DERMALOGICA CHARCOAL RESCUE MASQUE | SEHE ICH ROT ODER SCHWARZ?

15

REBELLE Louis Vuitton & more günstiger shoppen

PR SAMPLE

DIE AKTIVKOHLE-MASKE VON DERMALOGICA

Heute möchte ich mit euch meine Erfahrungen mit der DERMALOGICA CHARCOAL RESCUE MASQUE (über Douglas*) teilen. Eines muss man dieser Kohle-Reinigungsmaske lassen: Überrascht hat sie! Aber positiv? 

Charcoal Rescue Masque von Dermalogica

Ich besitze bereits andere Kohlemasken. Neben der Clear Improvement von Origins* habe ich auch beide Varianten der Clinique Kohle-Porenputzer ausprobiert, die City Block Purifying Charcoal Mask & Scrub* und die Pore Refining Solutions Charcoal Mask. Auch die asiatischen Kohle-Peel-Off-Masken, die mein Sohn gerne verwendet, habe ich bereits getestet (→ Review).

Dank dem Blogger-Club habe ich diese Dermalogica Maske als PR Sample testen dürfen, was natürlich keinen Einfluss auf meine Meinung hat.

Charcoal Rescue Masque von Dermalogica

Die DERMALOGICA CHARCOAL RESCUE MASQUE ist vom Prinzip her der blauen Clinique Purifying Charcoal Mask & Scrub am ähnlichsten. Auch diese soll nach der Einwirkungszeit wie ein Peeling mit kreisenden Bewegungen heruntergewaschen werden.

DIE INHALTSSTOFFE DER CHARCOAL RESCUE MASQUE

Laut Code-Check-Info beinhaltet die Maske folgende Bestandteile;

Water/Aqua/Eau, Kaolin, Bentonite, Maris Limus (Sea Silt) Extract, Sulfur, Lactic Acid,Niacinamide, Microcrystalline Cellulose,Hamamelis Virginiana (Witch Hazel) Water,Butylene Glycol, Mandelic Acid, Calcium Sulfate, Bambusa Arundinacea Stem Extract,Tocopheryl Acetate, Charcoal Powder, Volcanic Ash, Peumus Boldus Leaf Extract,Phytic Acid, Naringenin, Dipotassium Glycyrrhizate, Melaleuca Alternifolia (Tea Tree) Leaf Oil, Eucalyptus Globulus Leaf Oil, Mentha Arvensis Leaf Oil, Panthenyl Triacetate,Glycerin, Galactoarabinan, Glyceryl Polyacrylate, Xanthan Gum,Ethylhexylglycerin, 1, 2-Hexanediol, Benzoic Acid, Phenoxyethanol.

Sie wird als weitgehend unbedenklich eingestuft, einige Stoffe als leicht bedenklich. Den genauen Bericht findet ihr → HIER auf codecheck.info.

DAS VERSPRECHEN VON DERMALOGICA

Diese Reinigungsmakse auf Kohlebasis verspricht – laut Hersteller – eine Menge. Unreinheiten sollen verschwinden, die Poren verfeinert werden, Rötungen gelindert und die Geschmeidigkeit der Haut verbessert werden. Sogar gegen Hautalterung,soll sie wirken.

Charcoal Rescue Masque von Dermalogica

Meine Erwartungen sind hoch, das muss ich zugeben. Derzeit bin ich gerade sehr begeistert von der Anti-Aging Retinol Wunderwaffe von Dermalogica (→ Review) wie auch dem Replenish Gesichtsöl (→ Review). Auch der Hydrablur Primer hat mich überzeugt (→ Review). Beides sind auch keine Schnäppchen, aber meiner Ansicht nach eine Investition wert.

Die Dermalogica Charcoal Rescue Masque liegt mit einem Preis von rund 63€/75ml (84 Cent/ml) preislich deutlich über ihren Konkurrenten von Clinique und Origins. Bei Origins zahlt man für den Kohleputzer für immerhin 100ml vergleichweise geringe 25€ (25 Cent/ml). Für die der Origins Charcoal Mask sehr ähnliche Clinique Pore Refining Solutions Charcoal Mask muss man 30€ für ebenfalls 100ml (30 Cent/ml) hinlegen und die blaue Clinque Version kostet 35€/100ml (35 Cent/ml).

