ORIGINS GINZING | ANNA TESTET

4

GINZING – DER MUNTERMACHER FÜR DIE HAUT

Durch die Eröffnung des Origins Counters in Frankfurt (→Beitrag) bin ich auf eine Linie besonders aufmerksam geworden –  GinZing. Allein die Aufmachung in knalligem Orange schreit schon förmlich nach einem Wachmacher und zieht die Blicke auf sich.


Origins Ginzing Maske

Die Pflegelinie ist für alle Hauttypen geeignet, aber vor allem für junge Haut, da sie sehr leicht und nicht schwer und ölig ist. Auch im Sommer können die Produkte eine alternative zu schwererer Pflege und Reinigung sein, da sie alle sehr leicht und erfrischend sind.

UNTER DER LUPE

Ich habe nun über einen längeren Zeitraum folgendes getestet:

DIE GINZING MASKE

Origins Ginzing Maske

Die GINZING REFESHING FACE MASK* soll mit Extrakten von Kaffeebohnen, Gurken und Hoelen-Pilze fahler müder Haut einen neuen Kick geben. Sie ist von durchsichtig-geliger Konsistenz und riecht erfrischend dezent nach Zitrus.

Origins Ginzing Maske Swatch

Man gibt sie auf das Gesicht, lässt sie 10 Minuten einwirken und kann dann die Reste mit einem Kosmetiktuch abnehmen. Bei mir ist meist nicht mehr viel abzunehmen, da sie recht gut einzieht. Ich wasche die letzten Reste aber am Ende meist mit klarem Wasser ab, da mir das gelige Gefühl auf der Haut zu klebrig ist.

 

UNSCHLAGBARES DUO: KOHLE MASKE UND GINZING

Origins Ginzing & Clear Improvement Kohle Maske

 

Am liebsten verwende ich die GinZing Maske in Kombination mit der >CLEAR IMPROVEMENT Maske (z.B. über Douglas*) von Origins. Die Kohle-Maske putzt richtig schön die Poren, trocknet aber die Haut etwas aus. Um dies auszugleichen, benutze ich im Anschluss gerne die GinZing Maske. Durch die freien Poren können auch die Wirkstoffe jetzt besser aufgenommen werden.

Um die Haut zu erfrischen, finde ich die Maske sehr gut. Wer allerdings eher trockene Haut hat, sollte nach der Reinigungsmaske auf jeden Fall zu etwas reichhaltigerem, wie z.B. der DRINK UP MASK – 10MIN FEUCHTIGKEITSMASKE* greifen.

Anmerkung Chris: Die Kombi mit de Drink-Up Maske mag ich sehr, alternativ abends nach der Kohlemaske die DRINK UP INTENSIVE OVERNIGHT MASK* verwenden.

 

GINZING REFRESHING EYE CREAM

Origins Ginzing Augencreme

Die GINZING REFRESHING EYE CREAM* ist eine Augencreme für den Tag, die sowohl pflegt, Schwellungen reduziert, als auch optisch müden Augen Abhilfe schafft.

Die leichte Textur zieht schnell ein und pflegt ohne zu fetten. Zudem hat sie einen leichten Schimmer, der optisch Müdigkeitsanzeichen und Augenringe kaschiert. Man sollte deswegen nur eine dünne Schicht austragen, sonst schimmert die Haut zu sehr 😉 Dadurch ist sie aber auch sehr ergiebig.

Origins Ginzing | Die Augencreme

Ich benutze sie morgens wirklich gerne, da sie auch unter Make Up gut zu tragen ist. In der Nacht benutze ich ergänzend die ALL ABOUT EYES (über clinique.de*) von Clinique.

Eine reichhaltige Creme benötige ich für die Augen noch nicht, das verursacht nur Milien bei mir. Allerdings sollte man mit Mitte 20 schon anfangen, eine leichte Augencreme zu verwenden, die Haut am Auge ist einfach sehr dünn. Als erste Pflege finde ich die Creme gut geeignet. Auch für etwas ältere Frauen  kann sie nach einer langen Nacht über der eigentlichen Augencreme als Wachmacher und optische Kaschierung dienen. Wer mehr  Reichhaltigkeit benötigt, kann zur ALL ABOUT EYES RICH* greifen.

 

VITAZING SPF15 ENERGY-BOOSTING MOISTURIZER

Origins Vitazing getönte Tagescreme

 

Die VitaZing getönte Tagescreme ist für mich DAS Produkt, wenn es morgens einfach schnell gehen muss. Die getönte Creme ist reich an Antioxidantien und hat zudem einen leichten Sonnenschutz mit LSF 15. Der Geruch erinnert mich etwas an die Salbe aus meiner Kindheit, die meine Oma immer bei mir benutzt hat (war es Ringelblumensalbe?). Dies ist aber nicht negativ gemeint, ich mag diesen Calendula-Geruch.

