TRAUMWOHNUNG GEFUNDEN: ICH WERDE (KEIN) BERLINER

6

Urban Outfitters Sale

UPDATE TRAUMWOHNUNG | ICH WERDE KEIN BERLINER

Huch? Ich habe meine Traumwohnung gefunden und werde nun doch gar kein Berliner? Ich ziehe gar nicht in die Hauptstadt? Lest unbedingt auch meinen Beitrag „MOVING TO BERLIN? AB IN DIE HAUPTSTADT? DAS MUSST DU WISSEN!“, denn da gebe ich viele Tipps, wie und wo man eine tolle Wohnung in Berlin (oder in der Nähe) – trotz des Booms – noch finden kann. Wie ich euch gesagt habe, seid flexibel, was die Gegend angeht, in die ihr ziehen wollt. Es gibt fast überall schöne und schlimme Ecken.

Traumwohnung gefunden! Der Weg zur neuen Heim

Über den Teilbutton für Pinterest am Ende des Beitrags könnt ihr diese Grafik gerne auf Pinterest sammeln und teilen. Das Teilen erfolgt mittels des Plugins SHARIFF (s. Datenschutzerklärung).

Nach langem Suchen habe ich nun meine Traumwohnung gefunden. Da ich ja nicht mieten, sondern kaufen wollte, war die Entscheidung der Lage natürlich umso ausschlaggebender. Eine Wohnung kauft man nicht mit dem Gedanken, dass man wieder umzieht, wenn es nicht passen sollte. Es muss einfach stimmen – vom Bauch wie vom Kopf her. Der Bauch spielt hier eine ganz große Rolle.

NEUE WOHNUNG: WIE BEIM ERSTEN DATE?

Weiß man es, wenn man die Traumimmobilie gefunden hat? Und wie perfekt muss diese sein? Flexibel im Kopf sein und auf das Herz hören, kann ich nur empfehlen! Gerade, wenn es um die Anschaffung von Eigentum geht.

Endlos habe ich Anzeigen studiert und mein Bruder hatte bereits die eine oder andere Immobilie für mich vorbesichtigt. Ich war auch bereit eine horrende Maklerprovision zu bezahlen, nur um an das Objekt zu kommen, das meine neue Heimat werden soll. Die Geschichten, die ich hierbei erlebt habe, könnten ein Buch füllen und sicher schreibe ich hierzu auch noch den einen oder anderen Beitrag. Einige Anekdoten und Dinge hierzu erfahrt ihr bereits in meinem Beitrag: „MAKLER-LATEIN: ANZEIGEN VERSTEHEN & TRAUMWOHNUNG FINDEN“.

Traumwohnung gefunden! Der Weg zur neuen Heim | Potdam

Schon das Entdecken der Anzeige geschah aus einem Bauchgefühl heraus. Bei allen gängigen Immobilienbörsen hatte ich Suchfilter geschaltet, Makler kontaktiert und regelmäßig alle erdenklichen Angebote studiert. An jedem Tag in den letzten Monaten habe ich ungefähr zwei Stunden mit Wohnungssuche aus der Ferne verbracht. Bei Immobilienscout24 hatte ich sogar ein kostenpflichtiges Profil erstellt, um meine Chancen zu erhöhen. Neben meinem „Berliner-Suchfilter“ habe ich dann auch einen für Potsdam angelegt.

Ein weiteres Mal hatte ich bereits alles abgegrast, was mit der Zeit wirklich ermüdend ist. Immer wieder trifft man auf die gleichen Ladenhüter in neuer Verpackung. Noch ein letzter Blick  für heute auf Potsdam, dachte ich, und da war sie: „Maisonette, Nähe Schlosspark“. Diesmal habe ich nicht erst geschrieben und gewartet, um dann zu hören, es gäbe  bereits zu viele Interessenten.Ich habe direkt angerufen und ich war die erste, tatsächlich die ALLERERSTE. Ein bisschen verrückt war das. Mein Bauch sagte, das ist es, obgleich ich kaum eine Innenansicht kannte und wenig über den tatsächlichen Zustand wusste.

TRAUMWOHNUNG IN BERLIN?