Also bin ich doch sehr gespannt, ob die Rescue Masque von Dermalogica wirklich ein so großer Retter ist, der überzeugen kann.

DIE ANWENDUNG DER CHARCOAL RESCUE MASQUE

Wie gesagt, ist das Prinzip das gleiche wie bei der graublauen Clinque Schlumpfmaske. Die Maske großzügig verteilen, Augenpartie aussparen und nach 7-10 Minuten mit kreisend Bewegungen peelend herunterwaschen.

Meiner erster Versuch findet am späten Abend als Gute-Nacht-Ritual statt. So möchte ich meine Haut tiefengereinigt besonders gut auf eine Overnight Mask einstimmen. Was mir leider direkt noch so zusagt, ist, dass die Maske leider sehr nach Terpentin riecht.

Charcoal Rescue Masque von Dermalogica

Im ersten Augenblick des Auftrags ist es schön schlammig kühl, doch nur Sekunden später spüre ich eine Art merkwürdigen Schmerz auf der Stirn. Kein richtiges Jucken oder Brennen, wie sich normalerweise eine Unverträglichkeit äußerst, nein, es ist ein seltsamer Schmerz. Da es aber auch nicht so schlimm ist, lasse ich die Maske einige Minuten einwirken.

Das merkwürdige Gefühl interpretiere ich als besondere Wirksamkeit, schließlich soll so eine Kohlemaske ja richtig den Dreck aus den Poren ziehen. Beim Abwaschen peele ich aber nur sehr dezent, damit ich meine Haut nicht zu sehr reize. Ich spüre direkt, wie glatt und fein sich der Teint anfühlt. Aber, als ich mein Gesicht im Spiegel sehe, bin ich entsetzt, Meine Haut ist nahezu hummerrot gefleckt. Ich bin heilfroh, die Maske nicht am Morgen angewendet zu haben. Gesellschaftsfähig sehe ich nicht aus, eher wie ein Brandopfer.

DAS ERGEBNIS DER CHARCOAL RESCUE MASQUE

Die Haut ist in der Tat wie glatt geschliffen, spannt aber extrem. Daher versorge ich mein strapaziertes Gesicht mit Tonnen Drink Up Maske von Origins und gebe sogar später noch Moisture Surge obendrauf. Aber das Spannungsgefühl will einfach nicht schwinden, dabei ist meine Haut normalerweise gar nicht extrem trocken. Ich zitiere aus der Beschreibung: „…lindern Rötungen, verbessern das Hautrelief sowie die Geschmeidigkeit der Haut“.

Leider ist das Gegenteil der Fall. Selbst am nächsten Morgen sind die Rötungen zwar abgeschwächt, aber nicht verschwunden. Meine Haut spannt wieder extrem, obwohl sie normalerweise nach einer Nacht mit der Origins Drink Up Intense super gut genährt ist. Dies ist nun zwei Tage her und ich muss sagen, meine Haut spannt immer noch, egal, mit was ich sie versorge.

Charcoal Rescue Masque von Dermalogica

Eigentlich sollte ja nach diesem nächtlichen Erstversuch ein weiterer für die Anwendungsfotos erfolgen. Ihr werdet verstehen, dass ich darauf verzichte. Im Normalfall ist meine Haut gar nicht so super sensibel. Geputzt sind die Poren mal bestimmt. Jedoch ist aus ihnen wohl mehr entzogen worden, als mir lieb ist.

ICH SEHE ROT BEI DER SCHWARZEN MASKE

Ein Einzelfall scheine ich aber nicht zu sein, denn die Bloggerin Doris von „PRETTY CLOVER“ hat wohl ähnliche Erfahrungen gemacht, wenn auch etwas abgemildert. Über Pretty Clover bin ich dann auch zum Bericht einer weiteren Bloggerin, Saskia von „THE SIGNATURE“ gelangt, bei der man Bilder ihres roten und geschwollenen Gesichts sehen kann. Ich kann euch nur eines sagen, ich war noch weitaus mehr errötet und es hat viel länger angehalten.

Für mich fühlt sich die DERMALOGICA CHARCOAL RESCUE MASQUE leider nicht wie eine Rettung, wir Name sagt, an, sondern eher, als wäre mir ein Mähdrescher über das Gesicht gefahren. Ich glaube tatsächlich, ich hatte noch nie eine so extreme Reaktion auf Kosmetika wie in diesem Fall. Für 63€ ist das eine teure Folter und ich bin froh, das allein in der Nacht zum ersten Mal ausprobiert zu haben.

