FASHION ART | MEIN WM OUTFIT

0

INSPIRIERT DURCH DEN SPIEGEL-ARTIKEL

Der Artikel auf Spiegel online hat mich gestern inspiriert, mich am Abend auf den Balkon zu setzen und ein eigenes WM-OUTFIT für Fanmeile und Public Viewing zu zeichnen. In meinem Blogartikel vor einigen Tagen hatte ich euch ja bereits die Ergebnisse der Spiegel-Aktion vorgestellt, bei der zehn deutsche Designer ihr Skizzen und Ideen für ein entsprechendes Outfit vorstellen.

SCHWARZ ROT GOLD

Wir Deutsche tun uns ja noch immer schwer mit unserer Flagge. Die WM 2006 im eigenen hat viel zum Wandel im Umgang mit der eigenen nationalen Identität und der Flagge eingeleitet. Viel unverkrampfter werden nun Autos geschmückt, Gesichter mit den Landesfarben bemalt (man denke an den „Fanstift von Douglas in der BoB;-) ), Flaggen in den Händen gehalten und der Freude über das Heimatland Ausdruck verliehen.

Dennoch… Die Farben unsere Flagge sind undankbar, zumindest für Mode. Es gibt schönere, fließendere Farbkombinationen. Ich persönlich zumindest tue mich schwer mit SCHWARZ ROT GOLD. Gelb und Blau, Orange und Weiß, Grün mit Blau und Gelb, von mir aus Rot und Blau, aber SCHWARZ, ROT, GOLD? Nicht frisch oder sommerlich kommt dies daher, irgendwie wirkt diese Kombination immer etwas altbacken und pathetisch.

Ich hätte es mir einfacher machen können und eine auf Weiß basierendes Kombination mit dezenten Streifen Akzenten, wäre eine Möglichkeit gewesen. Frisch und leicht, luftig…

Doch….

WM 2014 | MEINE WM OUTFITS

WM 2014 | MEINE WM OUTFITS

Bewusst habe ich mich für dafür entschieden, die Outfits wirklich auf den drei Landesfarben basieren zu lassen, wobei das Schwarz von einem tiefen Ton bis zu einem ausgewaschenen Grau eingesetzt wird. Das Gold ist, wie meist in der textilen Umsetzung, ein schönes leuchtendes Goldgelb. Das Rot variiere ich von knallig bis zum Vintage-Ton, ebenso das Schwarz.

DAS ERSTE OUTFIT | SKORT MEETS TOP

Supertrendig, soooo bequem und praktisch kommen die neuen Rockshorts daher, die ich euch bereits als Sommertrend in einem anderen LOOK OF THE DAY Summerstyle vorgestellt hatte. Sexy und minikurz, vorne in leicht asymetrischer Wickeloptik gehalten, präsentiert sich der knappe Hosenrock. Ein elastischer Bund in den Deutschlandfarben nimmt das asymetrische Optik durch schräge Streifen wieder auf. Kombiniert wird das Unterteil mit einem bauchfreien Top in tiefem Sonnengelb, das am tiefen Ausschnitt und am Bündchen wieder „Flagge“ zeigt.

Ein lässiges Blousonjäckchen im ausgewaschenen Vintage-Look und simple Flip-Flops in den Landesfarben runden das Outfit ab.

DAS ZWEITE OUTFIT | THE FAN DRESS

Ein bisschen CHEERLEADER, ein wenig „GOLDEN TWENTIES“ spiegeln sich in dem lässigen Trikotkleid wieder. Das Oberteil des Kleid ist in luftigem  Jersey in ausgewaschenem Schwarz gehalten. Arme und Ausschnitt sind goldgelb und rot eingefasst. Das Rockteil, aus etwas dunklerem und schwerem Trikotstoff, ist tief angesetzt. Verbunden sind Ober- und Unterteil durch einen aufgenähten rot-goldgelbenen Gürtel.

Wie eine Spielernummer wird auf der Front des Kleides die Jahreszahl der WM zitiert. Eine kleine Umhängetasche in knalligem Goldgelb und schwarze Sandalen im Römerstil runden den Look ab.

Mit kleinen Accessoires in den Landesfarben und entsprechenden Details wie bunt lackierten Nägeln kann man − ganz nach Geschmack − weitere Akzente setzen.

Und was tragt ihr heute zum Deutschlandspiel? Tragt ihr euer „Fansein“ zur Schau? Oder bleibt ihr lieber zu Hause und entzieht euch dem WM-Rummel?

Ich bin gespannt…

Euer stylepeacock Chris

Share.

Leave A Reply