Eines war klar: Ich muss sofort nach Berlin. So habe ich direkt einen Besichtigungstermin vereinbart. Als ich meine neue Wohnung das erste Mal betreten habe, war ich wahnsinnig aufgeregt. Ich hatte noch keinen ganzen Schritt hinein gemacht, das war mir klar: Das ist sie! Wenige Tage zuvor habe ich meine bisherige Eigentumswohnung Interessenten gezeigt. Genau gesagt, habe ich sie nur einmal Interessenten gezeigt.  Gewundert hatte mich, dass sie einem Durchgang ohne allzu viele Fragen, direkt kaufen wollten. Mein Preis war Lage und Nachfrage angemessen. Ein zu billiger Schnäppchenpreis sicher nicht. Meine Käufer wussten einfach gleich, es muss nicht perfekt sein, es muss für uns stimmen. Wenn man Eigentum kauft, benötigt man immer noch etwas Geld, um sich Dinge nach eigene Wünschen zu gestalten. Das sollte man stets mit einberechnen, wie auch all die horrenden Nebenkosten und Gebühren, wie Makler, Notar, Grundbuch, Grunderwerbssteuer…

Traumwohnung gefunden! Der Weg zur neuen Heim | Potsdam

Nun ging es mir – wenige Tage nach dem Besichtigungstermin in meiner alten Heimat – mit meiner neuen Wohnung genauso, wie es wohl meine eigenen Käufer empfunden haben. Mit war klar, das ist MEINE WOHNUNG. Ich habe gesehen, dass nicht alles perfekt ist – und ein Schnäppchen ist sie auch nicht. Aber SIE IST ES. Ist es meine neue Traumwohnung in der Hauptstadt? Nein, denn ich ziehe nicht in die Hauptstadt Berlin. Ich werde gar kein Berliner, wie geplant: Ich werde POTSDAMER!

HELLO POTSDAM, BYE BERLIN?

„Doch nicht Potsdam“, sagten einige, aber Tatsache ist: Es gibt nicht nur die Wohnlage Berlin und die Lage Potsdam. Manche Örtlichkeit in Berlin bedeutet einen weitaus weiteren Weg ins Zentrum der Hauptstadt als meine neue Traumwohnung in Potsdam.

Traumwohnung gefunden! Der Weg zur neuen Heim | Prachhtstraße am Schlosspark Sanssouci Potsdam

DIE 3 „L“: LAGE LAGE LAGE

Die schönste Wohnung nutzt nichts, wenn sie schrecklich liegt. Was hast du von einer vorhandenen schicken Lackküche, wenn dir ein Flieger nach dem anderen über den Kopf braust? Wie schön ist der Aufenthalt im ultramodernen Bad mit bodentiefer Dusche, wenn rechts am Haus die Bahn vorbei brettert und unten die Leute in deinen Hof pinkeln?

Traumwohnung gefunden! Der Weg zur neuen Heim | Schlosspark Sanssouci

Was hilft der Stuck an der Decke, wenn du zentral leben möchtest, aber eine Stunde und fünfzig Minuten in die Innenstadt mit dem öffentlichen Nahverkehr brauchst? Meine neue Wohnung liegt so genial und wunderschön, sie hat alles, was man sich wünschen kann:

  • In wenigen Minuten bin ich zu Fuß Schlosspark von Sanssouci.
  • In fünf Minuten bin ich am Bahnhof Charlottenhof.
  • Der Regiozug fährt häufig benötigt nur rund 30 Minuten bis zur Friedrichstraße.
  • Fährt er mal nicht, kann ich nach einer Station am Bahnhof Potsdam in die S-Bahn umsteigen. Aber auch zu Fuß ist der Postdamer Hauptbahnhof, gerade im Sommer, gut erreichbar. Bis dorthin sind es auch nur rund 1,2 Kilometer.
  • Ich lebe im ruhigen Hinterhaus einer sowieso ruhigen und wunderschönen Straße mit Bäumen und prachtvollen Altbauten.
  • Es ist nicht nur ein Altbau, wie ich erträumt habe: es ist eine Maisonette. Etwas, was ich mir so gewünscht, aber nicht zu hoffen gewagt habe.

 

 

Traumwohnung gefunden! Der Weg zur neuen Heim | Schlosspark Sanssouci

NICHT PERFEKT, ABER MACHBAR

Ja, nicht alles ist perfekt, aber die Dinge, die es nicht sind, kann man ändern oder sie sind einfach nicht ausschlaggebend:

  • Potsdam gehört zu Brandenburg und dieses Bundesland hat die höchste Grunderwerbssteuer Deutschlands, d.h. ich zahle nochmals 0,5% mehr. Klingt wenig, ist bei der Summe eines Kaufpreises jedoch einiges. Aber dafür lohnt es sich.
  • Die Wohnung befindet sich nicht in perfektem Zustand. Einiges ist zu renovieren, eine Küche muss angeschafft werden und die Böden werde ich austauschen. Das Bad ist älterer Standard mit Standtoilette und Außenspülkasten. Immerhin ist es weiß, so dass man mit wenigen Updates viel erreichen kann. Erbsengrün wäre problematischer gewesen.
  • Sie hat ein Zimmer weniger als ich es mir gewünscht habe. Dafür gibt es einen 8,5qm Balkon mit Südausrichtung zum Innenhof hin. Das ist im Sommer schon fast ein Zimmer mehr. Zudem ist die Küche mit 14qm große genug für einen Esstisch und somit kann der Wohnraum alleine zum Leben und Arbeiten dienen, wie es meiner Vorstellung entspricht.

