marc anrufen. Aber ich habe mir noch immer keines der neuen Taschenmodelle ausgesucht. Warum muss ich mich auch entscheiden?

Erst einmal schnappe ich mir altes geliebtes IPad und schaue nach den Reaktionen auf mein Instagram Posting vom gestrigen Event. 200 neue Follower bei nur drei hochgeladenen Bildern – eine gute Quote. Vielleicht wird der Tag doch nicht so übel.

Die Fotos hatte ich der Praktikantin ja noch in der Nacht herübergeschickt, sie warten bereits aufbereitet in meinem WordPress-Ordner auf den zugehörigen Post. Das muss ich zugeben, die Kleine hat ein Händchen für Bildbearbeitung. Ich sehe richtig schlank auf den Bildern aus, dabei habe ich mindestens 480 g zugenommen. Einfach zu viel Champagner. Wenn das so weiter geht, habe ich bald Größe 36, dann bin ich erledigt.

Seufz, ich mache mich ans Schreiben, schließlich bleibt mir noch maximal eine halbe Stunde. Ich muss noch unter die Dusche und zum Nagelstudiotermin will ich mir ein AMU und ein nettes Tagesmake-Up mit der neuen Highend-Linie aus den Staaten zaubern, auf die alle so scharf sind und den deutschen Release gar nicht erwarten können.

Tipp, tipp, tipp, flugs die Bilder dazu, fertig ist das Tagwerk. Das ist das gute an diesen Events, so lästig sie auch oft sein mögen. Sie bringen genug Stoff für den Tagespost – und die Goodiebag gestern war auch nicht von schlechten Eltern. Richtig, wo ist die überhaupt? Ich muss noch rasch ein Bild machen und hinzufügen. Neben zwei entzückenden Bikinis gab es als Side-Give-Aways noch die komplette neuen Luxusserie dieses fabelhaften Sonnenkosmetiklables sowie eine der in diesem Sommer absolut angesagten Sonnenbrillen.

Am Boden der Tasche finde ich noch einen 400 Euro Fluggutschein von dem beliebten Reiseportal. Ich wollte sowieso mal wieder NYC, das trifft sich gut.

SO FRESH & SO CLEAN

Macy's NYC

In der Dusche lasse ich mich mit dem neuen Soundsystem mit OUTKAST “So Fresh & So Clean” beschallen, da hebt die Laune. Ich bin schon wieder spät dran, das AMU wird wieder nicht sehr spektakulär ausfallen, die Fotos müssen warten.

Nachdem die Nägel auf Vordermann gebracht sind, klingelt schon wieder das Phone. Meine PR Tante fragt ob ich zum Release-Event dieses neuen koreanischen Beautylabels nach NYC komme. In 5 Tagen! In 5 Tagen? Was für ein Stress! Nun ja, ich wollte ja sowieso ein bisschen Bummeln und mal wieder zu Nordstrom und Macys.

Mode- & Design Museum Lissabon Lisboa

Den Reisegutschein werde ich auch noch anderweitig los, ein bisschen Party in Lissabon wollte ich auch noch machen. Ein paar Bilder von den neuen Bars in Bairro Alto – da sind die Reisekosten sowieso flugs wieder wettgemacht.

In meiner Tasche (für die andere glatt einen Mord begehen würden) finde ich diesen Coupon für eine Gesichtsbehandlung von dem neuen Beautytempel um die Ecke. Es ist schon Mittag, der Tag war bisher stressig genug. Ich beschließe, mir eine kleine Gesichtsbehandlung zu können, zumal es ja nichts kostet. Ich werde ein kleines Selfie mache und auf Instagram stellen, dann bezahle ich das nächste Mal auch nichts.

Nachmittags geht es zum Sport. Ich muss nicht erwähnen, dass ich jetzt eine kostenfreie Mitgliedschaft von LADY IN habe. Die neuen Sneaker und das trendige Sporttop an, ein kleines Selfie, schon ist wieder etwas fürs Geschäft getan.

VON FRÜH BIS SPÄT

Nach einem Cosmopolitan mit meiner Freundin Antje nach dem Training hetze ich heim. Die Eröffnung der neuen veganen Sushi-Bar im Viertel ist heute Abend. Wenn ich das dokumentiere, werde ich im gesamten nächsten Jahr Shushi for free haben. Obgleich ich mich frage, warum jemand noch eine Sushi Bar aufmacht, das ist doch so yesterday, vegan mal sowieso.

UND TÄGLICH GRÜSST DAS MURMELTIER

Nike Frees, adidas Superstars, Trend Sneakes, Vagabond & more

Am nächsten Morgen wache ich auf. Es ist bereits 9:30Uhr. Himmel, gestern ist es noch später geworden. Warum bin ich auch noch mit den anderen in den neuen Club? Richtig, ich wollte die Suhsi abtanzen, ich erinnere mich.