Wie bereits gesagt, die Retinol Pflege, den Hydrablur Primer das Gesichtsöl von Dermalogica finde ich wirklich super, aber die Maske werde ich mir in Zukunft ersparen. Mein Favorit bleibt die Clear Improvement Maske von Origins (→ Review). Ich frage mich nur, wenn ich in zwei weiteren Reviews ähnliche Ergebnisse finde, wie sehr die Maske auf Hautverträglichkeit getestet wurde. Dies kann doch nicht der geballte Zufall sein? Es ist ja auch nicht so, dass ich Kohlemasken grundsätzlich nicht vertrage. Mit den anderen habe ich ja gar keine Probleme.

Habt ihr schon einmal eine ähnliche Hautreaktion erlebt? Kennt ihr diese Make vielleicht bereits und habt ganz andere Erfahrungen gemacht?

 

Euer stylepeacock

Chris

 

PS: Noch bis einschließlich Mittwoch, den 22.02. habt ihr die Gelegenheit ein tolles Duo der Clinique Crayola Chubby Stick zu gewinnen! → HIER geht es zum Gewinnspiel!

Extratipp: → Hier findet ihr bei Sanny auf dem Blog eine Übersicht über Blog-Gewinnspiele!

 

 

 

 

 

– *beinhaltet Affiliatelinks | PR SAMPLE –

 

 

Share.

15 Kommentare

  1. Hi!
    Ich finde diese Kohlemasken ja echt cool und das versprochen wird, das die Poren gereinigt werden und und und. Bisher hab ich die Cliniuque city block purifying charcoal mask ausprobiert, leider trocknet diese meine Haut extrem aus. Und mit Dermalogica hab ich mit meiner trockenen Haut leider keine guten Erfahrungen gemacht. Die Produkte brennen und trocknen sehr aus. Das gleiche Problem hatte meine Schwester auch und die hat fettige Haut.
    Danke für das Review, so weiß ich wenigstens, das diese Maske auch nix für mich ist 😉
    LG
    Irma
    #winwithstylepeacock
    facebook Irma Janerka
    instagram irmajanerka

    • Liebe Irma, probiere mal die Clear Improvement von Origins, die ist milder, weil sie ohne den Peelingeffekt ist. Sie ist und bleibt mein Liebling. Man bekommt sie auch in einer kleinen Größe und manchmal ach in diesen Einmal-Travel-Packs für kleines Geld, wenn man erst einmal testen möchte.

      LG
      Chris

  2. Hallo Chris,
    wir können Dich beruhigen, in der Maske ist definitiv KEIN Terpentin enthalten! Neben der Binchotan (weiße) Aktivkohle enthält die Maske auch Schwefel 5% sowie Teebaum- & Eukalyptusöl und chilenische Wildminze.
    Jeder Mensch nimmt unterschiedlich Gerüche wahr und hat daher ein anderes Empfinden. Vielleicht ist der Geruch von Schwefel, was hier Dein Gefühl verursacht.

    Wir laden Dich jedoch gerne zu einem Face Mapping an einem Counter ein. So kannst Du und auch wir uns ein genaues Bild Deiner Haut machen und Dir dann auf Deinen aktuellen Hautzustand abgestimmte Pflege empfehlen. Bei weiteren Fragen zu dem Thema und Interesse am Face Mapping schreib uns doch bitte eine email an presse@dermalogica.de. Herzlichen Dank!

    Herzliche Grüße
    Team Dermalogica Deutschland

    • Ich finde es gut, dass Dermalogica Stellung bezieht, das begrüße ich wirklich. Ich habe aber nicht gesagt, dass sie Terpentin enthält, nur, dass ich finde, dass die Maske so riecht.Aber gerne komme ich auf das Angebot zurück und werde bei Gelegenheit einen Termin machen. Wie gesagt, ich finde die meisten Sachen auch echt top, aber ich muss ja auch ehrlich sagen, wenn etwas nicht so gut ist oder Probleme verursacht, sondern machen Reviews ja keinen Sinn. Aber ich finde es wirklich gut, das sich hier mit den Erfahrungen der Blogger auseinandergesetzt wird, das macht auch nicht jeder.