 

 

Auf einigen Komfort – wie einen geölten Massivholzboden, elektrische Rollläden und viel Fläche – werde ich künftig verzichten. Dafür bekomme ich meine persönliche Traumwohnung, eine Maisonette! Immer war es mein Traum, eine Wohnung mit einer kleinen Wendeltreppe und zwei Etagen zu haben. Wenn der Einzug vollbracht ist, kaufe ich mir zur Belohnung ein paar richtig gute Joggingschuhe und werde künftig im Schlosspark meine Runden drehen.

TRAUMWOHNUNG: PERFEKTION IST NICHT ALLES

Ja, mit der Traumwohnung war es wie bei einem Date. Es geht nicht um Perfektion, auch nicht darum, dass ALLES so ist, wie man es sich vorgestellt hat. Aber es fühlt sich richtig an. Man weiß, hier bin ich angekommen. Vielleicht wird nicht immer alles nur einfach und Sonnenschein, aber es wird.

Ihr sucht gar keine Wohnung, aber eben vielleicht den perfekten Mann? Dann denkt auch einmal darüber nach, ob es auch hier nicht darum geht, dass alles perfekt ist. Meine Wohnung ist etwas kleiner, als ich es mir vorgestellt habe. Und auch ein Traummann kann dies sein. Viele Frauen bringen sich darum, einen tollen Mann kennenzulernen, weil sie immer denken, er müsse größer sein. Lest hier zu mal meinen Blogpost: „KLEINE MÄNNER! WIE GROSS MUSS EIN MANN SEIN?“. Denn, wie gesagt: Ob Suche nach der perfekten Wohnung oder dem richtigen Mann. Hört auf euren Bauch!

SANSSOUCI: OHNE SORGE

Für mich beginnt eine ereignisreiche Zeit. Vieles muss hier noch aussortiert werden. Auch hierzu gibt es hier auf dem Blog einen hilfreichen Beitrag, denn bereits seit Monaten miste ich meinen übergroßen „Familien-Haushalt“ aus. In Zukunft wird es ein Single-Haushalt sein, da brauche ich so viele Dinge gar nicht mehr. Lest hier zu auch: „SIMPLIFY YOUR LIFE | AUSMISTEN – SO GEHT’S!“.

Bald steht die Renovierung in Potsdam und der Auszug hier an. Natürlich gibt es ein weinendes und ein lachendes Auge. Es bedeutet die endgültige wohnliche Trennung von meinem Sohn und von Freunden hier. Auch meine alten Eltern, meine Nichten und Neffen lasse ich vor Ort zurück. Dafür bin ich dann nahe bei meinem Bruder, was auch mir auch viel bedeutet. Er ist seit Jahrzehnten ein Berliner. Es ist ein notwendiger und richtiger Schritt und ein Lebensabenteuer, auf das ich mich freue. Nein, eigentlich stecke ich ja schon mittendrin. Und „Sanssouci“, was ja „Ohne Sorge“ heißt, wird mein neues Lebensmotto!

Traumwohnung gefunden! Der Weg zur neuen Heim | Altbau Potsdam

Ihr könnt diese Bilder und alle anderen des Beitrags gerne downloaden und auf Pinterest sammeln und teilen, wenn ihr dabei auf diesen Beitrag verlinkt! Ein andere Verwendung der Bilder ist nicht gestattet.

Ein bisschen stolz bin ich auch über mich, all diese großen Entscheidungen getroffen zu haben. Im Sommer dann werde ich ein Potsdamer sein. Bis dahin werdet ihr mich hoffentlich weiter auf meinem Weg zu echten Traumwohnung begleiten. In einigen Wochen gibt es erste Innenbilder.

Wie geht es euch? Habt auch ihr in eurem Leben solche großen Schritte gewagt? Seid ihr auch einmal besonders mutig gewesen und dafür belohnt worden? Habt ihr bereits eine Traumwohnung gefunden?

Ich freue mich auf eure Kommentare und Meinungen!