Ich stolpere über einen Schuhkarton (wieder P****, ich hoffe diesmal die richtige Größe) in dem Master Badroom… Im Spiegel… Heute wird ein richtig stressiger Tag, Fashion Shoot mit dem neuen Nachwuchs-IN-Fotografen ist angesagt und zum Steuerberater muss ich auch noch. Das Finanzamt macht Stress, dabei verdiene ich doch quasi nichts, ich bekomme doch nur ab und zu ein paar Geschenke…

MORGEN IST AUCH NOCH EIN TAG

Morgen ist ein neuer Tag, vielleicht wie dieser, möglicherweise auch ganz anders? Davon berichte ich euch morgen. Dann erfahrt ihr mehr von einem ganz “normalen” Tag im Leben eines stylepeacocks.

Bis dahin freue ich mich auf eure Kommentare und Meinungen…

 

Euer stylepeacock

Chris

 

PS: Und wer wissen möchte, wie es so an Tagen ohne klemmende Prada-Schuhe ausschaut, liest am besten meinen Beitrag über einen TAG AUF DER BLOGGERERDE 😀

10 comments

  1. Haha, wie genial ist denn bitte dieser Post?
    Sehr cool geschrieben und einfach mal alle Klischees auf einen Haufen geworfen! 😉
    Find ich super! 🙂

    Liebe Grüße
    Anna

    1. Liebe Annanikabu,
      danke dir, hat Spaß gemacht. Heute kommt dann das echte Leben 😀

      LG
      Chris

  2. Liebe Chris,

    einer der besten Posts, die ich zu dem Thema gelesen habe. Sehr zynisch 🙂
    Gefällt mir!

    LG
    Jenny

    1. Liebe Jenny,
      hihi, ja, ich muss mal Blasenpflaster bewerben, damit ich die umsonst bekomme, bei all den kleinen Prada-Schüchchen 😉 Gleich komt “the Real Life”

      LG Chris

  3. Liebe Chris,

    das klingt ja so stressig. Neee, neeee, da behalte ich lieber mein Leben. Denn langweilig ist mir auch nicht. 😀
    Aber im Ernst, könntest du nicht mal ein “Aufgebraucht-Video” drehen über die einzelnen Champagnersorten. Das würde mich brennend interessieren*flööööööt*.

    Ach weißt, ich dachte heute Nachmittag schon, als ich deinen Beitrag zu den Biotherm-Produkten (danke übrigens ) las – mache dir nichts draus. Die Neidfraktion hat ein Riesenproblem. Stehe einfach drüber. Ich kenne das zur Genüge. Diese Leute, die herumnölen, können doch alle einen Blog eröffnen? Oder können sie das etwa nicht? Ich weiß, dass ich es aufgrund meiner überragenden technischen Fähigkeiten z.B. nicht kann.

    Meine Mutter sagt immer zu mir: “Mache dir nichts draus. Neid musst du dir hart verdienen. Nur Mitleid bekommst du geschenkt”. In diesem Sinne mach weiter so. Wir, die Hofnarren, sind froh, dass es dich gibt.

    Liebe Grüße Indophil

    1. Liebe Indophil, das mit dem Aufgebraucht Video habe ich ja versucht :-(, aber irgendwie wurde es nach der vierten Flasche schwierig 😉 Jetzt muss ich erstmal wieder fleißig den Champagner erwähnen, den ich so trinke, damit ich neue Flaschen bekomme 😉
      Nein, im Ernst, ich kann Champagnerflaschen nicht wegwerfen, weil sie immer zu einem besonderen Anlass getrunken wurden. Auch wenn man sie höchst selten leert, kommen bei meinen 39 (hüstel) schon ein paar im Leben zusammen 😀
      Den Dom Perignon hat Sam, der Mann amerikanische meiner Freundin vor bestimmt 15 Jahren zu Silvester mitgebracht. Und wir sagten, Sam, bist du irre, Dom Perignon? Und er sagt: “It was a special offer at the PX, only 66 $” und grinste, für uns ein Vermögen damals. Solche Dinge sind wundervolle Erinnerungen.

      LG
      Chris

  4. Oh man Chris,
    hätte ich jemals gewusst, wie wuuuundervooolllll so ein Bloggerleben ist, na dann wär ich auch schon längst ein Blogger geworden. Und bestimmt kommst Du auch noch im Fernsehen 😉

    Autsch! Aufwachen – das war alles nur ein böser Traum!

    Aber herrlich geschrieben – eine schöne Geschichte zum schmunzeln, die aber hoffentlich auch jeder als solche erkennt, denn die Realität sieht dann ja wohl doch etwas anders aus…

    Lieben Gruß Karin

    1. Tja, liebe Karin, dann mal schnell die Karriere starten… Morgen gibt es Teil 2 von “der ganze Wahrheit”. Den ein wenig anderen Bloggertag. Jetzt muss ich aber los, immer diese Termine…. Prominent wartet *lol**
      LG
      Chris

  5. Haha, richtig guter Post!

Schreibe einen Kommentar