      Viele Grüße
      Chris

  3. Hallo Chris,
    es tut uns Leid, dass es zu einer Reaktion auf unser Produkt gekommen ist. Dermalogica verwendet Inhaltsstoffe die die Prozesse in der Haut anregen und es somit tatsächlich nach der Anwendung zu sichtbaren Reaktionen auf der Haut kommen kann.
    Die Kombination aktiver Inhaltsstoffe in Dermalogica Produkten und ihre Wirkung machen ein Face Mapping wichtig um die Produkte, Anwendung und Dauer der Anwendung individuell und auf die Haut abgestimmt empfehlen zu können. Das können wir natürlich gerne anbieten.
    Reaktionen auf Produkte können natürlich auch auf Wechselwirkungen mit anderen Produkten zurück zu führen sein. Womit wurde die Haut gereinigt? Welche Produkte werden sonst verwendet? Wie wurde die Maske angewendet? Das alles kann zu Hautreaktionen führen.
    Letztlich kann man nicht ausschließen, dass es zu einer Unverträglchkeit auf einen oder mehrere Inhaltsstoffe gekommen ist.
    Dermalogica verwendet keine künstlichen Duftstoffe sondern ausschließlich ätherische Öle und Pflanzenextrakte und somit riechen unsere Produkte sehr natürlich. Bei der Charcoal Rescue Masque ist Aktivkohle enthalten deren Geruch als sehr intensiv wahrgenommen werden kann.
    Die Charcoal Rescue Masque ist eine aktive All-in-One Maske, jedoch nicht für jeden Hautzustand sofort geeignet. Sie ist keine Maske, die wir Kunden als erstes Produkt von Dermalogica empfehlen, da wir wissen, dass Kunden reagieren können. Um das auszuschließen sollte vor Anwendung ein Face Mapping durchgeführt werden.
    Liebe Grüße
    Team Dermalogica

    • Danke für die ausführliche Antwort. Ich habe schon diverse andere Kohlemasken ausprobiert, aber leider hat keine so intensiv wie Terpentin gerochen wie diese. Und noch nie hatte ich solche Reaktionen. meine Haut ist gar nichts so sensibel, daher war ich wirklich erschreckt. Ich würde die Rezeptur einer solchen Maske schon überdenken, wenn die auf einer solchen Breite solche Hautreizungen hervorruft, ein Einzelfall bin ich ja wohl kaum. Ich kenne 3 Leute, die die Maske verwendet haben und alle 3 hatten dieses Problem. D.h. ich kenne niemanden, der die Maske angewendet hat und danach nicht wie ein Verbrennungsopfer aussah. Es geht ja nicht um eine leichte Rötung o.ä., es geht um eine massivste schlimme Reaktion. Ich frage mich, ob eine Maske, bei der es solche genauer Voranalysen bedarf und die mit vielen anderen Dingen solche Reaktion hervorrufen kann, auf den freien Kosmetikmarkt gehört. Z.B. kann es doch nicht sein, dass sie mit einer normalen Vorreinigung so reagiert. Ich verwende den Checks & Balances Schaum von Origins. Angewendet habe ich die Maske nach Vorschrift nd eher kürzer einwirken lassen, da sie eben alles andere als angenehm war. Ich finde viele Dermalogica Produkte wirklich top und dies habe ich auch bereits in einigen Reviews zum Ausdruck gebracht – es ist eben auch nicht mein erstes Produkt von dermalogica. Aber man kann doch jetzt nicht den Spieß umdrehen und diese Reaktionen nur auf angeblich falsche Anwendung und Wechselwirkung mit anderen Produkten zurückführen. Vielleicht ist dieses Produkt einfach zu aggressiv? Ich finde den Geruch übrigens eben leider gar nicht natürlich, woher das auch immer kommen mag, sie riecht nach Terpentin und Lösemittel. ich finde leier beim produkt auch keine Warnhinweise darauf, dass man danach so aussehen kann. Wenn ich jetzt z.B. noh einen wichtige Termin an dem Tag gehabt hätte…. ich mag mir das gar nicht vorstellen.