Origins Ginzing | Die getönte Tagescreme

Zu Beginn hat sie eine weiße, fast gräuliche Konsistenz, beim Auftragen jedoch verwandelt sie sich – ganz wundersam –zu einer getönten Tagescreme.

Origins Ginzing | Die getönte Tagescreme

Ich verwende dann kein weiteres Make Up mehr, höchstens noch ein bisschen Concealer. Abpudern muss man sie aber auf jeden Fall, denn nur mit der Creme glänzt man sehr arg. Nach dem Mattieren hat man aber eine tolle Haut.

PERFEKTE HAUT GANZ EINFACH

Eine amüsante Geschichte kann ich dazu erzählen: In dem Büro, in dem ich arbeite, wurden neue Mitarbeiterfotos gemacht. Wir bekamen auch eine Visagistin, was ich allerdings vorher nicht wusste, die uns aufhübschen sollte. Ich benutzte morgens die GinZing Augencreme und die VitaZing Gesichtscreme, Concealer und Puder.

Anna ungeschminkt mit Tagescreme getönt

Alle aus meinem Büro wurden zugespachtelt und geschminkt. Dann kann ich an die Reihe, saß bei ihr auf dem Stuhl und sie meinte, dass ich eine so tolle Haut hätte, sie wüsste gar nicht mehr wo sie nachbessern soll 😀

Anna geschminkt mit Tagescreme getönt

Ein besseres Kompliment kann man nicht bekommen, auch wenn ich zunächst etwas enttäuscht war, da ich auch gerne einmal geschminkt werden wollte 😉 Wie ihr sehen könnt, sieht sie Haut gleichmäßig aus – aber nicht wie durch Make-Up zugekleistert. Man kann schnell eine gleichmäßige Haut zaubern, vor allem wenn es schnell gehen muss.

Hier könnt ihr sehen, was ich noch benutzt habe für meinen finalen Look. Es ist gar nicht mehr so viel:

Die übrigen Produkte

Losen Puder von Clinique* (Invisible Blend 20), den ich am liebsten mit meinem Flat Kabuki von Zoeva* auftrage. Concealer* von Mac in der Farbe NC 20 (ebenfalls über Douglas). Geleyeliner von Maybelline* mit meinem Lieblingseyelinerpinsel von Da Vinci (alle Produkte über Douglas, Da Vinci Pinsel über Parfumdreams).

Wimperntusche von Manhattan, Rouge Rockateuer von benefit* (über Douglas) mit dem Pinsel aus dem Sculpt & Blend Set von BH Cosmetics* und zum Schluss noch von der neuen DM Eigenmarke Trend it up Lipliner und Lippenstift, wobei ich diesen Schritt im Alltag auslasse.

 

Kennt ihr auch diese Produkte von Origins? Wenn ja, wie findet ihr sie oder was benutzt ihr statt dessen? Verwendet ihr immer Foundation oder öfter auch nur eine getönte Creme wie eine BB oder CC Cream?

Ich freue mich auf eure Kommentare!

Eure Anna

 

 

– *beinhaltet Affiliatelinks | PR Samples –

 

 

 

 

0%
0%
Awesome
  • User Ratings (0 Votes)
    0
Share.

4 Kommentare

  1. Toller Bericht. Ich habe vor nicht allzu langer Zeit das kleine Set gekauft. Ist toll auf Reisen und zum Ausprobieren. Ich mag die Augenpflege

  2. ANNA

    Liebe Karin,
    freut mich dass dir die Creme auch so gut gefällt. Ich finde auch, dass sie sich recht gut anpasst. Durch das Turniertanzen habe ich öfters mal Selbstbräuner im Gesicht und es passt dann meist ganz gut. Auch jetzt wo ich schon länger wieder blass bin (keine Turniere mehr dieses Jahr ) passt es immer noch 🙂
    Nur ganz blasse Kandidaten dürfte es vermutlich noch zu dunkel sein.
    Liebe Grüße
    Anna

  3. Karin

    Liebe Anna,

    ja die getönte Tagescreme ist auch eine meiner Lieblinge 🙂 Schneller kann man sich nicht schminken und der Farbton entwickelt sich bei mir ebenfalls sehr passend. Pflege und Makeup in einem Rutsch…. Ich hatte im Frühling das Glück, diese Creme (sogar 30 ml) bei einer Bestellung gratis im Warenkorb. Seitdem bin ich Fan und mein normales Makesup nutze ich fast garnicht mehr…
    Übrigens gibt es eine ähnliche von Estee Lauder – Daywear sheer Tint. Die ist auch Klasse und kommt ebenfalls fast grau aus der Tube. Der Vorteil von beiden Cremes ist, dass man nicht so zugegespachtelt aussieht…. Und wie Du sagst, ein wenig abpudern und dann hält das auch den Tag über…
    Alles in Allem wieder mal ein schöner Bericht von Dir.
    Liebe Grüße
    Karin

Leave A Reply