LOOK OF THE DAY | FESTIVAL GOGO!

3

Die Festival-Saison ist eröffnet! Daher präsentiere ich euch heutige zwei stylische Looks zu diesem Thema.

FESTIVAL GOGO! heißt mein Look, der einige Anforderungen erfüllen muss. Ob Hitze und Schwitzen beim Bad in der Menge oder ein Gewitter mit plötzlichen Schauern, das den Boden des Geländes aufweicht, man möchte doch bei jeder Situation eine Figur machen. Zudem möchte man auf ein Festival sicher nicht fünf Koffer mitnehmen, eine Weekender-Bag sollte ausreichen.

Meine beiden Looks sind super kombinierbar, so dass man mit wenig Gepäck einige Tage auskommt und dabei noch gut aussieht. Alle Teile beider Looks sind untereinander problemlos austauschbar, so ergeben sich aus ein paar Basics immer wieder neue Kombinationen. Packt einfach das eine oder andere Top mehr und ein kleinen Pulli oder ein Sweatshirt für kühle Abendstunden mit  ein.

LOOK OF THE DAY | FESTIVAL GOGO!

LOOK OF THE DAY | FESTIVAL GOGO!

Ihr braucht:

  • Jeansoverall/Jeanslatzhose
  • Jeansshorts im coolen Distressed-Look
  • Mädchenhafte & rockige Tops und Shirts
  • Biker-Lederjacke
  • Weekender-Bag
  • Saddle-Bag
  • Chucks
  • Gummistiefel
  • Biker-Boots

 

DIE HOSEN

Süße Jeansoveralls bekommt man in dieser Saison weider in allen Varianten und Preislagen. Alle paar Jahre tauchen sie wieder auf, verschwinden von der Bildfläche – nur um wieder zu erscheinen. Diese ursprüngliche Arbeitskleidung von Handwerkern gibt immer wieder, neu interpretiert, einen trendigen und praktischen Look ab. In dieser Saison mit schmalem Bein und oft witzigen Taschen auf dem „Latz“. Eine süße Hose dieser Art habe ich z.B. bei H&M und MANGO gesehen. Auch die Variante mit kurzem Bein, ebenfalls von MANGO, ist sehr süß. Auch ONLY bietet eine sehr schöne, nicht allzu teure Version an. Ein buntes, knappes Top darunter macht den Look mädchenhaft und sexy.

Jeansshorts im Destroyed-/Distressed Look sind sexy, cool und rockig. Je jünger man ist und je schöner die Beine, desto kürzer darf die Hose sein. Die Variante von H&M ist sehr kurz und knackig mit tollem Destroyed-Wash. Die bermudalange Hose von ONLY hat auch eine sehr coole Waschung. Auch bei ESPRIT gibt es viele süße Jeanshorts in allen Längen.

Ihr seht, solche Hosen findet ihr auch online in fast allen gängigen Stores, ob die genannten oder ZALANDO, VERO MODA, ZARA und in den Kollektionen der großen Jeanslabels wie LEVIS, G-STAR, DIESEL. REPLAY…

DIE TOPS

Hier kann man recht frei gestalten, fast alles passt zum Thema, was jung, ein bisschen rockig oder auch verspielt mädchenhaft ist. Ob Trägertop, Tanktop, cooles Bandshirt, packt einfach eure Lieblingsshirts in euren Weekenender, lieber eins zu viel als zu wenig.

DIE JACKE

Eine BIKER-LEDERJACKE ist das BASIC-TEIL und gehört eigentlich zur unumgänglichen Festival-Grundausrüstung. Rosbust, atmungsaktiv und fast unverwüstlich sind schwarze Jacken aus echtem Rindsnappa oder dem etwas gröberen und schwereren Schweineleder. Imprägniert eure Jacke mit entsprechendem Spray vor dem Event noch einmal gut, so übersteht sie auch den einen oder anderen Regenguss. Kunstlederjacken sind leichter und günstiger, man schwitzt aber leichter darin und sie wärmen bei Kälte weniger. Bessere Kunstlederjacken, z.B. aus PU-Material, kann man aber heute von der Optik her von Echtlederjacken kaum noch unterscheiden. Ein solche bekommt man schon für unter 50 Euro, z.B. von ONLY. Sehr schöne klassische Biker-Jacken zu moderaten Preisen findet ihr bei MANGO, ZALANDO, ONLY, VERO MODA und natürlich auch von vielen hochpreisigen Labels. Besonders hübsch finde ich diese LEDERJACKE „FIONA LEATHER JACKET“ von ONLY.

DIE TASCHEN

Neben einer großen WEEKENDER-BAG für alles nötige, die es ja in allen erdenklichen Varianten gibt,  macht sich eine kleine bis mittlere SADDLE-BAG gut zum coolen Festivaloutfit. Sehr gut gefallen haben mit diese Umhängetasche von GÖRTZ  aus Echtleder und dieses Kunstleder-Modell von EVEN & ODD, gesehen bei ZALANDO.

DIE SCHUHE

Auf jeden Fall sollte mindestens ein wetterfestes Paar zum Wechseln im Gepäck landen.  Meine hier vorgestellte Auswahl aus witzigen GUMMISTIEFELN, CHUCKS und BIKER-BOOTS sind die erprobten Festival-Klassiker schlechthin. Mit dieser Kombination ist man für alle Eventualitäten gerüstet. Absatzschuhe und feine Sandaletten lasst lieber daheim. Witzige Gummistiefel in nahezu unendlicher Auswahl findet ihr bei gummistiefelexperte.de, aber auch in fast allen gängigen Online-Stores für Schuhe, ob ZALANDO,
GÖRTZ
MIRAPODO und bei Sport- und Trekkingausrüstern.

CHUCKS und BIKER-BOOTS findet man ja in nahezu jedem örtlichen Schuhgeschäft und Online-Store für Schuhe. Auch BUFFALO führt eine große Auswahl an BIKER-BOOTS zu jeder Saison. Ein paar schwarze Boots aus Glattleder werden die Tage auf dem Festival-Gelände sicher am besten überstehen.
Ein paar OVERKNEE-STRÜMPFE wärmen bei kurzen Shorts auch abends die Beine und sehen witzig aus.

Welche Festivals wollt ihr in diesem Jahr besuchen? Habt ihr schon Karten? Was ist eure Grundausrüstung für das Festival? Ich freue mich auf eure Meinungen, Anregungen und Kommentare.

Euer stylepeacock Chris

 

Share.

3 Kommentare

  1. Sehr schöner Post! Und bei dem Outfit kann ich dir eigentlich nur zustimmen, endlich jemand der ein richtiges Festivaloutfit zeigt 😉
    ich persönlich ersetze die Chucks mit wasserfesten Sneakern und die Lederjacke durch Karohemd und Pulli. Wenns dann doch mal regnet hab ich die Regenjacke auch dabei 🙂 Aber statt einer Tasche zum Sachen mitnehmen tendiere ich dann doch zum Campingrucksack.. sieht zwar nicht schön aus aber wenn man Zelt und Schlafsack auch noch zu schleppen hat ist eine Tasche nur semi ideal 🙂

    Liebe Grüße und noch ein schönes Wochenende!

    • Hallo Maxie, ja klar, der Campingrucksack ist, wenn man das Zelt und Schlafsack tragen muss, sicher die bessere Wahl:-) Ich freue mich auf die Konzertsaison. Die auch ein schönes Wochenende!

      LG
      Chris

Leave A Reply