      Viele Grüße
      Chris

  4. Liebe Chris,
    danke für deinen Test.
    Bei Dermalogica hätte ich auch laut „hier“ gerufen, und dann so etwas. Nein, das hört sich gar nicht gut an. Ich spüre ja schon bei der Charcoal-Maske von Origins, dass meine Haut trockener wird, wenn auch das Ergebnis sich toll anfühlt. Das hängt wohl auch mit dem Alter zusammen.
    Da mag ich mir meine Haut bei dieser Maske gar nicht vorstellen. Das Ganze dann noch für den dreifachen Preis?
    LG Indophil

  5. Ich hätte echt nicht gedacht, dass die Maske bei so vielen Rötungen verursacht! Echt schade bei dem Preis… Trotz meiner empfindlichen Haut bin ich ja hart im Nehmen und verwende die Maske mittlerweile eigentlich ganz gerne so alle 10 Tage, weil sie meine Haut unglaublich rein und glatt macht. Ich lasse sie maximal 5 Minuten einwirken und achte darauf beim Abwaschen nicht zu sehr zu rubbeln. Die Rötungen sind mit jedem mal besser geworden, aber ich muss meine Haut danach immer seeehr gut pflegen. Trotzdem frage ich mich jedesmal, ob das langfristig gut für die Haut sein kann, wenn sie so reagiert…

    Übrigens sehr schöne Review!

  6. Hallo Chris,
    mir erging es mit dem Daily Superfoliant von Dermalogica ähnlich. Es war nicht ganz so schlimm, aber meine Haut war sehr gerötet, es hat geziept und gebrannt. Zwar hat sie sich nach circa zwei Stunden wieder beruhigt, aber so eine Reaktion hatte ich noch nie auf ein Produkt und bei dem Preis ist das natürlich wirklich schade und nicht zu erwarten :-/.
    Liebe Grüße
    Marie

  7. Hallo Chris,
    danke für Deinen ehrlichen Bericht. Das klingt ja alles andere als gut und ich werde dann wohl auf einen Versuch mit dieser Maske verzichten.
    Liebe Grüße
    Anja

  8. Ich hab sie auch ausprobiert und nach dem ersten Mal hatte ich auch eine leichte Rötung. Das Spannungsgefühl war sehr stark, aber ich hatte sie beim ersten Mal auf jeden Fall zu lange draufgelassen.
    Ich hab es nochmal mit 5 Minuten Einwirkzeit versucht und es wurde viel angenehmer im Nachhinein. Tja, vielleicht musste sich meine Haut erstmal dran gewöhnen, aber jetzt nutze ich sehr gerne!

  9. Oh nein. Das kommt dann wohl häufiger vor, dass die Haut rot wird. Hast du die Antwort von dermalogica auf meinem Post in den Kommentaren gesehen? Ich werde auf jeden Fall noch meine Hautärztin befragen und ggf. dieses besagte Face Mapping ausprobieren.

    • Liebe Saskia, aber Face Mapping heißt doch normalerweise, dass man analysiert an welcher Stelle Unreinheiten auftreten und was dies heißt, ob da auf andere körperliche Probleme hinweist. Ich verstehe nicht so ganz, was das mit der Unverträglichkeit zu tun hat? Ich werde die Maske sicher kein zweites Mal anwenden, so etwas kann sich auch steigern, meine Haut sah schlimm aus. Ich tippe auf Lösungsmittel, denn sie riecht sehr nach Terpentin, finde ich. Und Lösemittel gehört zu den Dingen, die ich nicht vertrage. So etwas gehört nach meiner Meinung aber auch nicht in eine Reinigungsmaske. Eigentlich müssten sich solche Symptome doch schon in einem Vorabtest gezeigt haben, ehe so ein Produkt auf den Markt kommt. Es kann doch kein Zufall sein, dass wir drei diese Maske probieren dun alle mehr oder weiger so aussehen? Ich habe zwar andere Allergien und Heuschnupfen, aber extrem selten mal eine Reaktion auf Kosmetik. Wenn dann eher auf pflanzliche Kosmetik/Naturkosmetik weil z.B. Haselnuss eingesetzt wird o.ä., was ich nicht vertrage. Ich glaube, Dermalogica sollte diese Maske nochmals unter die Lupe nehmen und an Probanden durchtesten, um herauszufinden, was daran die Haut so reizt.

      Viele liebe Grüße
      Chris

Leave A Reply