 

Euer stylepeacock

Chris

 

 

0%
0%
Awesome
  • User Ratings (1 Votes)
    9.8

6 Kommentare

  1. Hallo Chris,
    ich bin schon so gespannt, wie Deine Wohnung von innen aussehen wird. So eine Wohnungssuche kann schon sehr spannend sein. Wir haben vor 10 Jahren auch einiges erlebt als wir ein Haus kaufen wollten und uns dann doch für einen Neubau entschieden.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

  2. Das klingt ja wundervoll, gesehen und gewusst „Die will ich!“.
    War bei meiner Wohnung auch so 🙂
    Ich freu ich schon auf die ersten Bilder von der Wohnung!
    Schönes Wochenende, Finja

  3. Hallo Chris! Das hört sich wirklich fantastisch an und ich bin gespannt auf erste Innenbilder!
    Ja, du kannst mit recht stolz auf dich sein – egal wie oft und mit wem man sich bespricht oder Ratschläge holt, die letztendlich Entscheidung triffst und trägst du ganz allein – ebenso die Verantwortung für dein handeln! Und den Mut dazu zu haben und sich auf das Abenteuer „Leben“ einzulassen ist schon einen Applaus wert! Ich wünsche dir weiterhin viel Glück und eine Zeit „Sanssouci“ ! Liebste Grüße Ramona

  4. Liebste Chris,

    ich weiß, ich bin eine von denen die gesagt hatten: „Ausgerechnet Potsdam?“, aber wenn es Deine Traumwohnung ist, dann ist es genau die Richtige! Ich freue mich auf jeden Fall, dass Du hier her ziehst, auch wenn es nicht Berlin geworden ist.
    Beim Lesen Deines liebevollen Artikels hatte ich eben richtig Gänsehaut bekommen. Ich kann Deine Emotionen so gut verstehen. Mir ging es vor 10 Jahren genauso, als ich nach Berlin gezogen bin, ich habe auch von außerhalb suchen müssen, wurde oft enttäuscht von den Versprechungen der Makler und Vermieter, stand häufig mit 50 – 100 Leuten zusammen zur Besichtigung an, um dann festzustellen, dass die Wohnung doch nichts für mich war.
    Nach dem Umzug nach Berlin habe ich es in der Wohnung gerade mal 1,5 Jahre ausgehalten. Sie entpuppte sich als für mich unzumutbar, dank der „netten“ Nachbarn. Polizei war in diesem Haus öfter zu Gast und als ich beim Nachhausekommen auch schon mal meinen Ausweis zeigen musste, hatte es mir endgültig gereicht.
    Ich wurde regelrecht krank in dieser Wohnung.
    Also was Neues musste her. Ein halbes Jahr später fand ich meine Traumwohnung. Zentral, nähe Mauerpark, 2,5 Zimmer, Wanne, 4.OG, keiner über mir, der Krach macht, 3 Balkone, Lift, eigentlich wie ein Penthouse. Der Preis? Angemessen würde ich sagen, vor allem, wenn ich mir heute die Preise anschaue, ist es sogar ein Schnäppchen, smile…
    Ich bin happy, ehrlich. Das einzige, was ich noch gut gebrauchen könnte, wäre ein Parkplatz in der hauseigenen Tiefgarage. Nur das klappt einfach nicht, da viele Plätze vor langer Zeit mal fremdvermietet wurden – also nicht nur an Mieter des Hauses. Sehr ärgerlich, denn Parkplätze sind hier wirklich Mangelware!

    Meine Liebe, ich wünsche Dir weiter viel Kraft, Elan, Ideen und Durchhaltevermögen beim Ausmisten, genauso wie bei der ganzen Planung für die Ausstattung Deines neuen Zuhauses. Vieles muss schnell umgesetzt werden, anderes kann man nach und nach erledigen. Aber das weißt Du selbst, eine Wohnung ist niemals richtig fertig. Es tun sich immer neue Ideen und Wünsche auf, smile …
    Hab ein charmantes Wochenende und bis ganz bald!

    Mo
    http://www.just-take-a-look.berlin

    • Liebe Mo, danke für deinen tollen und mutmachenden Kommmentar. 3 Balkone sind echt ein Traum. Ohne Balkon geht es einfach gar nicht. Niemand mehr über mir habe ich nun auch 🙂 Ich freue mich schon darauf, wenn wir uns ein Weinchen auf meinem „Balkonchen“ genehmigen. Ja, man macht echt so seine Erfahrungen, eben vor allem mit Lage. Mir wurden ein paar echt schöne – und nicht umsonst top sanierte – Wohnungen in der fettesten Flugschneise zu erstaunlich passablen Preisen angeboten. Die wurden rausgeputzt, weil sie niemand wollte. Da war es manchmal echt schwer, sie nicht zu nehmen, aber ich wusste, das wird nix. Und bei Kaufen sitzt man dann mit so einer Wohnung da und das Geld ist weg. Ach, ich freu mich und du hast endlich Gelegenheit Potsdam näher kennenzulernen 😉 Ich sehe gerade Katrin, dich und mich zusammen klönen.

      Viele liebe Grüße
      Chris

Leave A Reply

stylepeacock

Verpass nichts mehr! Immer die neuesten Posts, tolle Goodie-Tipps & Newsletter-Gewinnspiele! Sei dabei!

Subscribe to email newsletter to receive updates on the latest posts, tips and latest news.
[mc4wp_form id=“35884″]
Hinweise zu Inhalten & Datenschutz gibt es >> HIER!